Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Leichtes Plus im SMI - Anfangsverluste wettgemacht

26.08.2021 | 11:46

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag seine Anfangsverluste schnell wettgemacht und notiert mittlerweile leicht im Plus. Händler sprechen von einem wenig bewegten Handel angesichts der weiteren Ausbreitung der Corona-Delta-Variante und dem bevorstehenden Notenbanktreffen in Jackson Hole am Freitag. Gespannt blicke man darauf, was die Währungshüter im Rahmen der wieder online abgehaltenen Konferenz sagen werden.

Wie konkret sich US-Notenbankchef Jerome Powell allerdings zur weiteren Geldpolitik bzw. zur Ankündigung einer Reduzierung der monatlichen Anleihenkäufe äussern wird, muss sich zeigen. Grundsätzlich sei jedenfalls eine gewisse Vorsicht am Markt zu spüren, heisst es. Viele Anleger würden sich wohl an die Verwerfungen an den Finanzmärkten nach der Taper-Ankündigung von Ben Bernanke vor acht Jahren erinnern. "Mit der sommerlichen Ruhe an der Börse könnte es bald vorbei sein, denn es mangelt derzeit nicht an Unsicherheitsfaktoren", heisst es denn auch in einem aktuellen Kommentar von CMC Markets. Genannt wird neben Geldpolitik und Corona etwa auch die politische Unsicherheit im Zusammenhang mit der Entwicklung in Afghanistan.

Der SMI notiert kurz vor 11 Uhr um 0,08 Prozent höher bei 12'374,76 Zählern, wobei sich der wichtigste Schweizer Index bisher in einer Bandbreite von nur gut 50 Punkten bewegt hat. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, legt um 0,02 Prozent auf 2013,09 Punkte und der umfassende SPI um 0,04 Prozent auf 15'875,56 Zähler zu. Die Verlierer bei den 30 wichtigsten Titeln sind nach wie vor klar in der Überzahl, lediglich ein Drittel notiert im Plus.

Für das leichte Plus im SMI sind in erster Linie die GS von Roche (+0,8%) verantwortlich. Der Titel profitiere davon, dass Japan offenbar den Covid-19-Antikörper-Cocktail von Partner Regeneron für den "Hausgebrauch" zulassen wolle, sagte ein Händler. Davon gehe Signalwirkung aus. Auch Novartis (+0,2%) hat sich mittlerweile knapp ins Plus vorgearbeitet, während mit Nestlé (-0,3%) das dritte SMI-Schwergewicht nicht ganz mithalten kann.

Bei den grössten Gewinnern unter den Blue Chips sind neben Roche weitere Werte aus dem Gesundheitssektor zu finden wie Straumann (+1,2%) und Alcon (+0,6%). Auch Geberit (+0,5% auf 762,40 Fr.) liegen weit vorne. Die Titel des Sanitärkonzerns wurden von Goldman Sachs mit einem höheren Kursziel versehen, wobei der neue Wert von 598 Franken weiter unter dem aktuellen Niveau liegt.

Auf der Verliererseite zuoberst stehen derweil die beiden Uhren- und Luxusgüterwerte Swatch (-1,1%) und Richemont (-1,0%), die vor allem unter dem schlechten Klima in Asien leiden. Die Titel hatten sich Anfang Woche vom Absturz der Vorwoche etwas erholt, büssen jetzt aber wieder an Terrain ein. Ein klares Bild bei den Verlierern zeigt sich sonst nicht. Mit Adecco (-0,9%), AMS (-0,6%), Lonza (-0,5%) und Zurich (-0,4%) sind Titel aus verschiedenen Branchen am Schluss der Tabelle.

Zu den Verlierern gehören auch Credit Suisse (-0,4% auf 9,79 Fr.). Die Papiere der zweitgrössten Schweizer Bank waren am Vortag aufgrund von Übernahmespekulationen über 3 Prozent gestiegen und näherten sich damit wieder der Marke von 10 Franken. Mit einem Minus von 14 Prozent im bisherigen Jahresverlauf ist die CS-Aktie aber weiterhin mit Abstand zuhinterst im SMI.

Im breiten Markt regieren derweil diverse Aktien auf die am Morgen veröffentlichten Halbjahresergebnisse. Sehr volatil zeigen sich bisher in erster Linie SoftwareOne, die nach einem deutlichen Minus im frühen Handel die Richtung gekehrt haben und mittlerweile 1,3 Prozent zulegen. Durchwegs positiv äusserte sich die ZKB. Das Wachstum sei zurück, die mittelfristigen finanziellen Ziele wurden bestätigt und die strategischen Wachstumsinitiativen zeigten Wirkung, hiess es dort.

