Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 30.11.2022
11127.77 PTS   +0.45%
Nachbörslich
-.--%
11127.77 PTS
30.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit starker Monatsbilanz - CS weiter unter Druck
AW
30.11.UBS will Credit Suisse nicht aktiv Kunden abwerben - CS-Aktie sinkt weiter
AW
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI erobert mit anhaltender Erholung 11'000 Punkte zurück

13.09.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Die Erholung an den Aktienmärkten setzt sich auch am Dienstag fort. Der SMI übersteigt an seinem dritten positiven Handelstag in Folge denn auch erneut die 11'000 Punkte Marke, die er vor knapp 2 Wochen unterschritten hatte. Insgesamt fehlten vor den mit Spannung erwarteten US-Inflationszahlen am Nachmittag aktuell allerdings die Impulse. Zwar werde mit einem leichten Rückgang bei der Teuerungsrate gerechnet, ein Ende der straffen Zinspolitik bedeute das allerdings nicht, heisst es in einem Kommentar.

Während der Preisauftrieb in Europa noch nicht aufgehalten werden konnte, hat er in der Schweiz etwas nachgelassen. Allerdings bleibt die Grosshandels-Jahresinflation (Produzenten- und Importpreise) mit 5,5 Prozent auch weiter überdurchschnittlich hoch. Bevor am Nachmittag die US-Daten kommen, sind zunächst ZEW-Konjunkturerwartungen in Deutschland schwächer als erwartet ausgefallen. Der entscheidende Marktimpuls werde aber von der US-Inflation ausgehen, betont ein Experte. "Bleibt die Inflation in den USA auch im August insgesamt rückläufig und signalisiert vor allem die Kernrate, aus der Energie- und Nahrungsmittelpreise herausgerechnet werden, ebenfalls einen bevorstehenden Abwärtstrend, dürften viele weitere Investoren gezwungen sein, auf den fahrenden Zug aufzuspringen." Andernfalls wäre hier wohl erst einmal Schluss mit der Rally im Bärenmarkt.  

Der SMI gewinnt gegen 11.10 Uhr 0,48 Prozent hinzu auf 11'043,84 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,37 Prozent auf 1693,23 und der breite SPI um 0,44 Prozent auf 14'170,88 Zähler. Von den 30 SLI-Werten gewinnen 19 hinzu, neun geben nach. Roche und Logitech sind unverändert.

Stark gefragt sind vor allem Zykliker und einige Vertreter der Finanzbranche. So verteuern sich die beiden Uhrenhersteller Swatch (+2,1%) und Richemont (+1,4%) überdurchschnittlich stark. Sie setzen damit ihre Aufwärtstendenz der vorangegangenen zwei Handelstage fort.

Auch VAT (+0,7%) sind erneut gesucht. Mit einigem Abstand folgen AMS Osram (+0,2%). Technologiewerte haben in den vergangenen Tagen im Zuge der allgemeinen Markterholung immer wieder zu den gefragtesten Titeln gehört. Mit Kursverlusten von teilweise mehr als 50 Prozent seit Jahresbeginn sind die Titel auch stark zurückgekommen.

Aus der Finanzbranche sind vor allem die Aktien der Grossbank UBS (+1,1%) gesucht, nachdem die Grossbank ihren Aktionären höhere Ausschüttungen in Aussicht gestellt hat. Als Dividende für das Geschäftsjahr 2022 etwa werde man 0,55 US-Dollar pro Aktie vorschlagen (Vorjahr 0,50 Dollar). Analysten zeigen sich überrascht von dem Update zur Kapitalrückführung, bewerten die Neuigkeiten jedoch allesamt als positiv.

Daneben sind noch die Anteilsscheine von Versicherer Zurich (+0,9%), Partners Group und Swiss Life (beide +0,4%) auf der Gewinnerliste zu finden. Swiss Re (-0,4%) geben einige der Kursgewinne vom Vortag ab. Aussagen vom Branchentreff in Monaco hatten gestützt. Abwärts geht es für die CS (-0,6%) und Julius Bär (-0,4%), die beide in den letzten Tagen aber auch kräftig zugelegt hatten.

Dass sich der SMI am Dienstag etwas besser schlägt als seine europäischen Pendants, verdankt er vor allem aber auch den beiden Schwergewichten Nestlé (+1,0%) und Novartis (+0,5%), die den Markt stützen. Roche hinken mit einem unveränderten Kurs dem Markt hinterher. Nach dem Investorentag am Vortag fallen die Analystenkommentare zwar wohlwollend aus, euphorisch allerdings nicht. Der Konzern verfüge nach wie vor über eine der breitesten Forschungspipelines, so der Tenor.

Kursverluste verzeichnen am Vormittag vor allem die Anteilsscheine von Sika (-1,9%), die denn auch die rote Laterne tragen. An sich zählen die Titel zu den grossen Lieblingen der Analysten, gehören mit einem Kursverlust von um die 40 Prozent seit Jahresbeginn dennoch zu den grössten Verlierern unter den Blue Chips. Eine frische Abstufung durch JPMorgan drückt aktuell auf den Kurs.

