Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: Gewinne - Quartalszahlen und Evergrande stützen

22.10.2021 | 18:31

PARIS/LONDON (awp international) - Starke Quartalszahlen vor allem vom Kosmetikkonzern L?Oreal haben Europas wichtigsten Aktienmärkten einen festeren Wochenschluss beschert. Rückenwind lieferten auch gute Nachrichten vom überschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg am Freitag im Handelsverlauf auf den höchsten Stand seit einem Monat und gewann letztlich 0,80 Prozent auf 4188,81 Punkte. Dennoch ist nach einer bisher durchwachsenen Handelswoche die Bilanz mit plus 0,1 Prozent eher dürftig.

In Paris ging es für den französischen Cac-40-Index vor dem Wochenende um 0,71 Prozent auf 6733,69 Zähler aufwärts. Etwas verhaltener war die Stimmung angesichts gemischt ausgefallener Konjunkturdaten aus Grossbritannien an der Londoner Börse. Der britische FTSE 100 stieg lediglich um 0,20 Prozent auf 7204,55 Punkte.

Noch am Donnerstag hatten Sorgen um Evergrande die europäischen Börsen ausgebremst. Nun soll der Immobilienriese laut Medienberichten kurz vor Ablauf einer Nachfrist fällige Zinsen für eine Anleihe in Höhe von 83,5 Millionen US-Dollar getilgt haben. "Das sollte die Ängste vor einer Ansteckung des chinesischen Finanzsystems vorübergehend zerstreuen", schrieb Jeffrey Halley vom Broker Oanda.

Europaweit zog es die Investoren vor dem Wochenende vor allem in Technologiewerte, während Aktien aus dem Segment Öl & Gas sowie aus der Telekommunikationsbranche am meisten gemieden wurden. Der Konsumsektor war ebenfalls klar gefragt, nachdem der Kosmetikkonzern L?Oreal mit einem starken dritten Quartal überrascht hatte.

Die Franzosen hatten in allen Regionen weitaus besser abgeschnitten als vom Markt erwartet, da mit der Erholung von der Corona-Pandemie die Kunden wieder verstärkt zu Schönheitsprodukten greifen. Für die L?Oreal-Aktien ging es mit einem Plus von mehr als fünf Prozent an die Spitze des EuroStoxx 50.

Ebenfalls mit unerwartet starken Resultaten überzeugte der Unterhaltungskonzern Vivendi die Anleger. Die Papiere gewannen 1,2 Prozent. Renault-Anteilscheine rückten nach der Veröffentlichung von Umsatzzahlen letztlich um 0,6 Prozent vor, nachdem sie zwischenzeitlich um fast zwei Prozent nachgegeben hatten. Der Autobauer leidet weiter kräftig unter dem Chipmangel und rechnet inzwischen mit einem deutlich höheren Produktionsausfall in diesem Jahr.

Die Lieferkettenprobleme betreffen inzwischen nahezu alle Branchen und sind selbst beim Börsenbetreiber London Stock Exchange (LSE) angekommen. Einige Ausgaben in Technikinfrastruktur werden daher womöglich verschoben, erklärte das Unternehmen bei der Vorlage seiner Quartalszahlen. Auch der Ausblick auf das Schlussquartal war verhalten. Anleger reagierten enttäuscht, die Papiere sackten um knapp sechs Prozent ab./edh/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 2.39%6881.87 Realtime Kurse.22.06%
EURO STOXX 50 2.86%4179.15 verzögerte Kurse.15.67%
FTSE 100 1.55%7168.68 verzögerte Kurse.10.05%
STOXX 50 0.53%3666.37 verzögerte Kurse.16.64%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
01.12.Electrocomponents und Dechra Pharma kommen in FTSE 100
AW
01.12.MÄRKTE EUROPA/Erholung im Rallymodus dank Konjunkturzuversicht
DJ
01.12.Aktien Europa Schluss: Kräftige Erholung - Verluste als Einstiegschance
AW
01.12.Aktien Europa Schluss: Kräftige Erholung - 'Verluste sind Einstiegsgelegenheit'
DP
01.12.Aktien steigen mit US-Aktienfutures vor Glockenschlag; Europa und Asien steigen
MT
01.12.Europäische Börsen erholen sich am Mittag, da Händler auf Schnäppchenjagd gehen
MT
01.12.Aktien Europa: Neuer Erholungsversuch - 'Jüngste Verluste Einstiegsgelegenheit'
AW
30.11.JPMorgan rechnet im Dezember im FTSE 100 mit zwei Wechseln
AW
30.11.Europäische Aktien schließen niedriger aufgrund von Bedenken über die Wirksamkeit des I..
MT
30.11.MÄRKTE EUROPA/Omikron und US-Geldpolitik sorgen für Verkäufe
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
02.12.JOHNSON MATTHEY PLC : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
02.12.SEVERN TRENT PLC : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
02.12.NATIONAL GRID PLC : Ex-Dividende Tag für Wahldividende
FA
02.12.3I GROUP PLC : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
01.12.INDEX-MONITOR : Hermes und Richemont steigen in europäische Leitindizes auf
DP
01.12.RKI : Gut 800 000 Impfungen am Dienstag - Impfquote bei 68,6
DP
01.12.Unilever-Chefjuristin Ritva Sotamaa geht in den Ruhestand; Nachfolgerin benannt
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FTSE 100
01.12.FTSE 100 Index Ends 1.55% Higher at 7168.68 -- Data Talk
DJ
01.12.FTSE Closes Up on Comments Suggesting New Covid-19 Variant Is Less Severe Than First Se..
DJ
01.12.Wall Street Set for Rebound After Another Omicron Slump
MT
01.12.Stocks Point Higher as US Equity Futures Post Pre-Bell Bounce; Europe, Asia Climb
MT
01.12.European Bourses Rebounding Midday as Traders Bargain-Hunt
MT
30.11.European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
30.11.FTSE 100 Index Ends the Month 2.46% Lower at 7059.45 -- Data Talk
DJ
30.11.FTSE 100 marks worst month in over a year on Omicron hit
RE
30.11.FTSE Closes Down as Omicron Variant Sparks Volatility
DJ
30.11.Wall Street Set to Open in Red Territory as Omicron Risks Hit Sentiment
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop FTSE 100
BT GROUP PLC166.3 verzögerte Kurse.4.85%
INTERMEDIATE CAPITAL GROUP PLC2185 verzögerte Kurse.4.55%
MONDI PLC1791.5 verzögerte Kurse.4.19%
LONDON STOCK EXCHANGE PLC6764 verzögerte Kurse.4.03%
GLENCORE PLC369.8 verzögerte Kurse.3.56%
HARGREAVES LANSDOWN PLC1327.5 verzögerte Kurse.-0.71%
PENNON GROUP PLC1207 verzögerte Kurse.-1.47%
PEARSON PLC582.2 verzögerte Kurse.-1.85%
CRODA INTERNATIONAL PLC9816 verzögerte Kurse.-2.96%
OCADO GROUP PLC1739.5 verzögerte Kurse.-3.12%
Heatmap :