1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Realtime-Estimate TTMZero  -  15:51 11.08.2022
11148.92 PTS   -0.06%
11:31Aktien Schweiz: SMI geht Luft etwas aus
AW
09:58Zurich-Aktien nach Halbjahreszahlen weiter im Plus
AW
09:31Aktien Schweiz Eröffnung: Zinshoffnungen stützen den SMI
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI mit leichten Abgaben auf dem Weg zum Wochenminus

01.07.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt kann sich der nach wie vor der schlechten Stimmung auch zum Wochenschluss nicht recht entziehen und knüpft an die Vortagesverluste an. Damit startet auch das zweite Börsensemester in diesem Jahr mit Abgaben. Allerdings ist es dem Leitindex SMI gelungen, die anfänglichen Verluste etwas einzudämmen. Aktuell sieht es nach einem Ringen um die 10'700er Marke aus. Auf Wochensicht bleibt damit ein Minus von etwas mehr als einem Prozent übrig. Zu Beginn der Woche war es gar noch bis auf 10'900 nach oben gegangen. "Die von vielen Anlegern erhoffte Trendwende entpuppte sich als Bärenmarktrally, eine kurzzeitige Gegenbewegung des Marktes in einem ansonsten starken Abwärtstrend", heisst es in einem Kommentar.

"Trotz der zuletzt attraktiveren Bewertungen scheint die Aktienmarktkorrektur noch nicht abgeschlossen", so der Kommentar weiter. Mit den näher rückenden Halbjahreszahlen stehe den Börsen ein weiterer Prüfstein bevor. "Sie werden Aufschluss darüber geben, wie sich die Unternehmen in dem anspruchsvollen Umfeld (wachsender Margendruck) geschlagen haben." Bis zum Start der Berichtssaison dauert es allerdings noch etwas. Daher dürften vorerst Konjunkturdaten weiter den Ton angeben. Vor allem der ISM-Index aus den USA dürfte am Nachmittag im Zentrum des Interesses der Anleger stehen.

Der SMI fällt gegen 11.05 Uhr um 0,47 Prozent auf 10'690,40 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, verliert 0,20 Prozent auf 1642,17 und der breite SPI 0,39 Prozent auf 13'780,48 Zähler. Von den 30 SLI-Werten ziehen 17 an, elf verlieren und zwei sind unverändert.

Einmal mehr geht es für die technologienahen Titel übermässig stark abwärts. So sacken VAT um weitere 3,2 Prozent ab, während sich AMS Osram um 0,3 Prozent verbilligen. Beide Titel haben sich damit seit Jahresbeginn halbiert. Unter den SLI-Werten sind sie die grössten Verlierer. Steigende Zinsen stellen gerade für Wachstumswerte eine Belastung dar.

Es sind aber vor allem die Abgaben der drei Schwergewichte, die auch den Gesamtmarkt belasten. Allen voran geben Novartis um 1,9 Prozent nach. Roche (-0,7%) und Nestlé (-0,3%) folgen mit etwas Abstand. Zu Novartis hatte sich am Morgen die UBS geäussert. Die zuständige Expertin meint, dass in den kommenden Wochen und Monaten mit spannenden strategischen Neuigkeiten zu rechnen sei. Bloomberg wiederum hatte berichtet, Novartis scheine für die Generikasparte Sandoz aktuell einen Börsengang zu bevorzugen.

Nach unten geht es auch für die Kühne+Nagel-Aktien (-0,8%). Am Markt wird auf eine Abstufung mit kritischem Kommentar von der Bank of America verwiesen. Dies habe mehr Gewicht als eine Kurszielerhöhung mit verteidigendem Kommentar von JPMorgan.

Das Gegenstück bilden unter anderem die Aktien vom Personaldienstleister Adecco (+1,5%). Auch die zuletzt arg gebeutelten CS-Papiere (+1,2%) sind auf den Einkaufslisten der Anleger zu finden. Der Investorentag diese Woche stiess insgesamt zwar auf freundliche Resonanz bei den Analysten. Die nicht enden wollenden Skandale werden dennoch als Risiko für die kommenden Monate und Jahre gesehen.

Die übrigen Finanzwerte schütteln die Abgaben der letzten Tage ebenfalls ab. Julius Bär, Swiss Re, Zurich, UBS und Swiss Life gewinnen bis zu 0,8 Prozent hinzu. Speziell die Anteilsscheine von Swiss Re schütteln damit einen negativen Analystenkommentar erfolgreich ab.

