Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 28.11.2022
11162.16 PTS   -0.05%
Nachbörslich
 0.00%
11162.16 PTS
28.11.Hawkish European Central Bank, Proteste in China belasten europäische Aktien
MT
28.11.Aktien Europa Schluss: Corona-Proteste in China verunsichern Anleger
DP
28.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichten Abschlägen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Aktien Schweiz Schluss: SMI nach Zwischenhoch wieder auf Talfahrt

29.09.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Nach dem Zwischenhoch der beiden Vortage herrscht am Schweizer Aktienmarkt wieder garstiges Wetter: Im Strudel der US-Börsen hat der Leitindex SMI am Donnerstag die Talfahrt wieder aufgenommen. Aus Angst vor Inflation und Rezession ergriffen die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks die Flucht aus den Aktien. Befeuert wurde die Angst durch die galoppierende Teuerung in Deutschland, die im September auf eine Rate von 10,0 Prozent hochschoss. Damit habe die Inflationsrate eine Schallmauer durchbrochen, kommentierte ein Ökonom. Zum ersten Mal seit 70 Jahren sei die Inflationsrate wieder zweistellig. In der alten Bundesrepublik wurden Raten von 10 Prozent und mehr zuletzt 1951 gemessen.

"Beim Anblick einer zweistelligen Inflationsrate bekommen selbst langgediente Volkswirte wackelige Knie", kommentierte Chefökonom Thomas Gitzel von der VP Bank. Mit einer raschen Inflationsberuhigung sei nicht zu rechnen. Die Inflationsrate werde vorerst im zweistelligen Bereich bleiben: "Das setzt auch der EZB zu." Die Hiobsbotschaft versetzte der Deutschen Börse einen Schlag: Der Dax fiel unter die Marke von 12'000 Zählern. Und am US-Aktienmarkt schürten robuste Arbeitsmarktdaten einmal mehr die Sorge, dass die Leitzinsen im Kampf gegen die hohe Inflation weiter steigen dürften. Der Dow Jones verliert derzeit 1,5 Prozent, die Nasdaq sackt gar um 3 Prozent ab.

Im Gegensatz dazu hielt die Schweizer Börse ihre Verluste noch vergleichsweise im Rahmen. Der SMI tauchte um 0,92 Prozent auf 10'126,99 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, fiel um 1,41 Prozent auf 1510,30 Punkte und der breite SPI um 0,95 Prozent auf 12'973,93 Stellen. Im SLI gaben 27 Titel nach, während 3 Aktien zulegten.

Als Stütze des SMI erweisen sich Swiss Re (+1,5%). Anleger reagierten erleichtert darauf, dass sich der in Florida wütende Hurrikan "Ian" auf seinem Weg durch den US-Bundesstaat abgeschwächt habe, hiess es im Handel. Meteorologen stuften ihn auf die niedrigste Stärke eins von fünf herab. Auch die Konkurrenten Munich Re und Hannover Rück zeigten kräftige Kursgewinne.

Dahinter verzeichneten die Schwergewichte Nestlé (+0,8%) und Novartis (+0,1%) ebenfalls höhere Kurse. Nestlé-Chef Mark Schneider sagte an einer Bernstein-Konferenz, dass der Nahrungsmittelkonzern die Preise weiter erhöhen müsse. Damit werde Nestlé die Inflation kompensieren und wieder vergleichbare Margen erzielen.

Das dritte Schwergewicht Roche erlitt (-1,6%) nach dem Kurssprung vom Vortag wieder deutliche Abgaben. Hinzu kam eine Kurszielsenkung durch ODDO.

An der Spitze der Verlierer waren Technologie- und Wachstumstitel, die vom Absturz der Nasdaq in die Tiefe gerissen wurden. Zuvorderst standen AMS-Osram (-6,9%), VAT (-4,9%), Temenos (-4,4%) oder Straumann (-4,3%).

Die CS-Aktien büssten nach dem Lichtblick am Vortag weitere 4,3 Prozent ein, hatten allerdings zeitweise noch grössere Verluste erlitten. Laut Händlern bleibt das Sentiment den Titeln gegenüber angeschlagen. Die Spekulationen über eine Kapitalerhöhung halte er jedoch für unsinnig, sagt ein Börsianer: "Auf diesem tiefen Niveau wäre ein solcher Schritt auch nicht im Interesse der Grossaktionäre."

Auf der Verkaufsliste der Investoren standen auch andere Finanzaktien wie Partners Group (-4,3%), Julius Bär (-4,0%) oder UBS (-1,8%).

Im breiten Markt kamen Talenthouse zeitweise arg unter die Räder. Das Unternehmen hatte im ersten Halbjahr den Verlust auf 20 Millionen verdoppelt, womit eine Pleite droht. Die Aktie stürzte zwischenzeitlich um 60 Prozent ab, grenzte dann aber den Verlust bis Handelsschluss auf 17 Prozent ein.

