Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 29.11. 17:31:52
12220.74 PTS   +0.18%
Vorbörslich
-0.65%
12141.54 PTS
29.11.Europäische Aktien erholen sich nach dem Einbruch vom Freitag
MT
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.Aktien Schweiz Schluss: Verhaltene Erholung - SMI unter Tageshoch fester
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Schwarzer September beschert hohe Verluste

30.09.2021 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am letzten Handelstag eines schwachen Börsenmonats zur Schlussaktion noch ein kleines Plus eingefahren. Spekulationen über steigende Zinsen, eine Abkühlung der Weltwirtschaft und die Krise des Immobilienkonzerns China Evergrande machen aber den Börsen rund um den Globus seit Wochen zu schaffen. Der Swiss Market Index (SMI) hat damit im September rund 6,2 Prozent verloren.

Am Donnerstag hatten Sorgen um eine anziehende Inflation die Anleger in Deckung gehen lassen. In Deutschland hatte die Inflation im September erstmals seit knapp 28 Jahren wieder die Vier-Prozent-Marke überschritten. Gleichzeitig sorgt der US-Schuldenstreit weiterhin für erhöhte Nervosität am Markt. Wenn es in den USA keine Einigung gibt, droht ein "Shutdown". Die Regierung könnte dann nicht mehr all ihren Verpflichtungen nachkommen.

Der SMI schloss 0,12 Prozent höher auf 11'642,45 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien vertreten sind, sank derweil um 0,03 Prozent auf 1891,45. Der breite SPI wiederum legte um 0,19 Prozent auf 15'044,61. Zähler zu. 16 der 30 SLI-Werte schlossen schwächer.

Zu tieferen Kursen gehandelt wurden vor allem zyklische Werte wie Kühne+Nagel (-1,9%), Adecco (-1,9%), Schindler (-0,6%) und Sika (-0,4%). Verkauft wurden zudem die Luxusgüterwerte Richemont (-0,5%) und Swatch (-1,0%), die jeweils besonders unter China-Sorgen leiden.

Finanzwerte wurden ebenfalls mehrheitlich verkauft. Allen voran die Versicherer Swiss Re (-0,8%) und Zurich Insurance (-0,5%) büssten Terrain ein. Dafür rückten Swiss Life um 0,9 Prozent vor. Credit Suisse sanken um 0,6 Prozent und UBS um 0,5 Prozent.

Zum Quartalsende waren vor allem Titel aus dem Gesundheitsbereich gesucht, deren Kurse zuletzt korrigiert hatten. Dazu zählen etwa die Arzneimittelhersteller Roche (+1,2%) und Vifor (+1,6%) sowie der Pharmazulieferer Lonza (+0,7%). Die Medizintechnikaktien Straumann (+0,3%), Sonova (+0,5%) und Alcon (+0,2%) gaben hingegen einen Teil ihrer frühen Gewinne her.

Roche profitierten auch von der Mitteilung, dass der Pharmakonzern mit seinem Partner Regeneron mit einem Covid-19-Mittel die Studienziele erreicht hat. Die Anteile von Rivale Novartis (-0,5%) entwickelten sich schlechter als Roche. Auch das dritte Schwergewicht Nestlé (+0,2%) konnte dem SMI nicht gross helfen.

Am breiten Markt erlebten die Sulzer-Abspaltung Medmix einen holprigen Börsenstart. Zum Schlussgong wurden die Papiere zu 44 Franken das Stück gehandelt und blieben damit unter dem Ausgabepreis von 45 Franken zurück. Dieser Börsengang ist wohl nicht ganz nach den Vorstellungen der Emittenten verlaufen.

Sulzer standen mit minus 35 Prozent optisch im Rampenlicht. Die Aktie wurde "Ex-Spinoff" von Medmix gehandelt, aber gab auch sonst nach.

Deutlich zulegen konnten Aryzta (+6,5%). Der Backwarenhersteller wird am Montag den Bericht zum Schlussquartal des Geschäftsjahres 2020/21 vorlegen. Die Erwartungen an ein gutes Ergebnis seien hoch, hiess es am Markt.

