Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55:00 30.01.2023
15126.08 PTS   -0.16%
Nachbörslich
 0.00%
15126.08 PTS
30.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,1% auf 15.116 Pkt - Friedrich Vorwerk brechen ein
DJ
30.01.Inflations- und Zinsängste sorgen für einen durchwachsenen Tag an den europäischen Börsen
MT
30.01.Deutsche Aktien fallen, da Rezessionsängste ein Comeback feiern
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International Teil 1

12.09.2022 | 07:37

FRANKFURT (awp international)

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - GEWINNE ERWARTET - Der Dax knüpft am Montag wohl an seinen starken Wochenausklang an. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start 0,7 Prozent höher auf 13 178 Punkte. Dank starker Kursgewinne am Freitag hatte es der Dax auf Wochensicht noch leicht ins Plus geschafft. Er steuert nach seinem jüngsten Tief seit Juli nun wieder auf die 50-Tage-Linie bei 13 187 Punkten und die 21-Tage-Line bei knapp 13 200 Punkten zu. Der marktbreite S&P 500 schaffte es am Freitag sogar klar darüber. Die Anleger seien wieder risikobereiter, trotz restriktiver Zinssignale der US-Notenbank, hiess es bei der Credit Suisse. Die Marktstrategen von JPMorgan sehen weiter Potenzial für Aktien und halten lediglich defensive Namen für "extrem teuer". Die Gewinnschätzungen für die Unternehmen hielten sich weitaus besser als es das Wirtschaftsumfeld erwarten lasse, so der Experte Mislav Matejka.

USA: - GEWINNE - Am US-Aktienmarkt haben die Optimisten das Zepter fest in der Hand behalten. Die wichtigsten Indizes blieben am Freitag auf Erholungskurs und schlossen teils deutlich im Plus. Die in den letzten Wochen noch dominanten Inflations- und Rezessionsängste haben zuletzt etwas nachgelassen, sodass Händlern zufolge nun Schnäppchenjäger auf den Plan getreten sind und die vermeintlich günstigen Kurse zum Einstieg genutzt haben. Zu der insgesamt guten Stimmung an den globalen Aktienmärkten zum Wochenschluss trug bei, dass sich die Teuerung in China im August überraschend abgeschwächt hat. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 1,19 Prozent auf 32 151,71 Punkte. Damit ergibt sich nach drei Verlustwochen ein Wochengewinn von 2,66 Prozent. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Freitag um 1,53 Prozent auf 4067,36 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 2,17 Prozent auf 12 588,29 Zähler an.

ASIEN: - GEWINNE - Mit Rückenwind von der Wall Street hat der japanische Aktienmarkt am Montag zugelegt. In Tokio stieg der japanische Leitindex Nikkei 225 kurz vor dem Handelsende um gut ein Prozent. Kursgewinne gab es auch in Australien und Indien. In China, Hongkong und Südkorea wurde wegen Börsenfeiertagen nicht gehandelt.

DAX                  13088,21    +1,43%
XDAX                 13126,52    +2,10%
EuroSTOXX 50          3570,04    +1,64%
Stoxx50               3539,61    +1,43%

DJIA                 32151,71    +1,19%
S&P 500               4067,36    +1,53%
NASDAQ 100           12588,29    +2,17%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    143,16    -0,26%

DEVISEN:

Euro/USD       1,0082    +0,36%
USD/Yen        143,22    +0,39%
Euro/Yen       144,39    +0,79%

ROHÖL:

Brent          91,49    -1,35 USD
WTI            85,39    -1,40 USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR DELIVERY HERO AUF 68 (70) EUR - 'OUTPERFORM' - JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR BRENNTAG AUF 98 (96) EUR - 'OVERWEIGHT'

- BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR CRH AUF 46 (41) EUR - 'OVERWEIGHT' - BERENBERG HEBT BERKELEY GROUP AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 4500 (4120) PENCE - BERENBERG SENKT BARRATT DEVELOPMENTS AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 459 (790) PENCE - BERENBERG SENKT BELLWAY AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 2300 (4230) PENCE - BERENBERG SENKT CREST NICHOLSON AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 250 (410) PENCE - BERENBERG SENKT PERSIMMON AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 1700 (3440) PENCE - BERENBERG SENKT REDROW AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 510 (1000) PENCE - BERENBERG SENKT TAYLOR WIMPEY AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 122 (220) PENCE - BERENBERG SENKT VISTRY AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 840 (1560) PENCE - BERNSTEIN HEBT ZIEL FÜR AKZO NOBEL AUF 91 (88) EUR - 'OUTPERFORM' - CITIGROUP HEBT INDITEX AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 25 (21) EUR - CITIGROUP SENKT H&M AUF 'SELL' (NEUTRAL) - ZIEL 95 (122) SEK - CITIGROUP STARTET NEXT PLC MIT 'SELL' - ZIEL 5100 PENCE - DEUTSCHE BANK RESEARCH HEBT ZIEL FÜR AB INBEV AUF 74 (73) EUR - 'BUY' - DEUTSCHE BANK RESEARCH HEBT ZIEL FÜR DIAGEO AUF 3350 (3300) PENCE - 'SELL' - DEUTSCHE BANK RESEARCH SENKT PERNOD RICARD AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 198 (233)EUR - JEFFERIES SENKT TATE & LYLE AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 780 (880) PENCE - JPMORGAN HEBT AZELIS AUF 'OVERWEIGHT' (NEUTRAL) - ZIEL 28 (25) EUR - JPMORGAN SETZT AZELIS UND IMCD AUF 'POSITIVE CATALYST WATCH' FÜR Q3-ZAHLEN - JPMORGAN SETZT JERONIMO UND TESCO AUF 'POSITIVE CATALYST WATCH'

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr: - Japan will die meisten Beschränkungen für den Tourismus aufheben, TV-Sender Fuji News Network (FNN) - Jeder dritte Eigentümer hat Probleme beim Ausfüllen der Formulare zur Grundsteuer, rbb - Die Bundesregierung geht davon aus, dass die Schweinepest-Sperrzone in Niedersachsen früher aufgehoben werden kann als bislang geplant, Neue Osnabrücker Zeitung - Konflikt in der Koalition um die Pensionen der Bundespolizisten, Welt - Nordrhein-Westfalens Umwelt- und Verkehrsminister Oliver Krischer (Grüne) warnt vor Einschnitten im Bus- und Bahnangebot, falls die Bundesländer die von der Ampel- Bundesregierung geplante Nachfolgeregelung des 9-Euro- Tickets zur Hälfte mitfinanzieren müssen, Interview, Welt - Zypern hat riesige Gasvorkommen, aber Aktivitäten der Türkei verhindern jedoch zügige Lieferungen, Interview mit Parlamentspräsidentin der Republik Zypern, Annita Demetriou, Welt - Die amtierende schwedische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson warnt vor den rechtsnationalen Schwedendemokraten, Interview mit der amtierenden schwedische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson - Grünen-Chef Omid Nouripour fordert mehr Waffenlieferungen für Ukraine, Augsburger Allgemeine - Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI): Steuern und Abgaben auf Energiepreise reduzieren, ZDF-Heute-Journal - Grünen-Chef Omid Nouripour: Brauchen auch die Union für die Bewältigung der Krise, Augsburger Allgemeine - Experten: Cannabis-Legalisierung verstösst gegen EU-Recht, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) - "Wir holen uns unser Land zurück", Interview mit Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko, Bild - Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov warnt vor russischem Gegenangriff, Interview, FT

bis 20.45 Uhr: - Ampel-Fraktionen planen zusätzliche Finanzhilfen für Sportvereine, Welt - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat das Bürgergeld-Konzept der Bundesregierung scharf kritisiert und vor falschen Anreizen für Geringverdiener gewarnt, Gespräch, Rheinische Post - Die FDP erhöht im Bund den Druck auf ihre Koalitionspartner SPD und Grüne, den Weg für einen Weiterbetrieb der Atomkraftwerke freizumachen, Gespräch mit dem energiepolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion, Michael Kruse, Rheinische Post - Der niedersächsische Wirtschaftsminister und CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahlen Anfang Oktober, Bernd Althusmann, fordert den befristeten Weiterbetrieb des Atomkraftwerks in Lingen, Gespräch, Rheinische Post - Angesichts der wachsenden Düngemittelknappheit fordert der Deutsche Bauernverband eine nationale Reserve, Gespräch mit Präsident Joachim Rukwied, Rheinische Post - FDP-Chef Christian Lindner fordert mehr Hilfe für die Ukraine, Gespräch, Bild

