Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 20.01. 17:31:25
10945.46 PTS   +0.63%
20.01.Aktien Schweiz Schluss: Klare Gewinne am Tag von US-Amtsübergabe
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Unternehmenszahlen kommen gut an
DJ
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI wenig verändert

18.08.2020 | 11:40

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat seine anfänglichen Kursverluste am Dienstag nahezu komplett abgebaut. Kurzzeitig war der Leitindex SMI auch ins Plus gedreht und bewegt sich aktuell in einer engen Spanne um den Schlusskurs von Montag. Es sind einmal mehr die drei Schwergewichte, die den Markt massgeblich stützen. Insgesamt gebe es kaum Impulse, heisst es unisono von Händlern.

Gerade die Nachrichten rund um die Corona-Neuinfektionen werden unterschiedlich bewertet. So verweisen einige Marktteilnehmer auf die Tatsache, dass die Zahlen zuletzt nicht auf einen rasanten Anstieg hingewiesen hätten. Dass sie aber weiterhin hoch sind, könnte nach Ansicht anderer Akteure die Sorgen um die konjunkturelle Erholung befeuern. Zudem schwinge derzeit eine gewisse Enttäuschung mit, dass sich die beiden politischen Lager in den USA immer noch nicht auf ein Corona-Hilfspaket einigen konnten.

Der SMI verliert um 11.05 Uhr 0,17 Prozent auf 10'210,41 Punkte, wobei sich der Index bislang zwischen 10'156 Punkten und 10'239 Zählern bewegt hat. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, fällt um 0,30 Prozent auf 1560,19 und der breitgefasste SPI um 0,05 Prozent auf 12'708,34 Zähler. Von den 30 SLI-Werten geben 19 nach, zehn steigen und einer (Novartis) ist unverändert.

Die Spanne der 30 Blue Chips reicht von -2,1 Prozent bei Alcon bis +5,1 Prozent für Clariant. Alcon geben damit ihre Vortagesgewinne nahezu vollständig wieder ab. Händler berichten von Ergebnisspekulationen im Vorfeld Zweitquartalszahlen von (heute) Dienstagnacht.

Clariant werden dagegen von Fusions- und Übernahmegerüchten angeschoben. Laut einem Medienbericht hat der Spezialchemie-Konzern nämlich das Interesse von Private Equity auf sich gezogen. Am Markt verweisen Händler zudem auf ein Interview mit dem CEO der deutschen Lanxess, Matthias Zachert. Dieser hatte grössere Zukäufe nicht ausgeschlossen, was ebenfalls zu Spekukationen über ein Interesse an Clariant geführt habe.

Mit etwas Abstand folgen Geberit-Aktien (+1,7%). Der Sanitärtechnikkonzern hat mit seinen Zahlen zum ersten Semester überzeugt. Die breite Front an Analysten zeigt sich vor allem von der scheinbar sehr krisenresistenten Margenentwicklung beeindruckt.

Gleichzeitig werden weniger konjunktursensible Anlagen bevorzugt, wie die Entwicklung bei Werten wie Swisscom, Roche, Nestlé mit Kursgewinnen zwischen 0,2 und 0,5 Prozent oder bei Novartis (unverändert) zeigt. Roche profitiert von einem positiven Analystenkommentar und bei Novartis reagiert der Markt zeitweise erleichtert auf einen US-Patententscheid zugunsten der Basler.

Uneinheitlich präsentiert sich derweil der Finanzsektor. Während die beiden Versicherer Swiss Re und Swiss Life um 0,5 bzw. 0,1 Prozent zulegen, rangieren die beiden Grossbanken CS (-1,5%) und UBS (-1,2%) bei den grössten Verlierern. Auch Zurich und Julius Bär (beide -0,5%) fallen überdurchschnittlich zurück.

