Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

DOW JONES INDUSTRIAL

(969420)
Realtime USA  -  20:32 25.11.2022
34347.03 PTS   +0.45%
Vorbörslich
 0.00%
34347.03 PTS
25.11.UPDATE/MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Aktien New York Schluss: Dow trotz mauen Handels auf Siebenmonatshoch
DP
25.11.MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien New York: Sinkende Anleiherenditen sorgen für Erholung nach Verlustserie

28.09.2022 | 20:12

NEW YORK (awp international) - Eine Entspannung am US-Anleihemarkt hat am Mittwoch für eine merkliche Erholung an der Wall Street gesorgt. Die jüngsten Konjunktursorgen gerieten dies- und jenseits des Atlantiks in den Hintergrund, nachdem sich die britische Notenbank gegen den zuletzt drastischen Zinsanstieg am heimischen Kapitalmarkt gestemmt hatte. Der Leitindex Dow Jones Industrial stoppte damit seine jüngste Talfahrt und zog an. Auch andere wichtige Börsenbarometer legten deutlich zu.

Der Dow stieg zuletzt um 1,46 Prozent auf 29 559,42 Punkte, nachdem er am Vortag noch zwischenzeitlich auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war. Damit könnte das Börsenbarometer eine sechstägige Verlustserie beenden.

Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,42 Prozent auf 3699,26 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 1,21 Prozent auf 11 408,15 Punkte.

Die jüngsten Kursverluste resultierten aus der Furcht der Anleger vor deutlichen Zinserhöhungen der Notenbank im Kampf gegen die hohe Inflation. Diese Sorgen spiegelte zuletzt der markante Renditeauftrieb am Anleihenmarkt wider. Nun jedoch kam es dort erst einmal zu einer Gegenbewegung: Die Renditen fielen und die Kurse stiegen wieder. Dies beruhigte die Anleger an der Wall Street.

Gestützt wurden die Anleihen durch die Entwicklung in Grossbritannien. Dort hatte die Bank of England angekündigt, aufgrund von Marktstörungen bis Mitte Oktober langlaufende Staatsanleihen zu kaufen. Hintergrund sind die erheblichen Renditeanstiege in den vergangenen Tagen. Die jüngst vorgestellten Steuersenkungen der Regierung Liz Truss haben laut Experten Zweifel an der britischen Wirtschaftspolitik geweckt. Befürchtet werden ausufernde Staatsschulden und eine noch höhere Inflation.

Damit könnten die Briten auch den Weg für künftige Wendungen anderer Zentralbanken frei gemacht haben, schrieb Analyst Konstantin Oldenburger vom Handelshaus CMC Markets. Die sinkenden Wahrscheinlichkeiten für eine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte im November könnten ein weiterer Beleg dafür sein. Eventuell seien höhere Zinsen also bereits vollständig in die Kurse eingepreist, sodass auch die Talfahrt am Aktienmarkt bald ein Ende finden könnte.

Für viel Bewegung sorgten neue Studiendaten in der Pharmabranche. Der Konzern Biogen und sein japanischer Forschungspartner Eisai Co hatten mit Spannung erwartete Daten aus einer Studie mit dem neuen Alzheimer-Medikament Lecanemab veröffentlicht. Das Medikament kann demnach das Fortschreiten der Krankheit deutlich verlangsamen, die Unternehmen planen bereits den Zulassungsantrag.

Die Nachrichten katapultierten Biogen-Aktien an der Spitze des S&P 500 um fast 38 Prozent nach oben. Vom Aufwind profitierten auch Wettbewerber wie Eli Lilly . Dessen Papiere waren im Handelsverlauf auf ein Rekordhoch gesprungen und schnellten zuletzt um knapp sieben Prozent in die Höhe.