bis 20.30 Uhr: - Die Deutsche Bank räumt negative Folgen aus den Greenwashing-Vorwürfen gegen ihre Fondstochter DWS ein, Gespräch mit Vizechef Karl von Rohr, HB - Der Chef des Toilettenpapierherstellers Hakle macht auch die verzögerte Auszahlung von Staatshilfen für seine Insolvenzanmeldung verantwortlich, Gespräch mit Volker Jung, HB - Roland Berger will "global mitspielen", Gespräch mit Firmenchef Stefan Schaible, HB - "Sind nicht mehr die Aussenseiter", Gespräch mit Matthias Scholz, geschäftsführender Partner von Baker McKenzie in Deutschland, FAZ - "Der Pool wurde demokratisiert", Gespräch mit CF Group-Chef Cedrik Mayer-Klenk, FAZ - Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil hat eine schnelle Prüfung weiterer Waffenlieferungen an die Ukraine gefordert, Gespräch, ARD - Nehmt Start-ups endlich ernst!, Gastbeitrag von Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales in Bayern, HB - US-Vizepräsidentin Kamala Harris ist besorgt über das Image der Vereinigten Staaten als Vorzeige-Demokratie, Gespräch, NBC - Die Botschafterin der USA in Deutschland, Amy Gutmann, hat die Bundesregierung vorsichtig aufgefordert, den Abwehrkampf der Ukraine gegen Russland noch stärker zu unterstützen, Gespräch, ZDF

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

07:00 CHE: Swiss Re, Mitteilung zu Rückversicherer-Treffen, Monte Carlo

08:00 DEU: Hannover Rück, Pk anlässlich Rückversicherer-Treffen, Monte Carlo

08:00 GBR: AB Foods, Pre-close Trading Update

22:05 USA: Oracle, Q1-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 DEU: Auswirkungen des "Tankrabatts": Benzin- und Dieselpreise in

Deutschland und der EU, Juni - August 2022

08:00 DEU: Aussenhandel (detaillierte Ergebnisse), 07/22

08:00 DEU: Insolvenzen, 1. Halbjahr 2022 + Trendindikator für August 2022

08:00 JPN: Maschinenwerkzeugaufträge 08/22 (vorläufig)

08:00 GBR: Industrieproduktion 07/22

08:00 GBR: Handelsbilanz non-EU 07/22

08:00 GBR: BIP 07/22

09:00 ESP: Industrieproduktion 07/22

09:00 TUR: Leistungsbilanz 07/22

10:00 ITA: Industrieproduktion 07/22

10:30 DEU: Ifo-Institut veröffentlicht Herbst-Konjunkturprognose

12:00 FRA: OECD Frühindikator

SONSTIGE TERMINE

09:00 DEU: Pressegespräch Deutscher Derivate Verband (DDV) mit Vorstellung 
Studie zu Kosten von strukturierten Wertpapieren

+ 10.00 Deutscher-Derivate-Tag 2022 u.a. mit Ex-Bundesfinanzminister Peer 
Steinbrück

09:30 DEU: Buchvorstellung Deutsche Bundesbank: "20 Jahre Euro - Die Zukunft 
unsere Geldes" mit Bundesbank-Vorstandsmitglied Johannes Beermann, dem 
Frankfurter Wirtschaftsprofessor Volker Wieland, Ex-EZB-Chefvolkswirt Otmar 
Issing, dem Mit-Entwickler der Euro-Banknoten, Antti Heinonen, sowie 
Julia Pitters, Professorin für Wirtschaftspsychologie und Trendforscherin

10:00 DEU: Hybrid-Pk Gesamtverband der Versicherer zum Grünbuch Alternde 
Gesellschaft

10:00 DEU: Pk Maschinenbauverband VDMA zum Start der Messe drinktec 2022

10:00 DEU: Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik 
(DGAP) zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik

12:30 DEU: Informationsveranstaltung Bafin (digital): "Neuausrichtung des 
bankaufsichtlichen Meldewesens". Der Exekutivdirektor der Bankenaufsicht der 
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Raimund Röseler, und 
Karlheinz Walch, Zentralbereichsleiter Banken und Finanzaufsicht der Deutschen 
Bundesbank, informieren über die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie.

DEU: Veröffentlichung der Studie "Hartz-Plus" zur Wirkung von Sanktionen

DEU: Abschluss des zweitägigen Besuchs von Israels Regierungschef Jair Lapid 
in Berlin

17:00 LUX: Europäischer Rechnungshof veröffentlicht Prüfbericht zur Beschaffung 
von Corona-Impfstoff durch die EU

DEU: Baltic Sea Conference - Erschliessung sämtlicher Offshore-Wind Potenziale
in Nord- und Ostsee und eine gesamteuropäische Vernetzung

SWE: Nach der Parlamentswahl in Schweden

RUS: Nach den Regionalwahlen in Russland. In vielen Regionen des flächenmässig 
grössten Landes werden Gouverneure und neue Gebietsparlamente gewählt.

