Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 09.12.2022
11068.30 PTS   +0.58%
Nachbörslich
 0.00%
11068.30 PTS
09.12.Globale Rallye hilft europäischen Aktien, ihre fünftägige Verlustserie zu beenden
MT
09.12.Aktien Schweiz Schluss: Technische Gegenbewegung nach fünf Verlusttagen
AW
09.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen freundlich ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI gibt nach - Anleger vor Notenbank-Sitzungen vorsichtig

19.09.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt knüpft zum Wochenstart an den Negativtrend der Vorwoche an und tendiert schwächer. In der vergangenen Woche hatte der SMI mit rund 2,7 Prozent so viel verloren wie seit rund drei Monaten nicht. Die Marktteilnehmer verhielten sich vor den mit Spannung erwarteten Zinsentscheidungen der US-Notenbank Fed und der Schweizerischen Nationalbank (SNB) im Laufe der Woche vorsichtig, heisst es am Markt. Es habe sich so etwas wie Resignation breitgemacht, meint ein Händler. Die Anleger seien zwar nicht panisch, aber sie kauften auch nicht. Dabei wäre der Markt überreif für eine Erholung, so ein anderer Händler. Möglicherweise könne nach den Zinsbeschlüssen etwas Boden gutgemacht werden.

Wegen der steigenden Rezessionssorgen seien die Augen vor allem auf den Entscheid des Fed am Mittwochabend gerichtet, schreibt die Credit Suisse in einem Kommentar. Denn die US-Notenbank habe klar gemacht, dass sie im Kampf gegen die hohe Inflation auch eine Abschwächung der Konjunktur in Kauf nehme. Die CS-Ökonomen rechnen mit einer Zinserhöhung des Fed um 0,75 Prozentpunkte. Auch ein voller Prozentpunkt wäre möglich, aber eher unwahrscheinlich. Insgesamt erwartet die Credit Suisse durchwegs restriktive geldpolitische Signale. Auch von der SNB wird eine Zinserhöhung um 75 BP erwartet, eine um einen vollen Prozentpunkt aber ebenfalls nicht ganz ausgeschlossen. Auch die Bank of England und die Bank of Japan äussern sich am Donnerstag zu ihrer Geldpolitik.

Der SMI notiert gegen 11.00 Uhr um 0,53 Prozent tiefer bei 10'554,85 Punkten. Laut Ansicht von BNP Paribas hat sich das Chartbild weiter eingetrübt. Bis zum Korrekturtief vom Juni bei 10'350 Punkten stelle sich nur noch das Zwischentief vom März 2021 bei 10'513 Punkten in den Weg. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, büsst 0,69 Prozent ein auf 1601,22 und der breite SPI um 0,65 Prozent auf 13'495,39 Zähler. Im SLI geben 24 Titel nach und sechs legen zu.

Gewinne verbuchen mit den Aktien der Medizintechniker Sonova (+0,6%) und Straumann (+0,2%) sowie der Luxusgüterhersteller Swatch (+0,5%) und Richemont (+0,3%) Aktien, die im Jahresverlauf arg gebeutelt worden sind. Dabei könnte es sein, dass Sonova auch die Aufnahme in den SMI zusätzlich etwas helfen, sagt ein Händler. Die Titel des Hörgeräteherstellers haben die Aktien von SGS (-2,8%) aus dem SMI verdrängt und werden am Montag erstmals im prestigeträchtigen Leitindex gehandelt.

Kühne+Nagel (+0,4%) ziehen ebenfalls leicht an. Die Logistikertitel hatten am Freitag im Sog einer Gewinnwarnung von Fedex gut 4 Prozent verloren. Ebenfalls unter den Gewinnern sind Nestlé (+0,2%), die laut Händlern ein wenig Rückenwind von Oddo BHF erhalten. Der Broker hat die auf "Outperform" lautende Kaufempfehlung bestätigt.

