Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte verhindern grössere Verluste

19.03.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag nur minim tiefer geschlossen, vor allem dank eines Endspurts in der Schlussauktion. Und dank des guten Starts in die Woche legte der Leitindex SMI insgesamt die dritte Woche in Folge zu. Im Gegensatz zu anderen wichtigen Indizes in Europa erlitt der hiesige Börsenplatz zum dreifachen Verfallstermin keine grossen Abgaben. Das war vor allem den stabilen bis gesuchten defensiven Schwergewichten zu verdanken.

Auch vor dem Wochenende trieb die Investoren die Sorgen um die steigenden Zinsen um. Der Entscheid der US-Notenbank Fed vom Mittwoch, die extrem lockere Geldpolitik fortzusetzen, konnte den Zinsanstieg an den Kapitalmärkten nicht bremsen. In den USA kletterte die Zehnjahresrendite wegen der steigenden Wachstums- und Inflationserwartungen vorübergehend bis auf 1,75 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2020. "Das Signal des Fed war nicht stark genug, um den Ausverkauf der Tech-Aktien zu stoppen", hiess es dazu in Marktkreisen. Und so zeigten die Investoren unverändert eine hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen, was auch am Gesamtmarkt Spuren hinterlassen habe.

Der SMI schloss mit einem Minus von 0,06 Prozent bei 10'967,37 Punkten und verpasste damit den Anstieg auf über 11'000 Punkte erneut; am Mittag hatten nur noch wenige Punkte dazu gefehlt. Im Wochenvergleich ergab sich ein Plus von 1,2 Prozent. Der 30 Titel umfassende SLI, in dem die Gewichtung der wichtigsten Aktien begrenzt ist, büsste 0,44 Prozent auf 1'771,41 Punkte ein und der breit gefasste SPI 0,03 Prozent auf 13'862,45 Punkte. Bei den 30 Top-Werten kamen auf 23 Verlierer 6 Gewinner und die unveränderten PS von Schindler.

Die stärksten Einbussen erlitten Richemont (-3,1%); aber auch Swatch (-1,8%) waren weit hinten zu finden. Nach den Avancen des Vortages - unter anderem dank erfreulichen Zahlen zu den Schweizer Uhrenexporte insbesondere in die drei wichtigsten Absatzmärkte China, Hongkong und die USA - litten diese unter Gewinnmitnahmen.

Dasselbe liess sich auch für die Titel der Grossbanken UBS (-1,7%) und CS (-1,3%) sagen. Weitere klare Verlierer waren etwa Clariant (-2,2%), Sonova (-1,5%) oder auch Sika (-1,4%).

Gegen den schwachen Gesamttrend hielten sich die Schwergewichte Novartis (+0,4%), Roche (+0,6%) und insbesondere Nestlé (+1,2%) in der Gewinnzone. Nestlé sei als Lebensmittelhersteller gegenüber konjunkturellen Schwankungen zwar nicht immun, aber doch zu einem guten Teil resistent, sagte ein Händler. "Gegessen wird immer." Hinzu komme, dass sich die Aktie auch aus charttechnischer Sicht in einer guten Verfassung präsentiere.

Noch etwas stärker als Nestlé präsentierten sich einzig Temenos (+1,6%), während ABB (-0,9%) dank starkem Schlussspurt den dritten Podestplatz ergatterten.

Im breiten Markt ging es jeweils nach Jahreszahlen für Aluflexpack (-0,3%) und Interroll (+4,3%) in unterschiedliche Richtungen. Bei letzteren zeigten sich die Kommentatoren insbesondere von der hohen Profitabilität positiv überrascht.

Auch die Aktien des Laborausrüsters Tecan (+1,1%) gehörten am Freitag zu den Gewinnern, dies dank einer Aufstufung durch Kepler Cheuvreux auf "Buy" von "Hold". Gemäss dem Institut hat sich das Unternehmen im vergangenen Jahr gut geschlagen. Es hält zudem das hohe Margenniveau auch auf längere Sicht für nachhaltig.

V-Zug (+6,5%) setzten ihren rasanten Anstieg seit der Publikation der Jahreszahlen vom Mittwoch fort.

