Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 20.01. 17:31:25
10945.46 PTS   +0.63%
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
20.01.Aktien Schweiz Schluss: Klare Gewinne am Tag von US-Amtsübergabe
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Unternehmenszahlen kommen gut an
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Vor dem Wochenende dominiert die Zurückhaltung

13.11.2020 | 11:46

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt gehen Investoren am Freitag lieber auf Nummer sicher. Aus dem Handel heisst es einstimmig, dass die Mehrzahl der Akteure sich vor dem Wochenende nicht zu weit aus dem Fenster lehnen wolle und daher die eingefahrenen Gewinne ins Trockene bringe. Zwar sei die Stimmung nicht grundsätzlich schlecht, die Tatsache, dass man mitten in der zweiten Welle der Covid-19-Pandemie stecke, rücke nur wieder stärker in den Vordergrund.

Die weiter stark steigenden Infektionszahlen hätten zahlreiche Investoren in die Realität zurückgeholt. Und auch wenn die Aussicht auf einen Impfstoff für Licht am Ende des Tunnels sorge, blieben die wirtschaftlichen Unsicherheiten kurzfristig weiter bestehen. Diese Warnung sprachen zuletzt auch zahlreiche Notenbanker wie etwa der Fed-Chef Jerome Powell aus. Auch die Tatsache, dass in den USA nach wie vor kein weiteres Konjunkturpaket auf dem Weg ist, rücke nun wieder weiter nach vorne in das Bewusstsein der Investoren. Zwar sei im Handelsverlauf damit zu rechnen, dass sich der Markt noch etwas weiter nach unten bewege, da aber bereits zu Wochenbeginn wichtige Widerstände geknackt wurden, seien die Märkte nach unten abgestützt, meinte ein Börsianer.

Der SMI tritt gegen 11.05 Uhr mit -0,01 Prozent auf der Stelle bei 10'495,18 Punkten. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst, gewinnt dagegen 0,10 Prozent auf 1'635,67 Punkte und der umfassende SPI gibt leicht nach um 0,06 Prozent auf 13,008,64 Punkte. Im SLI halten sich Gewinner (17) und Verlierer (13) nahezu die Waage.

Sowohl die Gewinner- als auch Verlierer-Liste ist bunt gemischt. Aktuell greifen Investoren bevorzugt bei Richemont, Temenos und Julius Bär zu, die zwischen 2,1 und 1,5 Prozent hinzugewinnen. Gerade Richemont haben im bisherigen Wochenverlauf starke Kursgewinne gesehen. Nach den Zahlen vor einer Woche hatten sich viele Analysten im Wochenverlauf zuversichtlich für die Aktien geäussert.

Die Papiere der Swiss Re (+1,0%) wiederum hatten wegen Umschichtungen innerhalb der europäischen Versicherungsmarktes in den letzten Tagen einen schweren Stand.

Mit den Aktien der CS, der UBS, Zurich und Swiss Life sind aber auch die übrigen Vertreter der Finanzbranche zum Wochenschluss gesucht, wie die Kursgewinne zwischen 0,4 und 0,9 Prozent zeigen.

Derweil haben die Aktien von Alcon (+1,0%) eher einen Zickzack-Kurs in dieser Woche gesehen. Nach Zahlen am Dienstag ging es erst einmal aufwärts, bevor es am gestrigen Donnerstag im Zuge von Gewinnmitnahmen dann wieder abwärts ging.

Aufwärts geht es auch erneut für Kühne + Nagel, die sich um 0,2 Prozent verteuern. Der Konkurrent Hapag-Lloyd hat am Morgen mit einem Gewinnwachstum von 85 Prozent in den ersten neun Monaten 2020 für eine gute Vorgabe gesorgt. Laut Händlern schürt die Aussicht auf einen Impfstoff aber auch generell die Phantasie für die Branche, die in der Verteilung des Stoffes sowie der nötigen Rohstoffe eine wichtige Rolle spielen dürften.

