Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Switzerland  >  Euro Stoxx 50       EU0009658145   965814

EURO STOXX 50

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: Gutes Konjunkturumfeld treibt die Kurse

17.01.2020 | 18:10

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Freitag nach einer eher kraftlosen Vorstellung am Vortag wieder an Schwung gewonnen. Erneute Rekordstände an der Wall Street und der recht erfolgreiche Start der US-Berichtssaison sorgten auch in Europa für gute Laune unter den Anlegern.

Der EuroStoxx 50 stieg um 0,90 Prozent auf 3808,26 Punkte. Zwischenzeitlich war der europäische Leitindex auf den höchsten Stand seit April 2015 geklettert. Auf Wochensicht ergibt sich damit aber lediglich ein Plus von 0,03 Prozent.

In Paris zog der Cac 40 am Freitag um 1,02 Prozent auf 6100,72 Zähler an. Ähnliche Höhen hatte er zuletzt im Sommer 2007 erreicht. In London schloss der FTSE 100 0,85 Prozent höher bei 7674,56 Punkten.

"Das Konjunkturumfeld für die Aktienmärkte stufen wir weiterhin mit 'positiv' ein", schrieb Aktienstratege Andreas Hürkamp von der Commerzbank. Allerdings bleibe zu beachten, dass die Bewertungen gerade in den USA schon ein ambitioniertes Niveau erreicht hätten. Zudem sei die Zuversicht der Anleger mittlerweile bedenklich ausgeprägt. "So ist in den USA das Verhältnis von Verkauf- zu Kaufaktienoptionen auf ein Mehrjahrestief gefallen - der Optimismus der Investoren ist mittlerweile sehr groß geworden", merkte Hürkamp an.

Aus Branchensicht ragten die Rohstoffwerte mit einem Aufschlag von 2,03 Prozent hervor. Das rohstoffhungrige China hatte neue Wirtschaftsdaten mitgeteilt, die am Markt gut ankamen. "Die jüngsten BIP-Daten bestätigen die Fortsetzung des kontrollierten Abwärtstrends des chinesischen Wachstums", hieß es in einem Kommentar der Landesbank Baden-Württemberg. "Nach wie vor stabilisiert der Staat die Konjunktur durch umfangreiche Steuersenkungen, Investitionen staatlicher Unternehmen und eine expansivere Geldpolitik."

Vor diesem Hintergrund waren Aktien von Luxusgüterherstellern ebenfalls gefragt. So schnellten die Papiere von Richemont um rund 5 Prozent in die Höhe und waren damit der Favorit im schweizerischen Leitindex SMI. Der Konzern hatte im wichtigen Weihnachtgeschäft gestiegene Erlösen verzeichnet. Das stützte im EuroStoxx auch die Anteilscheine der Branchenunternehmen LVMH und Kering.

Dagegen litten französische Konsumwerte unter den Auswirkungen der Proteste und Streiks in dem unruhigen Nachbarland. Aktien des Einzelhandelsunternehmens Casino brachen um 4,6 Prozent ein. Der Supermarktbetreiber hatte mit den Umsätzen im vierten Quartal die Erwartungen verfehlt und zugleich eine Gewinnwarnung abgegeben. Das Unternehmen verwies dabei auf die Streiks der Transportunternehmen.

Nach einer Umsatzwarnung gerieten zudem Fnac-Darty unter Druck. Die Papiere des französischen Elektronikhändlers knickten um mehr als 7 Prozent ein. Auch hier hatten Arbeitskämpfe ihre Spuren hinterlassen./la/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 0.10%5617.27 Realtime Kurse.1.09%
COMMERZBANK AG 1.98%5.78 verzögerte Kurse.7.63%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 4.08%85.66 verzögerte Kurse.2.77%
EURO STOXX 50 0.09%3602.67 verzögerte Kurse.1.32%
FNAC DARTY -0.10%50.9 Realtime Kurse.-3.32%
KERING SA 0.66%565.5 Realtime Kurse.-5.48%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE 1.15%499.65 Realtime Kurse.-3.32%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) -0.25%1066.915 Realtime Kurse.3.74%
SMI 0.11%10888.54 verzögerte Kurse.1.62%
Alle Nachrichten auf EURO STOXX 50
18.01.Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne nach Verlusten am Freitag
DP
18.01.Aktien Europa Schluss: Wenig verändert - Impulse von US-Börsen fehlen
AW
18.01.Aktien Europa Schluss: Nur wenig verändert - Impulse von den US-Börsen fehle..
DP
18.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Kursrutsch vom Freitag
AW
18.01.Aktien Frankfurt: Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu
AW
18.01.Aktien Frankfurt: Investoren bleiben vorsichtig - Lockdown-Unsicherheit
AW
18.01.Aktien Europa: Weitere Gewinnmitnahmen zum Wochenstart
AW
18.01.Börse Frankfurt-News: Wochenausblick: "Bloß kein Lockdown der Wirtschaft"
DP
18.01.AKTIE IM FOKUS : Stellantis entwickelt sich an erstem Handelstag positiv
DP
18.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: Investoren halten sich weiter zurück
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten EURO STOXX 50
19.01.KERING SA : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
18.01.ALLIANZ : beschließt, zwei nachrangige Schuldverschreibungen zu kündigen
PU
18.01.ALLIANZ SE : Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlu..
EQ
18.01.DGAP-ADHOC : Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen z..
DJ
18.01.ALLIANZ SE : Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlu..
DP
18.01.Goldman belässt Danone auf 'Neutral' - Ziel 59 Euro
DP
18.01.BMW M GMBH SETZT WACHSTUMSKURS AUCH : Weltweit 144 218 Fahrzeuge ausgeliefert.
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO STOXX 50
15.01.EUROPA : European stocks end four weeks of gains on lockdown, vaccine worries
RE
14.01.EUROPA : European stocks extend gains for third day, political woes hit Italy
RE
14.01.Bonds dip, Nikkei charges higher as stimulus hopes stoke gains
RE
13.01.AIR LIQUIDE : Voting Rights
DJ
13.01.EUROPA : European stocks inch higher as Carrefour, Telefonica surge on deal talk..
RE
12.01.EUROPA : European stocks flat despite rise in cyclicals
RE
08.01.EUROPA : European shares clock best week in nearly two months
RE
08.01.STREET COLOR : Morning Levels
MT
08.01.European Bourses Higher Midday on Biden Presidency Outlook, Germany's DAX Eye..
MT
08.01.Asian stocks soar to record highs on global recovery hopes
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO STOXX 50
Dauer : Zeitraum :
Euro Stoxx 50 : Chartanalyse Euro Stoxx 50 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO STOXX 50
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop EURO STOXX 50
ADIDAS AG295.2 verzögerte Kurse.4.76%
DANONE S.A54.72 Realtime Kurse.2.05%
ING GROEP N.V.7.969 Realtime Kurse.1.57%
DEUTSCHE POST AG43.31 verzögerte Kurse.1.43%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE499.65 Realtime Kurse.1.15%
AIRBUS SE91.19 Realtime Kurse.-1.47%
NOKIA OYJ3.3 verzögerte Kurse.-1.57%
LINDE PLC258.09 verzögerte Kurse.-2.12%
ENEL S.P.A.8.585 verzögerte Kurse.-3.09%
AHOLD DELHAIZE N.V.23.95 Realtime Kurse.-3.66%
Heatmap :