DJ INDUSTRIAL

(969420)
Realtime USA  -  20/05 23:03:15
31261.90 PTS   +0.03%
20.05.S&P 500 dreht am Freitag marginal nach oben, nachdem er kurzzeitig in den Bärenmarkt eingetreten war
MT
20.05.S&P 500 dreht am Freitag ins Plus, nachdem er kurzzeitig in den Bärenmarkt eingetreten war
MT
20.05.Wall Street schließt nach einer strafenden Woche gemischt
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York Ausblick: Talfahrt geht weiter - Netflix-Ausblick schockt

21.01.2022 | 14:53

NEW YORK (awp international) - Die jüngste Abwärtstendenz an den US-Aktienmärkten dürfte sich am Freitag fortsetzen. Im Mittelpunkt steht der Quartalsbericht von Netflix . Der Streaming-Filmanbieter sandte mit einem massiv enttäuschenden Ausblick Schockwellen in den Technologiesektor und besonders in die Streaming-Branche.

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart rund 0,2 Prozent tiefer auf 34 650 Punkte. Damit deutet sich für den US-Leitindex ein Wochenverlust von 3,5 Prozent an. Der technologielastige Nasdaq 100 wurde am Freitag zuletzt rund 0,7 Prozent niedriger erwartet und könnte damit ein Wochenminus von rund 5,5 Prozent verbuchen.

Der Schock wegen Netflix sitzt Tief, auch was die allgemeine Situation im US-Technologiesektor betrifft. Wegen Inflationssorgen werden die Branchenpapiere schon länger abverkauft. "Steigende Zinsen und dann noch niedrigere Wachstumserwartungen", kommentierte Marktbeobachter Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. Seiner Ansicht nach könnte Netflix "symptomatisch sein für das, was dem Aktienmarkt in den kommenden Wochen und Monaten noch bevorsteht".

Auch Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets, zeigte sich skeptisch: Der Ausverkauf bei Technologieaktien halte an und auch dem Gesamtmarkt falle es zunehmend schwer, sich gegen den Abwärtstrend zu stemmen, beobachtete er. "Wenn dann noch mit Netflix ein Unternehmen mit seinem Ausblick enttäuscht, das bei den Anlegern während der Pandemie so hoch im Kurs stand, will sich kein Investor die Finger verbrennen, um die nächsten 20 Prozent Verlust erleiden zu müssen." Die aktuelle Berichtssaison im US-Technologiesektor sei damit alles andere als vielversprechend gestartet.

Die Aktien von Netflix stürzten vorbörslich um rund 20 Prozent ab. Dies entspricht dem tiefsten Stand seit mehr als eineinhalb Jahren. Am Vorabend nach US-Börsenschluss hatte der Konzern Investoren mit seiner Prognose für die Neuabonnenten verschreckt. Für das laufende Quartal erwartet Netflix nur 2,5 Millionen neue Kunden. Damit blieb das Unternehmen deutlich unter den Expertenprognosen. Zudem drückt der starke Dollar die Einnahmen aus dem Rest der Welt. Betriebs- und Reingewinn werden laut dem Management zurückgehen.

Die Zahlen zum vierten Quartal wurden weitgehend im Rahmen der Erwartungen gesehen, sämtliche Analysten bemängelten aber die eingetrübten Aussichten des Streaming-Marktführers in den USA. Die Neuabonnenten-Prognose für das erste Quartal sei nicht einmal halb so hoch wie gedacht, betonte Mark Mahaney vom Analysehaus Evercore ISI. Dies sei kein gutes Zeichen für die Qualität und Nachhaltigkeit des Wachstums. Barclays-Analyst Kannan Venkateshwar monierte, dass der Ausblick auf das laufende Quartal selbst die pessimistischsten Prognosen noch verfehlt habe.

Der trübe Geschäftsausblick von Netflix brachte vorbörslich auch die Aktien anderer Streaming-Anbieter kräftig unter Druck. Für die Titel des Unterhaltungsgiganten Walt Disney ging es zuletzt um 3,8 Prozent nach unten, für Roku - den führenden US-Hersteller von Streaminggeräten - um 4,6 Prozent. Titel des Paramount-Plus-Mutterkonzerns ViacomCBS und des Sport-Streaming-Anbieters FuboTV büssten 2,1 beziehungsweise 3,0 Prozent ein.

Die Anteilsscheine von Schlumberger verloren trotz positiver Quartalszahlen vorbörslich 1,5 Prozent. Der Ölindustrie-Ausrüsters meldete einen Gewinnanstieg von 61 Prozent für das vierte Quartal. Dies sowie der höhere Quartalsumsatz übertrafen die Schätzungen der Analysten.

