Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 30.11. 17:31:25
12159.69 PTS   -0.50%
Nachbörslich
-0.02%
12156.98 PTS
18:54Europäische Aktien schließen niedriger aufgrund von Bedenken über die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die neue COVID-19-Variante
MT
18:20MÄRKTE EUROPA/Omikron und US-Geldpolitik sorgen für Verkäufe
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: Sorgen um Omikron-Virusvariante belasten
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Schwache Pharma-Schwergewichte bremsen SMI aus

14.10.2021 | 11:33

Zürich (awp) - Einmal mehr wird der Schweizer Aktienmarkt von den defensiven Schwergewichten ausgebremst. Bereits am Vortag sorgten Kursverluste bei Roche und Novartis dafür, dass der Leitindex SMI seinen europäischen Pendants hinterherhinkte. Insgesamt sei nämlich wieder eine wachsende Risikobereitschaft bei den Anlegern zu beobachten, kommentiert ein Händler. Zwar gebe die Inflation nach der Veröffentlichung der Konsumentenpreise in den USA vom Vortag weiterhin Anlass zur Sorge, ebenso nach den Erzeugerpreisen in China. Gleichzeitig begrüssten Investoren aber das Protokoll der letzten FOMC-Sitzung und die Reaktion der Zentralbank auf die steigenden Preise.

"Um das Risiko eines eher 'strukturellen' als 'vorübergehenden' Inflationsanstiegs zu mindern, sprachen sich die Fed-Vertreter für ein Tapering ab Ende des Jahres aus", fasst ein Börsianer zusammen. Derzeit kauft das Fed monatlich Anleihen im Wert von 120 Milliarden US-Dollar. "Auch wenn es ab November nur um eine Reduzierung um zehn Milliarden Dollar geht, es würde ein starkes Signal an die Anleger senden, dass zumindest die Geldpolitik keine Getränke mehr für die Party kostenfrei servieren wird", kommentiert ein weiterer Experte. Dadurch würden gesunde Abkühlungen auf mittlerweile überhitzten Märkten möglich. Im weiteren Handelsverlauf stehen in den USA zunächst Quartalszahlen weiterer Banken auf dem Plan, bevor am Nachmittag dann noch die US-Produzentenpreise veröffentlicht werden.

Der SMI tritt gegen 11.15 Uhr mit -0,04 Prozent auf der Stelle bei 11'810,12 Zählern. Der SLI, in dem die Gewichtung der einzelnen Titel stärker gekappt ist, steigt hingegen 0,21 Prozent auf 1916,74 und der breite SPI 0,18 Prozent auf 15'273,11 Punkte. Im SLI stehen 21 Gewinnern sieben Verlierer gegenüber. Holcim und SGS sind unverändert.

Laut Händlern sind einerseits die Kursverluste von Roche (-1,0%) und Novartis (-0,5%) massgeblich für das vergleichsweise schwächere Abschneiden des SMI verantwortlich. Doch auch der klar erstarkte Franken stelle aktuell einen Belastungsfaktor für den Gesamtmarkt dar. Am Morgen ist das Euro/Franken-Paar unter die 1,07er Grenze gefallen und notiert so tief wie zuletzt im November.

Auf der übersichtlichen Verliererliste sind mit Alcon (-0,7%) und Givaudan (-0,9%) noch weitere eher defensive Titel zu finden.

Andere Unternehmen aus der Gesundheitsbranche wie Straumann (+2,2%) oder Sonova (+1,3%) setzen derweil ihre Erholung vom jüngsten Abverkauf fort. Beide Aktien gehören auch seit Jahresbeginn zu den klaren Favoriten der Investoren.

Gesucht sind zudem auch Vertreter der Finanzbranche: So verteuern sich etwa Partners Group um 1,8 Prozent. Julius Bär, UBS, CS, Swiss Life, Swiss Re und Zurich weisen ebenfalls allesamt positive Vorzeichen auf. Am Vortag noch hatten sie auf den Verkaufslisten gestanden. Auch europaweit ziehen Bankenwerte an.

Die Anteilsscheine vom Bankensoftware-Spezialisten Temenos (+1,4%) sind ebenfalls erneut auf den Einkaufslisten der Anleger zu finden. Sie hatten bereits am Vortag zu den grössten Gewinnern gezählt. Händler sprechen von Hoffnungskäufen vor den am heutigen Abend nach Börsenschluss erwarteten Quartalszahlen. Zudem sind die Vorgaben der Wall Street gut für Technologiewerte.