USA: Goldman Sachs Communacopia + Technology Conference u.a. mit Universal 
Music, T-Mobile US, Visa, IBM, Verizon, Ebay (bis 15.9.22)

HINWEIS

HKG / KOR / CHN: Feiertag, Börsen geschlossen

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                                     Prognose         Vorwert
EUROZONE

10.00 Uhr

Italien

Industrieproduktion

Juli

Monatsvergleich                                  0,0                   -2,1

Jahresvergleich                                  -0,6                  -1,2

GROSSBRITANNIEN

08.00 Uhr

Bruttoinlandsprodukt

Juli

Monatsvergleich                                  +0,3                  -0,6

USA


    --- keine entscheidenden Daten erwartet ---

----------

/mis


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.16%15126.08 verzögerte Kurse.8.64%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.77%33717.09 Realtime Kurse.2.51%
HONG KONG HANG SENG -1.22%21779.71 verzögerte Kurse.14.70%
MDAX -0.71%28869.14 verzögerte Kurse.14.94%
TECDAX -0.51%3187.09 verzögerte Kurse.9.11%
Alle Nachrichten zu DAX
30.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,1% auf 15.116 Pkt - Friedrich Vorwerk brechen ein
DJ
30.01.Inflations- und Zinsängste sorgen für einen durchwachsenen Tag an den europäischen Börs..
MT
30.01.Deutsche Aktien fallen, da Rezessionsängste ein Comeback feiern
MT
30.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
30.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsentscheiden schwächer
AW
30.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - ASML mit Exportbeschränkungen schwach
DJ
30.01.Aktien im Großen und Ganzen niedriger mit Blick auf die Zentralbanken
AN
30.01.Piazza Affari am schlechtesten in Europa; auf der Mib gut für TIM
AN
30.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsentscheiden ohne Kraft
DP
30.01.XETRA-SCHLUSS/DAX im Wartemodus - PNE brechen ein
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DAX
00:26Ex-Allianz-Manager will, dass die Anklage wegen angeblicher Konflikte der Anwälte gegen..
MR
30.01.Deutsche Bank interessiert sich für die Finanzierung des Mediengeschäfts der Serie A
MT
30.01.Deutsche Bank Research belässt Allianz SE auf 'Buy'
DP
30.01.DZ Bank hebt fairen Wert für Puma SE auf 67 Euro - 'Kaufen'
DP
30.01.Jefferies belässt MTU auf 'Buy' - Ziel 260 Euro
DP
30.01.Pvr : Covestro AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
30.01.Heidelbergcement : Entsprechenserklärung 13./30. Januar 2023
PU
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
30.01.Inflation, Interest Rate Jitters Cause Mixed Day for European Bourses
MT
30.01.German Stocks Fall as Recession Fears Make a Comeback
MT
30.01.DAX Ends 0.16% Lower at 15126.08 -- Data Talk
DJ
30.01.FTSE 100 Closes Monday Slightly Up as Investors -2-
DJ
30.01.Stocks broadly lower with eyes on central banks
AN
30.01.Piazza Affari worst in Europe; on the Mib, TIM does well.
AN
30.01.Traders Brace for Fed Rate Decision, Driving Premarket Losses for US Equity Futures
MT
30.01.Computacenter's Beat Should Reassure Tech Sector -2-
DJ
30.01.Aurubis and Codelco aim to strengthen sustainable copper industry
DP
30.01.Stocks fall ahead of busy week for central banks
AN
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT112 verzögerte Kurse.2.24%
PUMA SE62.2 verzögerte Kurse.2.20%
SAP SE107.1 verzögerte Kurse.2.19%
MERCK KGAA193.55 verzögerte Kurse.1.65%
HEIDELBERGCEMENT AG62.7 verzögerte Kurse.1.59%
DEUTSCHE POST AG39.315 verzögerte Kurse.-1.71%
VONOVIA SE25.79 verzögerte Kurse.-1.86%
ZALANDO SE42.5 verzögerte Kurse.-2.07%
CONTINENTAL AG64.46 verzögerte Kurse.-2.69%
INFINEON TECHNOLOGIES AG33.17 verzögerte Kurse.-3.08%
Heatmap : Einzelwerte des ETF DWS