Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Switzerland  >  Euro Stoxx 50       EU0009658145   965814

EURO STOXX 50

verzögerte Kurse. Verzögert Switzerland - 12.04. 17:50:00
3961.9 PTS   -0.43%
12.04.Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne dominieren - Budapest schwach
DP
12.04.Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste auf hohem Niveau
DP
12.04.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Suez und Veolia gesucht
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: Brexit und Corona sorgen für Tristesse

11.12.2020 | 18:11

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen sind am Freitag unter Druck geraten. Das drohende Scheitern der Verhandlungen über den Brexit sowie der unverändert starke Anstieg der Corona-Infektionszahlen drängten die Hoffnungen auf bald verfügbare Impfstoffe wieder in den Hintergrund - zumal es von dieser Seite von den Pharmakonzernen Sanofi und GlaxoSmithKline schlechte Nachrichten gab.

Der EuroStoxx 50 büßte gut ein Prozent auf 3485,84 Punkte ein und rutschte auf den tiefsten Stand seit drei Wochen. Auf Wochensicht stand ein Minus von eineinhalb Prozent zu Buche. Der französische Cac 40 verlor vor dem Wochenende 0,76 Prozent auf 5507,55 Punkte, und für den britischen FTSE 100 ging es um 0,80 Prozent auf 6546,75 Zähler abwärts.

Kurz vor Ablauf der wohl letzten Frist für einen Brexit-Vertrag an diesem Sonntag rechnen die EU und Großbritannien kaum noch mit einem Durchbruch. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hält es inzwischen für wahrscheinlicher, dass mit dem ehemaligen Mitgliedsland kein Handelspakt vereinbart werden kann als dass es eine Einigung gibt. Noch pessimistischer sind die Töne von der britischen Insel. Premierminister Boris Johnson warnte am Freitag davor, dass ein Scheitern "sehr, sehr wahrscheinlich" sei.

Im europäischen Branchenvergleich gab es am Freitag fast nur Verlierer. Am besten hielten sich noch die Aktien der Industriegüterhersteller mit einem moderaten Plus. Schlusslicht in der Übersicht war der zuletzt kräftig erholte Index der Telekomanbieter, der um fast drei Prozent absackte. Bankenaktien büßten im Schnitt knapp zwei Prozent ein. Informierten Personen zufolge erwägen Europas Bankenaufseher eine Obergrenze für die Dividenden, die die Geldhäuser ausschütten.

Sanofi-Aktien rutschten wegen eines Rückschlag bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs um 4 Prozent ab. Der französische Pharmakonzern und sein britischer Partner GlaxoSmithKline teilten mit, ihr Impfstoffkandidat habe in einer fortgeschrittenen Studie bei älteren Versuchspersonen keine ausreichende Wirkung gezeigt. Die Verfügbarkeit des Impfstoffs könnte sich deshalb bis zum Ende des kommenden Jahres verschieben. Die Aktien von GlaxoSmithKline gaben nur leicht nach.

Der weltgrößte Stahlproduzent ArcelorMittal hat den italienischen Staat als Mehrheitseigentümer seines Stahlwerks Ilva im süditalienischen Tarent an Bord geholt. Das Investmentvehikel Invitalia der Regierung zahlt für einen Anteil von 60 Prozent knapp 1,1 Milliarden Euro. Der Aktienkurs von ArcelorMittal konnte davon aber nicht profitieren, er verlor 1,4 Prozent.

An der Mailänder Börse hielt sich die Reaktion auf den sofortigen Rücktritt von Ferrari-Chef Louis Camilleri aus persönlichen Gründen in Grenzen: Die Aktien des Sportwagenbauers schlossen leicht im Plus. Verwaltungsratschef John Elkann übernimmt den Posten interimsweise, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Die Anteilsscheine von Zurich verloren 2,2 Prozent. Der Schweizer Versicherer baut das Geschäft in den USA aus und übernimmt wie erwartet vom US-Konkurrenten Metlife die Sparten Schaden- und Unfallversicherung./bek/men