Dagegen stehen neben SGS auch die Anteile der Technologiefirmen AMS-Osram (-3,2%) Temenos (-3,7%) und Logitech (-1,0%) unter Druck. Schächer tendieren zudem die Aktien der Bank Julius Bär. Mit Credit Suisse, Partners Group, UBS und Swiss Re stehen die Titel der Finanzfirmen mit Abschlägen von 1,4 Prozent bis 2,5 Prozent weit oben auf der Verkaufsliste.

Unter Druck sind auch Roche (-1,1%) - und dies trotz positiver Produktmeldung. Die Europäische Kommission hat das Augenmittel Vabysmo (Faricimab) zugelassen. Novartis (-0,1%) sind fast unverändert. Die Novartis-Tochter Sandoz hat mit dem geplanten Biosimilar Denosumab in einer Phase-III-Studie die gesteckten Ziele erreicht.

Am breiten Markt erhalten derweil die Aktien von Emmi (-0,3%) eine gewisse Kursstütze. Der Milchverarbeiter Emmi hat mit Sacha Gerber einen Nachfolger für seine Finanzchefin Ricarda Demarmels gefunden, die demnächst auf den Chefposten aufsteigt. In Finanzkreisen kommt die Wahl gut an. Gerber kommt vom Wäschehersteller Calida (-3,0%). Zudem will Emmi künftig stärker auf die Kapitaleffizienz fokussieren, bleibt jedoch eine konkretes Ziel schuldig.

Kudelski (-3,5%) leiden unter einer kritischen Studie der UBS.

