Ein Überblick über die südkoreanischen Finanzmärkte:

** Südkoreanische Aktien fielen am Dienstag um mehr als 2%, da die Anleger nach vier aufeinanderfolgenden Sitzungen mit starken Gewinnen Gewinne verbuchten.

** Der Referenzindex KOSPI fiel bis 0114 GMT um 52,51 Punkte bzw. 2,10% auf 2.449,86.

** Der Rückgang erfolgte nach dem Anstieg des KOSPI um 5,7% am Vortag, der den Index auf den höchsten Stand seit Ende September gebracht hatte.

** Am Markt herrschte eine vorsichtige Stimmung angesichts der erhöhten Volatilität, die durch das Verbot von Leerverkäufen bis zur ersten Hälfte des Jahres 2024 ausgelöst wurde.

** Der Batteriehersteller LG Energy Solution fiel um 7,09%, während die Aktien von Samsung SDI und SK Innovation um 6,92% bzw. 5,92% fielen.

** Unter den anderen Indexschwergewichten fielen auch Chip-Hersteller, Automobilhersteller und Online-Plattform-Unternehmen.

** Celltrion stiegen um 0,51%, nachdem der Biopharma-Hersteller einen Gewinnanstieg von 25% gemeldet hatte.

** Von den insgesamt 928 gehandelten Titeln stiegen 177 Aktien, während 694 nachgaben.

** Ausländer waren am Dienstag Nettoverkäufer von Aktien im Wert von 113,7 Mrd. Won ($87,25 Mio.) an der Hauptbörse.

** Der Won notierte auf der Abwicklungsplattform an Land bei 1.304,1 pro Dollar und damit 0,52% niedriger als bei seinem vorherigen Schlusskurs von 1.297,3.

** An den Geld- und Anleihemärkten stiegen die Dezember-Futures auf dreijährige Staatsanleihen um 0,01 Punkte auf 103,07.

** Die Rendite der liquidesten dreijährigen koreanischen Staatsanleihe stieg um 0,3 Basispunkte auf 3,881%, während die Rendite der 10-jährigen Benchmarkanleihe um 0,1 Basispunkte auf 4,060% stieg. ($1 = 1.303,1700 Won) (Berichterstattung von Jihoon Lee; Redaktion: Nivedita Bhattacharjee)