Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zum Wochenstart im Erholungsmodus

06.12.2021 | 09:28

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt unternehmen Investoren zum Start in die neue Handelswoche erneut einen Erholungsversuch. Damit folgt er vor allem den "Vorgaben" der Wall Street, für die sich laut Futures nach der verlustreichen Vorwoche ebenfalls eine starke Eröffnung abzeichnet. In Asien wiederum haben sich die Investoren eher zurückgehalten. "Die Nachrichtenlage zum Start in die neue Handelswoche ist durch sehr viele Konjunktive und damit auf der einen Seite Hoffnungen, aber andererseits auch Sorgen geprägt", fasst ein Händler die aktuelle Stimmung zusammen.

"Nach der letzten doch eher tristen Börsenwoche dürfte auch in dieser das Coronavirus den Takt vorgeben", heisst es in einem weiteren Morgenreport. Viele Anleger verbänden mit der Variante Omikron vor allem Risiken für die Aktienkurse. Neue Lockdowns dürften der Wirtschaft neue Rückschläge verpassen. Doch es gebe auch Stimmen, die in Omikron eine Chance sehen. Im Laufe der Woche könnte es womöglich etwas belastbarere Daten zur neuen Virus-Variante geben. Zudem sorgten die Nachrichten um den chinesischen Immobilien-Finanzierer Evergrande, wonach dieser pleite sein könnte, für Unsicherheit. "Evergrande ist eine neue Schlechtwetterfront an dem bereits durch dunkle Wolken verhangenen Börsenhimmel, geprägt durch Tapering-Angst, Omikron-Sorgen und lange Gesichter ob des abrupten Abbruchs der Jahresendrally", kommentiert ein Händler.

Der SMI gewinnt gegen 09.10 Uhr 0,75 Prozent hinzu auf 12'267,30 Punkte. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, steigt um 0,83 Prozent auf 1977,67 und der breite um 0,82 Prozent auf 15'667,53 Zähler. Im SLI gewinnen alle 30 Titel bis auf die CS und Schindler (-0,8%) hinzu.

Bei der CS (-0,8%) wirkt sich eine Abstufung durch die UBS negativ auf den Kurs aus. Der zuständige Analyst moniert, dass die eingeschlagene Strategie langsamer als erwartet umgesetzt werde. Im gleichen Atemzug hebt der Experte die Papiere von Julius Bär (+1,6%) auf "Buy" an. Die Grossbank verfüge über ein Cash generierendes Geschäftsmodell, eine solide Kapitalsituation sowie strukturelle Wachstumsmöglichkeiten.

In den hinteren Reihen sorgt Sulzer (+4,4%) mit einer grösseren Rochade im Management für Nachrichtenfluss.

hr/rw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.75%12525.63 verzögerte Kurse.-2.72%
SPI -0.89%15882.36 verzögerte Kurse.-3.42%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.12%2006.64 verzögerte Kurse.-3.02%
Alle Nachrichten zu SMI
14.01.Europäische Aktien schließen nach der hawkischen Haltung der US-Notenbank niedriger
MT
14.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI die zweite Woche in Folge mit Minuszeichen
AW
14.01.MÄRKTE EUROPA/Wochenschluss im Minus - EDF brechen ein
DJ
14.01.Aktien Schweiz leichter - Finanzwerte mit Abgaben
DJ
14.01.Aktien Schweiz: SMI über Tagestief schwächer - Zinssorgen belasten
AW
14.01.Partners-Group-Papiere nach starkem Neugeldzufluss fester
AW
14.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Negative US-Vorgaben belasten
AW
14.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Schwächer erwartet - Negative US-Vorgaben belasten
AW
14.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
13.01.US-Konsumausgaben im Dezember trotz COVID-19-Spread und schlechtem Wetter rückläufig, b..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:44Presseschau vom Wochenende 3 (15./16. Januar)
AW
14.01.Aktien Schweiz leichter - Finanzwerte mit Abgaben
DJ
14.01.Partners Group verkauft britische Voyage Care
AW
14.01.Goldman belässt Nestle auf 'Buy' - Ziel 140 Franken
DP
14.01.Partners Group wächst rasant
AW
14.01.Partners-Group-Papiere nach starkem Neugeldzufluss fester
AW
14.01.Morgan Stanley senkt Novartis auf Equal-weight - Ziel 93 Franken
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
14.01.European Stocks End Lower Following US Fed's Hawkish Stance
MT
14.01.Multinational Firms Face Minimum 15% Tax Rate in Switzerland from 2024
MT
13.01.US Consumer Spending Eases in December Amid COVID-19 Spread, Severe Weather But Still E..
MT
13.01.European Bourses Close Mixed Ahead of Earnings Season; Countryside Properties Sinks
MT
13.01.Switzerland Opens Consultation For Proposed Cyberattack Reporting Rule
MT
13.01.Hatten Land to Start Mining Cryptocurrency by January-End; Shares Soar 4%
MT
12.01.European Stocks End Mostly Higher as Investors Evaluate Global Economic Data
MT
12.01.Switzerland Reduces Quarantine Period For COVID-19
MT
12.01.Switzerland Issues $526 Million Of Confederation Bonds
MT
12.01.Swiss Banks Anticipate Growth in FY22 Amid Structural Obstacles, EY Report Says
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
ROCHE HOLDING AG365 verzögerte Kurse.0.79%
SWISSCOM AG518 verzögerte Kurse.0.31%
ALCON INC.71.18 verzögerte Kurse.0.06%
GEBERIT AG651.6 verzögerte Kurse.-2.46%
ABB LTD33.91 verzögerte Kurse.-2.70%
LONZA GROUP AG646.2 verzögerte Kurse.-3.23%
GIVAUDAN SA4243 verzögerte Kurse.-3.48%
SIKA AG330.6 verzögerte Kurse.-4.09%
Heatmap :