Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 06.10.2022
10391.13 PTS   -0.83%
Nachbörslich
-0.26%
10363.72 PTS
06.10.Europäische Börsen schließen niedriger, da die Stimmung im Bausektor sinkt
MT
06.10.Aktien Zürich Schluss: Leichter - Notenbanken rücken wieder in den Fokus
DP
06.10.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Anschlusskäufe fehlen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Knappes Minus nach richtungsloser Sitzung

12.08.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag nach einer richtungslosen Sitzung mehrheitlich um den Nullpunkt letztlich etwas tiefer geschlossen. Die am Nachmittag publizierten Daten zu den Im- und Exportpreisen in den USA und zur Stimmung der dortigen Konsumenten bewegten den SMI kaum, auch wenn von den Zahlen ermutigende Zeichen ausgingen. So sanken die US-Importpreise stärker als erwartet und das Konsumklima der Uni Michigan überraschte positiv. Insgesamt blieb die Seitwärtstendenz des Leitindex aber intakt. In den vergangenen vier Wochen bewegte sich der Leitindex unter dem Strich kaum vom Fleck.

Die Situation an den Börsen bleibt angespannt. Das Bild habe sich zuletzt dank des nachlassenden Inflationsdrucks in den USA zwar rosig präsentiert, hiess es in Börsenkreisen. Die Inflation bleibe aber dennoch für alle Märkte eine grosse Herausforderung und die Spannungen um Taiwan würden zeigen, wie rasch es zu einem Wirtschaftskrieg kommen könnte. Ein Marktkommentar des CIO Office der Raiffeisenbank Schweiz schlägt in die gleiche Kerbe: Es sei ein Trugschluss, dass die US-Notenbank die Zinsen nicht mehr gross anheben werde. Es dürfte wohl noch eine Weile dauern, bis die Inflationsraten wieder in den Zielbereich von 2 Prozent sinken würden.

Der SMI gab schliesslich um 0,24 Prozent auf 11'128,24 Punkte nach. Im Wochenvergleich ergab sich ein zufälliges, minimes Plus von lediglich 5 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind und die Gewichtung der Schwergewichte gekappt ist, sank um 0,50 Prozent auf 1739,01 Punkte und der breite SPI um 0,39 Prozent auf 14'441,67 Punkte. Innerhalb des SLI überwogen die Verlierer die Gewinner im Verhältnis 2:1.

Die deutlichsten Verluste erlitten Temenos (-3,5%). Die Aktien konsolidierten damit ihre Gewinne der starken Vortage, als Übernahmespekulationen für Auftrieb gesorgt hatten.

Überdurchschnittlich gaben zudem Kühne+Nagel (-2,9%), Lonza (-2,4%) und VAT (-2,6%) nach, alles Überflieger vom Vorjahr.

Auch Alcon (-2,6%) beendeten die Sitzung klar tiefer, auch wenn die anfänglichen Abgaben etwas eingegrenzt wurden. Der Titel des Augenheilkonzerns litt unter Verkäufen seit der Publikation des Quartalsberichts am Dienstagabend und auch schon die Tage davor. Er befindet sich nicht mehr weit oberhalb des Jahrestiefs bei 62 Franken von Mitte Juni. Zuletzt hat SocGen die Aktie auf "Hold" von "Buy" herabgesetzt.

Zurich (-0,5%) gaben einen Teil der Vortagesgewinne im Anschluss an die Halbjahreszahlen wieder her. Die Bestätigung des Ratings "Overweight" durch JPMorgan half wenig dagegen.

Zum Minus des Gesamtmarktes trugen auch Novartis (-1,2%) einen guten Teil bei. Die Aktien standen nach zwei Todesfällen im Anschluss an die Behandlung von spinaler Muskelatrophie mit der Novartis-Therapie Zolgensma etwas unter Druck. Es kam zu Umschichtungen in die Genussscheine von Roche (+1,6%), welche damit beinahe an der Tabellenspitze landeten. Grund für die Umschichtungen zu Roche ist laut Händlern, dass Roche selbst ein Konkurrenzprodukt zu Zolgensma im Programm hat.

Das dritte Schwergewicht, Nestlé (-0,5%), landete im breiten Mittelfeld der Tabelle.

Noch mehr als Roche zogen einzig Credit Suisse (+1,8%) an, aber weitere Finanzwerte wie UBS (+1,2%), Swiss Re (+0,8%) oder Swiss Life (+0,6%) hielten sich ebenfalls ganz passabel.

Im breiten Markt waren VZ Holding (+3,5%) nach Zahlen gefragt. Die Finanzgruppe hat trotz der ungünstigen Marktlage sowohl die Erträge als auch den Gewinn weiter gesteigert.

