Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Realtime-Estimate TTMZero  -  11:18 02.12.2022
11219.29 PTS   -0.17%
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: Vor US-Jobdaten auf Konsolidierungskurs
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert gesehen - Zurückhaltung vor US-Jobdaten
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Aufholjagd beschleunigt sich

04.10.2022 | 11:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt setzt seine Aufholbewegung der vergangenen Tage am Dienstag mit erhöhtem Tempo fort. Bliebe der SMI bis zum Handelsende im Plus, wäre es der fünfte Gewinn über die letzten sechs Börsentage. Zumindest der Start ins Schlussquartal fällt damit recht schwungvoll aus. Wer auf weiter fallende Kurse spekuliert habe, sei auf dem falschen Fuss erwischt worden und müsse nun in den steigenden Markt hinein kaufen, um die Verluste zu begrenzen, heisst es in Marktkreisen.

Andererseits gibt es aber auch Zweifel daran, dass die Gewinne der vergangenen Tage bereits ein Ende der Baisse und eine Trendwende anzeigen würden. Der Markt sei überverkauft und die Stimmung sehr negativ, was jederzeit zu einer Erholung führen könne, meint ein Händler. Eine Rezession sei noch nicht vollständig in den Aktienkursen eingepreist, womit wohl auch die Talsohle noch nicht erreicht sein dürfte. Entsprechend zeigt sich auch Pictet Wealth Management in einer Einschätzung der aktuellen Lage gegenüber Aktien "weiterhin negativ" eingestellt.

Der SMI steigt bis um 10.55 Uhr um 1,64 Prozent auf 10'459,21 Punkte. Das Tageshoch liegt gar bei 10'475. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, zieht um 2,20 Prozent auf 1578,73 Punkte an und der breite SPI um 1,59 Prozent auf 13'395,62 Punkte. Im SLI legen alle Titel zu.

Gesucht sind derzeit unter anderem Technologie-lastige Titel dank der starken Nasdaq am Vorabend und solche, die zuletzt schwach performt haben. Zu diesen gehören etwa VAT (+7,9% auf 225,20 Fr.), welche aktuell mit Abstand an der Spitze des SLI stehen. Erst am vergangenen Freitag hatte der Titel sein Jahrestief bei klar unter 200 Franken markiert; er lag bis gestern nach Börsenschluss noch immer über 50 Prozent tiefer als Ende 2021.

Weit oben sind auch Straumann (+4,7%), AMS Osram (+5,4%) oder Logitech (+4,4%) zu finden.

Mit News können derweil Sika (+5,1%) aufwarten, welche anlässlich eines Investorentages ebenfalls in der Spitzengruppe vertreten sind. Das Unternehmen hat seine Guidance für das Gesamtjahr erhöht und stellt neu ein Umsatzwachstum von über 15 Prozent in Aussicht sowie eine überproportionale EBIT-Steigerung. Dies sei positiv, kommentiert etwa die Bank Vontobel, zumal in einer Zeit, in der viele Investoren über die Dynamik in der Bauindustrie besorgt seien.

Auch die zuletzt mehr als gebeutelten Credit Suisse (++5,3%) tendieren markant im Plus. Damit kostet die Aktie nach dem Absturz der vergangenen Tage wieder mehr als 4 Franken. Auslöser für die jüngste Volatilität waren erneute Medienberichte und Spekulationen über die Zukunft der Bank. Es werde derzeit wild über die Finanzkraft der Gruppe und die anstehenden Restrukturierungen diskutiert, heisst es im Handel. Ausdruck dieser Spekulationen war auch, dass die Kurse für Absicherungen gegen eine Pleite der Bank - die sogenannten Credit Default Swaps (CDS) - zeitweise massiv angestiegen sind.

ABB (+3,7%) holen mehr als die Hälfte der Vortagesverluste wieder auf. Zieht man in Betracht, dass der Grossteil der Abgaben des Vortages im Zusammenhang mit der Ausschüttung der Accelleron-Aktien an die Aktionäre als Sachdividende stand, ergibt sich aktuell gar eine positive Bilanz zum Start ins vierte Quartal. Mehrere Institute haben ihr Kursziel gesenkt, dies allerdings lediglich um die Bereinigung um den Wert von Accelleron nachzuvollziehen.

Lonza (+2,7%) verlängern die Aufholjagd der vergangenen Tage, dies mit Hilfe von positiven Kommentaren von RBC Capital Markets und Bernstein.

