Unterpremstätten/AT (awp) - Der Sensoren- und Leuchtenherstellers AMS Osram kann seine laufende Kapitalerhöhung bald abschliessen. Nach Vollzug der für den kommenden Montag (11.12.) geplanten Transaktion wird dem Unternehmen ein Bruttoemissionserlös von rund 781 Millionen Franken (808 Mio Euro) zufliessen.

Am Vorabend hatte der Konzern bereits vermeldet, dass Bezugsrechte für knapp 717 Millionen der im Rahmen einer Bezugsrechtsemission angebotenen rund 724 Millionen Aktien bis zum Ende der gestrigen Bezugsfrist wirksam ausgeübt worden seien. Die restlichen gut 7 Millionen Aktien seien im Rahmen einer Privatplatzierung zu einem Preis von 1,88 Franken pro Aktie bei institutionellen Investoren platziert worden, heisst es nun in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Kotierung und Zulassung der neuen Aktien zum Handel an der SIX Swiss Exchange soll am oder um den (morgigen) 8. Dezember erfolgen. Die Lieferung der angebotenen Aktien gegen Zahlung des Angebotspreises bzw. des Platzierungspreises wird dann für den 11. Dezember erwartet.

Wie bereits früher kommuniziert, wird der Abschluss der Bezugsrechtsemission auch die Freigabe der Erlöse aus den kürzlich emittierten vorrangigen unbesicherten Anleihen in Höhe von 1 Milliarde Euro (Gegenwert) auslösen.

uh/tv