Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

RUSLAND-RTS

ÜbersichtChartsNewsHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den Einzelwerten

Virus-Sorgen bremsen Kauflaune an Europas Börsen

10.02.2020 | 18:29
A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt

Die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus-Ausbruchs bremst die Kauflaune bei den europäischen Anlegern.

Dax und EuroStoxx50 fielen am Montag um jeweils 0,2 Prozent auf 13.494,03 beziehungsweise 3792,19 Punkte. Zwar kehrt in China nach dem Ende der Zwangsferien so langsam wieder das normale Leben zurück. Dennoch bleiben viele Beschränkungen weiterhin bestehen. Zudem könne die Rückkehr aus der Pause auch negative Folgen haben und die Ansteckungsgefahr in die Höhe schnellen lassen, sagte Salah-Eddine Bouhmidi, Marktanalyst bei DailyFX Research.

"Was das Virus angeht, bleibt die entscheidende Frage, ob die Experten Recht behalten, dass die Epidemie in zwei oder drei Wochen ihren Höhepunkt erreicht haben wird", sagte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst beim Brokerhaus CMC Markets. "Denn am Ende hilft alles Geld der Notenbanken nicht, wenn Firmen geschlossen bleiben, Lieferketten unterbrochen werden und der Konsum in hohem Maße darunter leidet." Die Experten des Research-Hauses Capital Economics bezifferten die Belastungen für die Weltwirtschaft durch den Ausbruch auf 280 Milliarden Dollar im aktuellen Quartal. "Wenn wir richtig liegen, bedeutet dies, das die weltweite Produktion erstmals seit 2009 nicht wachsen wird."

Vor diesem Hintergrund fiel der Preis für die Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee um bis zu 1,7 Prozent. Mit 53,523 Dollar je Barrel (159 Liter) war sie so billig wie zuletzt vor gut einem Jahr. Neben einer möglicherweise geringeren Nachfrage aus China spielt dabei auch eine Rolle, dass Russland sich bislang nicht hinter eine weitere Drosselung der Ölförderung gestellt hat. "Der Ölmarkt wartet auf die Antwort Russlands, um zu sehen, ob die Opec-Staaten plus Russland sich als proaktive Fördergruppe beweisen können, die mit dem Nachfrageschock umgehen kann, der durch das Coronavirus ausgelöst wurde", sagte BNP-Paribas-Analyst Harry Tchilinguirian.

In den USA überwog der Optimismus an der Börse. Die Kurse legten zu, der Nasdaq-Index markierte sogar ein Rekordhoch.

IRLANDS BANKEN NACH WAHLSIEG VON SINN FEIN IM MINUS

Um 1,2 Prozent abwärts ging es an der irischen Börse. Vor allem Bankaktien gerieten unter Druck. Nach dem Wahlsieg von Sinn Fein werde eine Regierungsbildung schwierig, sagte Analyst Daragh Quinn von der Investmentbank KBW. Die linksnationalistische Partei hatte bei der Wahl am Wochenende die Mitte-rechts-Partei Fianna Fail sowie die Partei Fine Gael von Premierminister Leo Varadkar abgehängt, die Irland seit der Unabhängigkeit vor einem Jahrhundert regiert hatten. "Das Wahlprogramm von Sinn Fein enthielt eine Reihe radikaler Vorschläge zu den Themen Banken und Wohnen", sagte Conall MacCoille, Analyst bei Davy Research. Die Aktien der Bank of Ireland und der Bank AIB waren mit 3,93 und 2,36 Euro jeweils so billig wie zuletzt vor rund vier Monaten.

