Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst nach Rekordjagd über 10'800 Punkten

17.01.2020 | 18:06

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat die Woche mit einem neuen Rekordhoch abgeschlossen: Der Leitindex SMI übersprang am Freitag die Marke von 10'800 Punkten in hohem Bogen. Für gute Laune unter den Anlegern sorgten die aufgehellten Aussichten für die Wirtschaft. So erhielten Unternehmen durch das Teilhandelsabkommen der USA mit China mehr Planungssicherheit, hiess es am Markt. Das verschaffe der erwarteten konjunkturellen Erholung im laufenden Jahr grundsätzlich Vorschub.

Auch ermutigende Konjunkturzahlen stützten das Bild der Erholung. So deuten Zahlen zur Industrieproduktion und zum Detailhandel an, dass China die Talsohle durchschritten hat. Auftrieb gab es überdies von der frisch angelaufenen Berichtssaison. Die Marktteilnehmer hoffen auf zuversichtliche Prognosen der Unternehmen. Am Morgen überraschte schon einmal Richemont positiv.

Der SMI schloss um 1,39 Prozent höher bei 10'841,82 Punkten, auf Wochensicht ergibt sich damit ein Plus von 1,9 Prozent. Im Tagesverlauf wurde zudem bei 10'849,29 Zählern ein neues Rekordhoch markiert. Der SLI, der die 30 wichtigsten Werte umfasst, stieg um 1,16 Prozent auf 1'665,61 Punkte und der breite SPI um 1,31 Prozent auf 13'117,25 Zähler. Von den 30 wichtigsten Aktien schlossen 22 im Plus, sieben im Minus und eine (Swisscom) unverändert.

Bis zum Schluss hielten sich die Richemont-Titel (+4,9%) mit klarem Abstand an der Spitze der Gewinner unter den Bluechips. Der Luxusgüterkonzern hat im Weihnachtsquartal mehr Schmuck und Uhren verkauft als vor einem Jahr. Wachstumstreiber war vor allem das margenstarke Uhrengeschäft. Swatch zogen anfänglich im Fahrwasser von Richemont ebenfalls klar an, das Plus schmolz aber bis zum Handelsschluss auf nur noch 0,5 Prozent zusammen.

Die Schindler-Aktien (+3,1% auf 257,40 Fr.) profitierten von Rating- und Kurszielerhöhungen. So empfiehlt Société Générale die Titel neu zum Kauf. Der Lift- und Rolltreppenkonzern sei für 2020 gut positioniert. Und die kanadische RBC erhöhte das Kursziel auf 240 von 220 Franken.

Den Grossteil zum Höhenflug des SMI trugen zudem die drei defensiven Schwergewichte Nestlé (+1,6%), Novartis (+1,3%) und Roche (+2,2%) bei. Die Genussscheine von Roche markierten gar bei 328,75 Franken ein neues Rekordhoch. Ohnehin gesucht waren Anteile aus dem Gesundheitssektor. Dazu zählten etwa die Titel des Hörgeräteherstellers Sonova (+1,0%), die von UBS mit der Empfehlung 'Buy' als Branchenfavorit eingestuft wurden. Auch Credit Suisse empfiehlt den Titel zum Kauf.

Bei Geberit (+0,9%) nutzten Anleger nach dem Kurssturz am Vortag die Gelegenheit für Zukäufe, wie es am Markt hiess. Die Aktien des Sanitärtechnikkonzerns waren für mässige Umsatzzahlen abgestraft worden.

Auf der anderen Seite fanden sich unter den wenigen Verlierern die Techtitel Logitech (-1,1%), Temenos (-0,5%) und AMS (-0,5%). Bei AMS sei erneut von Leerverkäufen im Hinblick auf die anstehende Kapitalerhöhung zu hören gewesen, sagte ein Händler. Logitech legt am Dienstag Zahlen zum dritten Quartal vor. Im Vorfeld der Zahlenvorlage am Dienstag schlossen auch Lonza (-0,4%) schwächer. Beide Aktien gehörten im letzten Jahr zu den grossen Gewinnern.