In den hinteren Reihen fallen Autoneum (+3,0%) auf. Das Unternehmen hat mit Martin Haefner einen weiteren prominenten Grossaktionär erhalten. Beim Flughafen Zürich (+2,0%) wir die Gegenbewegung zu den jüngsten Abgaben durch eine Hochstufung noch verstärkt.

Youngtimers sacken dagegen um 46 Prozent ab. Die Gesellschaft verschiebt die Vorlage der Jahreszahlen nochmals, da es wegen der aktuellen Entwicklung an den Finanzmärkten einen möglichen Wertberichtigungsbedarf auf Beteiligungen gebe.

hr/kw


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.81%33.46 verzögerte Kurse.-28.82%
BANK OF AMERICA CORPORATION 2.34%35.839 verzögerte Kurse.-23.76%
NOVARTIS AG -2.35%80.45 verzögerte Kurse.2.78%
SMI -0.27%11120.14 verzögerte Kurse.-13.54%
SPI -0.09%14437.88 verzögerte Kurse.-12.37%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.85%524.8 verzögerte Kurse.-6.94%
SWISS RE LTD 0.61%75.34 verzögerte Kurse.-17.02%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.24%1740.19 verzögerte Kurse.-16.75%
Alle Nachrichten zu SMI
11:31Aktien Schweiz: SMI geht Luft etwas aus
AW
09:58Zurich-Aktien nach Halbjahreszahlen weiter im Plus
AW
09:31Aktien Schweiz Eröffnung: Zinshoffnungen stützen den SMI
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI dürfte freundliche Tendenz fortsetzen
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
10.08.Europäische Aktien steigen, da die US-Inflation nachlässt und das Vertrauen in Großbrit..
MT
10.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI nach US-Inflationsdaten leicht im Plus
AW
10.08.Aktien Schweiz legen zu - US-Inflation niedriger als erwartet
DJ
10.08.KOF : Weltwirtschaftsbarometer sinkt im August weiter inmitten politischer Spannungen und ..
MT
10.08.MARKT : SMI dreht nach US-Inflationsdaten ins Plus
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
15:01ALCON INC. : Morgan Stanley bleibt neutral
MM
15:01ALCON INC. : Bewertung von Stephens Inc. zum Kaufen erhalten
MM
15:01ALCON INC. : Citigroup bekräftigt seine neutrale Bewertung
MM
14:59Versicherer Zurich kauft Aktien für 1,8 Milliarden Franken zurück
RE
14:07Roche- und Novartis-Papiere von Sektorschwäche betroffen
AW
13:41CS-Grossaktionär Harris erhöht Beteiligung auf über 10 Prozent
AW
13:25Deutsche Bank Research belässt Roche auf 'Hold'
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
10:36Chinese Energy Drink Group Eastroc Beverage Plans $500 Million Swiss Listing
MT
10.08.European Shares Jump as US Inflation Eases, UK Confidence Stronger
MT
10.08.KOF : Global Economic Barometer Continues Decline in August Amid Political Tension, Rising..
MT
09.08.EU Shares Close Lower Tuesday; UK's FTSE 100 Jumps on Surprise Retail Sales Data
MT
08.08.European Bourses Close Higher Monday as Eurozone Investor Sentiment Recovers
MT
08.08.Swiss Unemployment Rate Remains at 2% in July
MT
08.08.Switzerland, Estonia Discuss Digitalization-related Cooperation
MT
08.08.Switzerland Explores Free Trade Deal With Taiwan
MT
08.08.Swiss Gold Sector Lobby Asks For Clarification On Russian Import Ban
MT
05.08.European Bourses End Week in the Red as Recession Fears Grow
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Top / Flop SMI
SIKA AG248.05 Realtime Estimate-Kurse.4.53%
LONZA GROUP AG579.8 Realtime Estimate-Kurse.1.76%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD442.7 Realtime Estimate-Kurse.1.72%
GEBERIT AG509.5 Realtime Estimate-Kurse.1.66%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1038 Realtime Estimate-Kurse.1.47%
HOLCIM LTD45.47 Realtime Estimate-Kurse.-0.07%
SGS AG2263 Realtime Estimate-Kurse.-0.26%
ALCON INC.67.16 Realtime Estimate-Kurse.-0.89%
ROCHE HOLDING AG311.95 Realtime Estimate-Kurse.-1.58%
NOVARTIS AG80.72 Realtime Estimate-Kurse.-2.17%
Heatmap :