Unter den weiteren Einzelwerten machte der Tech-Gigant Apple negative Schlagzeilen. Kreisen zufolge will der iPhone-Hersteller die Produktion seiner neuen Smartphone-Reihe mangels Nachfrage nun doch nicht erhöhen. Der Konzern habe seinen Zulieferern mitgeteilt, die Produktionsgeschwindigkeit im zweiten Halbjahr nicht mehr um bis zu sechs Millionen Einheiten zu steigern, hiess es in einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Apple-Aktien fielen als klares Schlusslicht im Dow um knapp drei Prozent./la


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES INDUSTRIAL 0.45%34347.03 Realtime Kurse.-5.90%
NASDAQ 100 -0.70%11756.03 Realtime Kurse.-27.97%
NASDAQ COMPOSITE -0.52%11226.36 Realtime Kurse.-28.24%
Alle Nachrichten zu DOW JONES INDUSTRIAL
25.11.UPDATE/MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Aktien New York Schluss: Dow trotz mauen Handels auf Siebenmonatshoch
DP
25.11.MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Fed-Protokoll nährt Hoffnungen auf Verlangsamung der geldpolitischen Straffung und trei..
MT
25.11.Online-Einkäufe zu Thanksgiving übertreffen die Erwartungen und erreichen 5,29 Milliard..
MT
25.11.Wirtschaftskalender für Montag
MT
25.11.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
25.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich impulsarmen Handel stabil
AW
25.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax im impulsarmen Handel über 14500 Punkte stabil
DP
25.11.Aktien New York: Wenig Kauffreude - Dow trotzdem auf Siebenmonatshoch
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DOW JONES INDUSTRIAL
25.11.UPDATE/MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Fed-Downshift-Wetten sorgen für wöchentliche Kursgewinne an den Aktienmärkten
MT
25.11.MÄRKTE USA/Wall Street am Black Friday uneinheitlich
DJ
25.11.Fed-Protokoll nährt Hoffnungen auf Verlangsamung der geldpolitischen Straffung und trei..
MT
25.11.Wedbush: Apple wird am Schwarzen Freitag wahrscheinlich mit iPhone 14 Pro Engpäs..
MT
25.11.Coca-Cola und Edeka legen Streit bei
DP
25.11.Microsoft muss sich wegen der Wettbewerbsbeschwerde von Slack wahrscheinlich einer EU-U..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DOW JONES INDUSTRIAL
25.11.Weekly market update : The calm before the storm
MS
25.11.Nasdaq falls and dollar rises on investor caution
RE
25.11.Nasdaq ends down as investors eye Black Friday sales, China infections
RE
25.11.DJIA Rises 1.78% This Week to 34347.03 -- Data Talk
DJ
25.11.Fed Minutes Boost Hopes of Slowdown in Monetary Policy Tightening, Pushing Dow Higher
MT
25.11.Thanksgiving Online Shopping Tops Expectations to Hit $5.29 Billion, Adobe Says
MT
25.11.Expectations of Slower Fed Hikes, Higher Peak Target Rate 'Closely Aligned' With Policy..
MT
25.11.Nasdaq down as investors watch Black Friday sales, China infections
RE
25.11.Economic Calendar for Monday
MT
25.11.Fed Minutes Spur Hopes of Slowdown in Monetary Policy Tightening, Boosting Dow
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DOW JONES INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
Dow Jones Industrial : Chartanalyse Dow Jones Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DOW JONES INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Top / Flop
BOEING178.36 verzögerte Kurse.2.01%
THE HOME DEPOT, INC.326.38 verzögerte Kurse.1.51%
UNITEDHEALTH GROUP537.62 verzögerte Kurse.1.49%
VISA, INC.213.79 verzögerte Kurse.0.97%
3M COMPANY129.04 verzögerte Kurse.0.81%
CISCO SYSTEMS, INC.48.4 verzögerte Kurse.-0.35%
CATERPILLAR INC.235.7 verzögerte Kurse.-0.51%
NIKE, INC.105.96 verzögerte Kurse.-0.65%
INTEL CORPORATION29.34 verzögerte Kurse.-1.11%
APPLE INC.148.11 verzögerte Kurse.-1.96%