Am Ende der Kurstafel sind die Aktien von Sonova (-2,1%) zu finden. Die Aktien hatten bereits am Vortag unter schwachen Aussagen der Konkurrenz gelitten. Bei SGS (-1,1%) machen sich derweil Gewinnmitnahmen bemerkbar.

Auch ABB-Aktien (-0,5%) werden nach einem gesenkten Kreditrating gemieden. Standard & Poor's hat sowohl das Langfrist- als auch Kurzfristrating um eine Stufe gesenkt, den Ausblick zeitgleich aber erhöht.

Dass der Markt auf der Stelle tritt, ist einmal mehr den Schwergewichten Roche (+0,1%), Nestlé (-0,3%) und Novartis (-0,4%) geschuldet, die sich als Bremsklötze erweisen. Laut Händlern belastet eine Herunterstufung des Schweizer Aktienmarktes durch ein hiesiges Bankhaus.

Derweil sind im breiten Markt VAT (+3,0%) nach zuversichtlich stimmenden Aussagen vom US-Grosskunden Applied Materials gesucht. Die Anteilsscheine der Online-Apotheke Zur Rose gewinnen nach der angekündigten Gründung einer digitalen Gesundheitsplattform mit Partnern 0,6 Prozent hinzu.

Am anderen Ende der Kurstafel sind die Bellevue Group, die BC Jura und Wisekey mit Verlusten zwischen 5 und 3,3 Prozent zu finden.

hr/ra


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLIED MATERIALS, INC. -1.26%107.84 verzögerte Kurse.26.56%
BELLEVUE GROUP AG 4.61%31.8 verzögerte Kurse.3.25%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 2.80%85.88 verzögerte Kurse.7.24%
NOVARTIS AG 0.57%86.01 verzögerte Kurse.2.82%
SGS AG 1.11%2733 verzögerte Kurse.2.36%
SMI 0.63%10945.46 verzögerte Kurse.1.62%
SONOVA HOLDING AG 2.32%229 verzögerte Kurse.-0.43%
SPI 0.60%13575.89 verzögerte Kurse.1.25%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.26%426.5 verzögerte Kurse.3.42%
SWISS RE LTD -0.57%83.18 verzögerte Kurse.-0.19%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.74%1726.59 verzögerte Kurse.1.89%
UBS GROUP AG 0.57%13.295 verzögerte Kurse.6.62%
ZUR ROSE GROUP AG -1.79%383 verzögerte Kurse.35.34%
Alle Nachrichten auf SMI
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
20.01.Aktien Schweiz Schluss: Klare Gewinne am Tag von US-Amtsübergabe
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Unternehmenszahlen kommen gut an
DJ
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
20.01.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse kratzt an 11.000-Punkte-Marke
RE
20.01.Aktien Schweiz: Festere Tendenz vor US-Regierungswechsel - Ergebnisse stützen
AW
20.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Leicht höher vor Amtsübergabe in den USA
AW
20.01.Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
20.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester erwartet vor Amtsübergabe in den USA
AW
20.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
20.01.Nord Stream 2 bittet Regierungen wegen US-Sanktionen um Mithilfe
DJ
20.01.Credit Suisse belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 350 Franken
DP
20.01.Richemont trotzt im Weihnachtsquartal dem Corona-Einbruch in Europa
AW
20.01.Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Investoren warten auf Amtseinführung von Biden
DJ
20.01.Richemont kehrt auf den Wachstumspfad zurück
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA85.88 verzögerte Kurse.2.80%
LONZA GROUP AG593.4 verzögerte Kurse.2.31%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1065 verzögerte Kurse.1.43%
SIKA AG246.7 verzögerte Kurse.1.40%
SGS AG2733 verzögerte Kurse.1.11%
SWISSCOM AG473.9 verzögerte Kurse.-0.04%
GIVAUDAN SA3546 verzögerte Kurse.-0.23%
SWISS LIFE HOLDING AG426.5 verzögerte Kurse.-0.26%
SWISS RE LTD83.18 verzögerte Kurse.-0.57%
GEBERIT AG553.4 verzögerte Kurse.-0.72%
Heatmap :