Klare Gewinne gibt es auch bei Asmallworld (+5,6%) nach Zahlen. Weniger klar sind die Bewegungen bei SPS (unv.), Baloise (-0,7%), Kudelski (-1,6%), Molecular Partners (+0,2%) oder Evolva (-0,1%). Bei Santhera (+6,0%) war in einem Medienbericht von möglicher Kursmanipulation in den letzten Wochen die Rede.

uh/jb


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG 1.14%47.76 verzögerte Kurse.-20.18%
CMC MARKETS PLC 1.54%264 verzögerte Kurse.-32.48%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.78%114.15 verzögerte Kurse.40.05%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.13%9.876 verzögerte Kurse.-14.33%
GEBERIT AG -0.17%714.8 verzögerte Kurse.29.20%
KUDELSKI SA 0.77%3.905 verzögerte Kurse.12.32%
MOLECULAR PARTNERS AG -0.23%17.62 verzögerte Kurse.-14.89%
NOVARTIS AG 1.10%77.87 verzögerte Kurse.-7.93%
SMI 0.69%12146.52 verzögerte Kurse.12.64%
SOFTWAREONE HOLDING AG 0.46%21.8 verzögerte Kurse.-17.18%
SPI 0.61%15631.59 verzögerte Kurse.16.62%
STRAUMANN HOLDING AG 1.09%1901.5 verzögerte Kurse.82.36%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.75%1971.23 verzögerte Kurse.16.19%
THE SWATCH GROUP SA 2.21%249.4 verzögerte Kurse.1.04%
Alle Nachrichten zu SMI
26.10.Europäische Aktien steigen inmitten von Gewinnsteigerungen und einem Anstieg der Einzel..
MT
26.10.Aktien Schweiz Schluss: Positive Unternehmensupdates geben Auftrieb
AW
26.10.Aktien Schweiz etwas fester - Zahlen von Novartis und UBS überzeugen
DJ
26.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
26.10.Aktien Schweiz: Firmenergebnisse sorgen für Aufwind
AW
26.10.Logitech-Aktie nach durchwachsenem Q2 unter Druck
AW
26.10.UBS erzielt höchsten Quartalsgewinn seit Jahren - Aktie an SMI-Spitze
DP
26.10.Novartis-Aktien erhalten am Q3-Tag durch Sandoz-Nachricht Aufwind
AW
26.10.UBS-Aktien nach Q3-Zahlen deutlich im Plus
AW
26.10.Aktien Schweiz Eröffnung: Fester - Ergebnisse stützen
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
26.10.UBS plant digitales Bankmodell für wohlhabende Massen in Amerika
MR
26.10.Aktien Schweiz etwas fester - Zahlen von Novartis und UBS überzeugen
DJ
26.10.UBS mit bestem Quartalsergebnis seit 2015
AW
26.10.Novartis prüft alle Optionen für Sandoz-Sparte
AW
26.10.UBS GROUP AG : DZ Bank revidiert seine Meinung und wendet sich an Neutral
MM
26.10.DZ Bank belässt Swiss Re auf 'Halten' - Fairer Wert 87 Franken
DP
26.10.Goldman belässt Novartis auf 'Conviction Buy List'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
26.10.European Stocks Rise Amid Earnings Gains as UK Retail Sales Surge
MT
26.10.Switzerland Added to Singapore's Vaccinated Travel Lane Scheme
MT
26.10.SMI : Switzerland to Lift Real, Nominal Wages in 2021
MT
25.10.European Stocks Largely End Higher as Investors Monitor Earnings
MT
25.10.SMI : Skan To Price Swiss IPO Close To Upper End Of Range
MT
22.10.European Stocks Rise as Chinese Property Market Worries Ease; PMI Surveys Mixed
MT
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.SMI : Dubai Commodity Exchange Chief Criticizes Switzerland's Order to Tighten Audit of UA..
MT
21.10.SMI : Switzerland Proposes National COVID-19 Certificates For Recovered Citizens
MT
20.10.European Stocks Close Higher as Investors Digest Mixed Corporate Results
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Top / Flop SMI
SWISS RE LTD83.98 verzögerte Kurse.2.72%
THE SWATCH GROUP SA249.4 verzögerte Kurse.2.21%
SWISS LIFE HOLDING AG498.5 verzögerte Kurse.2.05%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA114.15 verzögerte Kurse.1.78%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD404.1 verzögerte Kurse.1.53%
GEBERIT AG714.8 verzögerte Kurse.-0.17%
SGS AG2757 verzögerte Kurse.-0.29%
SIKA AG310.3 verzögerte Kurse.-0.35%
Heatmap :