1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 24.06.2022
10823.12 PTS   +3.54%
Nachbörslich
 0.00%
10823.12 PTS
24.06.Europäische Aktien schließen sich der globalen Rallye an und schließen die Woche im grünen Bereich
MT
24.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit sattem Plus zum Wochenschluss
AW
24.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen deutlich fester ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Deutliche Verluste an der Börse

19.05.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag tiefrot abgeschlossen. Rund um den Globus haben Inflations- und Rezessionsängste die Börsen auf Talfahrt geschickt, so auch den Schweizer Leitindex SMI. Immerhin konnte sich der SMI gegen Handelsende hin etwas von den Tagestiefstwerten absetzen. Auffällig waren die deutlichen Abgaben des Schwergewichts Nestlé, nachdem tags zuvor die US-Detailhändler Walmart und Target die Investoren mit Inflationswarnungen geschockt hatten.

"Das Zinsgespenst geht wieder um", kommentierte ein Händler das Börsengeschehen. Immer weniger Anleger glaubten daran, dass der US-Notenbank Fed im Kampf gegen die Inflation eine weiche Landung der US-Wirtschaft gelingt. Fed-Chef Jerome Powell versprach, die Zinsen so lange wie nötig und gegebenenfalls aggressiver zu erhöhen, bis die Inflation rückläufig sei. Nun preise der Markt eine weitere Straffung der Geldpolitik ein, was vor allem risikoreichere Anlagen belaste, hiess es.

Der SMI büsste am Ende 2,33 Prozent ein und schloss den Tag auf 11'309,49 Punkten ab. Während des Handels war der Index gar bis in den Bereich von 11'230 Zähler und damit auf den tiefsten Stand seit Anfang März eingebrochen. Damals hatte der Kriegsausbruch in der Ukraine die Börse fest im Griff. Am Berichtstag waren es aber vor allem Zinssorgen die auch den SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, um 2,17 Prozent auf 1759,01 Stellen absacken liessen. Der breite SPI verlor derweil 2,37 Prozent auf 14'507,66 Zähler. Am Ende standen im SLI nur drei Titel im Plus und der Rest gab nach.

Besonders schwer wogen die Abgaben von Nestlé (-5,0%). Ein negativer Kommentar der Bank Bernstein zu den Aussichten des Nahrungsmittelkonzerns sowie die schwachen Daten von Walmart und Target hatten den Kurseinbruch eingeläutet. Die anhaltend hohe Inflation und Engpässe in den Lieferketten dürften auch an Nestlé nicht spurlos vorbeigehen, befürchteten Marktteilnehmer.

Die rote Laterne trug bei den Blue Chips bis zum Schluss allerdings Julius Bär (-5,9%). Die Privatbank hat in den ersten vier Monaten des Jahres die garstige Marktlage zu spüren bekommen und musste Abflüsse von Kundengeldern hinnehmen. In den nächsten Jahren will Konzernchef Philipp Rickenbacher die Kosten deutlich senken und so die Margen sichern.

Auch andere Finanzinstitute, allen voran Versicherungen, gerieten an der Börse in den Abwärtssog: Zurich Insurance fielen um 4,1 Prozent, Swiss Life und Swiss Re gingen um je 3,5 Prozent zurück. Die Grossbanken Credit Suisse und UBS schlossen den Handel mit -1,7 beziehungsweise -1,4 Prozent ab.

Mit dem Vakuumspezialisten VAT (Aktie: -3,1%), dem Logistiker Kühne+Nagel (-4,1%) und dem Personalvermittler Adecco (-3,4%) zählten einmal mehr auch Wachstumswerte zu den grössten Verlierern. Bereits am Vortag hatten einige Zykliker auf den Verkaufszetteln der Börsianer gestanden.

Dagegen hielten die Pharmaschwergewichte Novartis (-1,5%) und Roche (-1,4%) die Abgaben in Grenzen. Und Titel wie jene des Bankensoftwareherstellers Temenos (+2,4%) oder des Hörgerätespezialisten Sonova (+1,3%) beendeten den Handel gar klar im Plus. Bei Temenos vermuteten Händler weitere Aufträge und allenfalls eine bevorstehende Rating-Hochstufung als kurstreibend.

Am breiten Markt büssten Sulzer 5,4 Prozent ein. Der Industriekonzern schliesst mit Blick auf die Sanktionen der polnischen Regierung die beiden Werke in Polen. Grund für die Sanktionen ist die Beziehung von Sulzer mit dem russischen Investor Viktor Vekselberg.

Klar tiefer gingen auch die Aktien des Reisdetailhändlers Dufry (-5,8%) aus dem Handel. Zwar hat sich das Geschäft in den Duty-Free-Läden weiter von den Folgen der Coronakrise erholt. Mit Blick in die Zukunft äusserte sich das Dufry-Management angesichts der Lockdowns in China und des Ukraine-Kriegs aber vorsichtig.

