Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 30.11. 17:31:25
12159.69 PTS   -0.50%
Nachbörslich
-0.02%
12156.98 PTS
18:54Europäische Aktien schließen niedriger aufgrund von Bedenken über die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die neue COVID-19-Variante
MT
18:20MÄRKTE EUROPA/Omikron und US-Geldpolitik sorgen für Verkäufe
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: Sorgen um Omikron-Virusvariante belasten
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Pharmawerte belasten - Gerüchte treiben Temenos

27.10.2021 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt präsentiert sich zur Wochenmitte etwas schwächer. Trotz mehrheitlich guter Ergebnisse springe der Funke nicht auf die Aktienmärkte über, sagt ein Händler. Denn die Stimmung werde von den anhaltenden Zins- und Inflationssorgen getrübt. Diese machten den Märkten zunehmend zu schaffen. Dass die US-Notenbank Fed kommende Woche das Tapering ankündigt, gelte inzwischen als ausgemachte Sache. Aber die Befürchtungen, dass das Fed wegen der steigenden Preise früher als angenommen an der Zinsschraube drehen könnte, würden erst eingepreist, heisst es weiter.

Daher würden Konjunkturzahlen und die Äusserungen der Notenbanker genau analysiert. Dabei belegten Preisdaten aus Deutschland den anhaltend hohen Inflationsdruck. So erhöhten sich im September die Einfuhrpreise um 17,7 Prozent zum Vorjahresmonat. Auch in der Schweiz werden leicht zunehmende Inflationsraten und steigende Leitzinsen erwartet, wie aus dem CS-CFA-Index hervorgeht. Dieser hat sich im Oktober etwas eingetrübt. Mit Spannung warten die Marktteilnehmer nun auf die Ergebnisse der Zinssitzung der EZB, die am Donnerstag veröffentlicht werden.

Der SMI notiert um 11.10 Uhr um 0,39 Prozent tiefer mit 12'099,30 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Akten enthalten sind, sinkt um 0,27 Prozent auf 1965,86 und der breite SPI um 0,27 Prozent auf 15'588,65 Zähler. Im SLI überwiegen die Verlierer die Gewinner im Verhältnis 19 zu elf.

Den stärksten Anstieg verbuchen die Aktien von Temenos (+8,7%). Nach einem um 12,4 Prozent höheren Start sind die Gewinne etwas abgeschmolzen. Auslöser für den Kurssprung ist ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach erwägt die Beteiligungsgesellschaft EQT eine Übernahme des Banksoftwareherstellers. Am Vortag hatte die Aktie, die nach der kürzlichen Veröffentlichung des Quartalsberichts massiv unter Druck geraten war, kräftig zugelegt. "Wo Rauch ist, ist meist auch Feuer", sagt ein Händler zu den Spekulationen. "Dass nach dem Kurseinbruch solche Spekulationen aufkeimen, ist eigentlich klar, muss aber gar nichts heissen", sagt ein anderer Händler. Um Temenos rankten sich immer wieder Gerüchte.

Ebenfalls gesucht, wenn auch deutlich weniger stark, sind Aktien zyklischer Firmen wie Kühne + Nagel (+1,1%), ABB (+0,3%) und Geberit (+0,2%), der Versicherer Swiss Re (+0,5%) und die als defensiv geltenden Aktien von Sonova (+0,5%) und Givaudan (+0,3%). Die Nestlé-Aktie (+0,5% auf 118,10 Fr.) markiert bei 118,34 Franken vorübergehend ein neues Rekordhoch.

Bei den Verlierern im SLI überwiegen Gesundheitswerte: Vifor sacken um 5,1 Prozent ab. Das Pharmaunternehmen hat in einer Phase-III-Studie mit dem Kandidaten ANG-3777 von Partner Angion die Ziele nicht erreicht. Händler sprechen dabei von Verkäufen enttäuschter und entmutigter Anleger.

Ebenfalls unter Druck stehen die beide Pharmariesen Novartis (-1,5%) und Roche (-1,0%). Mit den Aktien von Alcon (-0,7%), Straumann (-0,5%) und Swisscom (-0,5%) sind weitere "Defensive" bei den Verlierern zu finden.

Schwächere Kurse verzeichnen ausserdem der Personalvermittler Adecco (-1,8%), bei dem Händler die Kursvorgaben des US-Konkurrenten Manpower als einen Grund erwähnen.

