Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 25.01. 17:30:54
10925.7 PTS   -0.05%
Nachbörslich
0.69%
11001.16 PTS
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
18:13Aktien Schweiz Schluss: SMI kaum verändert
AW
17:48BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse findet keine klare Richtung
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Klares Minus - Schwergewichte belasten

19.07.2016 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Dienstag klar im Minus beendet. Der SMI erholte sich allerdings vom Tagestief um die Mittagszeit bei rund 8'070 Punkten und konnte so die Verluste im Laufe des Nachmittags wieder etwas eindämmen. Wichtige US-Unternehmen hätten mit Zahlen überzeugt, lautete ein Marktkommentar. Somit zeige sich einmal mehr, dass die Wirtschaft in den USA intakt sei und ordentlich wachse. In Deutschland hatten am Vormittag dagegen negative Konjunkturerwartungen - insbesondere im Zusammenhang mit dem Brexit - laut ZEW-Index die Stimmung getrübt.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial kam am Dienstag bis zum Europaschluss kaum vom Fleck. Die Anleger an der Wall Street hielten sich nach den Rekordläufen von Dow und S&P-500-Index erst einmal wieder zurück, hiess es am Markt. Die zuletzt gute Performance an den europäischen Börsen habe ohne positive Bestätigung nicht fortgesetzt werden können, so ein Händler. Nach dem Stillstand der vergangenen beiden Handelstage könne der Rücksetzer nun charttechnische Gründe haben, und die Anleger würden Gewinne mitnehmen.

Der Swiss Market Index (SMI) schloss 0,61% tiefer bei 8'111,48 Punkten. Der 30 Titel umfassende Swiss Leader Index (SLI), in dem die grössten Titel nicht mit der ganzen Gewichtung enthalten sind, gab 0,69% auf 1'200,42 Zähler ab und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,53% auf 8'791,30 Punkte. Von den 30 Blue Chips gingen 24 im Minus, fünf im Plus und einer unverändert (Sika) aus dem Handel.

Gesprächsthema waren nach Halbjahreszahlen Novartis (-0,3% auf 80,25 CHF), welche die phasenweise deutlich höheren Verluste bis zum Schluss noch klar eindämmten. Ein vorsichtiger formulierter Ausblick war am Markt zunächst überrascht aufgenommen worden. Im ersten Semester hat Novartis indes einen leicht geringeren Umsatz und EBIT erzielt, jedoch die Analystenschätzungen übertroffen. Insgesamt wurde das Ergebnis daher gemischt interpretiert.

Independent Research hob am Nachmittag das Kursziel für Novartis leicht an auf 83 CHF von zuvor 82 CHF. Neben des weniger stark als erwartet rückläufig ausgefallenen Umsatzes lobte der Analyst auch, dass sich die rückläufige Entwicklung der Sparte Alcon spürbar verlangsamt habe.

Der zweite schwergewichtige Pharmatitel Roche (-1,1%) kostete den Leitindex einige Punkte, Nestlé (-0,5%) gaben moderater ab.

Kühne+Nagel (-0,1%) hielten sich nach Zahlen besser als der Gesamtmarkt. Der Logistikkonzern hat im ersten Semester bei rückläufigem Umsatz die Profitabilität gesteigert, und der Bruttogewinn legte deutlich zu. Auch für das zweite Semester rechnet das Unternehmen mit anhaltender Dynamik bei Volumen und Ertrag.

Grösste Verlierer waren dagegen Givaudan (-2,9%). Am Vortag hatten die Titel nach einem erfolgreichen Halbjahr das grösste Plus verbucht, und Gewinnmitnahmen wurden am Dienstag als Grund für die Abgaben genannt. Die Analysten der Deutschen Bank und Barclays haben das Kursziel angehoben, Exane BNP senkte jedoch die Bewertung auf "Neutral" von "Outperform".

Auch die Uhrenwerte Swatch (-2,1% auf 261,30 CHF) und Richemont (-2,3%) bauten die Abgaben im Handelsverlauf immer weiter aus. Bei Swatch sind die Anpassungen nach der Gewinnwarnung vom vergangenen Freitag noch nicht durch und die Royal Bank of Canada hat das Kursziel auf 320 (365) CHF gesenkt. Die Bewertung bleibt jedoch "Outperform".

