Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa: Wenig Veränderung nach deutlichen Vortagesverlusten

16.07.2021 | 12:17

PARIS/LONDON (awp international) - Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 hat sich nach den Kursverlusten am Vortag etwas stabilisiert. Insgesamt bewegten sich die wichtigsten europäischen Indizes am Freitag nur wenig. Analysten sehen den generellen Aufwärtstrend an den Märkten weiter intakt, nachdem die Furcht vor einer schärferen Geldpolitik in den USA im Zuge der dort zuletzt deutlich gestiegenen Inflation nachgelassen hat.

Der EuroStoxx 50 stand am späten Vormittag minimal im Minus bei 4052,64 Punkten. Auf Wochensicht deutet sich damit ein leichtes Minus an. Der französische Cac 40 verlor am Freitag 0,27 Prozent auf 6475,55 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ("Footsie") ging es um 0,42 Prozent auf 7041,64 Punkte nach oben.

Zum Wochenschluss richtet sich die Aufmerksamkeit auf die laufende Berichtssaison der Unternehmen. Dabei schockte Ericsson seine Anleger, so dass die Aktien in Stockholm um mehr als acht Prozent absackten. Der Netzwerkausrüster war im zweiten Quartal wegen anhaltender Probleme in China hinter den Erwartungen der Experten zurückgeblieben.

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont profitierte im Frühjahr von den gelockerten Pandemieauflagen und überraschte beim Umsatz insgesamt positiv. Die Bank Vontobel spricht von einem "spektakulären Start" ins neue Jahr. Die Aktien legten zunächst zu, bevor Gewinnmitnahmen nach dem guten Lauf der Papiere seit Jahresbeginn einsetzten. Zuletzt stand ein Minus von fast zwei Prozent zu Buche.

In London hingegen konnte der Luxusgüterhersteller Burberry die Anleger mit seinen Geschäftszahlen nicht beeindrucken. Stattdessen fokussierten sich die Investoren auf die mit der laufenden Umstrukturierung des Unternehmens weiterhin verbundenen Risiken. Die Anteilsscheine büssten am "Footsie"-Ende rund vier Prozent ein.

Abseits der Berichtssaison zogen in Paris die Aktien von Unibail-Rodamco-Westfield an der Cac-40-Spitze um gut drei Prozent an. Die Bank HSBC hatte eine Kaufempfehlung für die Papiere des auf Einkaufszentren spezialisierten Konzerns ausgesprochen./la/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -1.50%6551.1 Realtime Kurse.19.81%
EURO STOXX 50 -1.53%4103.19 verzögerte Kurse.17.25%
FTSE 100 0.05%7068.04 verzögerte Kurse.9.33%
STOXX 50 -0.08%3507.72 verzögerte Kurse.14.13%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
13:44Europäische Börsen am Mittag wegen China- und Energieausblicken rückläufig; Technologie..
MT
13:30Aktienfutures geben im US-Vorbörsenhandel nach und signalisieren schwächere Eröffnung; ..
MT
12:52UPDATE ZU EUROPÄISCHEN FESTVERZINSLI :
MT
11:03Aktien Europa: Schwach - Technologiewerte unter Druck, Ölwerte weiter gefragt
AW
10:24Minengesellschaften ziehen britische Aktien wegen schwächerer Metalle nach unten; Smith..
MR
27.09.Europäische Aktien uneinheitlich, da Sozialdemokraten die deutschen Wahlergebnisse anfü..
MT
27.09.Aktien Europa Schluss: Verhaltener Wochenauftakt - Starke Ölwerte
DP
27.09.MÄRKTE EUROPA/Gelungener Wochenauftakt nach Bundestagswahl
DJ
27.09.Europäische Börsen am Mittag uneinheitlich; Banken, Energie- und Immobilientitel höher
MT
27.09.Aktien Europa: Ölwerte führen Gewinnerliste bei gutem Wochenstart
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
15:17Shell unterzeichnet kohlenstoffarme Infrastrukturpartnerschaft mit Enbridge
MT
14:49RSA Insurance sammelt 464 Millionen Dollar durch Übernahmeangebot ein
MT
14:42Credit Suisse belässt Astrazeneca auf 'Outperform'
DP
13:50Jefferies belässt Astrazeneca auf 'Buy' - Ziel 9950 Pence
DP
12:48UBS belässt Rolls-Royce auf 'Neutral' - Ziel 130 Pence
DP
10:54Deutsche Bank belässt Reckitt auf 'Buy' - Ziel 7200 Pence
DP
10:47Deutsche Bank hebt Ziel für Prudential auf 1680 Pence - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
13:44STOXX EUROPE 600 : European Bourses Down Midday on China, Energy Outlooks; Technology Issu..
MT
13:30Equity Futures Slide in US Pre-Bell Trading to Signal Weaker Open; Europe Drops, Asia M..
MT
12:52EUROPEAN FIXED INCOME UPDATE :
MT
11:07BÖRSE LONDON : FTSE 100 drops on inflation worries
10:36Shares drop for third day, yields soar as markets brace for rate hikes
RE
10:24Miners pull UK stocks lower on weaker metals; Smiths Group top gainer
RE
10:22EUROPA : European shares drop to one-week lows on tech slide, China woes
RE
10:22LOGITECH INTERNATIONAL S A : European shares drop to one-week lows on tech slide, China wo..
RE
09:09FTSE 100 Seen Flat Post Bailey Speech; Powell Testimony Awaited
DJ
27.09.European Stocks Mixed as Social Democrats Top German Election Results
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Top / Flop FTSE 100
SMITHS GROUP PLC1424 verzögerte Kurse.4.40%
BP PLC341.6 verzögerte Kurse.3.11%
ROYAL DUTCH SHELL PLC19.388 Realtime Kurse.2.80%
GLENCORE PLC343.8 verzögerte Kurse.2.15%
UNILEVER PLC4031.5 verzögerte Kurse.1.68%
ADMIRAL GROUP PLC3179 verzögerte Kurse.-3.49%
JD SPORTS FASHION PLC1038 verzögerte Kurse.-3.58%
SAGE GROUP PLC710.6 verzögerte Kurse.-4.08%
AVEVA GROUP PLC3692.19 verzögerte Kurse.-4.57%
INTERMEDIATE CAPITAL GROUP PLC2005 verzögerte Kurse.-5.07%
Heatmap :