Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 30.11.2022
11127.77 PTS   +0.45%
Vorbörslich
+0.71%
11207.15 PTS
30.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit starker Monatsbilanz - CS weiter unter Druck
AW
30.11.UBS will Credit Suisse nicht aktiv Kunden abwerben - CS-Aktie sinkt weiter
AW
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Verbesserte Stimmung dank festerer Anleihenmärkte

28.09.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch den zweiten Handelstag in Folge im Plus geschlossen. Am Vormittag hatten noch Aussagen von US-Notenbankvertretern massiv auf den Börsen gelastet, die weitere Zinserhöhungen als notwendig bezeichneten. Am Nachmittag hellte sich die Stimmung allerdings deutlich auf. Grund war eine Erholung der Anleihenmärkte nach Interventionen der britischen Notenbank.

"Dies ist ein erstes vorsichtiges Zeichen, dass die Zentralbanken in den nächsten Wochen kapitulieren und doch wieder zu Quantitative Easing (QE) zurückkehren könnten", gab sich ein Marktteilnehmer zuversichtlich. Nach oben gezogen wurde der hiesige Leitindex den ganzen Tag über auch von den sehr starken Roche-Titeln. Diese profitierten von positiven Studiendaten eines Konkurrenten zu einer Alzheimer-Therapie, die den gleichen Ansatz wie Roche verfolgt.

Der SMI schloss schliesslich 0,93 Prozent höher bei 10'220,76 Punkten und damit auf seinem Tageshoch. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, legte 0,57 Prozent auf 1531,85 Punkte zu und der SPI gewann 0,72 Prozent auf 13'098,23 Punkte. Im SLI standen 20 Gewinner insgesamt 10 Verlierern gegenüber

Die Genussscheine des SMI-Schwergewichts Roche schlossen um 4,1 Prozent im Plus, nachdem sie am Morgen gar um 5,6 Prozent über dem Vortagesschluss eröffnet hatten. Auslöser für das Kursfeuerwerk waren die Daten einer Alzheimer-Studie der Konkurrenten Eisai/Biogen. Diese stärkten eine seit langem bestehende Hypothese über die Behandlung der häufigsten Demenzursache, so ein Pharmaanalyst: "Das sind gute Nachrichten für Roche und die Forschung am eigenen Alzheimer-Wirkstoff Gantenerumab."

Die deutlichsten Gewinne unter den Bluechips entfielen allerdings auf die Aktien des Pharmazulieferers Lonza (+6,2%). Der Forschungsdurchbruch bei den Alzheimer-Medikamenten könnte die Nachfrage nach biologischen Kapazitäten in der gesamten Zuliefererbranche erhöhen, hiess es im Markt. Im Sog der Roche-Genussscheine legten auch die Aktien der Konkurrentin Novartis (+0,6%) zu.

Gewinne entfielen auf einige im laufenden Jahr stark zurückgebliebenen Zykliker wie Geberit (+1,9%) oder Sika (+1,1%). Auch die Titel des Private Equity-Spezialisten Partners Group (+2,0%), die seit Monaten massiv unter dem Anstieg des Zinsniveaus leiden, schlossen im Plus. Aber auch die Aktien des Uhrenkonzerns Swatch (+0,4%) konnte zulegen, während die Titel der Konkurrentin Richemmont (-0,3%) zurückblieben

Die Grossbankentitel drehten nach einem schwachen Start in den Tag zum Handelsende ebenfalls ins Plus: UBS schlossen 0,3 Prozent höher und die Credit Suisse-Titel legten gar 0,9 Prozent zu und stiegen wieder auf 4 Franken. Am Vorabend hatten die US-Aufsichtsbehörden hohe Bussen gegen 16 Finanzinstitute, darunter die beiden Schweizer Grossbanken, wegen Fehlverhaltens in der elektronischen Kommunikation ausgesprochen.

Schwächer zeigten sich dagegen die Versicherungswerte Zurich (-1,2%), Swiss Life (-1,3%) sowie Swiss Re (-1,9%). Die Titel des Rückversicherers wurden auch von Hurrikan "Ian" belastet: Es wurde erwartet, dass er am Mittwochabend (Ortszeit) in Florida auf Land treffen könnte.

Zu den stärksten Tagesverlierern gehörten die Aktien der Privatbank Julius Bär (-2,0%) und des Vakuumventilherstellers VAT (-1,9%). Die VAT-Titel wurden von einem negativen Kommentar des Brokers Stifel belastet, der weiterhin vom Kauf der Aktien abriet. Denn es sei zu befürchten, dass die schwache Nachfrage der Chipindustrie nach neuen Anlagen noch einige Zeit anhalten werde.

