1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 30.06.2022
10741.21 PTS   -0.65%
Nachbörslich
-.--%
10741.21 PTS
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Semesterende weiter im Abwärtstrend
AW
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: SMI kaum verändert - Temenos stark im Aufwind

28.04.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung vom Donnerstag wenig verändert geschlossen. Nach einem starken Start liess die Dynamik am Markt schnell wieder etwas nach, am Nachmittag fiel der SMI dann phasenweise gar leicht ins Minus. Händler sprachen von einer weiterhin sehr fragilen Situation an den Finanzmärkten. Der erste Schock über Russlands weitere Eskalation durch das Zudrehen des Gashahns für einige Länder habe sich zwar wieder etwas gelegt. "Aber niemand weiss, wohin dieser Krieg uns noch führt", meinte ein Händler mit Blick auf die kommenden Wochen.

Für etwas Missstimmung an den Märkten sorgten auch die neuesten makroökonomischen Daten. So ist die Inflation in Deutschland von hohem Niveau aus weiter angestiegen und in den USA ist die Wirtschaft im ersten Quartal entgegen den Erwartungen geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel im ersten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um 1,4 Prozent, während Ökonomen mit einem Wachstum von 1,0 Prozent gerechnet hatten. Auf den zweiten Blick entpuppte sich das Zahlenwerk dann allerdings als nicht ganz so schlecht, wie ein Händler meinte. So legte der private Konsum sogar stärker zu als noch im Vorquartal. 

Der SMI gewann zum Handelsschluss 0,14 Prozent auf 12'068,41 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind und bei dem die Gewichte der wichtigsten Titel gekappt werden, stieg um 0,46 Prozent auf 1861,13 Punkte und der breite SPI um 0,34 Prozent auf 15'520,21 Punkte. Bei den 30 Blue Chips schlossen 19 im Plus und elf im Minus.

Klar im Fokus standen den ganzen Tag Temenos. Übernahmespekulationen sorgten beim Bankensoftware-Spezialisten nämlich für ein Kursfeuerwerk, wobei der Kurs mit +17,5 Prozent auf 98,00 Franken praktisch auf dem Tageshoch schloss. Gemäss einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zeigt die Private-Equity-Firma Thoma Bravo Interesse am Genfer Unternehmen. Ein Grund dürfte der zuletzt stark gesunkene Aktienkurs sein. Auch nach der heutigen Avance liegt dieser nämlich noch immer knapp ein Viertel unter dem Niveau von Ende 2021, die Höchstkurse im Jahr 2019 waren gar bei über 180 Franken. Dass der Kurs heute nicht deutlicher gestiegen sei, deute wohl darauf hin, dass viele Marktteilnehmer nicht an ein Angebot zum jetzigen Zeitpunkt glaubten, hiess es im Markt.

Auch Straumann (+4,2% auf 115,10 Fr.) waren nach einem Rekordumsatz im ersten Quartal stark gesucht, wobei die Gewinne zum Schluss hin etwas abflachten. Die vorbörslich vorgelegten Quartalszahlen lagen weit über den Analystenschätzungen und wurden entsprechend positiv kommentiert. Für Irritation sorgte unter Analysten einzig, dass der Dentalimplantate-Hersteller trotz dem geradezu beeindruckenden Start ins neue Geschäftsjahr an seinen diesjährigen Wachstums- und Margenvorgaben festhielt. Auch die Straumann-Aktie notiert weiter massiv unter den Höchstkursen, wurden doch noch im letzten November Kurse von über 200 Franken bezahlt.

Zu den grössten SMI-Gewinnern gehörten derweil Swisscom (+2,0% auf 572,40 Fr.), die nach einer zunächst verhaltenen Reaktion auf die vorgelegten Zahlen ebenfalls kräftig anzogen. Einige Analysten hegten zwar einige Zweifel in puncto Nachhaltigkeit der operativen Performance, was aber viele Investoren nicht von Zukäufen abhielt. Im Gegensatz zu Temenos und Straumann notiert die Aktie des Blauen Riesen auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Entscheidend mehr bezahlt wurden für Swisscom allerdings letztmals im Jahr 2000 (!).

Die grössten Verlierer bei den Blue Chips hiessen derweil Alcon (-2,0%), Credit Suisse (-1,0%) und Logitech (-0,7%). Bei der CS gab es nach der Zahlenvorlage vom Mittwoch weitere Kurszielsenkungen durch Analysten. Zur Schwäche neigten auch Roche (-0,7%), während sich die anderen beiden SMI-Schwergewichte Nestlé (+0,5%) und Novartis (+0,1%) deutlich besser hielten.

