Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:31 28.09.2022
10220.76 PTS   +0.93%
Nachbörslich
 0.00%
10220.76 PTS
28.09.Europäische Aktien blinken am Mittwoch grün; Bank of England stärkt das Pfund
MT
28.09.Aktien Schweiz Schluss: Verbesserte Stimmung dank festerer Anleihenmärkte
AW
28.09.MÄRKTE EUROPA/Im DAX setzt nach Jahrestief Erholungsrally ein
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI gewinnt hinzu - US-Notenbank beruhigt

05.05.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Fed-Chef Jerome Powell ist es gelungen, die Investoren zu beruhigen - auch die Schweizer. So folgt der hiesig Aktienmarkt am Donnerstag denn auch dem Beispiel der Wall Street und präsentiert sich freundlich. Am Vorabend hatte die US-Notenbank Fed den Leitzins wie erwartet um 0,5 Prozentpunkte angehoben. "Die Zurückhaltung der vergangenen Tage wandelt sich bei denjenigen nun in etwas Kaufbereitschaft, die entweder von einem höheren Schritt schon gestern oder einer Tempoverschärfung im Jahresverlauf gerechnet hatten", beschreibt ein Händler die aktuelle Stimmung. Und eine Tempoverschärfung habe Powell zumindest nicht angedeutet, auch indem er auf die konjunkturellen Abwärtsrisiken hinwies.

"Nun liegt es an der Inflation, sich zu beruhigen", so der Börsianer weiter. "Wenn nicht, könnte sich die moderatere Tonart des Fed von gestern auch ganz schnell wieder ändern." Zudem behielten Anleger den anhaltenden Ukraine-Krieg sowie die Unterbrechung der Lieferketten aufgrund von Virusinfektionen in China im Hinterkopf, was die optimistische Stimmung schnell wieder dämpfen könnte. Denn beide Faktoren machten die Wirtschaftsaussichten langfristig kompliziert und unsicher. So sind denn auch die jüngsten Konjunkturdaten aus China oder Deutschland schwach ausgefallen.

Der SMI gewinnt gegen 11.10 Uhr 0,61 Prozent hinzu auf 11'952,8 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,77 Prozent auf 1854,50 und der breite SPI um 0,65 Prozent auf 15'373,56 Zähler. Im SLI stehen 22 Gewinnern acht Verlierer gegenüber.

Die grössten Gewinne verzeichnen dabei vor allem jene Werte, die zuletzt verstärkt Federn gelassen haben. Sowohl Logitech als auch Partners Group gewinnen jeweils mehr als 4 Prozent hinzu. Seit Jahresbeginn haben beide mindestens 20 Prozent an Wert verloren. Beim Computerzubehör-Hersteller Logitech sprechen Händler denn auch von einer Gegenbewegung.

Auch Geberit (+3,3%) gehören zu jenen Werten, bei denen Investoren nach den bisherigen Kursverlusten im laufenden Jahr verstärkt zugreifen. Der Sanitärtechnik-Konzern hatte am Vortag Zahlen vorgelegt, auf die Analysten nun uneinheitlich reagieren, wobei die Mehrheit ihre Kursziele nach unten anpassen.

Insgesamt sind konjunktursensible Werte stärker gefragt als die Vertreter der defensiven Branchen. Entsprechend gewinnen VAT, AMS Osram oder auch ABB mit Kursgewinnen zwischen 1,2 und 2,3 Prozent überdurchschnittlich stark hinzu.

Zu den Verlierern zählen die Aktien der beiden Unternehmen, die am Morgen Zahlen vorgelegt haben. Die Adecco-Titel (-4,5%) weiten im Handelsverlauf ihre Abgaben denn auch immer weiter aus. Der Personaldienstleister hat laut Analysten ein durchwachsenes erstes Quartal hinter sich. Die Dynamik der Konkurrenz sei zum Teil klar besser gewesen, heisst es. Gleichzeitig wird Denis Machuel den CEO-Posten am kommenden 1. Juli von Alain Dehaze übernehmen.

Der Rückversicherer Swiss Re (-2,3%) wird nach Zahlen ebenfalls gemieden. Die Gruppe hat im Startquartal wegen Belastungen zu Naturkatastrophen und zur Corona-Pandemie sowie aufgrund von Rückstellungen zum Ukraine-Krieg einen hohen Verlust erlitten. Und es ist noch kaum absehbar, wie hoch die Kosten zum Krieg tatsächlich ausfallen werden.

Dass der Markt seine Gewinne im Handelsverlauf etwas eindämmt, ist auch den Schwergewichten Roche (-0,1%), Novartis (+0,1%) und Nestlé (+0,3%) geschuldet, die dem Markt hinterherhinken. Aus den defensiven Reihen fallen auch Swisscom mit -0,7 Prozent zurück.

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel (-3,1% oder -8,5 Fr.) wirkt unterdessen nur optisch schwächer. Die Anteilsscheine werden ex Dividende 10 Franken gehandelt.