Am Tabellenende bilden die defensiven Swisscom (+0,1%), Nestlé, Roche (je +0,7%) und Novartis (+1,0%) geschlossen das Schlussquartett.

Im breiten Markt legen Accelleron an ihrem zweiten Handelstag nach der Abspaltung von ABB mit einem Plus von 3,5 Prozent ebenfalls klar zu. Das neue "Allzeithoch" liegt bei 19,01 Franken.

Cosmo (+1,2%) erhalten von einer Meldung etwas Rückenwind, dass für einige europäische Länder ein Lizenzpartner für die Akne-Creme Winlevi gefunden wurde.

cf/kw


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG 6.19%2.856 verzögerte Kurse.-67.86%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.17%58.7 verzögerte Kurse.-24.45%
NASDAQ COMPOSITE 0.13%11482.45 Realtime Kurse.-26.70%
NOVARTIS AG -0.63%83.57 verzögerte Kurse.4.76%
SIKA AG -0.08%245.4 verzögerte Kurse.-35.40%
SMI -0.17%11218.76 verzögerte Kurse.-13.58%
SPI -0.01%14337.27 verzögerte Kurse.-13.65%
SWISSCOM AG -0.35%515 verzögerte Kurse.0.43%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.17%1723.28 verzögerte Kurse.-17.81%
Alle Nachrichten zu SMI
09:36Aktien Schweiz Eröffnung: Vor US-Jobdaten auf Konsolidierungskurs
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Wenig verändert gesehen - Zurückhaltung vor US-Jobdaten
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
01.12.Starke Daten zum verarbeitenden Gewerbe in der Eurozone lassen die europäischen Börsen ..
MT
01.12.Aktien Schweiz Schluss: Freundlich - Jerome Powell animiert zu Käufen
AW
01.12.MÄRKTE EUROPA/Hoffnung auf Inflationshoch treibt Börsen
DJ
01.12.Aktien Schweiz mit Zinshoffnungen freundlich
DJ
01.12.Credit Suisse setzen Talfahrt ungebremst fort
DP
01.12.Handelsumsatz an Schweizer Börse im November deutlich gestiegen
AW
01.12.Aktien Schweiz: Fester - Aussicht auf moderatere US-Zinspolitik
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten SMI
11:16ABB muss im Bestechungsfall in Südafrika 4 Millionen Schweizer Franken Strafe zahlen
MT
10:08ABB muss in der Schweiz 4 Millionen CHF wegen Bestechung in Südafrika zahlen
MT
10:02ABB enthüllt Robotik-Megafabrik in Shanghai, China
MT
09:16CS-Präsident sieht Kapitalabflüsse gestoppt
AW
08:50Der Vorsitzende der Credit Suisse sagt, dass die Abflüsse grundsätzlich gestoppt sind
MR
08:31ABB zahlt wegen Korruptionsfall in Südafrika 4 Mio Franken Busse
AW
07:55ABB erhält Busse wegen Korruption
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
01.12.Strong Eurozone Manufacturing Data Pushes European Bourses to Close Mostly Higher
MT
01.12.SIX Swiss Exchange's November Trading Turnover Grows 18% MoM
MT
01.12.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI Declines Further in November
MT
01.12.Switzerland's Retail Sales Fall in October
MT
01.12.Swiss Annual Inflation Stable at 3% in November
MT
01.12.Swiss Inflation Unchanged at 3% in November
MT
01.12.Swiss Fintechs EdgeLab, Evooq Get Funding from JP Morgan Private Bank
MT
30.11.Swiss Economic Outlook Remains Gloomy in November as High Inflation Dampens Activity
MT
30.11.Swiss ZEW Economic Sentiment Index Drops Further In November
MT
30.11.KOF: Swiss Economic Barometer Records Fifth Straight Monthly Decline in November
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Top / Flop
CREDIT SUISSE GROUP AG2.87 Realtime Estimate-Kurse.6.34%
GEBERIT AG467.55 Realtime Estimate-Kurse.1.55%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.58.75 Realtime Estimate-Kurse.1.15%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA124.275 Realtime Estimate-Kurse.1.04%
SONOVA HOLDING AG250.65 Realtime Estimate-Kurse.1.03%
SWISS RE LTD84.66 Realtime Estimate-Kurse.-0.38%
ROCHE HOLDING AG308.425 Realtime Estimate-Kurse.-0.51%
NOVARTIS AG83.635 Realtime Estimate-Kurse.-0.55%
NESTLÉ S.A.112.97 Realtime Estimate-Kurse.-0.66%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD449.15 Realtime Estimate-Kurse.-1.00%