Darüber hinaus werden aber auch jene Werte verkauft, die im bisherigen Jahresverlauf mit am stärksten zugelegt haben. Dazu zählen beispielsweise Logitech (-1,3%) oder auch der Pharmazulieferer Lonza (-0,7%).

Das Nachrichtenaufkommen wurde am Morgen allerdings von den acht Halbjahresberichten im breiten Markt bestimmt. So nehmen Investoren bei Arbonia (-3,9%) nach Zahlen über Erwartungen Gewinne mit. Komax (-2,3%) hat im ersten Halbjahr rote Zahlen geschrieben und Huber + Suhner (-0,4%) hat weniger Gewinn erwirtschaftet.

Dagegen gelingt es Medartis (+6,3%) PSP (+4,8%) und der VP Bank (+0,4%) mit ihren jeweiligen Semester-Zahlen zu überzeugen. Thurganuer KB sind nach Zahlen unverändert, Schlatter ebenfalls noch ungehandelt.

hr/uh


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARBONIA AG -0.28%14.36 verzögerte Kurse.1.69%
CLARIANT AG 1.74%19.595 verzögerte Kurse.2.34%
GEBERIT AG -0.72%553.4 verzögerte Kurse.0.58%
KOMAX HOLDING AG -0.45%198.3 verzögerte Kurse.12.99%
LANXESS AG 2.65%65.82 verzögerte Kurse.2.17%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.95%88.68 verzögerte Kurse.1.23%
MEDARTIS HOLDING AG -1.23%44.1 verzögerte Kurse.-3.98%
NOVARTIS AG 0.57%86.01 verzögerte Kurse.2.24%
SMI 0.63%10945.46 verzögerte Kurse.1.62%
SPI 0.60%13575.89 verzögerte Kurse.1.25%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.26%426.5 verzögerte Kurse.3.69%
SWISS RE LTD -0.57%83.18 verzögerte Kurse.0.38%
SWISSCOM AG -0.04%473.9 verzögerte Kurse.-0.63%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.74%1726.59 verzögerte Kurse.1.89%
UBS GROUP AG 0.57%13.295 verzögerte Kurse.6.01%
VP BANK AG 1.06%114.8 verzögerte Kurse.1.43%
Alle Nachrichten auf SMI
20.01.Aktien Schweiz Schluss: Klare Gewinne am Tag von US-Amtsübergabe
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Unternehmenszahlen kommen gut an
DJ
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
20.01.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse kratzt an 11.000-Punkte-Marke
RE
20.01.Aktien Schweiz: Festere Tendenz vor US-Regierungswechsel - Ergebnisse stützen
AW
20.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Leicht höher vor Amtsübergabe in den USA
AW
20.01.Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
20.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester erwartet vor Amtsübergabe in den USA
AW
20.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
20.01.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
20.01.Nord Stream 2 bittet Regierungen wegen US-Sanktionen um Mithilfe
DJ
20.01.Credit Suisse belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 350 Franken
DP
20.01.Richemont trotzt im Weihnachtsquartal dem Corona-Einbruch in Europa
AW
20.01.Richemont-Aktien nach ermutigenden Umsatzzahlen stark nachgefragt
AW
20.01.MÄRKTE EUROPA/Investoren warten auf Amtseinführung von Biden
DJ
20.01.Richemont kehrt auf den Wachstumspfad zurück
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA85.88 verzögerte Kurse.2.80%
LONZA GROUP AG593.4 verzögerte Kurse.2.31%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1065 verzögerte Kurse.1.43%
SIKA AG246.7 verzögerte Kurse.1.40%
SGS AG2733 verzögerte Kurse.1.11%
SWISSCOM AG473.9 verzögerte Kurse.-0.04%
GIVAUDAN SA3546 verzögerte Kurse.-0.23%
SWISS LIFE HOLDING AG426.5 verzögerte Kurse.-0.26%
SWISS RE LTD83.18 verzögerte Kurse.-0.57%
GEBERIT AG553.4 verzögerte Kurse.-0.72%
Heatmap :