Dagegen büssten Komax (-2,0%) einen Teil der starken Vortagesgewinne von über 5 Prozent im Anschluss an gute Zahlen von Metall Zug wieder ein.

cf/jb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG 2.60%4.217 verzögerte Kurse.-53.67%
METALL ZUG AG 0.00%1845 verzögerte Kurse.-10.44%
MSCI TAIWAN (STRD) 0.99%484.447 Realtime Kurse.-37.26%
NOVARTIS AG -1.06%75.54 verzögerte Kurse.-4.90%
SMI -0.83%10391.13 verzögerte Kurse.-18.62%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE -0.12%21.115 Realtime Kurse.-30.09%
SPI -0.73%13317.33 verzögerte Kurse.-18.42%
SWISS LIFE HOLDING AG -1.14%449.3 verzögerte Kurse.-18.69%
SWISS RE LTD -2.48%72.5 verzögerte Kurse.-17.64%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.79%1567 verzögerte Kurse.-23.67%
TEMENOS AG -2.14%66.64 verzögerte Kurse.-45.97%
VZ HOLDING AG -0.98%70.5 verzögerte Kurse.-27.20%
Alle Nachrichten zu SMI
06.10.Europäische Börsen schließen niedriger, da die Stimmung im Bausektor sinkt
MT
06.10.Aktien Zürich Schluss: Leichter - Notenbanken rücken wieder in den..
DP
06.10.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Anschlusskäufe fehlen
DJ
06.10.Aktien Schweiz schwächer - CS mit Ausgliederungshoffnung gesucht
DJ
06.10.Ungewissheit über Schäden durch 'Ian' belastet Rückversicherer
AW
06.10.Aktien Schweiz: Investoren gehen vor entscheidenden Daten kein Risiko ein
AW
06.10.Übernachtungszahlen der Schweizer Hotels steigen im August um 7,6%
MT
06.10.CS-Aktien ziehen nach ermutigendem Analystenkommentar deutlich an
AW
06.10.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI mit knappen Gewinnen - Investoren vorsichtig
AW
06.10.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI freundlich erwartet - Volatilität hält vorerst an
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
07:09Credit Suisse kauft eigene Anleihen zurück
RE
07:07Credit Suisse kauft Schuldverschreibungen im Wert von $3 Milliarden zurück
MT
07:04Credit Suisse will Schuldpapiere über rund 3 Milliarden Franken zurückkaufen
AW
07:03Credit Suisse kauft Schuldtitel im Wert von $3 Mrd. zurück
MR
05:52Lonza teilt mit, dass die US FDA zwei in einer texanischen Anlage hergestellte Genthera..
MT
05:45Aktivistenfonds Bluebell fordert Richemont zur Offenlegung der Nachfolgeregelung auf
MT
05:28Moody's erwartet, dass die Verluste der Credit Suisse im GJ22 auf $3 Milliarden ansteig..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
06.10.European Bourses Close Lower as Construction Sector Sentiment Crumbles
MT
06.10.Swiss Hotels' Overnight Stays Rise 7.6% in August
MT
06.10.Switzerland's SIX Adds CryptoCompare Data to Cryptocurrency Platform
MT
05.10.Eurozone PMI Data Points to Recession, Drags Down European Shares Wednesday
MT
05.10.WTO Expects Global Trade Growth to Lose Steam in 2023 on Ukraine War, Pandemic
MT
05.10.KOF Forecasts Weaker Swiss GDP Growth in 2022 as Energy Crisis Continues
MT
04.10.Global Market Rally Pushes European Stocks Higher; Stoxx 600 Gains More Than 3%
MT
04.10.Switzerland's SIX Provides US Municipal Bond Pricing Data Via Tradeweb's Platform
MT
03.10.SIX Swiss Exchange's Trading Turnover Jumps 21% MoM in September
MT
03.10.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI Rises in September, Beats Consensus
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
CREDIT SUISSE GROUP AG4.217 verzögerte Kurse.2.60%
LONZA GROUP AG508 verzögerte Kurse.0.63%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.46.6 verzögerte Kurse.0.45%
PARTNERS GROUP HOLDING AG849.6 verzögerte Kurse.0.17%
HOLCIM LTD41.76 verzögerte Kurse.-1.46%
SWISSCOM AG454.5 verzögerte Kurse.-1.73%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD400 verzögerte Kurse.-1.98%
SWISS RE LTD72.5 verzögerte Kurse.-2.48%
UBS GROUP AG14.695 verzögerte Kurse.-2.49%
Heatmap :