Huber+Suhner gewannen 0,8 Prozent, nachdem der Kabelspezialist einen gewichtigen Auftrag an Land gezogen hat und künftig Radarantennen an den Automobilzulieferer Continental liefert.

Dätwyler rückten ebenfalls um 0,8 Prozent vor. Der Industriekonzern hatte nach dem Verkauf des Online-Distributors anlässlich eines Investorentages neue Ziele für die Jahre 2022 bis 2024 ausgegeben.

ra/jb


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI 0.18%12220.74 verzögerte Kurse.13.97%
SPI 0.21%15633.2 verzögerte Kurse.17.05%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.36%1970.73 verzögerte Kurse.16.74%
Alle Nachrichten zu SMI
29.11.Europäische Aktien erholen sich nach dem Einbruch vom Freitag
MT
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.Aktien Schweiz Schluss: Verhaltene Erholung - SMI unter Tageshoch fester
AW
29.11.Aktien Schweiz mit leichter Erholung von Kursrutsch am "Black Friday"
DJ
29.11.Aktien Schweiz: SMI leicht freundlich dank Schnäppchenjägern
AW
29.11.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI mit zaghaftem Stabilisierungsversuch
AW
29.11.Aktien Schweiz Vorbörse: Stabilisierung nach Ausverkauf erwartet
AW
29.11.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
26.11.Neue COVID-19-Variante führt zu Reisebeschränkungen für Afrika und lässt europäische Ak..
MT
26.11.Aktien Schweiz Schluss: Neue Corona-Variante schickt SMI auf Talfahrt
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
07:41SWISSCOM : gewinnt Mobilfunknetztest von connect
PU
06:42Swisscom gewinnt Mobilfunk-Netztest vor Sunrise UPC und Salt
AW
29.11.Aktien Schweiz mit leichter Erholung von Kursrutsch am "Black Friday"
DJ
29.11.Novartis Onkologie-Chefin warnt vor Krebs-Pandemie
AW
29.11.UBS Asset Management lanciert neuen börsengehandelten Fonds auf Xetra, Börse Frankfurt
MT
28.11.Presseschau vom Wochenende 46 (27./28. November)
AW
26.11.Strengere Regeln für Druckfarben bei Lebensmittelpackungen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
05:03Switzerland, Dominica Sign Eco-Friendly Bilateral Deal
MT
04:37Dutch Drugmaker Code Pharma Plans SIX Swiss, Nasdaq IPO
MT
29.11.European Stocks Rebound After Friday's Plunge
MT
29.11.Switzerland, Vietnam Discuss Expanding Relations
MT
29.11.Switzerland Includes UK, Others in COVID-19 Quarantine List on Omicron Variant Concerns
MT
29.11.Switzerland OKs COVID-19 Response Plan in Referendum
MT
26.11.European Stock Markets Slump as New COVID-19 Variant Prompts Africa Travel Curbs
MT
26.11.Swiss Economic Recovery Continues into Third Quarter as Private Consumption Swells
MT
26.11.Switzerland, US Finalize Contract Terms for F-35A Fighter Aircraft, Patriot Missiles
MT
26.11.Swiss Hotel Overnight Stays in Q3 Remain Stable
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA138.9 verzögerte Kurse.4.08%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1575 verzögerte Kurse.2.91%
THE SWATCH GROUP SA273.2 verzögerte Kurse.1.90%
SWISS LIFE HOLDING AG524.6 verzögerte Kurse.1.82%
SIKA AG363.7 verzögerte Kurse.1.76%
NESTLÉ S.A.120.1 verzögerte Kurse.-0.33%
NOVARTIS AG74.24 verzögerte Kurse.-0.64%
SWISSCOM AG513.4 verzögerte Kurse.-0.89%
LONZA GROUP AG730.4 verzögerte Kurse.-1.11%
HOLCIM LTD45.48 verzögerte Kurse.-1.71%
Heatmap :