Ebenfalls schwach sind Straumann (-1,4%), Adecco (-0,5%) und Holcim (-0,3%). Bei Adecco und Holcim sind ebenfalls Analystenkommentare mit für die Kursschwäche verantwortlich.

Dagegen ziehen in den hinteren Reihen Werte wie Comet (+2,5%) nach positiven Experten-Kommentaren an. Crealogix (-5,3%) werde nach Jahreszahlen dagegen gemieden.

hr/rw


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -1.79%31.85 verzögerte Kurse.-30.41%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 3.42%124.05 verzögerte Kurse.-12.41%
CREALOGIX HOLDING AG 2.00%40.8 verzögerte Kurse.-67.74%
HOLCIM LTD -0.35%48.76 verzögerte Kurse.5.20%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 0.68%55.86 verzögerte Kurse.-27.84%
NOVARTIS AG 0.42%83.65 verzögerte Kurse.3.76%
SIKA AG 1.80%237 verzögerte Kurse.-38.77%
SMI 0.45%11127.77 verzögerte Kurse.-13.96%
SPI 0.47%14199.52 verzögerte Kurse.-14.06%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.28%501.6 verzögerte Kurse.-10.02%
SWISS RE LTD -0.35%84.22 verzögerte Kurse.-6.36%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.46%1700.45 verzögerte Kurse.-18.19%
THE SWATCH GROUP AG 1.75%249.8 verzögerte Kurse.-12.01%
Alle Nachrichten zu SMI
30.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit starker Monatsbilanz - CS weiter unter Druck
AW
30.11.UBS will Credit Suisse nicht aktiv Kunden abwerben - CS-Aktie sinkt weiter
AW
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
30.11.Aktien Schweiz schließen freundlich - Richemont weit vorn
DJ
30.11.CS-Aktie schreiben auch am Mittwoch neue Tiefstwerte
AW
30.11.Aktien Schweiz: Mit Schwung zum Monatsausklang
AW
30.11.CS-CFA-Indikator trübt sich weiter ein
AW
30.11.Schweizer Konjunkturausblick bleibt im November düster, da hohe Inflation die Aktivität..
MT
30.11.Schweizer ZEW-Konjunkturerwartungen sinken im November weiter
MT
30.11.Aktien Schweiz Eröffnung: Freundlicher Start zum Monatsultimo
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
30.11.Credit Suisse belässt Nestle auf 'Neutral' - Ziel 115 Franken
DP
30.11.UBS-Präsident: Werben Credit Suisse nicht aktiv Kunden ab
AW
30.11.CS-Aktie schreiben auch am Mittwoch neue Tiefstwerte
AW
30.11.Für Swisscom ändert sich nach Niederlage vor Bundesgericht nichts
AW
30.11.UBS-Präsident - Wir werben nicht aktiv Credit-Suisse-Kunden ab
RE
30.11.Goldman belässt Nestle auf 'Buy' - Ziel 130 Franken
DP
30.11.Credit Suisse Aktien fallen auf neue Rekordtiefs, Anleihen leiden
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
30.11.Swiss Economic Outlook Remains Gloomy in November as High Inflation Dampens Activity
MT
30.11.Swiss ZEW Economic Sentiment Index Drops Further In November
MT
30.11.KOF: Swiss Economic Barometer Records Fifth Straight Monthly Decline in November
MT
30.11.Swiss Wage Growth Falls to 1.1% in Q3
MT
29.11.German Inflation Slowdown, Swiss GDP Growth Fail to Impress as European Bourses Close M..
MT
29.11.Swiss GDP Rises 0.2% in Q3, Misses Expectations
MT
29.11.Swiss Economy Rises 0.2% in Q3
MT
29.11.Santana Minerals Hits Gold at Bendigo-Ophir Project
MT
28.11.Hawkish European Central Bank, Protests in China Weigh on European Equities
MT
28.11.UK's Alveo Adds Swiss SIX Data to Platform
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Top / Flop
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA124.05 verzögerte Kurse.3.42%
PARTNERS GROUP HOLDING AG925 verzögerte Kurse.1.83%
SIKA AG237 verzögerte Kurse.1.80%
GIVAUDAN SA3166 verzögerte Kurse.1.28%
NESTLÉ S.A.112.34 verzögerte Kurse.0.97%
SWISS RE LTD84.22 verzögerte Kurse.-0.35%
HOLCIM LTD48.76 verzögerte Kurse.-0.35%
ROCHE HOLDING AG307.8 verzögerte Kurse.-0.47%
UBS GROUP AG17.225 verzögerte Kurse.-0.72%
CREDIT SUISSE GROUP AG2.822 verzögerte Kurse.-2.76%