Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI findet keine klare Richtung

17.08.2021 | 11:41

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag Schwierigkeiten, sich für eine klare Richtung zu entscheiden. Vielmehr pendelt der Leitindex SMI in einer engen Spanne um seinen Vortagesschluss. Laut Händlern dämpfen derzeit Themen wie die weiter rasant steigenden Corona-Zahlen die jüngste Euphorie etwas. Sie schürten die Sorgen um die weitere wirtschaftliche Entwicklung, nachdem etwa am gestrigen Montag die Konjunkturdaten aus China eher enttäuscht hatten. In Asien greifen Regierungen vermehrt zu drastischen Massnahmen, um die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle zu bringen. In China führe dies beispielweise zu Cargo-Stau in den wichtigen Container-Häfen, was sich dann auch wieder auf die Lieferketten auswirke, fasst es ein Händler zusammen.

Mit wichtigen Konjunkturdaten geht es am Nachmittag weiter in den USA, wo die Detailhandelsumsätze sowie die Industrieproduktion auf der Agenda stehen. Investoren hoffen, dass sie besser ausfallen werden als jene aus China am gestrigen Montag. Auch verspreche man sich neue Impulse vom Chef der US-Notenbank Jerome Powell. "Powell könnte den Märkten versichern, dass bis zu neuen geldpolitischen Entscheidungen noch Zeit ist und sich auf die unsichere Lage wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus als Unsicherheitsfaktor beziehen", meint ein Händler. Bislang habe der Fall von Kabul und die Übernahme der Taliban nur am Rande eine Rolle an den Märkten gespielt. "Es ist aber nicht sicher, dass das so bleibt", meint ein weiterer Marktteilnehmer.

Der SMI gewinnt gegen 11.20 Uhr 0,12 Prozent hinzu auf 12'434,54 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,16 Prozent auf 2012,68 und der breite SPI um 0,21 Prozent auf 15'934,96 Zähler. Im SLI halten sich Verlierer (15) und Gewinner (14) in etwa die Waage. Alcon sind unverändert.

Unangefochtener Spitzenreiter ist Kühne+Nagel, der mit +4,2 Prozent der mit Abstand grösste Gewinner ist. Seinem Ruf als einer der Börsenlieblinge in diesem Jahr macht die Aktie damit einmal mehr alle Ehre. Händler verweisen auf die anhaltende Konsolidierung der Logistikbranche, die mit der Übernahme von GIL durch DSV Panalpina weiter an Fahrt aufnimmt. Dem Höhenflug der Aktien mache auch der damit steigende Konkurrenzdruck kaum etwas aus, kommentieren Analysten.

Partners Group folgen in etwas Abstand mit einem Kursgewinn von 1,4 Prozent. Das Finanzinstitut hat am Morgen seine Gewinnerwartung für das erste Halbjahr bekannt gegeben. Die unangekündigt veröffentlichten Zahlen, die noch provisorisch und in einer nicht allzu engen Bandbreite sind, kommen bei Analysten gut an.

Insgesamt fester präsentiert sich auch die Lifescience- und Gesundheitsbranche. So gewinnen Straumann 1,6 Prozent hinzu. Lonza, Sonova, Novartis und Roche folgen mit Gewinnen zwischen 0,9 und 0,1 Prozent. Alcon (unv.) hinken dagegen hinterher. Der Augenkonzern legt am heutigen Dienstag nach US-Börsenschluss seine Halbjahreszahlen vor.

Dass sich der Markt mittlerweile etwas stabilisiert, verdankt er auch den Kursgewinnen von 0,7 Prozent beim dritten Schwergewicht, Nestlé.

Am Ende der Kurstafel sind Adecco mit -1,6 Prozent zu finden. Swiss Life (-1,5%) folgen trotz guter Semesterzahlen dicht auf. Hier machten sich nach einem guten Lauf Gewinnmitnahmen bemerkbar, heisst es am Markt. Auch die übrigen Finanzwerte kommen aktuell zurück. UBS, CS, Swiss Re, Zurich und Julius Bär verbilligen sich zwischen 0,8 und 0,1 Prozent. Laut Händlern machen der Branche die wieder gesunkenen US-Anleiherenditen zu schaffen.

Das eigentliche Geschehen spielt sich allerdings in den hinteren Reihen ab, wo eine Vielzahl an Unternehmen Zahlen vorgelegt hat. Polypeptide (+10,4%), Medartis (+5,3%), Schlatter (+5,3%) und Orior (+5,3%) wissen dabei zu gefallen. Besonders positiv überrascht geben sich Analysten im Fall von Börsenneuling Polypeptide.

