1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 01.07.2022
10770.40 PTS   +0.27%
Nachbörslich
 0.00%
10770.40 PTS
01.07.Europäische Aktien am Freitag gemischt, nachdem die Inflation in der Eurozone einen neuen Rekord erreicht hat
MT
01.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI startet mit leichten Gewinnen ins zweite Halbjahr
AW
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst Woche mit kräftiger Gegenbewegung ab

13.05.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Freitag zum Ende einer erneut bewegten Börsenwoche klar im Plus abgeschlossen. Von guten US-Vorgaben getragen rückte der Schweizer Leitindex SMI über die Marke von 11'600 Punkten vor und baute die Gewinne bis zum Schluss aus. Tags zuvor war der SMI im Tief noch bis auf 11'300 Stellen abgerutscht. Auf der Schnäppchenjagd haben die Anleger vor allem bei jenen Aktien zugegriffen, die durch den jüngsten Markteinbruch in die Knie gezwungen wurden. Dass es nach drei Wochen mit Verlusten am Ende knapp nicht für ein Wochenplus gereicht hat, war auf die neuerlichen Abgaben des Schwergewichts Roche zurückzuführen.

Trotz der kräftigen technischen Erholung zum Wochenschluss bleibt die Lage an den Finanzmärkten angespannt. Mit dem Ukraine-Krieg, den Engpässen in den globalen Lieferketten und vor allem mit Blick auf die grossen Inflations- und Zinssorgen halten die Bären weiterhin gute Verkaufsargumente in ihrer Hand. Immerhin hätten die Anleger die Hoffnung nicht aufgegeben, dass die US-Notenbank nicht ohne Rücksicht auf mögliche wirtschaftliche Schäden die Zinsen stark anheben werde, hiess es am Markt.

Bis Börsenschluss gewann der SMI 1,25 Prozent hinzu und schloss mit 11'650,42 Punkte auf Tageshoch. Im Vergleich zur letzten Woche verblieb dennoch ein Minus von 0,7 Prozent. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, stieg am Freitag um 1,84 Prozent auf 1813,61 Zähler und der breite SPI um 1,36 Prozent auf 14'982,04 Zähler. Im SLI standen sich zum Schluss 28 Gewinner und zwei Verlierer gegenüber.

Unter den Blue Chips waren einige der zuletzt arg gebeutelten Wachstumswerte unter den grössten Gewinnern zu finden: So machten Papiere wie jene von Straumann (+7,4%) und Sonova (+5,3%) stark an Boden gut. Der Hörsystemspezialist wird am Dienstag die Jahreszahlen 2021/22 publizieren.

Auf dem Vormarsch waren auch Tech-Werte wie AMS Osram oder VAT (je +3,5%). Beide Titel hatten in den beiden vergangenen Wochen grosse Verluste erlitten. Nicht ganz so gut konnten Logitech (+1,8%) verlorenes Terrain aufholen. Dabei wurden die Titel des Computerzubehörherstellers von der Bank Julius Bär zum "Kauf" empfohlen und CEO Bracken Darrell zeigte sich in einem Interview für die künftige Entwicklung des Geschäfts gewohnt zuversichtlich.

Bei weiteren zyklischen Werten schwangen Lonza (+3,7%), Adecco (+3,4%), Kühne+Nagel (+3,3%) oder Holcim (+2,9%) obenaus. Bei Holcim tobt derzeit ein Bieterwettkampf um die zum Verkauf stehenden indischen Töchter des Zementkonzerns, was die Aktie zusätzlich stützt. Weiter kletterten Alcon (+3,5%) oder die Luxusgüterwerte Richemont und Swatch mit der Hoffnung auf ein baldiges Ende der strikten Corona-Lockdowns im wichtigen chinesischen Markt um 1,4 Prozent respektive 2,1 Prozent in die Höhe.

Gut zulegen konnten auch die Grossbankentitel UBS (+2,7%) und Credit Suisse (+3,1%), während auf der Gegenseite der Roche-Bons (-0,4%) weiter an Terrain einbüsste. Die Woche durch liessen Hiobsbotschaften aus der Krebsforschung den Kurs von Roche einbrechen. Händler sprachen auch von Umschichtungen in die Konkurrenzpapiere von Novartis, die am Freitag um 1,4 Prozent zulegten. Nestlé gewannen 0,7 Prozent.

Nebst Roche gaben zu Wochenschluss auch Swisscom (-0,7%) nach. Hier war im Handel von einer Konsolidierung die Rede, nachdem die Titel sich während des jüngsten Markteinbruchs gut gehalten hatten.

In der zweiten Reihe rückten die Papiere von Molecular Partners um 14 Prozent vor nach den am Vortag publizierten Erstquartalszahlen. Ausserdem wurden auch Wachstumswerte wie Dottikon (+7,8%), Polypeptide (+6,1%) oder Medacta (+6,6%) stärker gekauft. Und die volatilen Meyer Burger-Titel (+8,9%) konnten den jüngsten Einbruch mit kräftigen Avancen auffangen.

