Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI erobert 11'900-Punkte-Marke zurück

15.10.2021 | 11:37

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt schlägt nach einem verhaltenen Start im Verlauf einen freundlichen Kurs ein und steuert auf eine positive Wochenbilanz zu. Die Anleger zeigen sich dank starker Unternehmensergebnisse und guter Konjunkturdaten aus den USA wieder risikofreudiger. Ob damit die Korrekturphase der vergangenen Wochen bereits abgeschlossen ist, werde sich weisen, heisst es am Markt. Denn die Probleme Inflation, steigende Rohstoff- und Energiepreise und der Lieferketten dürften die Märkten immer wieder in den Griff nehmen. "Ein Quäntchen Vorsicht kann da bestimmt nicht schaden", sagt ein Händler.

Nach den Konjunkturdaten und Ergebnissen vom Vortag stehen am Nachmittag weitere US-Zahlen wie die Detailhandelsumsätze, die Importpreise und das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan auf dem Programm. Ausserdem könnte auch der Optionsverfall an der Eurex für Bewegungen sorgen. Zudem veröffentlicht noch Goldman Sachs die Quartalszahlen. "Gute Firmenabschlüsse könnten in nächster Zeit die Inflations- und Zinssorgen etwas abfedern, wenn sie denn wirklich über den Erwartungen liegen", sagt ein Händler.

Der SMI steigt bis um 11.10 Uhr um 0,36 Prozent auf 11'935,27 Punkte. Zunächst hatte sich der Leitindex längere Zeit nahe der Marke von 11'900 Punkten auf- und ab bewegt. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gewinnt 0,23 Prozent auf 1931,93 und der breite SPI 0,29 Prozent auf 15'403,73 Zähler. 34 Werte im SLI sind fester und sechs geben nach.

Im Fokus stehen die Aktien von Temenos. Sie brechen um 14 Prozent ein. Die Banksoftwareschmiede hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn "nur" etwa im Rahmen der Konsens-Schätzungen gesteigert. Beim Umsatz und Gewinn lagen die Zahlen leicht darunter, beim EBTI leicht darüber. Händler monierten, dass das Unternehmen die Erwartungen nicht klar übertroffen habe und dass dieses Quartal sehr hohe aktienbasierte Lohnbestandteile ausgerichtet worden seien. Die Analysten von Goldman Sachs und UBS revidierten nach der Ergebnispublikation ihr Kursziel nach unten und bestätigten das Rating "Sell".

Ebenfalls schwächer sind Logitech (-1,9%). Ein Händler weist darauf hin, dass Corsair, ein im Computer Gaming tätiges Unternehmen sich wegen Logistik- und Lieferkettenproblemen zurückhaltend geäussert habe. Logitech stellt unter anderem auch Zubehör für die Gaming Industrie her.

Möglicherweise lösten bei Kühne+Nagel (-2,1%) die Sorgen aus dem Logistiksektor Gewinnmitnahmen aus, sagt ein Händler. Die Aktien zählen 2021 zu den am besten gelaufenen Schweizer Blue Chips.

Auch defensive Werte wie die Pharmavertreter Lonza (-0,4%) und Vifor (-0,5%) sowie Swisscom (-0,2%) zählen nicht zu den Favoriten am Markt. Roche (+0,1%), Novartis (+0,4%) und Sonova (+0,2%) können sich von den jüngsten Einbussen etwas erholen.

Stark gesucht bleiben die Aktien der Luxusgüterhersteller Richemont (+1,7%) und Swatch (+0,5%). Die Hoffnung auf eine Normalisierung der Handelsbeziehungen der USA mit China und das sehr gute Ergebnis, das LVMH kürzlich vorgelegt hatte, stimmten die Anleger zuversichtlich, heisst es.

Auch die Finanzwerte sind weiter auf Erholungskurs: Die Aktien der Grossbanken CS (+1,5%) und UBS (+0,8%) sowie die Versicherer Swiss Re (+1,2%), Swiss Life (+1,1%) und Zurich (+0,6%) gewinnen erneut an Wert. Dabei hätten auch die höheren Anleiherenditen Kaufanreize gesetzt, sagt ein Händler.