Am breiten Markt ging es mit den Aktien des Pharmazulieferers Siegfried (-3,8%) deutlich abwärts. Das Unternehmen teilte mit, dass der Vertrag mit dem Corona-Impfstoffhersteller Novavax verlängert, allerdings derjenige mit Biontech nicht verlängert werde. Die Dufry-Titel (-1,0%) konnten derweil nicht von einer neuen Flughafen-Konzession für fünf Duty Free-Shops im chinesischen Chongqing profitieren.

tp/cf


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE 2.08%167.02 verzögerte Kurse.-35.21%
CREDIT SUISSE GROUP AG -2.76%2.822 verzögerte Kurse.-66.40%
DUFRY AG 0.82%38.22 verzögerte Kurse.-15.35%
GEBERIT AG 0.27%446.8 verzögerte Kurse.-40.04%
NOVARTIS AG 0.42%83.65 verzögerte Kurse.4.20%
NOVAVAX, INC. -2.02%16.49 verzögerte Kurse.-88.47%
SIKA AG 1.80%237 verzögerte Kurse.-37.66%
SMI 0.45%11127.77 verzögerte Kurse.-13.96%
SPI 0.47%14199.52 verzögerte Kurse.-14.06%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.28%501.6 verzögerte Kurse.-10.27%
SWISS RE LTD -0.35%84.22 verzögerte Kurse.-6.69%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.46%1700.45 verzögerte Kurse.-18.19%
THE SWATCH GROUP AG 1.75%249.8 verzögerte Kurse.-10.47%
Alle Nachrichten zu SMI
30.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit starker Monatsbilanz - CS weiter unter Druck
AW
30.11.UBS will Credit Suisse nicht aktiv Kunden abwerben - CS-Aktie sinkt weiter
AW
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
30.11.Aktien Schweiz schließen freundlich - Richemont weit vorn
DJ
30.11.CS-Aktie schreiben auch am Mittwoch neue Tiefstwerte
AW
30.11.Aktien Schweiz: Mit Schwung zum Monatsausklang
AW
30.11.CS-CFA-Indikator trübt sich weiter ein
AW
30.11.Schweizer Konjunkturausblick bleibt im November düster, da hohe Inflation die Aktivität..
MT
30.11.Schweizer ZEW-Konjunkturerwartungen sinken im November weiter
MT
30.11.Aktien Schweiz Eröffnung: Freundlicher Start zum Monatsultimo
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
07:35Lungenkrebsmedikament Tecentriq von Roche erweist sich als subkutane Injektion in einer..
MT
07:19Roche verkürzt mit subkutaner Krebstherapie Behandlungsdauer auf wenige Minuten
AW
06:39JPMorgan senkt Givaudan auf 'Underweight' - Ziel angehoben
DP
04:40Alzheimer-Medikament von Roche weniger wirksam bei der Beseitigung giftiger Proteine au..
MT
04:15UBS-Chef setzt mögliche US-Akquisitionspläne aus, um organisches Wachstum voranzutreibe..
MT
30.11.Credit Suisse belässt Nestle auf 'Neutral' - Ziel 115 Franken
DP
30.11.UBS-Präsident: Werben Credit Suisse nicht aktiv Kunden ab
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
08:32Swiss Inflation Unchanged at 3% in November
MT
08:04Swiss Fintechs EdgeLab, Evooq Get Funding from JP Morgan Private Bank
MT
30.11.Swiss Economic Outlook Remains Gloomy in November as High Inflation Dampens Activity
MT
30.11.Swiss ZEW Economic Sentiment Index Drops Further In November
MT
30.11.KOF: Swiss Economic Barometer Records Fifth Straight Monthly Decline in November
MT
30.11.Swiss Wage Growth Falls to 1.1% in Q3
MT
29.11.German Inflation Slowdown, Swiss GDP Growth Fail to Impress as European Bourses Close M..
MT
29.11.Swiss GDP Rises 0.2% in Q3, Misses Expectations
MT
29.11.Swiss Economy Rises 0.2% in Q3
MT
29.11.Santana Minerals Hits Gold at Bendigo-Ophir Project
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Top / Flop
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA124.05 verzögerte Kurse.3.42%
PARTNERS GROUP HOLDING AG925 verzögerte Kurse.1.83%
SIKA AG237 verzögerte Kurse.1.80%
GIVAUDAN SA3166 verzögerte Kurse.1.28%
NESTLÉ S.A.112.34 verzögerte Kurse.0.97%
SWISS RE LTD84.22 verzögerte Kurse.-0.35%
HOLCIM LTD48.76 verzögerte Kurse.-0.35%
ROCHE HOLDING AG307.8 verzögerte Kurse.-0.47%
UBS GROUP AG17.225 verzögerte Kurse.-0.72%
CREDIT SUISSE GROUP AG2.822 verzögerte Kurse.-2.76%