Dagegen werden Komax, Basilea, Implenia, die VP Bank, Orascom, Huber+Suhner sowie Orior nach Zahlen allesamt gemieden. Die Abgaben reichen dabei von -4,2 Prozent bei Komax bis -0,5 Prozent bei Huber+Suhner.

Auffällig ist zudem die Perfect Holding (+6,9%) , die eine Übernahme angekündigt hat, mit der sie nun auch in den Pharmasektor einsteigt.

hr/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 0.53%47.6 verzögerte Kurse.-19.54%
DSV PANALPINA A/S 2.24%1550 verzögerte Kurse.51.96%
KOMAX HOLDING AG 0.42%236.8 verzögerte Kurse.34.32%
MEDARTIS HOLDING AG 2.04%120 verzögerte Kurse.158.06%
NOVARTIS AG -0.01%77.54 verzögerte Kurse.-7.30%
PARTNERS GROUP HOLDING AG 0.16%1577.5 verzögerte Kurse.51.68%
SMI 0.14%12056.21 verzögerte Kurse.12.64%
SONOVA HOLDING AG -0.21%374.2 verzögerte Kurse.62.70%
SPI 0.18%15543.14 verzögerte Kurse.16.62%
STRAUMANN HOLDING AG 1.75%1884.5 verzögerte Kurse.82.70%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.50%486.8 verzögerte Kurse.18.04%
SWISS RE LTD -0.17%81.58 verzögerte Kurse.-2.11%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.29%1954.37 verzögerte Kurse.16.19%
UBS GROUP AG 0.85%16.07 verzögerte Kurse.28.87%
VP BANK AG 1.97%103.6 verzögerte Kurse.-7.50%
Alle Nachrichten zu SMI
22.10.Europäische Aktien steigen, da die Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt nachlasse..
MT
22.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI verteidigt die 12'000 Punkte
AW
22.10.Aktien Schweiz gut behauptet - Überzeugende Bilanzsaison stützt
DJ
22.10.Aktien Schweiz: SMI zum Wochenschluss kaum verändert
AW
22.10.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zum Wochenschluss wenig verändert
AW
22.10.Sika-Aktien tendieren nach Neunmonatszahlen zur Schwäche
AW
22.10.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI zum Wochenschluss im Plus erwartet
AW
22.10.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
21.10.Europäische Aktien enden inmitten von Sorgen über eine anhaltende Inflation weitgehend ..
MT
21.10.Aktien Europa Schluss: Angezählte Evergrande bremst die Börsen
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
22.10.Barclays hebt Ziel für Nestle auf 130 Franken - 'Overweight'
DP
22.10.UBS senkt Ziel für ABB auf 35 Franken - 'Buy'
DP
22.10.Kepler Cheuvreux senkt Ziel für ABB auf 34 Franken - 'Buy'
DP
22.10.RBC belässt ABB auf 'Sector Perform' - Ziel 30 Franken
DP
22.10.L'Oreal steigert Umsätze stärker als erwartet - Aktie mit Kurssprung
AW
22.10.SIKA : Aktionärsbrief Neun Monate 2021
PU
22.10.Holcim strebt bis 2030 eine soziale Wertschöpfung von 545 Millionen Dollar an
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
22.10.European Stocks Rise as Chinese Property Market Worries Ease; PMI Surveys Mixed
MT
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.SMI : Dubai Commodity Exchange Chief Criticizes Switzerland's Order to Tighten Audit of UA..
MT
21.10.SMI : Switzerland Proposes National COVID-19 Certificates For Recovered Citizens
MT
20.10.European Stocks Close Higher as Investors Digest Mixed Corporate Results
MT
20.10.SMI : Swiss Court Rejects Google's Appeal Over Government's Decision On Cloud Contract
MT
20.10.SMI : Swiss Bourse Says Q3 Exchange-Traded Funds Turnover Drops 18% from Q2
MT
19.10.European Stocks Close Mixed Amid Corporate Earnings, Rising COVID-19 Cases in UK
MT
19.10.SMI : Swiss Q3 Trade Surplus Grows To $13.7 Billion
MT
19.10.SMI : Switzerland, Georgia Sign Climate Protection Agreement
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA111.85 verzögerte Kurse.1.64%
UBS GROUP AG16.07 verzögerte Kurse.0.85%
SWISSCOM AG547.4 verzögerte Kurse.0.66%
ABB LTD30.29 verzögerte Kurse.0.63%
GEBERIT AG715.4 verzögerte Kurse.0.62%
ALCON INC.74.92 verzögerte Kurse.-0.11%
SWISS RE LTD81.58 verzögerte Kurse.-0.17%
SGS AG2783 verzögerte Kurse.-0.32%
THE SWATCH GROUP SA244.2 verzögerte Kurse.-0.49%
ROCHE HOLDING AG355.8 verzögerte Kurse.-0.56%
Heatmap :