Im breiten Markt fielen einige kleinere Titel wie Achiko (+14%) oder Talenthouse (+6,2%) mit guten Kursverläufen auf. Auch Gurit (+3,6%) nach einer Übernahme und Implenia (+4,4%) nach einem Analystenkommentar waren gesucht. Bei Zur Rose (+3,7%) war zudem von aggressiven Deckungskäufen aus dem Lager der Leerverkäufer zu hören.

Am Schluss der Tabelle waren die beiden Mini-Titel Youngtimers (-17%) und IGEA (-14%) zu finden.

uh/mk


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACHIKO AG 9.50%0.0438 verzögerte Kurse.-77.01%
CREDIT SUISSE GROUP AG -3.15%5.42 verzögerte Kurse.-36.93%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -0.70%49.87 verzögerte Kurse.-34.68%
NOVARTIS AG -0.42%80.85 verzögerte Kurse.1.13%
SMI -0.65%10741.21 verzögerte Kurse.-16.03%
SPI -0.63%13834.34 verzögerte Kurse.-15.34%
SWISSCOM AG 1.15%527.4 verzögerte Kurse.1.32%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.66%1645.39 verzögerte Kurse.-19.95%
TALENTHOUSE AG 0.00%0.206 verzögerte Kurse.0.00%
TEMENOS AG -1.73%81.62 verzögerte Kurse.-34.11%
ZUR ROSE GROUP AG -2.91%71.65 verzögerte Kurse.-68.66%
Alle Nachrichten zu SMI
30.06.Europäische Aktien schließen am Donnerstag wegen anhaltender Inflationsängste niedriger
MT
30.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Semesterende weiter im Abwärtstrend
AW
30.06.MÄRKTE EUROPA/Abverkauf - Deutschland vor der Energiekrise
DJ
30.06.Aktien Schweiz schließen mit Abgaben zum Halbjahresende
DJ
30.06.Aktien Schweiz: SMI setzt Abwärtstrend zum Semester-Ende fort
AW
30.06.Schweizer Konjunkturausblick bleibt im Juni angesichts der düsteren Lage im verarbeiten..
MT
30.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Kursverluste zum Ende des ersten Semesters
AW
30.06.KOF : Schweizer Konjunkturbarometer sinkt im Juni weiter, bleibt aber über dem Konsens
MT
30.06.Schweizer Einzelhandelsumsatz steigt im Mai um 1,1% (MoM)
MT
30.06.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwacher Start zum Semester-Ende erwartet
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
05:29Microsoft schließt sich ABBs Energieeffizienz-Bewegung gegen den Klimawandel an
MT
05:15Novartis bevorzugt angeblich die Abspaltung von Sandoz, nachdem die Marktbedingungen di..
MT
30.06.Novartis hält Abspaltung der Generika-Sparte angeblich für wahrscheinlicher als einen V..
MT
30.06.PRESSE : Novartis setzt für Sandoz eher auf Börsengang als auf Verkauf
AW
30.06.Aktien Schweiz schließen mit Abgaben zum Halbjahresende
DJ
30.06.COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA : CIBC World Markets bleibt bei seiner Kaufempfehlung
MM
30.06.SEKTOR UPDATE : Finanzaktien ziehen sich am Donnerstag vor der Glocke zurück
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
05:54Switzerland To Establish New Data Collection Process For Commodity Trading Sector
MT
05:44Switzerland Signs MoU For Second Contribution To Selected EU States
MT
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Swiss Economic Outlook Remains Subdued in June Amid Gloomy Manufacturing Sector Situati..
MT
30.06.KOF : Swiss Economic Barometer Declines Further in June, Remains Above Consensus
MT
30.06.Swiss Retail Sales Rise 1.1% MoM in May
MT
30.06.Switzerland Commits $331 Million To Four United Nations Agencies
MT
30.06.Switzerland Gears Up For Possible Gas Shortage in Winter
MT
30.06.Switzerland Rolls Out EU's Crude Oil Embargo On Russia
MT
29.06.European Bourses Close Lower Wednesday as Central Bank Policymakers Flag High-Inflation..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
SWISSCOM AG527.4 verzögerte Kurse.1.15%
ALCON INC.66.68 verzögerte Kurse.0.97%
LONZA GROUP AG509 verzögerte Kurse.0.91%
SGS AG2185 verzögerte Kurse.-1.49%
UBS GROUP AG15.39 verzögerte Kurse.-1.79%
HOLCIM LTD40.85 verzögerte Kurse.-1.85%
GEBERIT AG458.8 verzögerte Kurse.-1.86%
CREDIT SUISSE GROUP AG5.42 verzögerte Kurse.-3.15%
Heatmap :