Die Swisscom (unv.) hatte am Freitagmorgen während mehr als einer Stunde in weiten Teilen der Schweiz mit massiven Störungen im Festnetz-Netz gekämpft. Zum Teil waren auch Notfallnummern betroffen.

Im breiten Markt fielen GAM mit einem Plus von 10,4 Prozent auf. Der Vermögensverwalter stellte am Morgen ein ausgeglichenes Jahresergebnis in Aussicht, was über den Marktschätzungen liegt. Nach Umsatzzahlen und einer Hochstufung waren auch die Aktien der auf Raumklima-Produkte spezialisierten Zehnder Gruppe (+6,8%) gesucht.

Auf der anderen Seite gerieten die Ascom-Titel (-3,8%) unter Druck. Das Medizinal-IT-Unternehmen hat 2019 einen Umsatz- und Gewinnrückgang erlitten. Nun tritt es auf die Kostenbremse.

tt/uh


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASCOM HOLDING AG 1.20%13.44 verzögerte Kurse.1.37%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 4.08%85.66 verzögerte Kurse.2.77%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.00%12.35 verzögerte Kurse.8.33%
GEBERIT AG -0.39%557 verzögerte Kurse.0.90%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 2.56%92.94 verzögerte Kurse.5.47%
NOVARTIS AG -0.32%85.03 verzögerte Kurse.1.97%
SCHINDLER HOLDING LTD. 0.25%237.6 verzögerte Kurse.-0.59%
SMI 0.11%10888.54 verzögerte Kurse.1.62%
SONOVA HOLDING AG 0.67%225.7 verzögerte Kurse.-2.52%
SPI 0.32%13531.83 verzögerte Kurse.1.21%
SWISSCOM AG 0.04%477.7 verzögerte Kurse.0.08%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.36%1721 verzögerte Kurse.1.95%
THE SWATCH GROUP SA 2.81%256 verzögerte Kurse.3.11%
UBS GROUP AG -0.37%13.415 verzögerte Kurse.7.98%
ZEHNDER GROUP AG 0.78%65 verzögerte Kurse.9.14%
Alle Nachrichten auf SMI
18.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Mit Stellantis entsteht neuer Autoriese
DJ
18.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst leicht im Plus - Pharmawerte bremsen
AW
18.01.Aktien Schweiz beenden weiteren impulslosen Tag - Richemont fest
DJ
18.01.BÖRSE ZÜRICH : JP Morgan rechnet 2021 mit bis zu fünf Börsengängen in der Schwei..
RE
18.01.BÖRSE WALL STREET : Schweizer Börse tendiert seitwärts - Luxus gefragt
RE
18.01.Aktien Schweiz: SMI tritt weiter mehr oder weniger an Ort
AW
18.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Seitwärtstendenz hält an
AW
18.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Leichte Tendenz zur Schwäche
AW
18.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
18.01.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
18.01.Goldman senkt Ziel für Nestle auf 119 Franken - 'Buy'
DP
18.01.Aktien Schweiz beenden weiteren impulslosen Tag - Richemont fest
DJ
18.01.Lonza übernimmt klinische Fertigung für Aruvant Sciences
AW
18.01.SGS : erhält Akkreditierung für das Fachmodul „Gebietseigene Gehölze&ldquo..
PU
18.01.Tissot besorgt über Menschenrechtslage in Weissrussland
AW
18.01.Jefferies hebt Ziel für LafargeHolcim auf 51,40 Franken - 'Hold'
DP
18.01.SGS : bietet Herstellern von Motoren und Maschinen Öl-Testservice als OEM-Lösung..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA85.66 verzögerte Kurse.4.08%
THE SWATCH GROUP SA256 verzögerte Kurse.2.81%
ALCON INC.63.54 verzögerte Kurse.1.92%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1052.5 verzögerte Kurse.0.53%
SGS AG2722 verzögerte Kurse.0.41%
UBS GROUP AG13.415 verzögerte Kurse.-0.37%
GEBERIT AG557 verzögerte Kurse.-0.39%
ROCHE HOLDING AG314.95 verzögerte Kurse.-0.54%
SWISS LIFE HOLDING AG430.1 verzögerte Kurse.-0.65%
LONZA GROUP AG582.8 verzögerte Kurse.-0.78%
Heatmap :