DJ INDUSTRIAL

(969420)
Realtime USA  -  16/05 23:14:07
32223.42 PTS   +0.08%
Nachbörslich
 0.00%
32223.42 PTS
16.05.MÄRKTE USA/Zurückhaltung dominiert an der Wall Street
DJ
16.05.Aktien New York: Wachstumssorgen verhindern weitere Erholung
AW
16.05.Aktien New York: Im Minus nach schwachen Daten aus China und USA
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York: Weiterer Erholungsversuch nach tristem Wochenverlauf

13.05.2022 | 19:50

NEW YORK (awp international) - Nach einer bislang sehr schwachen Börsenwoche haben die US-Börsen am Freitag erneut den Versuch einer Stabilisierung unternommen. Derartige Versuche waren im bisherigen Wochenverlauf am Ende stets gescheitert. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 0,93 Prozent auf 32 024 Punkte zu. Auf Wochensicht zeichnet sich gleichwohl ein Verlust von 2,7 Prozent ab. Am Vortag war der Dow auf den tiefsten Stand seit März vergangenen Jahres abgesackt.

Für den marktbreiten S&P 500 ging es am letzten Handelstag der Woche um 1,93 Prozent auf 4006 Punkte aufwärts. Der von Technologieunternehmen dominierte Nasdaq 100 stieg stärker um 3,15 Prozent auf 12 322 Punkte. Er steuert auf Wochensicht dennoch auf ein Minus von knapp drei Prozent zu.

Den Marktstrategen der Deutschen Bank zufolge beruhigten neue Aussagen des US-Notenbankchefs zum Zinserhöhungskurs die Anleger etwas. Jerome Powell habe damit die Sorgen über einen grossen Zinsschritt gedämpft, heisst es in einem Kommentar. Zuletzt hatten Ängste, dass die Notenbanken mit Leitzinserhöhungen zur Bekämpfung der hohen Inflation das globale Wirtschaftswachstum abwürgen könnten, die Aktienkurse unter Druck gesetzt.

Für Aufsehen sorgte der Kursrutsch von Twitter . Die von Elon Musk vorübergehend ausgesetzte Übernahme des Online-Dienstes brockte der Twitter-Aktie einen Verlust von fast zehn Prozent ein. Sie fiel auf das Niveau von vor dem Übernahmeangebot zurück. Musk will nach eigener Aussage erst Berechnungen abwarten, dass Twitter-Accounts, hinter denen keine echten Nutzer steckten, tatsächlich weniger als fünf Prozent aller Accounts ausmachten. Er sei aber weiter an der Übernahme interessiert, betonte der Milliardär.

Dagegen ging es für die zuletzt schwer gebeutelten Tesla -Papiere um gut sechs Prozent nach oben. Die Titel des Elektroautobauers hatten über ein Viertel verloren, seitdem Musk Mitte April sein Interesse an Twitter öffentlich gemacht hatte.

Kräftige Kurserholungen erlebten die Aktien der in den vergangenen Wochen stark gefallenen Halbleiterhersteller. So zogen die Papiere von Nvidia und von AMD jeweils um rund neun Prozent an. Im Dow Jones Industrial zählten mit Salesforce , Apple und Microsoft ebenfalls Tech-Titel zu den grössten Gewinnern.

Boeing setzten sich zwischenzeitlich mit plus sechs Prozent an die Spitze des Dow. Zuletzt betrug das Plus nur noch ein Prozent. Einem Agenturbericht zufolge hat die US-Bundesluftfahrtbehörde FAA die von Boeing eingereichten Dokumente für eine Wiederaufnahme der Auslieferungen des Dreamliner 787 als unzureichend bezeichnet.

Die Aktionäre von Robinhood konnten sich über einen Kurssprung von fast 25 Prozent nach oben freuen, nachdem bekannt geworden war, dass sich Sam Bankman-Fried - Chef der Kryptowährungsbörse FTX - mit 7,6 Prozent an dem Online-Broker beteiligt hat./bek/he


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL 0.03%32223.42 Realtime Kurse.-11.40%
NASDAQ 100 -0.87%12243.58 Realtime Kurse.-24.10%
NASDAQ COMP. -0.88%11662.79 Realtime Kurse.-24.54%
Alle Nachrichten zu DJ INDUSTRIAL
16.05.MÄRKTE USA/Zurückhaltung dominiert an der Wall Street
DJ
16.05.Aktien New York: Wachstumssorgen verhindern weitere Erholung
AW
16.05.Aktien New York: Im Minus nach schwachen Daten aus China und USA
AW
16.05.Aktien New York Ausblick: Kaum Bewegung - Schwache Daten aus China und den USA
AW
16.05.Empire State Index für das verarbeitende Gewerbe fällt im Mai unter den Breakeven-Punkt
MT
16.05.Wall Street lehnt sich vorbörslich zurück
MT
16.05.US Dollar am frühen Montag vor Empire State Index gemischt
MT
16.05.Wall Street lehnt sich vor der Glocke zurück; Futures im Minus, Europa im Minus, Asien ..
MT
16.05.Morning Briefing - International
AW
15.05.BÖRSE WALL STREET : Malaysias Außenminister trifft seinen Amtskollegen von der Schattenreg..
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
16.05.BOFA SECURITIES : Walmart profitiert im 1. Quartal von starker Dynamik im allgemeinen Ware..
MT
16.05.McDonald's verlässt Russland, bucht Kosten von bis zu $1,4 Mrd.
MT
16.05.MORGAN STANLEY : Cisco Systems wird aufgrund von Gegenwind auf der Angebotsseite ein ausge..
MT
16.05.Factbox-U.S. Unternehmen, die Reisevergünstigungen für Abtreibungen anbieten
MR
16.05.RBC belässt McDonald's auf 'Outperform' - Ziel 295 Dollar
DP
16.05.Schweden vor Nato-Mitgliedschaft - Weiter Ringen um Öl-Embargo
DP
16.05.CISCO SYSTEMS, INC. : Credit Suisse behält seine Kaufempfehlung bei
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
16.05.S&P 500 ends lower as Tesla falls, while energy rallies
RE
16.05.Wall Street Wavers Pre-Bell as Weak China Data Dent Sentiment
MT
16.05.May Empire State Manufacturing Index Falls Below Breakeven Point
MT
16.05.China's economy skids as lockdowns hit factories, retailers
RE
16.05.May Empire State Regional Manufacturing Index -11.6 Vs. 15 Expected, 24.6 Prior
MT
16.05.US Futures Post Narrow Losses as Weak China Data Dent Sentiment
MT
16.05.Top Premarket Gainers
MT
16.05.Wall Street Leans Back Pre-Bell Premarket
MT
16.05.Top Premarket Decliners
MT
16.05.US Dollar Mixed Early Monday Ahead of Empire State Index
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
CHEVRON CORPORATION172.4825 verzögerte Kurse.2.75%
MERCK & CO., INC.91.83 verzögerte Kurse.1.57%
VERIZON COMMUNICATIONS48.805 verzögerte Kurse.1.30%
THE TRAVELERS COMPANIES174.66 verzögerte Kurse.1.09%
AMGEN INC.243.95 verzögerte Kurse.1.03%
THE BOEING COMPANY126.3 verzögerte Kurse.-0.71%
INTEL CORPORATION43.19 verzögerte Kurse.-0.94%
WALT DISNEY COMPANY (THE)105.8 verzögerte Kurse.-1.43%
SALESFORCE.COM, INC.164.43 verzögerte Kurse.-1.49%
AMERICAN EXPRESS COMPANY156.245 verzögerte Kurse.-1.58%
Heatmap :