1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SPI
  6. News
  7. Übersicht
    SXGE   CH0009987501

SPI

(720167)
Verzögert Swiss Exchange  -  18/05 22:06:00
14859.42 PTS   -1.44%
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
18.05.Aktien Schweiz: Kursgewinne setzen sich in uneinheitlichem Markt durch
AW
18.05.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zieht im frühen Handel leicht an
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

Aktien Schweiz: SMI knapp gehalten - 13'000 bleiben in Griffweite

06.01.2022 | 10:53

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt steht am Mittwochvormittag knapp im Minus. Einen Teil der Verluste aus der Startphase hat der SMI am zweitletzten Handelstag des Jahres aber aufgeholt. Es scheint weniger die Zeit für grössere Gewinnmitnahmen, als eher für eine Konsolidierung der starken Gewinne der Vortage. Das Allzeithoch vom Vortag bei knapp unter 13'000 Punkten bleibt bei feiertagsbedingt dünnem Handel in Griffweite.

Gesprächsthema bleiben auch kurz vor Jahresende die global steigenden Omikron-Fallzahlen. Natürlich stünden weiterhin auch die Inflation, die Geldpolitik des Fed oder die Wirtschaftspolitik in China im Fokus, dies Themen hätten derzeit aber auf dem Rücksitz Platz genommen, heisst es etwa in einem Kommentar von IG Markets. Trotz der Omikron-Risiken hätten derzeit noch immer die Bullen an den Aktienmärkten die Oberhand, so der Broker. Und CMC Markets schreibt in diesem Zusammenhang, dass die Investoren gedanklich durch die Pandemie hindurch bereits auf das kommende Jahr schauen würden, verbunden mit der Hoffnung auf eine Fortsetzung der konjunkturellen Stärke.

Der SMI verzeichnet um 10.45 Uhr ein Minus von 0,15 Prozent und steht bei 12'951,32 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gibt 0,11 Prozent auf 2079,49 Punkte nach und der umfassende SPI 0,15 Prozent auf 16'527,34 Punkte. Im SLI halten sich Verlierer und Gewinner die Waage.

Die grössten Verluste verzeichnen aktuell AMS (-1,6%). Am Morgen wurde über eine Pflichtmitteilung an die SIX bekannt, dass Grossaktionär Temasek seinen Anteil auf unter 5 Prozent gesenkt hat. In Marktkreisen gehen die Spekulationen nun dahin, dass der Singapurer Staatsfonds möglicherweise ganz bei AMS aussteigen könnte.

Dahinter werden einige Finanzwerte wie Temenos (-1,0%), CS (-0,7%) oder Zurich (-0,5%) abgestossen.

Für die knapp negative Zwischenbilanz des Gesamtmarktes sind indes insbesondere die Schwergewichte Novartis (-0,4%), Nestlé (-0,3%) und Roche (-0,2%9 verantwortlich.

ABB fallen nach einem Interview des VR-Präsidenten Peter Voser mit dem "Blick" mit einem praktisch unveränderten Stand nicht gross auf. Voser hat sich grundsätzlich zuversichtlich gezeigt. Er sieht den Höhepunkt der Probleme mit den Lieferketten überschritten, auch wenn es noch eine Weile dauern dürfte, bis sich alles wieder einigermassen eingependelt habe. Die Auftragsbücher der ABB sind laut Voser so voll wie nie.

Die grössten Gewinne zeigen Sika (+0,5%), Sonova (+0,4%) und Kühne+Nagel (+0,4%), allesamt Gewinner auch bei der Jahresperformance. Während die ersten beiden Seit Ende des vergangenen Jahres um über 50 Prozent teurer geworden sind, liegen die Gewinne der Aktie des Logistikers knapp unter 50 Prozent.

Im breiten Markt rücken Polyphor (+0,8%) leicht vor, in der Spitze hatte das Papier allerdings ein Plus von gegen 7 Prozent verzeichnet. Das Biotechunternehmen hat am Morgen mitgeteilt, dass die geplante Fusion mit dem Partner Enbiotix kurz vor dem Abschluss stehe. Mit der Aufnahme einer Wandelanleihe habe Enbiotix den letzten wichtigen Schritt zum Abschluss der Fusion vollzogen. Diese soll nun noch vor Ende des Jahres in trockene Tücher gebracht werden.

Grössere Ausschläge verzeichnen dagegen etwa Schlatter (-7,4%) auf der negativen Seite, oder Leclanché (+2,9%) auf der positiven.

cf/ra


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABB LTD -0.52%28.85 verzögerte Kurse.-17.34%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.54%0.69935 verzögerte Kurse.-3.17%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.19%1.23677 verzögerte Kurse.-7.71%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.35%0.77838 verzögerte Kurse.-1.28%
CMC MARKETS PLC -2.28%278.5 verzögerte Kurse.5.69%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.17%1.04905 verzögerte Kurse.-7.24%
IG GROUP HOLDINGS PLC -1.19%708.5 verzögerte Kurse.-12.92%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.16%0.012872 verzögerte Kurse.-3.86%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.72%0.63361 verzögerte Kurse.-7.01%
NOVARTIS AG -0.47%87 verzögerte Kurse.8.37%
SIKA AG -0.91%261.6 verzögerte Kurse.-31.19%
SMI -1.29%11579.14 verzögerte Kurse.-8.89%
SONOVA HOLDING AG -6.12%313.2 verzögerte Kurse.-12.47%
SPEXIS AG 0.00%1.05 verzögerte Kurse.-37.13%
SPI -1.44%14859.42 verzögerte Kurse.-8.32%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.48%1798.11 verzögerte Kurse.-11.79%
TEMENOS AG -3.47%96.18 verzögerte Kurse.-23.70%
Alle Nachrichten zu SPI
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
18.05.Aktien Schweiz: Kursgewinne setzen sich in uneinheitlichem Markt durch
AW
18.05.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zieht im frühen Handel leicht an
AW
18.05.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI mit knapp freundlicher Eröffnung erwartet
AW
17.05.Aktien Schweiz Schluss: Leicht freundlich mit wenig Action - Bärenmarkt hält an
AW
17.05.Aktien Schweiz: SMI baut Gewinne aus - Hoffnungen auf Lockerungen in China
AW
17.05.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zieht an - Hoffnungen auf Lockerungen in China
AW
17.05.Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas höher erwartet - Konjunktursorgen nehmen zu
AW
16.05.Aktien Schweiz Schluss: Etwas höher - Schwergewichte verhelfen SMI zu Gewinn
AW
16.05.Aktien Schweiz: SMI vollzieht dank fester Pharma-Schwergewichte Richtungswechsel
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SPI

- Kein Artikel verfügbar -

Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SPI
Dauer : Zeitraum :
SPI : Chartanalyse SPI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SPI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral