Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 18.06. 17:31:45
11941.25 PTS   -0.58%
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI am Verfallstag klar im Minus
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI kämpft um 10'000er Marke

23.10.2020 | 11:44

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt fallen die eigentlichen Kursausschläge beim SMI am Freitag nicht einmal sonderlich gross aus. Der Leitindex hat sich bislang in einer Range von 90 Punkten bewegt. Wichtig ist aber, dass es um die psychologische Marke von 10'000 Punkten geht. Ein nachhaltiger Fall unter dieses Niveau könnte ein klares Verkaufssignal auslösen. Umso wichtiger ist es laut Charttechnikern, dass es dem Index zum Wochenschluss gelingt, über dieser Marke zu schliessen. Im bisherigen Handelsverlauf ist er zeitweise schon bis auf 10'060 Punkte gekommen.

Die Nachrichtenlage wird derweil als eher gemischt bezeichnet. Während in den USA die beiden politischen Lager die Verhandlungen über ein weiteres Konjunkturpaket weiter fortsetzen und damit Hoffnung schüren, wirken die weiter steigenden Corona-Infektionszahlen belastend. Zudem rückt die US-Präsidentschaftswahl immer näher, so dass Investoren vermehrt eine abwartende Haltung einnehmen dürften. Ein weiteres Fernsehduell zwischen den beiden Kontrahenten Donald Trump und Joe Biden am Vorabend sei ohne einen klaren Gewinner ausgegangen, heisst es am Markt.

Der SMI notiert gegen 11.25 Uhr bei 10'004,98 Punkten um 0,06 Prozent höher. Der SLI, der die 30 wichtigsten Werte umfasst, gewinnt +0,16 Prozent hinzu auf 1'551,68 Punkten, während der umfassende SPI mit -0,02 Prozent praktisch auf Vortagesniveau bei 12'481,51 Zählern verharrt. Bei den 30 SLI-Werten halten sich Gewinner (16) und Verlierer (14) in etwa die Waage.

Schlusslicht sind ABB, die mit einem Minus von 2,8 Prozent der mit Abstand grössten Verlierer unter den Blue Chips sind. Zwar hat der Industriekonzern durch den Verkauf der Stromnetzsparte einen Quartalsgewinn in Milliardenhöhe erzielt. Es sind aber vor allem die zukunftsgerichteten Aussagen, die manchem Investoren zu vorsichtig ausfallen.

Mit Abgaben von jeweils mehr als 1 Prozent folgen die Papiere der beiden Technologieaktien AMS und Logitech. Bei AMS verweisen Händler vor allem auf die deutlichen Kursverluste vom Chip-Schwergewicht Intel im nachbörslichen US-Handel. Der Konzern hatte nach Handelsschluss an der Wall Street Zahlen vorgelegt.

Zudem lasten die Kursverluste bei den beiden Schwergewichten Novartis (-0,4%) und Nestlé (-0,2%) auf dem Gesamtmarkt.

Derweil wird die Gewinnerliste unter anderem von Schindler PS (+2,8%) angeführt. Der Aufzug- und Rolltreppenhersteller kann die Investoren speziell mit einer Belebung im Schlüsselmarkt China für sich erwärmen. Auch der angehobene Ausblick wird als positiv gewertet.

Mit CS (+3,2%), Zurich (+1,5%), UBS, Julius Bär (je +1,4%), und Swiss Re (+0,7%) sind auch zahlreiche Vertreter aus der Finanzbranche gefragt. Bei den beiden Grossbanken, meinen Händler, könnten auch die Zahlen vom britischen Konkurrenten Barclays teilweise die freundliche Stimmung erklären. Zudem legt die CS kommende Woche Zahlen vor. Mag sein, dass einige Akteure mit einer ähnlich positive Überraschung wie bei der UBS rechnen.

Die freundliche Stimmung der Branche zeigt sich auch am breiten Markt, wo Finanztitel wie GAM, Leonteq, Bâloise oder auch EFG überdurchschnittlich hinzugewinnen. Bei GAM sprechen Händler von Deckungskäufen, die den Trend zusätzlich stützten.

Beim Warenprüfkonzern SGS (+0,6%) wiederum heisst es im Handel, dass ein überraschend solider Zwischenbericht vom Konkurrenten Rivale Bureau Veritas stütze.