Wisekey schossen um 46 Prozent in die Höhe. Beobachter verwiesen auf eine Ankündigung des Unternehmens vom Vorabend, wonach es eine "Non Fungible Token" (NFT)-Anwendung entwickle. NFT-Anwendungen haben in den vergangenen Wochen vor allem im digitalen Kunstmarkt einen wahren Hype erlebt.

cf/ra


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALUFLEXPACK AG -1.72%34.3 verzögerte Kurse.2.35%
CLARIANT AG -1.16%17.87 verzögerte Kurse.-3.93%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -1.46%98.96 verzögerte Kurse.25.44%
INTERROLL HOLDING AG -3.70%4030 verzögerte Kurse.55.29%
NOVARTIS AG -0.49%76.58 verzögerte Kurse.-8.00%
SCHINDLER HOLDING AG -1.80%251.4 verzögerte Kurse.7.38%
SIKA AG -4.01%308.6 verzögerte Kurse.33.13%
SMI -0.94%11706.22 verzögerte Kurse.10.40%
SONOVA HOLDING AG -3.13%361.8 verzögerte Kurse.62.30%
SPI -1.05%15177.54 verzögerte Kurse.15.09%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.08%1918.21 verzögerte Kurse.15.27%
TECAN GROUP LTD. -6.86%535 verzögerte Kurse.32.78%
THE SWATCH GROUP SA -0.51%255.3 verzögerte Kurse.6.25%
Alle Nachrichten zu SMI
11:36Aktien Schweiz: SMI gibt Gewinne ab - UBS im Blick
AW
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: Technische Erholung - UBS im Blick
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas höher gesehen - Anleger hoffen auf Erholung
AW
08:45Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Schweiz Schluss: Investoren gehen vor dem Wochenende in Deckung
AW
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Aktien Schweiz schließen schwächer - Evergrande-Krise belastet
DJ
24.09.Aktien Schweiz: Schwächer - Evergrande belastet wieder
AW
24.09.Aktien Schweiz Eröffnung: Etwas schwächer - Auf Konsolidierungskurs
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
14:08Französisches Gericht verschiebt Entscheidung im UBS-Prozess
AW
14:03Credit Suisse verlängert die Ferien, um die Mitarbeitenden zu besänftigen
MT
14:02Credit Suisse zahlt 400 Millionen Dollar an Greensill Capital-Investoren zurück
MT
13:55UBS : Französisches Gericht vertagt Entscheidung im UBS-Steuerverfahren
RE
13:55Französisches Gericht vertagt Entscheidung im UBS-Steuerverfahren
AW
13:41UBS, Ashmore halten 429 Millionen Dollar an Evergrande-Schulden
MT
12:29CS zahlt weitere Greensill-Gelder zurück
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
11:11SMI : Swiss Cities Join to Curb Growth of Airbnb Apartment Rentals
MT
07:15SMI : Swiss Banks See Influx Of German Assets Ahead Of National Election
MT
05:30SMI : Switzerland's Salt Places IPO Plans on Ice
MT
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.SMI : Switzerland To Seek Full Association Status Under EU's Horizon Europe Program
MT
23.09.SMI : SIX, CUSIP Global Services Upgrade ANNA Service Bureau's Technology
MT
23.09.SMI : Swiss Central Bank Keeps Interest Rate Unchanged at -0.75%
MT
22.09.European Bourses Close in Green Ahead of US Fed Reserve Meeting
MT
22.09.SMI : Bertarelli Foundation's Catalyst Fund To Support Four Projects
MT
22.09.SMI : Swiss Construction Activity To Rise Until 2022 Driven By Residential Sector
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG9.374 Realtime Estimate-Kurse.1.96%
SWISS RE LTD81.2 Realtime Estimate-Kurse.1.12%
HOLCIM LTD45.97 Realtime Estimate-Kurse.1.01%
UBS GROUP AG14.858 Realtime Estimate-Kurse.0.94%
SWISS LIFE HOLDING AG475.3 Realtime Estimate-Kurse.0.83%
GIVAUDAN SA4253 Realtime Estimate-Kurse.-2.72%
LONZA GROUP AG721.3 Realtime Estimate-Kurse.-2.87%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1547.5 Realtime Estimate-Kurse.-2.95%
GEBERIT AG700.1 Realtime Estimate-Kurse.-3.14%
SIKA AG309.2 Realtime Estimate-Kurse.-3.95%
Heatmap :