Bei den Papieren von Logitech (-1,1%) halten die Verkäufe an, die nach der Quartalsbilanzvorlage eingesetzt hatten. Bei den Aktien der Banken sind CS (-1,2%) deutlich schwächer als UBS (-0,3%). Die Meinungen über die Hackordnung im Sektor seien gemacht, heisst es.

Zudem gibt es Ergebnisse von Firmen aus den hinteren Rängen: Der Technologiekonzern Sulzer (-0,8%) hat im dritten Quartal zwar deutlich mehr Aufträge an Land gezogen. In den ersten neun Monaten stagnierte der Orderflow dagegen.

Und der Industriezulieferer Bossard (-0,6%) hat anlässlich eines erstmals durchgeführten Investorentages die mittelfristigen Ziele erhöht. Händler sprechen von Gewinnmitnahmen angesichts der nachlassenden Konjunkturdynamik.

pre/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.50%12159.69 verzögerte Kurse.14.18%
SPI -0.64%15532.99 verzögerte Kurse.17.30%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.45%1961.8 verzögerte Kurse.17.16%
Alle Nachrichten zu SMI
18:54Europäische Aktien schließen niedriger aufgrund von Bedenken über die Wirksamkeit des I..
MT
18:20MÄRKTE EUROPA/Omikron und US-Geldpolitik sorgen für Verkäufe
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: Sorgen um Omikron-Virusvariante belasten
AW
17:51Aktien Schweiz etwas leichter - Erneute Omikron-Sorgen belasten
DJ
11:36Aktien Schweiz: Corona-Sorgen belasten erneut
AW
10:55Schweizer Wirtschaftsbarometer zeigt weiterhin positive Aussichten, aber Omicron-Bedroh..
MT
09:33Aktien Schweiz Eröffnung: Corona-Sorgen belasten SMI
AW
09:08KOF-Konjunkturbarometer Schweiz im November weiter gesunken
MT
08:44Aktien Schweiz Vorbörse: Erneute Corona-Sorgen dürften SMI belasten
AW
29.11.Europäische Aktien erholen sich nach dem Einbruch vom Freitag
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
21:45INDEX-MONITOR : Luxushersteller im Dezember auf dem Weg in EuroStoxx und Stoxx 50
DP
16:16UBS startet Handel mit physischem Gold über Handy-App
RE
14:27Lonza und Bioqube Ventures unterzeichnen Rahmenvertrag für Biologika
AW
14:07Novartis-Chef hält sich alle Optionen für Sandoz-Einheit offen - Bericht
MR
13:52NOVARTIS-VRP : Haben viele Optionen für Sandoz
AW
10:56KORR : Swisscom gewinnt Mobilfunk-Netztest vor Sunrise UPC und Salt
AW
10:21SCHWEIZER PENSIONSKASSEN LEGEN NACHH : Gute Gründe, aber auch Hürden
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18:54European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
17:52Switzerland Explores Re-Imposing Work-From-Home Restrictions Amid Rising COVID-19 Cases
MT
10:55Swiss Economic Barometer Points to Continued Positive Outlook, But Omicron Threat Looms
MT
09:08Swiss KOF Economic Barometer Slips Further in November
MT
05:03Switzerland, Dominica Sign Eco-Friendly Bilateral Deal
MT
04:37Dutch Drugmaker Code Pharma Plans SIX Swiss, Nasdaq IPO
MT
29.11.European Stocks Rebound After Friday's Plunge
MT
29.11.Switzerland, Vietnam Discuss Expanding Relations
MT
29.11.Switzerland Includes UK, Others in COVID-19 Quarantine List on Omicron Variant Concerns
MT
29.11.Switzerland OKs COVID-19 Response Plan in Referendum
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
LONZA GROUP AG742.1 Realtime Estimate-Kurse.1.60%
CREDIT SUISSE GROUP AG8.991 Realtime Estimate-Kurse.1.41%
UBS GROUP AG15.95 Realtime Estimate-Kurse.1.24%
GEBERIT AG705.4 Realtime Estimate-Kurse.1.06%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1588.5 Realtime Estimate-Kurse.0.86%
SIKA AG361.6 Realtime Estimate-Kurse.-0.58%
NOVARTIS AG73.71 Realtime Estimate-Kurse.-0.71%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA137.175 Realtime Estimate-Kurse.-1.24%
HOLCIM LTD44.84 Realtime Estimate-Kurse.-1.41%
SGS AG2791.5 Realtime Estimate-Kurse.-1.91%
Heatmap :