Ein Minus von über 2% verbuchten sonst noch LafargeHolcim (-2,9%), aber auch Adecco (-1,7%) und Dufry (-1,5%) gaben ordentlich ab.

Bei Julius Bär (Aktie -1,4%) kommt es zu weiteren Wechseln im obersten Management, worüber Marktbeobachter sich teilweise irritiert zeigten. Der COO-Posten wird mit Nic Dreckmann neu besetzt, zudem tritt Geschäftsleitungsmitglied Giovanni Flury in den Ruhestand. Der erst im vergangenen Oktober angetretene Schweiz-Chef Barend Fruithof verlässt im Zuge des Umbaus die Bank bereits wieder.

Die Grossbankenwerte tendierten derweil unterschiedlich: Während UBS (-0,5%) ähnlich stark ab, legten CS (+0,2%) leicht zu.

Bei SGS (-0,8%) ging es weiter abwärts, nachdem die Titel am Vortag nach der Zahlenvorlage um fast 5% eingebrochen waren. Von Analystenseite wurden im Nachgang die Kursziele von Jefferies und CS nach unten angepasst. Baader Helvea erhöhte dagegen.

ABB (+1,2%) profitierten dagegen von Aufträgen in China im Umfang von mehr als 300 Mio USD. Im Plus schlossen zudem noch Schindler (+1,1%), Geberit (+0,5%) und Syngenta (+0,4%).

Am breiten Markt war die Bellevue Group (-2,6%) von einer Gewinnwarnung belastet. Die Gesellschaft rechnet für das erste Halbjahr mit einem Konzerngewinn nach Steuern von knapp 3 Mio CHF. Zulegen konnten hingegen Meyer Burger (+0,6%), wo ein Anschlussauftrag von einem chinesischen Solarzellenhersteller über 18 Mio CHF vermeldet wurde.

ys/mk


© AWP 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BELLEVUE GROUP AG -1.27%31.1 verzögerte Kurse.2.27%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.11%0.78453 verzögerte Kurse.0.04%
SMI -0.05%10925.7 verzögerte Kurse.2.12%
US DOLLAR / CANADIAN DOLLAR (USD/CAD) 0.13%1.27429 verzögerte Kurse.0.04%
Alle Nachrichten auf SMI
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
18:13Aktien Schweiz Schluss: SMI kaum verändert
AW
17:48BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse findet keine klare Richtung
RE
17:46Aktien Schweiz kaum verändert - Finanzwerte und Zykliker unter Druck
DJ
15:18AUSBLICK UBS : Q4-Ergebnis von 977 Millionen US-Dollar erwartet
AW
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
11:30Aktien Schweiz: Fester - SMI kämpft mit 11'000 Punktemarke
AW
09:48Roche erreicht mit Augenmittel Faricimab Ziele in Phase-III-Studien
AW
09:35Aktien Schweiz Eröffnung: Im Aufwind - Blick auf Bilanzsaison
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester gesehen
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:32KLIMA-RISIKO-STUDIE : Extremwetter trifft vor allem ärmere Länder
DP
15:18AUSBLICK UBS : Q4-Ergebnis von 977 Millionen US-Dollar erwartet
AW
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
13:59GERMANWATCH : Deutschland bei Wetterextremen weltweit unter Top 20
DP
13:13Oddo BHF hebt Ziel für Roche auf 290 Franken - 'Reduce'
DP
13:12Oddo BHF hebt Ziel für Novartis auf 93 Franken - 'Neutral'
DP
11:34JPMorgan belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 345 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA3679 verzögerte Kurse.2.05%
SWISSCOM AG477.4 verzögerte Kurse.1.70%
ALCON INC.66.42 verzögerte Kurse.1.47%
LONZA GROUP AG607.4 verzögerte Kurse.1.37%
NESTLÉ S.A.101.8 verzögerte Kurse.0.77%
UBS GROUP AG12.92 verzögerte Kurse.-1.75%
SWISS LIFE HOLDING AG417.6 verzögerte Kurse.-1.99%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD361.6 verzögerte Kurse.-2.06%
LAFARGEHOLCIM LTD49.02 verzögerte Kurse.-2.31%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA82.86 verzögerte Kurse.-3.04%
Heatmap :