Clariant ging nach der Vorlage definitiver Jahreszahlen 2021 mit einem Minus von 1,3 Prozent aus dem Handel, während SoftwareOne (+5,2%) mit Quartalzahlen die Anleger überzeugen konnte. Und das Biotech-Unternehmen Evolva (+11%) behauptete sich mit einem positiven Geschäftsupdate noch deutlicher gegen den allgemeinen Trend.

mk/jb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 1.83%33.86 verzögerte Kurse.-27.34%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.12%0.6939 verzögerte Kurse.-4.93%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.04%1.2272 verzögerte Kurse.-9.39%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.01%0.7751 verzögerte Kurse.-2.67%
CLARIANT AG 4.11%17.72 verzögerte Kurse.-6.74%
CREDIT SUISSE GROUP AG 5.15%5.72 verzögerte Kurse.-35.53%
DUFRY AG 2.04%35.07 verzögerte Kurse.-22.33%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.0553 verzögerte Kurse.-7.48%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.15%0.012783 verzögerte Kurse.-4.67%
JULIUS BÄR GRUPPE AG 5.08%45.26 verzögerte Kurse.-26.02%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.45%0.63123 verzögerte Kurse.-8.10%
NOVARTIS AG 3.03%80.6 verzögerte Kurse.0.40%
SMI 3.54%10823.12 verzögerte Kurse.-15.94%
SOFTWAREONE HOLDING AG 2.57%11.56 verzögerte Kurse.-41.50%
SONOVA HOLDING AG 2.45%309 verzögerte Kurse.-13.64%
SPI 3.37%13945.94 verzögerte Kurse.-15.19%
SWISS LIFE HOLDING AG 2.56%472 verzögerte Kurse.-15.56%
SWISS RE LTD 2.96%75.12 verzögerte Kurse.-16.77%
SWITZERLAND SWISS LEADER 3.65%1665.31 verzögerte Kurse.-19.51%
TEMENOS AG 4.79%84.84 verzögerte Kurse.-32.69%
WALMART INC. 0.08%123.72 verzögerte Kurse.-14.56%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD 4.21%418 verzögerte Kurse.4.40%
Alle Nachrichten zu SMI
24.06.Europäische Aktien schließen sich der globalen Rallye an und schließen die Woche im grü..
MT
24.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit sattem Plus zum Wochenschluss
AW
24.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen deutlich fester ins Wochenende
DJ
24.06.Aktien Schweiz schießen hoch - Alle SMI-Werte im Plus
DJ
24.06.Aktien Schweiz: SMI weiter klar im Plus
AW
24.06.Aktien Schweiz: SMI zieht zum Wochenschluss deutlich an
AW
24.06.Schweizer Baupreisindex steigt in den sechs Monaten bis April um 4,9%
MT
24.06.Zurich-Aktien nach Deutschland-Deal gefragt
AW
24.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Kursgewinne zum Wochenschluss
AW
24.06.Aktien Schweiz Vorbörse: Freundlicher Auftakt zum Wochenschluss erwartet
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
24.06.Credit Suisse treibt weiteres Geld für Greensill-Fonds auf
AW
24.06.Bankensektor erholt sich nach bestandenem Stresstest, Bank of America schneidet schlech..
MR
24.06.Zurich-Firmenkundenchefin will weltweites Geschäft weiter ausbauen
AW
24.06.Scemblix von Novartis erhält Vermarktungsempfehlung der Europäischen Arzneimittelagentu..
MT
24.06.Jefferies belässt Zurich auf 'Hold' - Ziel 470 Franken
DP
24.06.Novartis erhält positives Gutachten des Ausschusses der EU-Arzneimittelagentur für ein ..
MT
24.06.Zurich baut im deutschen Lebengeschäft Altbestände ab
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
24.06.European Stocks Join Global Rally, Closes Week in the Green
MT
24.06.Swiss Border Control Probes Russian Gold Import from Britain
MT
24.06.Swiss Construction Output Price Index Climbs 4.9% in Six Months to April
MT
23.06.European Bourses Slump Thursday as Manufacturing, Services Data Hit New Lows
MT
23.06.Swiss Government to Share 75% of Supplementary Tax Revenue with Cantons
MT
23.06.Switzerland Expects Talks to Update OECD Guidelines for Multinational Enterprises in Su..
MT
23.06.Swiss Financial Watchdog Calls For Greater Protection of Crypto Investors
MT
22.06.European Bourses Close Lower as UK Inflation Reaches Historic High
MT
22.06.Switzerland Moves To Protect Swiss Stock Exchange Infrastructure Amid Lack Of EU Equiva..
MT
22.06.KOF Predicts Swiss GDP to Grow 2.7% in 2022 Despite Soaring Inflation
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
UBS GROUP AG15.995 verzögerte Kurse.6.03%
CREDIT SUISSE GROUP AG5.72 verzögerte Kurse.5.15%
LONZA GROUP AG512.8 verzögerte Kurse.5.08%
GIVAUDAN SA3310 verzögerte Kurse.4.91%
GEBERIT AG477 verzögerte Kurse.4.74%
Heatmap :