Nach Zahlen wiederum gesucht sind in den hinteren Reihen die Aktien von Addex (+5,1%) und Montana Aerospace (+3,9%). Dagegen landen Landis+Gyr (-1,0%) nach Jahreszahlen auf den Verkaufslisten.

hr/ys


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.73%27.67 verzögerte Kurse.-41.05%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.22%0.649 verzögerte Kurse.-10.87%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.14%1.0809 verzögerte Kurse.-20.44%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.18%0.7322 verzögerte Kurse.0.00%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.15%0.96909 verzögerte Kurse.-15.60%
GEBERIT AG 1.93%422.1 verzögerte Kurse.-44.43%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.36%0.012283 verzögerte Kurse.-8.75%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.35%45.95 verzögerte Kurse.-41.03%
MONTANA AEROSPACE AG -5.06%10.5 verzögerte Kurse.-67.33%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.20%0.57019 verzögerte Kurse.-17.14%
NOVARTIS AG 0.58%74.82 verzögerte Kurse.-7.34%
S&P 500 1.97%3719.04 Realtime Kurse.-23.48%
SMI 0.93%10220.76 verzögerte Kurse.-21.35%
SPI 0.72%13098.23 verzögerte Kurse.-20.92%
SWISS RE LTD -1.85%71.22 verzögerte Kurse.-19.61%
SWISSCOM AG -0.55%472.3 verzögerte Kurse.-7.71%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.57%1531.85 verzögerte Kurse.-26.38%
Alle Nachrichten zu SMI
28.09.Europäische Aktien blinken am Mittwoch grün; Bank of England stärkt das Pfund
MT
28.09.Aktien Schweiz Schluss: Verbesserte Stimmung dank festerer Anleihenmärkte
AW
28.09.MÄRKTE EUROPA/Im DAX setzt nach Jahrestief Erholungsrally ein
DJ
28.09.Aktien Schweiz etwas fester - Pharmawerte gesucht
DJ
28.09.DAX-Chefs verdienen 24 Prozent mehr - Vergütungstransparenz sinkt
DJ
28.09.Aktien Schweiz: Düstere Stimmung - Roche als kleiner Lichtblick
AW
28.09.Rezessionsängste lassen Aktien in Singapur fallen; First REIT-Aktien rutschen nach dem ..
MT
28.09.Schweizer ZEW-Konjunkturerwartungsindex sinkt im September
MT
28.09.Grossbankenaktien UBS und CS unter Druck nach Strafzahlung in den USA
AW
28.09.Roche-Bons springen wegen Alzheimer-Hoffnung an
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
28.09.ROUNDUP 5: Mächtiger Hurrikan 'Ian' nähert sich Florida - Große Schäden erwart..
DP
28.09.Gefährlicher Hurrikan 'Ian' trifft auf Westküste Floridas
DP
28.09.US-Behörden: Nahender Hurrikan 'Ian' ist lebensgefährlich
DP
28.09.Aktien Schweiz etwas fester - Pharmawerte gesucht
DJ
28.09.Deutsche Bank Research belässt ABB auf 'Hold' - Ziel 28 Franken
DP
28.09.Mächtiger Hurrikan 'Ian' nähert sich Florida - Große Schäden erwartet
DP
28.09.Floridas Gouverneur zu Hurrikan: Er wird eine Menge Scha..
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
28.09.European Stocks Flash Green Wednesday; Bank of England Boosts Sterling
MT
28.09.Singapore Stocks Plummet on Recession Fears; First REIT Shares Slip 2% on Siloam Hospit..
MT
28.09.Swiss ZEW Economic Sentiment Index Sinks in September
MT
28.09.SMI Vantage Gets More Time to Meet Requirements to Exit Watch List; Shares Drop 11%
MT
27.09.European Stocks Extend Losing Streak Tuesday Despite Early Global Rally
MT
26.09.European Bourses Close Mostly Lower
MT
26.09.Switzerland Calls Out Russian Referendums in Ukrainian Territories
MT
26.09.KOF Survey: Swiss Economic Growth Forecast Falls to 2.2% in 2022 Amid Rising ..
MT
26.09.Lottery group Allwyn, SPAC Cancel Merger Plan Amid Market Volatility
MT
23.09.European Stocks Fall Sharply on Recession Fears, UK's 2022 Mini-Budget
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG472.4 verzögerte Kurse.6.16%
ROCHE HOLDING AG325.45 verzögerte Kurse.4.11%
PARTNERS GROUP HOLDING AG810 verzögerte Kurse.1.96%
GEBERIT AG422.1 verzögerte Kurse.1.93%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.45.95 verzögerte Kurse.1.35%
HOLCIM LTD40.69 verzögerte Kurse.-0.95%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD398 verzögerte Kurse.-1.22%
SWISS LIFE HOLDING AG433 verzögerte Kurse.-1.28%
ALCON INC.56.24 verzögerte Kurse.-1.33%
SWISS RE LTD71.22 verzögerte Kurse.-1.85%
Heatmap :