Zur Rose gewannen 3,6 Prozent. "Ob das E-Rezept heute kommt oder erst morgen, wichtig ist, dass es kommt. Und daher sind die aktuell tiefen Kurse richtige Schnäppchenpreise", sagte ein Händler. Stark fallende Kurse waren bei Titeln wie Talenthouse (-9,4%) oder Lalique (-4,8%) zu sehen.

mk/tv


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.77%32.69 verzögerte Kurse.-29.85%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -1.38%100.25 verzögerte Kurse.-26.80%
CREDIT SUISSE GROUP AG 0.07%5.424 verzögerte Kurse.-38.86%
HOLCIM LTD -0.37%40.7 verzögerte Kurse.-12.49%
LALIQUE GROUP SA 0.00%35 verzögerte Kurse.-11.62%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -0.58%49.58 verzögerte Kurse.-35.51%
MEDACTA GROUP SA 0.33%91.4 verzögerte Kurse.-35.63%
MEYER BURGER TECHNOLOGY AG -0.54%0.4024 verzögerte Kurse.-1.13%
MOLECULAR PARTNERS AG 0.00%6.59 verzögerte Kurse.-63.02%
NOVARTIS AG -0.64%80.33 verzögerte Kurse.0.06%
POLYPEPTIDE GROUP AG 5.06%68.5 verzögerte Kurse.-50.00%
SMI 0.27%10770.4 verzögerte Kurse.-16.35%
SONOVA HOLDING AG 1.84%309.6 verzögerte Kurse.-13.47%
SPI 0.32%13879.13 verzögerte Kurse.-15.60%
SWISSCOM AG -0.38%525.4 verzögerte Kurse.2.10%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.23%1649.13 verzögerte Kurse.-20.30%
TALENTHOUSE AG -3.40%0.199 verzögerte Kurse.0.00%
THE SWATCH GROUP AG -0.26%225.9 verzögerte Kurse.-19.03%
ZUR ROSE GROUP AG 5.72%75.75 verzögerte Kurse.-67.83%
Alle Nachrichten zu SMI
01.07.Europäische Aktien am Freitag gemischt, nachdem die Inflation in der Eurozone einen neu..
MT
01.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI startet mit leichten Gewinnen ins zweite Halbjahr
AW
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.Aktien Schweiz stabilisieren sich
DJ
01.07.Aktien Schweiz: SMI mit leichten Abgaben auf dem Weg zum Wochenminus
AW
01.07.Schweizer Procure.ch PMI für das verarbeitende Gewerbe fällt im Juni, übertrifft aber d..
MT
01.07.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI startet mit Abgaben ins neue Quartal
AW
01.07.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI dürfte leicht schwächer ins 2. Semester starten
AW
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Semesterende weiter im Abwärtstrend
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
05:39Swiss Life schließt den Kauf von ElipsLife von Swiss Re ab
MT
05:25Neue vermögende Kunden der Credit Suisse in Asien müssen mit einer Wartezeit von bis zu..
MT
01.07.Swiss Life International schliesst Übernahme von ElipsLife ab
AW
01.07.SWISS LIFE : International schliesst Akquistion von elipsLife erfolgreich ab
PU
01.07.Ein Jahr nach Hochwasser im Ahrtal - nach der Flut ist vor der Flut?
DP
01.07.UBS senkt Ziel für Novartis auf 86 Franken - 'Neutral'
DP
01.07.UBS GROUP AG : Credit Suisse bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
05:17SIX Swiss Exchange's Monthly Trading Turnover Falls 11% in June
MT
01.07.European Stocks Mixed at Close Friday After Eurozone Inflation Hits New Record
MT
01.07.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI Falls in June But Exceeds Consensus
MT
01.07.Switzerland To Establish New Data Collection Process For Commodity Trading Sector
MT
01.07.Switzerland Signs MoU For Second Contribution To Selected EU States
MT
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Swiss Economic Outlook Remains Subdued in June Amid Gloomy Manufacturing Sector Situati..
MT
30.06.KOF : Swiss Economic Barometer Declines Further in June, Remains Above Consensus
MT
30.06.Swiss Retail Sales Rise 1.1% MoM in May
MT
30.06.Switzerland Commits $331 Million To Four United Nations Agencies
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG519.2 verzögerte Kurse.2.00%
NESTLÉ S.A.112.76 verzögerte Kurse.1.18%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD419.9 verzögerte Kurse.1.13%
ALCON INC.67.42 verzögerte Kurse.1.11%
GIVAUDAN SA3388 verzögerte Kurse.0.92%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.49.58 verzögerte Kurse.-0.58%
NOVARTIS AG80.33 verzögerte Kurse.-0.64%
UBS GROUP AG15.29 verzögerte Kurse.-0.65%
ABB LTD25.25 verzögerte Kurse.-0.82%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA100.25 verzögerte Kurse.-1.38%
Heatmap :