Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa: Verluste - Experte: Negative Einflüsse gewinnen die Oberhand

01.10.2021 | 11:21

PARIS/LONDON (awp international) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag nachgegeben. Schwache Vorgaben der internationalen Leitbörsen drückten den EuroStoxx 50 am Vormittag um 0,69 Prozent auf 4020,13 Punkte.

Auch an den grossen Länderbörsen ging es nach unten. In Paris sank der Cac 40 um 0,63 Prozent auf 6478,62 Punkte. Der FTSE 100 büsste in London 0,91 Prozent auf 7021,96 Punkte ein.

Die enttäuschende Entwicklung der Wall Street und in Fernost hinterliess damit an den europäischen Börsen ihre Spuren. "Die bisher verdrängten negativen Themen gewinnen die Oberhand und beeinflussen das Investitionsklima stark", stellt Marktexperte Andreas Lipkow vom Comdirect fest. "So sind die Augen vollends auf die Konjunkturentwicklung in Europa, den USA und China gerichtet und auch die Inflationstendenz steht im Fokus."

Und hier sieht es keineswegs so gut aus, wie die immer noch hohen Kurse es andeuteten. Die Konjunkturdaten verfehlten die Erwartungen der Analysten zuletzt "reihenweise", hiess es von der LBBW. "Und auch bei der Gewinnentwicklung sind inzwischen Ermüdungserscheinungen zu beobachten." Hinzu kämen eine drohende Energiekrise und die Fragezeichen hinter dem billionenschweren US-Hilfspaket für die Wirtschaft.

Die Verluste erstreckten sich quer durch alle Branchen. Lediglich die defensiven Versorger entzogen sich der Schwäche. Verhältnismässig gut hielten sich auch Vivendi mit nur leichten Abgaben. Die US-Bank JPMorgan hatte die Bewertung der Papiere der Vivendi-Abspaltung Universal Music (UMG) bei einem Kursziel von 28 Euro mit "Overweight" aufgenommen. Der Analyst Daniel Kerven bezeichnete das Musiklabel in einer am Freitag vorliegenden Studie als "herausragendes Pflichtinvestment".

Zu den einigermassen stabilen Titeln an der Pariser Börsen gehörten auch Schneider Electric . Es entstehe ein neuer und "elektrisierender" Konzern mit dynamischerem Wachstum und höherer Profitabilität, schrieb Analyst Guillermo Peigneux Lojo von der UBS in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zu verdanken sei dies den starken Trends im Bereich Energieeffizienz und Digitalisierung.

Dagegen kamen die Aktien des Technologieschwergewichts ASML ins Trudeln. Der Halbleiterzulieferer verliere etwas von seinem Glanz, schrieb Analyst Robert Sanders von der Deutschen Bank in einer am Freitag vorliegenden Studie mit Blick auf die neuen Wachstumsziele nach dem Kapitalmarkttag. Der Verlust von fast zwei Prozent zog auch den Technologiesektor insgesamt nach unten./mf/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 1.71%6882.35 Realtime Kurse.22.41%
EURO STOXX 50 1.44%4140.38 verzögerte Kurse.15.63%
FTSE 100 1.54%7233.44 verzögerte Kurse.10.24%
STOXX 50 -0.35%3665.73 verzögerte Kurse.16.67%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
13:48LSEG's FTSE Russell arbeitet an der Erweiterung des Index für digitale Vermögenswerte
MT
13:28Aktien im US-Vorbörsenhandel mit Blick auf Omicron überwiegend im Plus; Europa steigt, ..
MT
12:41Europäische Börsen legen am Mittag zu; Öl steigt, Technik sinkt
MT
12:19Aktien Europa: EuroStoxx behauptet moderates Plus - Corona, Evergrande belasten
AW
03.12.Europäische Aktien schließen nach enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten niedriger
MT
03.12.Aktien Europa Schluss: Schwankungsreiche Woche endet mit Verlusten
DP
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende
DP
03.12.US-Aktienfutures wenig verändert, Anleger warten auf November-Arbeitsmarktdaten; Europa..
MT
03.12.Europäische Börsen am Mittag leicht rückläufig; Ölaktien höher
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
15:57Odyssey aus Amsterdam kauft BenevolentAI in Europas größtem SPAC-Deal
MR
15:01RIO TINTO GROUP : JPMorgan Chase ist neutral
MM
13:48LSEG's FTSE Russell arbeitet an der Erweiterung des Index für digitale Vermögenswerte
MT
13:29Elliott Advisors erwirbt Beteiligung an Taylor Wimpey
MT
12:09Lloyds plant Berichten zufolge eine neue Strategie, um sich vom Privatkundengeschäft un..
MT
12:02Laut BFM TV haben Orange und Vodafone letztes Jahr eine Fusion diskutiert, aber verworf..
MR
10:57Impfstoffentwicklerin fordert mehr Investitionen gegen künftige Viren
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FTSE 100
15:19Wall Street Sees Mixed Open, Tech Stocks Under Pressure as Traders Reassess Omicron Ris..
MT
13:48LSEG's FTSE Russell Working to Expand Digital Asset Index
MT
13:28Stocks Point Mostly Higher in US Pre-Bell Trading as Omicron Eyed; Europe Climbs, Asia ..
MT
13:24BMO's Markets Wrap
MT
12:41European Bourses Edge Up Midday; Oil Gains, Tech Slips
MT
12:02London Shares Rise as Energy, Telecom Stocks Rally
DJ
11:47FTSE 100 gains on oil stocks boost; Deliveroo sinks to record low
RE
11:33Reports of milder Omicron symptoms reassure investors
08:55FTSE 100 to Open Higher as Traders Eye Omicron News
DJ
03.12.European Stocks Close Lower After Disappointing US Jobs Data
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Heatmap :