Aktien der zyklischen Firmen Adecco (+1,2%), Sika (+0,9%), Geberit (+0,5%), ABB (+0,4%) und Holcim (+0,3%) profitieren von der Hoffnung auf gute Quartalsberichte und eine weiterhin prosperierende Konjunktur.

Am breiten Markt steigen VAT Group (+0,7%) nach einem erfreulichen Zwischenbericht. SFS (+0,9%) würden wegen eines Grossauftrags gekauft. Gurit aber fallen um 2,7 Prozent. Der Spezialkunststoffhersteller hat im dritten Quartal einen starken Umsatzrückgang verbucht und die Jahresumsatzprognose erneut gesenkt.

pre/ys


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -2.01%12199.21 verzögerte Kurse.13.97%
SPI -1.89%15600.34 verzögerte Kurse.17.05%
SWITZERLAND SWISS LEADER -2.25%1963.7 verzögerte Kurse.16.74%
Alle Nachrichten zu SMI
26.11.Aktien Schweiz Schluss: Neue Corona-Variante schickt SMI auf Talfahrt
AW
26.11.MÄRKTE EUROPA/Covid-Ängste sorgen für massiven Abverkauf
DJ
26.11.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse mit stärkstem Einbruch seit Januar
RE
26.11.Aktien Schweiz knicken mit Corona-Ängsten ein - Logitech und Lonza fester
DJ
26.11.Aktien Schweiz: Neue Corona-Variante sorgt für schwarzen Freitag
AW
26.11.Schweizer Konjunkturerholung setzt sich im dritten Quartal fort, da der private Konsum ..
MT
26.11.Schweizer Hotelübernachtungen in Q3 bleiben stabil
MT
26.11.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI sackt wegen neuer Corona-Variante ab
AW
26.11.Schweizer Beschäftigung steigt im 3. Quartal um 1,5%
MT
26.11.Schweizer BIP wächst im 3. Quartal um 1,7%, Wertschöpfung und privater Konsum nehmen we..
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
15:34Presseschau vom Wochenende 46 (27./28. November)
AW
26.11.Strengere Regeln für Druckfarben bei Lebensmittelpackungen
DP
26.11.Roche-Aktionäre stimmen dem Kauf des Novartis-Anteils zu
MR
26.11.Roche-Aktionäre genehmigen 21-Milliarden-Dollar-Rückkaufsvereinbarung mit Novartis
MT
26.11.Roche-Aktionäre stimmen dem Kauf des 20,7-Milliarden-Dollar-Anteils von Novartis zu
MR
26.11.1 JAHR CSX : bekanntester Schweizer Brand für Digital Banking in der Schweiz – Nutze..
PU
26.11.UBS belässt Novartis auf 'Neutral' - Ziel 80 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
26.11.European Stock Markets Slump as New COVID-19 Variant Prompts Africa Travel Curbs
MT
26.11.Swiss Economic Recovery Continues into Third Quarter as Private Consumption Swells
MT
26.11.Switzerland, US Finalize Contract Terms for F-35A Fighter Aircraft, Patriot Missiles
MT
26.11.Swiss Hotel Overnight Stays in Q3 Remain Stable
MT
26.11.Swiss Employment Rises 1.5% in Q3
MT
26.11.Swiss Q3 GDP Grows 1.7% as Value Added, Private Consumption Rises Further
MT
26.11.Switzerland's GDP Rises 1.7% in Q3
MT
26.11.Swiss Nonfarm Payrolls Hit All-Time High In Q3
MT
26.11.Switzerland Remains Open to Talks Despite Opposing Waiver of COVID-19 Vaccine Intellect..
MT
25.11.Swiss Healthcare Expenditure to Rise 7.3% in 2021 on Pandemic Costs, KOF Says
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG738.6 verzögerte Kurse.3.10%
GIVAUDAN SA4523 verzögerte Kurse.0.62%
SWISS RE LTD86.26 verzögerte Kurse.-4.20%
ABB LTD31.5 verzögerte Kurse.-4.23%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA133.45 verzögerte Kurse.-5.12%
UBS GROUP AG15.615 verzögerte Kurse.-5.79%
THE SWATCH GROUP SA268.1 verzögerte Kurse.-7.10%
Heatmap :