FRANKFURT (awp international)

---------- AKTIEN ----------

DEUTSCHLAND: - ERNEUT IM PLUS ERWARTET - Der Dax dürfte seine Rekordserie am Freitag fortsetzen. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,6 Prozent höher auf 17 788 Zähler und damit erneut einen Schritt näher an der Marke von 18 000 Punkten. Nach einem starken Februar dürfte nun also auch ein positiver Auftakt in den März folgen. Das Wochenplus wächst mit den erwarteten Gewinnen auf mehr als zwei Prozent an. Sechs Tage mit im Tagesverlauf erreichten Bestmarken hat der Dax jetzt schon hinter sich und es sieht danach aus, als ob zu Wochenschluss ein weiterer folgen wird. Auf Schlusskursbasis dehnt sich die Rekordserie sogar um einen Tag aus, hier könnte der Freitag schon der achte Rekordtag in Folge werden. Nach Aussagen des Börsenexperten Thomas Altmann von QC Partners wäre das die längste Rekordserie seit dem Jahr 2015.

USA: - IM PLUS - Die Anleger am US-Aktienmarkt haben am Donnerstag erleichtert auf erwartungsgemäss ausgefallene Inflationsdaten reagiert. Die wichtigsten Indizes legten zu und näherten sich damit wieder ihren jüngst erreichten Rekordhochs. Insbesondere konjunktursensible Technologieaktien zogen an. Der Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 0,12 Prozent auf 38 996,39 Punkte. Auf Monatssicht ergibt sich ein Plus von 2,2 Prozent. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Donnerstag um 0,52 Prozent auf 5096,27 Zähler bergauf. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,95 Prozent auf 18 043,85 Punkte.

ASIEN: - GEWINNE; NIKKEI KRATZT AN MARKE VON 40 000 PUNKTEN - In Asien haben die wichtigsten Aktienmärkte am Freitag zugelegt. Deutliche Gewinne gab es in Japan. Dort stieg der Leitindex Nikkei nach zuletzt zwei verhaltenen Tagen um 1,90 Prozent auf 39 910,82 Punkte. In der Spitze kletterte um mehr als zwei Prozent auf das Rekordhoch von 39 990 Punkten. Auch in China und Hongkong ging es nach oben.

DAX              17678,19		 0,44%
XDAX             17747,91		 0,83%
EuroSTOXX 50	  4877,77		-0,12%
Stoxx50        	  4277,81		-0,14%

DJIA             38996,39		 0,12%
S&P 500        	  5096,27		 0,52%
NASDAQ 100  	 18043,85		 0,95%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL ----------

RENTEN:

Bund-Future        132,45      -0,13%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,0812		0,03
USD/Yen            	150,41		0,33
Euro/Yen       		162,64		0,37

ROHÖL:

Brent                82,25     +0,36 USD
WTI                  78,55     +0,29 USD

--------- PRESSESCHAU ----------

- SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert sieht den CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz 
  innerhalb seiner eigenen Partei in Bezug auf die Schuldenbremse zunehmend 
  isoliert, Gespräch, Tagesspiegel 
- Umfrage vor Europawahl: Vertrauen in EU und EU-Kompetenz der Parteien sinkt, 
  Rheinische Post 
- Angesichts der Forderungen aus den Ländern für eine Verschiebung der 
  Cannabis-Reform hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vor 
  Rechtsunsicherheiten und einem generellen Scheitern der Legalisierung gewarnt,
  Interview, Rheinische Post 
- Bundeswirtschaftsministerium mahnt Thyssenkrupp: "Sicherung der Beschäftigung 
  ist Bedingung für Zuwendung", Rheinische Post 
- Neue Haltungsbedingungen: Dutzende Schweinehalter wollen in Niedersachsen 
  Sauenställe dichtmachen. Umbau nach Gerichtsurteil nötig. Betriebe, die 
  schliessen wollen, halten bislang mehr als 3500 Sauen, Neue Osnabrücker 
  Zeitung (NOZ)
- In deutschen Unternehmen verabschieden sich in den nächsten zehn Jahren so 
  viele Beschäftigte in den Ruhestand wie nie zuvor, HB 
- Bib-Direktorin Katharina Spiess mahnt, dass Unternehmen die Folgen des 
  demografischen Wandels unterschätzen, Gespräch, HB 
- Die Bundesregierung plant Entlastungen für Landwirte, HB 
- "Deutschland ist nicht der einzige kranke Mann Europa", Gespräch mit Ökonom 
  Joseph Stiglitz, HB 
- "Der digitale Euro ist zu wichtig, um ihn derart übers Knie zu brechen", 
  Gespräch mit Sparkassenpräsident Ulrich Reuter, FAZ

--------