pre/ys


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / SWISS FRANC (AUD/CHF) 0.04%0.63444 verzögerte Kurse.-4.47%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.27%0.6793 verzögerte Kurse.-7.37%
BNP PARIBAS 1.71%52.89 Realtime Kurse.-14.43%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.04%1.14555 verzögerte Kurse.-7.02%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.21%1.22594 verzögerte Kurse.-9.76%
CANADIAN DOLLAR / SWISS FRANC (CAD/CHF) -0.59%0.68424 verzögerte Kurse.-4.56%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.39%0.7324 verzögerte Kurse.-7.41%
CHINESE YUAN RENMINBI / SWISS FRANC (CNY/CHF) -0.08%0.134314 verzögerte Kurse.-6.01%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.08%123.3 verzögerte Kurse.-10.04%
DANISH KRONE / SWISS FRANC (DKK/CHF) -0.36%13.186 verzögerte Kurse.-4.78%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) -0.41%0.98384 verzögerte Kurse.-4.70%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.23%1.053 verzögerte Kurse.-7.55%
FEDEX CORPORATION 0.92%172.33 verzögerte Kurse.-33.39%
HONGKONG-DOLLAR / SWISS FRANC (HKD/CHF) -0.15%12.0035 verzögerte Kurse.3.07%
INDIAN RUPEE / SWISS FRANC (INR/CHF) -0.41%0.011327 verzögerte Kurse.-6.71%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.21%0.012127 verzögerte Kurse.-9.45%
JAPANESE YEN / SWISS FRANC (JPY/CHF) -0.03%0.6839 verzögerte Kurse.-13.12%
KUDELSKI SA 0.00%2.5 verzögerte Kurse.-32.43%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.50%56.66 verzögerte Kurse.-27.39%
NEW ZEALAND DOLLAR / SWISS FRANC (NZD/CHF) 0.43%0.59922 verzögerte Kurse.-4.30%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.51%0.64089 verzögerte Kurse.-7.09%
NOVARTIS AG 0.21%85.48 verzögerte Kurse.6.25%
RUSSIAN ROUBLE / SWISS FRANC (RUB/CHF) 0.92%0.014944 verzögerte Kurse.24.16%
SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK 1.25%4860 verzögerte Kurse.-8.40%
SINGAPORE-DOLLAR / SWISS FRANC (SGD/CHF) -0.26%0.6898 verzögerte Kurse.2.62%
SMI 0.58%11068.3 verzögerte Kurse.-14.53%
SONOVA HOLDING AG 0.99%244.4 verzögerte Kurse.-32.36%
SPI 0.68%14112.91 verzögerte Kurse.-14.76%
SWEDISH KRONA / SWISS FRANC (SEK/CHF) -0.20%0.090493 verzögerte Kurse.-10.13%
SWISS RE LTD 0.69%87.04 verzögerte Kurse.-4.23%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.88%1693.32 verzögerte Kurse.-18.88%
TEMENOS AG -1.40%53.34 verzögerte Kurse.-57.08%
THE SWATCH GROUP AG 2.31%261.6 verzögerte Kurse.-8.35%
US DOLLAR / SWISS FRANC (USD/CHF) -0.20%0.93408 verzögerte Kurse.3.09%
Alle Nachrichten zu SMI
09.12.Globale Rallye hilft europäischen Aktien, ihre fünftägige Verlustserie zu beenden
MT
09.12.Aktien Schweiz Schluss: Technische Gegenbewegung nach fünf Verlusttagen
AW
09.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen freundlich ins Wochenende
DJ
09.12.Aktien Schweiz schließen freundlich - Credit Suisse gesucht
DJ
09.12.KOFs Weltwirtschaftsbarometer fällt im Dezember weiter
MT
09.12.Aktien Schweiz: SMI legt leicht zu - CS-Aktie auf Erholungskurs
AW
09.12.Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert - Hoffen auf Stabilisierung
AW
09.12.Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas höher gesehen - weitere Stabilisierung erwartet
AW
09.12.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
08.12.Aktien Europa Schluss: Wenig verändert - Abwarten vor Zinsentscheidungen
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
09.12.Credit Suisse-Kommunkationschef geht schon wieder
AW
09.12.Europäische Aktien steigen am Freitag leicht an, beenden die Woche aber niedriger
MT
09.12.Erleichterte Anleger treiben Credit Suisse über drei-Franken-Schwelle
RE
09.12.UBS Group AG : Von Credit Suisse auf neutral reduziert
MM
09.12.Deutsche Bank Research belässt Novartis auf 'Sell'
DP
09.12.Jefferies belässt Givaudan auf 'Underperform' - Ziel 2500 Franken
DP
09.12.ABB bestätigt Bestechung bei einem südafrikanischen Kraftwerksprojekt, um einen US-Verg..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
09.12.Global Rally Helps European Stocks Snap Five-day Losing Streak
MT
09.12.KOF's Global Economic Barometers Falls Further in December
MT
08.12.Swiss Competition Watchdog Probes Banks For Allegedly Limiting Junior Bankers' Pay
MT
07.12.Global Recession Jitters Offset Upward Revision Q3 Eurozone Growth as European Stocks E..
MT
07.12.Swiss Monthly Jobless Rate Rises to 2% in November
MT
06.12.EU Construction Industry Woes, Rate Worries Weigh on European Equities
MT
06.12.NanoString Starts Commercial Shipment of Two New Spatial Biology Platforms
MT
05.12.Gloomy Eurozone Services PMI Weights on Sentiment as Most European Bourses End in the R..
MT
05.12.Switzerland Allocates EUR320 Million to Poland Under Bilateral Agreement
MT
05.12.Overnight Stays in Swiss Hotels Rise 22% in 2022 Summer Season amid Higher Foreign Dema..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Top / Flop
CREDIT SUISSE GROUP AG3.141 verzögerte Kurse.6.76%
SIKA AG238.8 verzögerte Kurse.2.89%
GEBERIT AG454.2 verzögerte Kurse.1.86%
GIVAUDAN SA3051 verzögerte Kurse.1.80%
PARTNERS GROUP HOLDING AG874.2 verzögerte Kurse.1.56%
NESTLÉ S.A.109.24 verzögerte Kurse.-0.16%