Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa: Stabilisiert - Anleger trauen sich vorsichtig in Techwerte zurück

05.10.2021 | 12:16

PARIS/LONDON (awp international) - Europas Aktienmärkte haben ihre jüngste Verlustserie am Dienstag zunächst gestoppt. Der EuroStoxx 50 kletterte bis gegen Mittag um 0,83 Prozent auf 4029,22 Punkte. Getragen wurde die Erholung vor allem von Kursgewinnen im zuvor schwächelnden Technologiesektor. Laut Börsianern bleibt die Stimmung dennoch gedämpft, nachdem tags zuvor noch die steigenden Ölpreise die Inflationssorgen weiter befeuert und auf die Kurse weltweit gedrückt hatten.

In Paris zog der Cac 40 um 0,80 Prozent auf 6529,73 Zähler an. Der FTSE 100 rückte um 0,66 Prozent auf 7057,38 Punkte vor.

Im Fokus blieb der Ölsektor: Aktien von Ölmulti BP rückten zuletzt um ein Prozent vor, Shell -Papiere verteuerten sich moderat. Die Ölpreise hatten tags zuvor Mehrjahreshochs erreicht, nachdem der Ölverbund Opec+ dem Ruf nach einer sehr starken Förderausweitung nicht nachgekommen war.

Der jüngste mehrtägige Ausverkauf bei den Technologiewerten lockte hingegen Anleger zurück in den Sektor. ASML etwa verteuerten sich um fast zweieinhalb Prozent, Infineon waren nach einer zuversichtlichen Prognose für 2022 Sieger im EuroStoxx 50 mit fast drei Prozent Aufschlag.

Autopapiere standen hingegen europaweit etwas unter Druck. Die Branche bekommt den Chipmangel seit einiger Zeit besonders stark zu spüren. Daimler gehörten mit 0,8 Prozent Abschlag zu den Schlusslichtern im europäischen Leitindex.

In London profitierten Papiere von Smith & Nephew mit fast drei Prozent Kursplus von einer positiven Analystenstimme. Die Barclays -Analysten sehen das britische Medizintechnik-Unternehmen als einen Profiteur der Lage in den Krankenhäusern, wo die während der Corona-Krise aufgestauten Operationen nun auf ihre Abarbeitung warten.

In der Schweiz legten Zur Rose nach beruhigenden Aussagen des Konkurrenten Shop Apotheke zu den Jahreszielen um 2,3 Prozent zu. Swiss Re knickten dagegen um ein halbes Prozent ein, nachdem der Rückversicherer zuvor die erwarteten Milliardenschäden durch den US-Hurrikan Ida und andere Unwetterkatastrophen beziffert hatte. Die Auswirkungen seien zwar niedriger als von ihm gedacht, alles in allem sei 2021 für die Swiss Re aber ein schweres Katastrophen-Jahr, schrieb UBS-Analyst Will Hardcastle in einer am Dienstag vorliegenden Studie./tav/mis


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -1.24%6792.43 Realtime Kurse.23.97%
EURO STOXX 50 -1.82%4101.54 verzögerte Kurse.17.64%
FTSE 100 -0.84%7105.44 verzögerte Kurse.10.96%
STOXX 50 2.03%3614.31 verzögerte Kurse.17.95%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
13:21Grossbritannien will mit neuen Regeln mehr Börsengänge anlocken
AW
12:35Die europäischen Börsen tendieren am Mittag aufgrund des Omicron-Ausblicks tiefer
MT
11:49Aktien Europa: Omikron, iPhone-Nachfrage und Geldpolitik drücken auf Kurse
AW
01.12.Electrocomponents und Dechra Pharma kommen in FTSE 100
AW
01.12.MÄRKTE EUROPA/Erholung im Rallymodus dank Konjunkturzuversicht
DJ
01.12.Aktien Europa Schluss: Kräftige Erholung - Verluste als Einstiegschance
AW
01.12.Aktien Europa Schluss: Kräftige Erholung - 'Verluste sind Einstiegsgelegenheit'
DP
01.12.Aktien steigen mit US-Aktienfutures vor Glockenschlag; Europa und Asien steigen
MT
01.12.Europäische Börsen erholen sich am Mittag, da Händler auf Schnäppchenjagd gehen
MT
01.12.Aktien Europa: Neuer Erholungsversuch - 'Jüngste Verluste Einstiegsgelegenheit'
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
13:31Europäische Kommission verhängt Geldbußen gegen fünf Banken wegen Devisenhandelskartell..
MT
13:31RBC belässt Shell auf 'Outperform' - Ziel 2350 Pence
DP
12:54EU bestraft Credit Suisse und britische Banken in Kartell-Fall
RE
12:37Shell startet Aktienrückkauf mit 1,5-Milliarden-Tranche
AW
12:30Von Bae Systems unterstützte kasachische Fluggesellschaft erwägt Börsengang im Jahr 202..
MT
12:16RBC hebt Ziel für Barclays auf 210 Pence - 'Sector Perform'
DP
12:13CORONA-BLOG/Britische Behörde lässt Corona-Therapie mit monoklonalen Antikörpern zu
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FTSE 100
12:35European Bourses Tracking Lower Midday on Omicron Outlook
MT
12:00THE LATEST FROM LONDON : FTSE 100 falls on Omicron uncertainty
11:24UK shares slide as inflation, Omicron risks grow
RE
10:38FTSE 100 Falls 0.8% as Travel, Retail Stocks Weaken
DJ
09:11FTSE 100 Seen Sharply Lower as Coronavirus Uncertainty Continues
DJ
01.12.FTSE 100 Index Ends 1.55% Higher at 7168.68 -- Data Talk
DJ
01.12.FTSE Closes Up on Comments Suggesting New Covid-19 Variant Is Less Severe Than First Se..
DJ
01.12.Wall Street Set for Rebound After Another Omicron Slump
MT
01.12.Stocks Point Higher as US Equity Futures Post Pre-Bell Bounce; Europe, Asia Climb
MT
01.12.European Bourses Rebounding Midday as Traders Bargain-Hunt
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop FTSE 100
Heatmap :