Zu grösseren Kursausschlägen kommt es aber vor allem in den hinteren Reihen. Nachdem Sorgen um die Folgen der zweiten Coronawelle Valora-Aktien zuletzt belastet hatten, ziehen die Papiere aktuell um 5,8 Prozent an, nachdem das Management seine Ziele bekräftigt hat.

Auch Komax (+2%) können von den Aussagen der Unternehmensführung am Investorentag profitieren. Dem stehen Verluste von gut 1 Prozent bei Rieter nach Zahlen gegenüber.

hr/ys


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BARCLAYS PLC -3.74%172.14 verzögerte Kurse.17.17%
BUREAU VERITAS SA 0.19%26.79 Realtime Kurse.23.12%
INTEL CORPORATION -2.64%55.67 verzögerte Kurse.11.74%
KOMAX HOLDING AG 0.45%221.8 verzögerte Kurse.25.81%
LEONTEQ AG -3.28%53.1 verzögerte Kurse.51.50%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -2.88%112.9 verzögerte Kurse.31.40%
NOVARTIS AG -0.24%85.72 verzögerte Kurse.2.47%
SCHINDLER HOLDING AG 0.31%259.8 verzögerte Kurse.8.98%
SGS SA -0.53%2823 verzögerte Kurse.5.73%
SMI -0.58%11941.25 verzögerte Kurse.11.56%
SPI -0.56%15309.6 verzögerte Kurse.14.87%
SWISS RE AG -1.44%85.12 verzögerte Kurse.2.14%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.81%1922.74 verzögerte Kurse.14.31%
UBS GROUP AG -2.02%14.34 verzögerte Kurse.15.00%
Alle Nachrichten zu SMI
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI am Verfallstag klar im Minus
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
18.06.Aktien Schweiz: SMI bleibt zum Hexensabbat auf Rekordkurs
AW
18.06.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI bleibt zum Hexensabbat auf Rekordkurs
AW
18.06.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
18.06.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI am Hexensabbat wenig verändert gesehen
AW
17.06.MÄRKTE EUROPA/SMI steigt erstmals über 12.000 Punkte - Curevac schwach
DJ
17.06.Aktien Schweiz: SMI knackt 12'000 Punkte - trotzt Fed-Indikationen
AW
17.06.Aktien Schweiz mit neuen Rekordständen - SMI erstmals über 12.000
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
19.06.UMFRAGE : Mehrheit japanischer Firmen sieht Olympia in Tokio skeptisch
DP
18.06.Novartis mit positiven Studiendaten zu Zolgensma
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
18.06.CS kappt laut Medienbericht Beziehungen zu Softbank-CEO
AW
18.06.Lonza und ValenzaBio unterzeichnen Entwicklungs- und Produktionsvereinbarung
AW
18.06.ABB führt genderneutrale Elternzeit ein
AW
18.06.Barclays belässt Nestle auf 'Overweight' - Ziel 125 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18.06.European Shares End Lower As Focus Moves to Bank of England
MT
18.06.SMI  : Trifork Plans Swiss Bourse Listing in Late June Following Nasdaq Copenhag..
MT
17.06.European Stocks End Mixed Amid Hawkish Fed Narrative, Economic Data
MT
17.06.SMI  : Swiss National Bank Holds Policy Rate Steady
MT
17.06.SMI  : Swiss Trade Surplus Jumps to $4.7 Billion in May on Exports Growth
MT
17.06.SMI  : Swiss Franc Mortgages Could Undermine Financial Stability, Polish Central..
MT
16.06.European Shares End Largely Higher Ahead of US Fed Meeting
MT
16.06.SMI  : Northern Trust Wins Swiss Regulatory Approval to Offer Financial Services
MT
15.06.European Stocks End Higher as Investors Wait for Fed
MT
15.06.SMI  : Switzerland's Alentis Therapeutics Raises $67 Million in Series B Round
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA4253 verzögerte Kurse.0.47%
GEBERIT AG676.4 verzögerte Kurse.0.18%
NESTLÉ S.A.115.5 verzögerte Kurse.0.03%
HOLCIM LTD55.2 verzögerte Kurse.-1.81%
UBS GROUP AG14.34 verzögerte Kurse.-2.02%
CREDIT SUISSE GROUP AG9.408 verzögerte Kurse.-2.10%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1367.5 verzögerte Kurse.-2.25%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA112.45 verzögerte Kurse.-2.26%
Heatmap :