Davon profitieren unter den Blue Chips auch AMS (+0,7%) und Logitech (+0,6%). Auch in den hinteren Reihen verteuern sich Technologiewerte wie VAT (3,1%), Inficon (+1,6%) und U-Blox (+0,4%) überdurchschnittlich.

Ansonsten fallen in den hinteren Reihen Werte wie Medmix, Wisekey - nach Umsatzzahlen - oder auch Montana Aerospace mit Aufschlägen von bis zu 5,1 Prozent positiv auf.

Dem stehen Abgaben von 9 Prozent bei Airesis gegenüber. Auch der Penny-Stock Relief Therapeutics setzt mit -5,5 Prozent seine jüngste Schwächephase fort.

hr/ys


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.50%12159.69 verzögerte Kurse.14.18%
SPI -0.64%15532.99 verzögerte Kurse.17.30%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.45%1961.8 verzögerte Kurse.17.16%
Alle Nachrichten zu SMI
18:54Europäische Aktien schließen niedriger aufgrund von Bedenken über die Wirksamkeit des I..
MT
18:20MÄRKTE EUROPA/Omikron und US-Geldpolitik sorgen für Verkäufe
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: Sorgen um Omikron-Virusvariante belasten
AW
17:51Aktien Schweiz etwas leichter - Erneute Omikron-Sorgen belasten
DJ
11:36Aktien Schweiz: Corona-Sorgen belasten erneut
AW
10:55Schweizer Wirtschaftsbarometer zeigt weiterhin positive Aussichten, aber Omicron-Bedroh..
MT
09:33Aktien Schweiz Eröffnung: Corona-Sorgen belasten SMI
AW
09:08KOF-Konjunkturbarometer Schweiz im November weiter gesunken
MT
08:44Aktien Schweiz Vorbörse: Erneute Corona-Sorgen dürften SMI belasten
AW
29.11.Europäische Aktien erholen sich nach dem Einbruch vom Freitag
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
21:45INDEX-MONITOR : Luxushersteller im Dezember auf dem Weg in EuroStoxx und Stoxx 50
DP
16:16UBS startet Handel mit physischem Gold über Handy-App
RE
14:27Lonza und Bioqube Ventures unterzeichnen Rahmenvertrag für Biologika
AW
14:07Novartis-Chef hält sich alle Optionen für Sandoz-Einheit offen - Bericht
MR
13:52NOVARTIS-VRP : Haben viele Optionen für Sandoz
AW
10:56KORR : Swisscom gewinnt Mobilfunk-Netztest vor Sunrise UPC und Salt
AW
10:21SCHWEIZER PENSIONSKASSEN LEGEN NACHH : Gute Gründe, aber auch Hürden
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18:54European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
17:52Switzerland Explores Re-Imposing Work-From-Home Restrictions Amid Rising COVID-19 Cases
MT
10:55Swiss Economic Barometer Points to Continued Positive Outlook, But Omicron Threat Looms
MT
09:08Swiss KOF Economic Barometer Slips Further in November
MT
05:03Switzerland, Dominica Sign Eco-Friendly Bilateral Deal
MT
04:37Dutch Drugmaker Code Pharma Plans SIX Swiss, Nasdaq IPO
MT
29.11.European Stocks Rebound After Friday's Plunge
MT
29.11.Switzerland, Vietnam Discuss Expanding Relations
MT
29.11.Switzerland Includes UK, Others in COVID-19 Quarantine List on Omicron Variant Concerns
MT
29.11.Switzerland OKs COVID-19 Response Plan in Referendum
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG742.1 Realtime Estimate-Kurse.1.60%
CREDIT SUISSE GROUP AG8.991 Realtime Estimate-Kurse.1.41%
UBS GROUP AG15.95 Realtime Estimate-Kurse.1.24%
GEBERIT AG705.4 Realtime Estimate-Kurse.1.06%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1588.5 Realtime Estimate-Kurse.0.86%
SIKA AG361.6 Realtime Estimate-Kurse.-0.58%
NOVARTIS AG73.71 Realtime Estimate-Kurse.-0.71%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA137.175 Realtime Estimate-Kurse.-1.24%
HOLCIM LTD44.84 Realtime Estimate-Kurse.-1.41%
SGS AG2791.5 Realtime Estimate-Kurse.-1.91%
Heatmap :