LM Group (-13%) wurden ebenfalls nach unten durchgereicht. Im Rahmen der laufenden Untersuchungen gegen die frühere Geschäftsleitung des Online-Reiseanbieters wird nun auch Interim-CEO Laura Amoretti verdächtigt. Zur Rose sackten um 12 Prozent auf ein neues Allzeittief von 28,06 Franken ab. Santhera büssten nach Halbjahreszahlen 5,2 Prozent ein.

jb/cf


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.37%0.6452 verzögerte Kurse.1.35%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.04%1.15659 verzögerte Kurse.-2.28%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.716676 verzögerte Kurse.3.31%
DAX -1.09%14383.36 verzögerte Kurse.-9.45%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.42%0.011789 verzögerte Kurse.-0.18%
MUNICH RE -1.07%295.3 verzögerte Kurse.13.36%
NASDAQ COMPOSITE -1.58%11049.5 Realtime Kurse.-28.24%
NOVARTIS AG 0.30%83.28 verzögerte Kurse.3.43%
SMI -0.05%11162.16 verzögerte Kurse.-13.26%
SPI -0.21%14261.41 verzögerte Kurse.-13.09%
SWISS RE LTD 1.45%83.78 verzögerte Kurse.-8.51%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.41%1705.89 verzögerte Kurse.-17.21%
TALENTHOUSE AG 4.35%0.036 verzögerte Kurse.0.00%
TEMENOS AG -2.31%58.38 verzögerte Kurse.-52.59%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.40%0.962649 verzögerte Kurse.9.67%
VP BANK AG 1.81%89.8 verzögerte Kurse.-8.70%
ZUR ROSE GROUP AG -3.01%24.52 verzögerte Kurse.-89.27%
Alle Nachrichten zu SMI
28.11.Hawkish European Central Bank, Proteste in China belasten europäische Aktien
MT
28.11.Aktien Europa Schluss: Corona-Proteste in China verunsichern Anleger
DP
28.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichten Abschlägen
AW
28.11.MÄRKTE EUROPA/Aktien auf Konsolidierungskurs - Brenntag unter Druck
DJ
28.11.Aktien Schweiz knapp behaupet - Credit Suisse weiter abwärts
DJ
28.11.Schweizer Börse legt gegen den Trend zu - CS-Aktie unter drei Franken
RE
28.11.Aktien Schweiz: Auf Konsolidierungskurs - Chinasorgen trüben die Stimmung
AW
28.11.Credit Suisse-Aktien fallen nach Abgang der Bezugsrechte unter 3 Franken
AW
28.11.Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert - Chinasorgen belasten
AW
28.11.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächer erwartet - China sorgt für Vorsicht
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
28.11.Aktien Schweiz knapp behaupet - Credit Suisse weiter abwärts
DJ
28.11.Schweizer Börse legt gegen den Trend zu - CS-Aktie unter drei Franken
RE
28.11.Sarepta-Roche erhält US FDA-Prioritätsprüfung für Medikament gegen seltene Muskelerkran..
MT
28.11.Compagnie Financière Richemont SA : Scotia Capital bek..
MM
28.11.Sika AG : BNP Paribas gibt eine neutrale Bewertung ab
MM
28.11.Goldman belässt Givaudan auf 'Sell' - Ziel 2700 Franken
DP
28.11.Credit Suisse-Aktien fallen nach Abgang der Bezugsrechte unter 3 Franken
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
28.11.Hawkish European Central Bank, Protests in China Weigh on European Equities
MT
28.11.UK's Alveo Adds Swiss SIX Data to Platform
MT
25.11.Friday Trading Concludes With Most EU Stocks Higher as Germany Reports GDP Increase, Im..
MT
25.11.Swiss Jobs Rise 2.2% In Q3, Employment Grows 2.4%
MT
25.11.Swiss Nonfarm Payrolls Rise Further In Q3
MT
24.11.Swiss Q3 Overnight Stays, Arrivals Fall at Holiday Homes, Campsites; Rise at Collective..
MT
23.11.Increased November PMI Figures Lift European Stocks at Wednesday Closing
MT
23.11.Switzerland Adopts EU's Eighth Sanctions Package Against Russia
MT
22.11.Rise in Eurozone Consumer Confidence Helps Buoy European Bourses
MT
22.11.India's SMI Climbs to 32-Month High in November
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Top / Flop
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA117.3 verzögerte Kurse.2.18%
SWISS RE LTD83.78 verzögerte Kurse.1.45%
SWISSCOM AG508.4 verzögerte Kurse.0.55%
NESTLÉ S.A.113.5 verzögerte Kurse.0.44%
ROCHE HOLDING AG312.4 verzögerte Kurse.0.32%
SONOVA HOLDING AG246.8 verzögerte Kurse.-1.52%
PARTNERS GROUP HOLDING AG921.4 verzögerte Kurse.-2.35%
GEBERIT AG454.1 verzögerte Kurse.-2.43%
SIKA AG237.3 verzögerte Kurse.-2.98%
CREDIT SUISSE GROUP AG3.01 verzögerte Kurse.-4.16%