Die Aktien von Curevac und Novavax sackten vorbörslich um 8,0 beziehungsweise 5,6 Prozent ab. Sie litten Händlern zufolge erneut unter den Aussichten auf eine sich weltweit bessernde Lage in der Corona-Pandemie. So hatte das Analytikunternehmen Airfinity die Absatzerwartungen für die Corona-Impstoffe wegen der durch einen milderen Infektionsverlauf geprägten Omikron-Variante gesenkt./edh/jha/


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BARCLAYS PLC -0.07%153.18 verzögerte Kurse.-18.33%
CMC MARKETS PLC 1.97%285 verzögerte Kurse.8.16%
CUREVAC N.V. -3.50%18.73 verzögerte Kurse.-45.41%
DJ INDUSTRIAL 0.03%31261.9 Realtime Kurse.-13.99%
EVERCORE INC. -0.49%109.56 verzögerte Kurse.-19.35%
FUBOTV INC. -1.86%3.17 verzögerte Kurse.-79.57%
NASDAQ 100 -0.34%11835.62 Realtime Kurse.-27.48%
NASDAQ COMP. -0.30%11354.62 Realtime Kurse.-27.42%
NETFLIX, INC. 1.56%186.35 verzögerte Kurse.-69.07%
NOVAVAX, INC. -8.57%53.42 verzögerte Kurse.-62.66%
ROKU, INC. -2.76%94.2 verzögerte Kurse.-58.72%
SCHLUMBERGER LIMITED 0.66%41.12 verzögerte Kurse.36.39%
VIACOMCBS INC. 1.30%32.64 verzögerte Kurse.8.15%
WALT DISNEY COMPANY (THE) -0.70%102.42 verzögerte Kurse.-33.41%
Alle Nachrichten zu DJ INDUSTRIAL
20.05.S&P 500 dreht am Freitag marginal nach oben, nachdem er kurzzeitig in den Bärenmarkt ei..
MT
20.05.S&P 500 dreht am Freitag ins Plus, nachdem er kurzzeitig in den Bärenmarkt eingetreten ..
MT
20.05.Wall Street schließt nach einer strafenden Woche gemischt
MR
20.05.Strategische Geschäftserfahrung erlebt einen "besorgniserregenden" Rückgang, da Vorstän..
MT
20.05.Laut Baker Hughes steigt die Zahl der US-Ölbohrinseln diese Woche um 13
MT
20.05.Täglicher Überblick über die wichtigsten US-Wirtschaftsdaten für den 20. Mai
MT
20.05.Aktien New York: Die Bären haben das Sagen
AW
20.05.US-Aktien geben nach, getrieben vom Ausverkauf der zyklischen Konsumgüter
MT
20.05.MITTAGSBERICHT : US-Aktien fallen, getrieben vom Ausverkauf bei den zyklischen Konsumgüter..
MT
20.05.Aktien Frankfurt Schluss: Versöhnliches Ende einer durchwachsenen Woche
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
13:06'Starliner' erreicht erstmals Internationale Raumstation
DP
20.05.S&P 500 fällt wöchentlich um 3% und flirtet mit Bärenmarkt, da die enttäuschenden Ergeb..
MT
20.05.Caterpillar profitiert laut Tigress von Ausrüstungsinvestitionen der Energie- und Bergb..
MT
20.05.Boeing bestätigt, dass es schwierig ist, 31 Max 737 Flugzeuge pro Monat zu produzieren,..
MT
20.05.CHEVRON CORPORATION : Societe Generale senkt seine Meinung und wechselt zu Neutral
MM
20.05.CISCO SYSTEMS, INC. : DZ Bank klebt neutral
MM
20.05.WALMART INC. : Bewertung von Daiwa Securities kaufen
MM
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
20.05.S&P 500 Turns Marginally Higher on Friday After Briefly Entering Bear-Market Territory
MT
20.05.S&P 500 Turns Higher on Friday After Briefly Entering Bear-Market Territory
MT
20.05.Wall Street ends mixed after punishing week
RE
20.05.US Stocks Trim Losses After S&P 500 Briefly Enters Bear-Market Territory
MT
20.05.Strategic Business Experience Sees 'Worrisome' Decline as Boards Eye Specialists, Confe..
MT
20.05.US Oil Rig Count Rises by 13 This Week, Baker Hughes Says
MT
20.05.US Consumers' Spending Might Plunge With Rise in Inflation as Purchasing Power Shrinks,..
MT
20.05.Top Cryptocurrencies Decline; Bitcoin Falls Below $29,000
MT
20.05.Daily Roundup of Key US Economic Data for May 20
MT
20.05.S&P 500 Enters Bear Market, Now Down More Than 20% Since January Record
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
CISCO SYSTEMS, INC.42.94 verzögerte Kurse.2.92%
SALESFORCE.COM, INC.159.65 verzögerte Kurse.2.60%
MCDONALD'S CORPORATION233.91 verzögerte Kurse.2.14%
JOHNSON & JOHNSON176.98 verzögerte Kurse.1.75%
THE COCA-COLA COMPANY60.98 verzögerte Kurse.1.63%
DOW INC.68.11 verzögerte Kurse.-0.95%
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.189.75 verzögerte Kurse.-1.51%
3M COMPANY143.83 verzögerte Kurse.-2.13%
CATERPILLAR INC.197.82 verzögerte Kurse.-4.32%
THE BOEING COMPANY120.7 verzögerte Kurse.-5.07%
Heatmap :