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARCELORMITTAL -0.51%24.355 Realtime Kurse.29.00%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.11%0.63943 verzögerte Kurse.1.64%
CAC 40 -0.13%6161.68 Realtime Kurse.11.13%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.00%0.668248 verzögerte Kurse.4.24%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.03%0.86646 verzögerte Kurse.-2.85%
EURO STOXX 50 -0.43%3961.9 verzögerte Kurse.12.00%
EXOR N.V. -0.47%71.44 verzögerte Kurse.8.40%
FTSE 100 -0.39%6889.12 verzögerte Kurse.7.05%
GLAXOSMITHKLINE PLC -1.67%1297.6 verzögerte Kurse.-3.31%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) -0.24%1106.67 Realtime Kurse.7.60%
PHILIP MORRIS INTERNATIONAL INC. 0.35%91.39 verzögerte Kurse.10.39%
S&P UNITED KINGDOM (PDS) -0.37%1369.14 verzögerte Kurse.7.31%
SANOFI -0.44%84.69 Realtime Kurse.7.61%
STELLANTIS N.V. 0.93%14.938 verzögerte Kurse.0.96%
Alle Nachrichten zu EURO STOXX 50
12.04.Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne dominieren - Budapest schwach
DP
12.04.Aktien Europa Schluss: Moderate Verluste auf hohem Niveau
DP
12.04.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Suez und Veolia gesucht
DJ
12.04.Aktien Frankfurt Schluss: Dax 'erstaunlich stabil'
DP
12.04.MÄRKTE EUROPA/Impulsarmes Geschäft setzt sich fort
DJ
12.04.Aktien Frankfurt: Dax gibt sich keine Blösse
AW
12.04.MÄRKTE EUROPA/Börsen treten auf der Stelle
DJ
12.04.Aktien Europa: Wenig Bewegung auf weiterhin hohem Niveau
AW
12.04.Aktien Frankfurt: Zurückhaltung auf hohem Niveau
AW
12.04.MÄRKTE EUROPA/Kaum verändert - Veolia und Suez mit Fusion sehr fest
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten EURO STOXX 50
12.04.Credit Suisse belässt Safran auf 'Neutral' - Ziel 97 Euro
DP
12.04.Siemens Healthineers erwägt Verkauf von Ultraschallsparte - Agentur
DJ
12.04.TOTAL SE  : Von J.P. Morgan Chase zum Kaufen aufgerüstet
MM
12.04.Schöllhorn löst Hoke als Chef der Airbus-Rüstungssparte ab
DP
12.04.PRESSE : Siemens Healthineers erwägt Verkauf der Ultraschallsparte
AW
12.04.Credit Suisse hebt Ziel für Deutsche Post an - 'Neutral'
DP
12.04.SIEMENS  : Zug-Großauftrag für Siemens aus Tschechien über 500 Mio Euro
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO STOXX 50
09.04.EUROPA : European stocks on longest weekly winning streak since November 2019
RE
09.04.European Bourses Edging Higher Midday, Despite Inflation Concerns
MT
08.04.Eurostoxx 50 : European stocks hit record highs after Fed holds stance
RE
08.04.European Bourses Edging Higher on US Federal Reserve Outlook, Tech and Consum..
MT
08.04.AIR LIQUIDE  : Voting Rights
DJ
08.04.Asia shares trudge behind as S&P futures scale new peak
RE
08.04.Asia shares loiter as S&P futures climb fresh peak
RE
07.04.European Bourses Muted Midday; Tech Sector Slips
MT
07.04.Asian shares ease from three-week highs, dollar retreats
RE
06.04.Stocks scale fresh peak as U.S. and China lead recovery
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO STOXX 50
Dauer : Zeitraum :
Euro Stoxx 50 : Chartanalyse Euro Stoxx 50 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO STOXX 50
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop EURO STOXX 50
ESSILORLUXOTTICA139.14 Realtime Kurse.1.49%
DAIMLER AG75.97 verzögerte Kurse.1.42%
BMW AG88.95 verzögerte Kurse.1.08%
ENGIE12.452 Realtime Kurse.1.02%
DEUTSCHE POST AG48.485 verzögerte Kurse.0.91%
FLUTTER ENTERTAINMENT PLC174.2 Realtime Kurse.-1.41%
SCHNEIDER ELECTRIC SE133.46 Realtime Kurse.-1.48%
ADYEN N.V.1959 Realtime Kurse.-1.52%
PROSUS N.V.92.67 Realtime Kurse.-1.93%
ASML HOLDING N.V.524.4 Realtime Kurse.-2.07%
Heatmap :