1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime-Estimate TTMZero  -  09:14 29.06.2022
13088.78 PTS   -1.08%
08:18Aktien Frankfurt Ausblick: Nächster Rücksetzer steht bevor - Fokus auf Teuerung
AW
07:36BÖRSE FRANKFURT : Dax zur Eröffnung niedriger erwartet - Inflation im Blick
RE
28.06.Europäische Börsen schließen am Dienstag höher; deutsche Verbraucherstimmung sinkt auf historischen Tiefstand
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International Teil xxLeichte Kursgewinne erwartet

09.02.2021 | 08:36

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ETWAS FESTER ERWARTET - Nach dem Rekordhoch des Dax zum Wochenauftakt dürfte sich dieser am Dienstag kaum von der Stelle bewegen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex taxierte diesen rund zwei Stunden vor dem Handelsstart mit 14 069 Punkten wenige Zähler über dem Schlusskurs vom Vortag. Der Index hatte am Montag mit fast 14 170 Punkten ein historisches Hoch erreicht, hatte die Gewinne im späten Handel jedoch fast vollständig wieder abgegeben.

USA: - RALLY GEHT WEITER - Die US-Aktienmärkte haben ihre Rally der Vorwoche am Montag fortgesetzt und weitere Rekordhöhen erklommen. Mit dem sechsten Handelstag hintereinander im Plus verzeichneten die Börsen zudem die längste Gewinnserie seit August 2020. Zunehmend bessere Aussichten auf ein robustes Konjunkturpaket der US-Regierung und eine Verlangsamung der Corona-Infektionsraten hätten die Anleger positiv gestimmt, hiess es. Der Dow Jones Industrial baute seine moderaten Anfangsgewinne im späten Handel aus und schloss 0,76 Prozent höher bei 31 385,76 Punkten.

ASIEN: - WEITERE KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien haben nach dem starken Wochenstart auch am Dienstag Kursgewinne verzeichnet. Die Hoffnung auf ein Durchstarten der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie bestimmt weiter die Stimmung. In Japan schloss der Leitindex Nikkei 225 0,4 Prozent fester. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Shanghai und Shenzhen legte um 1,66 Prozent zu und der Hang Seng in der Sonderverwaltungszone Hongkong gewann 0,32 Prozent.

DAX                          14059,91	+0,02%
XDAX                        14082,34	+0,12%
EuroSTOXX 50              3665,51	+0,27%
Stoxx50                      3171,87	+0,23%

DJIA                         31385,76	+0,76%
S&P 500                    3915,59	      +0,74%
NASDAQ 100              13695,024	+0,67%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                  176,07	-0,01%

DEVISEN:

Euro/USD                      1,20793	+0,23%
USD/Yen                       104,8925	-0,29%
Euro/Yen                      126,7050	-0,06%

ROHÖL:

Brent                              61,05       +0,49 USD
WTI                                58,44       +0,47 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- "Jetzt können wir unser Schicksal selber gestalten", Gespräch mit 
  Commerzbank-Konzernbetriebsratschef Uwe Tschäge, BöZ 
- Mit einem umfangreichen Schulungsprogramm bereitet die Lufthansa ihre 
  Pilotinnen und Piloten auf den Neustart nach der Corona-Pandemie vor, wenn die
  Nachfrage nach Flugreisen wieder anzieht, Gespräch mit Konzernsicherheitspilot
  Andreas Flaig, Funke 

- Metro-Aufsichtsratschef fordert mehr Tempo vom neuen Konzernchef, Gespräch mit
  Jürgen Steinemann, FAZ 
- RWE-Chef Schmitz hört früher auf, Gespräch mit Martin Schmitz, HB 
- "Wir glauben absolut an die Brennstoffzelle", Gespräch mit Hyundai-Europachef 
  Michael Cole, HB 
- Vor dem Corona-Gipfel am Mittwoch: Länder wollen Deutschland ab 1. März 
  schrittweise wieder hochfahren, Business Insider 
- Grosse Handelsabkommen sind komplex und scheitern leicht - wie das Beispiel 
  TTIP zeigt. Im Sinne des Verbraucherschutzes ist jetzt ein pragmatisches 
  Vorgehen gefragt, Gastbeitrag von VZBV-Vorstand Klaus Müller, HB 
- Bundeskanzlerin Merkel kritisiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier 
  (CDU) für Verzögerungen bei Wirtschaftshilfen, Bild 

jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG -1.38%7.17 verzögerte Kurse.7.19%
DAX 0.35%13231.82 verzögerte Kurse.-16.70%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.89%6.035 verzögerte Kurse.-2.35%
DOW JONES INDUSTRIAL -1.56%30946.99 Realtime Kurse.-13.48%
EURO STOXX 50 0.29%3549.29 verzögerte Kurse.-17.67%
HONG KONG HANG SENG -2.35%21885.25 verzögerte Kurse.-4.99%
HYUNDAI CORPORATION 2.68%15300 Schlusskurs.-8.93%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 1.64%186000 Schlusskurs.-11.00%
LONDON BRENT OIL -0.96%116.95 verzögerte Kurse.48.13%
MDAX -0.13%27119.15 verzögerte Kurse.-22.79%
NASDAQ 100 -3.09%11637.77 Realtime Kurse.-26.42%
NASDAQ COMPOSITE -2.98%11181.54 Realtime Kurse.-25.81%
NIKKEI 225 -0.91%26804.6 Realtime Kurse.-6.67%
RWE AG 1.96%37.53 verzögerte Kurse.5.07%
S&P 500 -2.01%3821.55 Realtime Kurse.-18.17%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.31%610.3801 Realtime Kurse.45.69%
TECDAX -0.26%2950.7 verzögerte Kurse.-24.73%
WTI -0.80%111.023 verzögerte Kurse.41.29%
Alle Nachrichten zu DAX
08:18Aktien Frankfurt Ausblick: Nächster Rücksetzer steht bevor - Fokus auf Teuerung
AW
07:36BÖRSE FRANKFURT : Dax zur Eröffnung niedriger erwartet - Inflation im Blick
RE
28.06.Europäische Börsen schließen am Dienstag höher; deutsche Verbraucherstimmung sinkt auf ..
MT
28.06.Wdh/Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Plus schmilzt mit Wall-Street-Schwäche
AW
28.06.Aktien Frankfurt: Quarantäne-Lockerungen in China stützen die Kurse
AW
28.06.Europäische Börsen steigen nach Lockerung der Anti-Pandemie-Regeln in China
MT
28.06.Aktien Frankfurt: Kursgewinne - China-Lockerungen stützen, EZB-Aussagen bremsen
AW
28.06.Aktien Frankfurt Eröffnung: Anfangsschwung ebbt ab nach EZB-Aussagen
AW
27.06.NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 13.162 Pkt - Bayer und Siemens geben leicht nach
DJ
27.06.Siemens Healthineers will Aktien für bis zu 250 Millionen Euro zurückkaufen
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
08:22MÄRKTE EUROPA/Leichter - Inflationslichtblick aus NRW stützt
DJ
08:17ZKRD : Wie innovative Prozesse und Risikomanagement Leben retten
PU
08:07BASF : Gemeinsame Pressemitteilung Confoil und BASF kooperieren bei der Entwicklung von ze..
PU
07:45EU-Umweltminister - Ab 2035 nur noch klimaneutrale Neuwagen
RE
07:23PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
06:13STUDIE : Deutsche und Franzosen wollen E-Autos mit hoher Reichweite
DP
06:12UMFRAGE : Zuverlässiges Internet wichtiger als schnelles Internet
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
28.06.European Bourses Close Higher Tuesday; German Consumer Sentiment Drops to Historic Low
MT
28.06.European Bourses Higher After China Eases Anti-Pandemic Rules
MT
27.06.European Bourses Close Higher for Second Straight Day
MT
27.06.Wall Street Set for Positive Open, Extending Gains on Easing Inflation Expectations
MT
27.06.European Bourses Track Higher, Tech Sector Rallies
MT
24.06.European Stocks Join Global Rally, Closes Week in the Green
MT
24.06.Wall Street Set for Gains Friday, Powell Testimony in Focus
MT
24.06.European Bourses Track Higher Midday On Central Bank Outlook
MT
23.06.European Bourses Slump Thursday as Manufacturing, Services Data Hit New Lows
MT
23.06.European Bourses Track Evenly Midday After ECB Announcement
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
CONTINENTAL AG71.23 Realtime Estimate-Kurse.1.76%
ALLIANZ SE184.51 Realtime Estimate-Kurse.0.77%
RWE AG37.725 Realtime Estimate-Kurse.0.52%
HANNOVER RÜCK SE138.15 Realtime Estimate-Kurse.0.47%
MUNICH RE226.7 Realtime Estimate-Kurse.0.18%
COVESTRO AG33.74 Realtime Estimate-Kurse.-1.86%
SARTORIUS AG324.65 Realtime Estimate-Kurse.-2.04%
VOLKSWAGEN AG137.61 Realtime Estimate-Kurse.-2.28%
HELLOFRESH SE31.315 Realtime Estimate-Kurse.-2.54%
DELIVERY HERO SE34.78 Realtime Estimate-Kurse.-3.39%
Heatmap :