ÜBERNAHME-OFFERTE FÜR ISRA VISION

Die Titel von Isra Vision stiegen dagegen um bis zu 45,3 Prozent auf 50,75 Euro. Der schwedische Industrie-Ausrüster Atlas Copco will den Spezialisten für industrielle Bildbearbeitung für 50 Euro je Aktie oder insgesamt 1,1 Milliarden Euro übernehmen. Angesichts der attraktiven Offerte rate er Investoren, das Angebot anzunehmen, schrieb Analyst Henning Breiter vom Bankhaus Hauck & Aufhäuser. Atlas-Aktien legten in Stockholm 0,9 Prozent zu.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIB GROUP PLC 3.15%2.163 Realtime Kurse.24.75%
ATLAS COPCO AB -0.58%581.6 verzögerte Kurse.38.92%
BANK OF IRELAND GROUP PLC 10.18%4.94 Realtime Kurse.35.76%
BNP PARIBAS 1.14%51.54 Realtime Kurse.18.20%
CMC MARKETS PLC 0.67%452.5 verzögerte Kurse.15.09%
DAX 0.19%15596 verzögerte Kurse.13.48%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.10%1.1888 verzögerte Kurse.-2.85%
EURO STOXX 50 0.20%4124.33 verzögerte Kurse.15.88%
ISRA VISION AG -0.42%47.2 Schlusskurs.-1.21%
LONDON BRENT OIL 0.23%73.25 verzögerte Kurse.45.28%
NASDAQ COMP. 0.06%14681.068873 Realtime Kurse.13.85%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.83%392.579 verzögerte Kurse.52.41%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.20%72.8092 verzögerte Kurse.-0.99%
WTI 0.31%71.619 verzögerte Kurse.52.97%
Alle Nachrichten zu RUSLAND-RTS
20.04.Aktien New York Schluss: Erneut schwächer nach jüngstem Rekordlauf
AW
20.04.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Budapester Börse im Plus
DP
20.04.MÄRKTE EUROPA/Tapering-Diskussion drückt auf die Kurse
DJ
20.04.WHO :  Pilotprojekt Malaria-Impfung vielversprechend
DP
20.04.Aktien New York: Weitere moderate Verluste nach jüngstem Rekordlauf
AW
20.04.Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen und Coronasorgen belasten Dax
AW
20.04.INDEX-FLASH: Dax entfernt sich weiter von Rekordhoch - EuroStoxx auch schwach
DP
20.04.Pandemie bringt der Schweizer Gesellschaft einen Digitalisierungsschub
AW
20.04.Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen nach Rekordhochs
AW
20.04.Aktien Schweiz: SMI leicht im Minus - Sika und AMS im Fokus
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten RUSLAND-RTS
2020Notification of transaction by PDMR's PCA
DJ
2020Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
2020Liberty und Thyssenkrupp - Notverkauf, Sargnagel oder Chance?
RE
2020Russischer Stahlkonzern Severstal - Planen keine größeren Übernahmen
RE
2019SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
2019Totgesagte leben länger - Thyssens Puls schlägt noch aus Stahl
RE
2019SEVERSTAL' PAO : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RUSLAND-RTS
21.04.PJSC MAGNITOGORSK IRON AND STEEL WOR : MMK Group financial results for Q1 2021
DJ
20.04.PJSC RUSHYDRO : RusHydro Group announces its operating results for the 1Q 2021
DJ
15.04.Russian rouble tumbles as imminent threat of U.S. sanctions resurfaces
RE
14.04.PJSC MAGNITOGORSK IRON AND STEEL WOR : MMK Group Trading Update for Q1 2021
DJ
01.04.PJSC MAGNITOGORSK IRON AND STEEL WOR :
DJ
22.03.Russian rouble dives towards 75 vs dollar on sanctions risk, lira slump
RE
22.03.Russian rouble hits over 2-week low on sanctions risk, lira slump
RE
19.03.SECTOR UPDATE : Tech Stocks Flat to Higher Premarket Friday
MT
19.03.SONY : Interactive, RTS Acquire Evolution Championship Series For Undisclosed Su..
MT
11.03.Serbia plans to start manufacturing Sinopharm, Sputnik shots
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart RUSLAND-RTS
Dauer : Zeitraum :
RUSLAND-RTS : Chartanalyse RUSLAND-RTS | MarketScreener
Vollbild-Chart
Top / Flop RUSLAND-RTS