Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International Teil 1

01.12.2021 | 08:17

FRANKFURT (awp international)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE ERWARTET - Der Dax dürfte seine Corona-bedingten Schwankungen der vergangenen Tage am Mittwoch mit einem erneuten Erholungsversuch fortsetzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,91 Prozent höher auf 15 237 Punkte. Er würde sich damit vorerst wieder nach oben absetzen von der 15 000-Punkte-Marke, der er am Vortag erstmals seit Anfang Oktober gefährlich nahe gekommen war. Am Vortag waren neben den Sorgen um die Impfstoff-Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante auch Aussagen des Fed-Chefs Jerome Powell als Belastung hinzu gekommen, wonach die Wertpapierkäufe der US-Notenbank schneller zurückgeführt werden könnten. Dieser Cocktail belastete an der Wall Street die Kurse, der Dow hatte den Grossteil seiner Verluste aber schon während des Xetra-Handels eingefahren.

USA: - KURSVERLUSTE - Der Erholungsversuch der US-Börsen zu Wochenbeginn hat am Dienstag vorerst ein Ende gefunden. Erneut hatten Corona-Sorgen die Anleger fest im Griff. Zudem vergrätzten Aussagen des Notenbank-Chefs Jerome Powell, denn offenbar steuert die Fed auf eine schnellere Rückführung ihrer Wertpapierkäufe zu. So deutete Powell an, dass die hohe Inflation in den USA womöglich doch kein nur vorübergehendes Phänomen sein könnte.

ASIEN: - STABILISIERUNG - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben sich am Mittwoch stabilisiert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 legte nach der jüngsten Verlustserie um 0,4 Prozent zu. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gewann zuletzt 0,02 Prozent und der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong legte besonders deutlich um rund ein Prozent zu. An den Vortagen hatte die neue Corona-Variante Omikron die Märkte fest im Griff.

DAX               15100,13  -1,18
XDAX              15131,07  -1,40
EuroSTOXX 50       4063,06  -1,13
Stoxx50            3593,42  -0,89

DJIA              34483,72  -1,86
S&P 500            4567,00  -1,90
NASDAQ 100        16135,92  -1,61

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future         172,25  -0,06%

DEVISEN:

Euro/USD            1,1333  -0,08
USD/Yen           113,5480   0,46
Euro/Yen          128,6800   0,38

ROHÖL:

Brent            71,47   2,24 USD
WTI              68,22   2,04 USD

UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

- CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR THYSSENKRUPP AUF 16,60 (15,70) EUR - 'OUTPERFORM'
- JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE TELEKOM AUF 26,50 (28) EUR - 'OVERWEIGHT'
- JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR STRÖER AUF 107 (114) EUR - 'OVERWEIGHT'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR LIBERTY GLOBAL AUF 39 (37) USD - 'OVERWEIGHT'

- BARCLAYS HEBT DR. MARTENS AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL WEIGHT) - ZIEL 480 PENCE
- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR H&M AUF 220 (235) SEK - 'OVERWEIGHT'
- BERENBERG HEBT ENI AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 14 (13,50) EUR
- BERENBERG STARTET GENMAB AS MIT 'SELL' - ZIEL 2200 DKK
- BERNSTEIN HEBT ZIEL FÜR EASYJET AUF 875 (845) PENCE - 'OUTPERFORM'
- CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR SCHNEIDER ELECTRIC AUF 170 (160) EUR - 
  'OUTPERFORM'
- JEFFERIES HEBT KONE AUF 'BUY' (UNDERPERFORM) - ZIEL 70 (53) EUR
- JPMORGAN HEBT PROXIMUS AUF 'NEUTRAL' (UNDERWEIGHT) - ZIEL 19 (18,30) EUR
- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR SCHNEIDER ELECTRIC AUF 180 (163) EUR - 'OVERWEIGHT'
- JPMORGAN SENKT NOS AUF 'NEUTRAL' (OVERWEIGHT) - ZIEL 3,80 (4,20) EUR
- JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR JCDECAUX AUF 24,20 (26,50) EUR - 'OVERWEIGHT'
- JPMORGAN STARTET TRITAX BIG BOX MIT 'OVERWEIGHT' - ZIEL 265 PENCE
- MORGAN STANLEY SENKT NEL ASA AUF 'EQUAL-WEIGHT' (OVERWEIGHT) - ZIEL 22 (32) 
  NOK
- WDH/SOCGEN HEBT DIAGEO AUF 'BUY' (SELL) - ZIEL 4500 (3050) PENCE
- WDH/SOCGEN SENKT FERRARI AUF 'HOLD' (BUY)

PRESSESCHAU

bis 7.00 Uhr:
- "Im nächsten Jahr zur haushaltspolitischen Vernunft kommen", Manfred Weber 
  (CSU), Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, fordert
  von designiertem Finanzminister Christian Linder (FDP) Orientierung in 
  Richtung des Drei-Prozent-Kriteriums für Verschuldung, Welt
- Studie: Junge Software- und IT-Spezialisten in Deutschland legen Fokus bei 
  Arbeitgeberwahl auf Wertschätzung und Sinnhaftigkeit der 
  Tätigkeit/Internationale Fachkräfte priorisieren Work-Life-Balance, Welt
- Delegierte auf SPD-Parteitag Mitte Dezember sollen darüber abstimmen, 
  Christian Lindner (FDP) das Finanzministerium in der designierten 
  Ampelregierung wieder wegzunehmen. Dem Antrag werden aber kaum Erfolgschancen 
  beigemessen, Bild
- Biontech-Chef Ugur Sahin sieht Gründe für Annahme, dass Corona-Impfungen auch 
  bei Omikron-Variante vor schweren Erkrankungen schützen und spricht sich für 
  beschleunigte Verabreichung der dritten Auffrischungsimpfung aus, WSJ
- US-Präsident Joe Biden erwägt, den früheren Leiter der Bundesbehörde für 
  finanziellen Verbraucherschutz CFPB, Richard Cordray zum obersten 
  Bankenaufseher innerhalb der US-Notenbank Fed zu machen, WSJ
- David Salomon, Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs, sieht Status von New 
  York als internationale Destination durch hohe Steuern bedroht, Interview, FT
- Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch schlägt mindestens 10 000 Euro Prämie für
  Pflege-Rückkehrer vor, Zeitungen der Funke Mediengruppe
- DIW-Präsident Marcel Fratzscher sieht in hoher Inflation eine Warnung, 
  Passauer Neue Presse
- BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vor Bundesliga-Gipfel: Bayern sollen 
  "ruhig mal kommen", Sky

bis 5.00 Uhr:
- Experten halten die vom designierten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) 
  angepeilten 30 Millionen zusätzlichen Impfungen bis Weihnachten für sehr 
  ehrgeizig, Interview mit Thomas Schulz, Leiter des Instituts für Virologie an 
  der Medizinischen Hochschule Hannover, Redaktionsnetzwerk Deutschland
- Der Präsident des Städtetages Baden-Württemberg, Mannheims Oberbürgermeister 
  Peter Kurz (SPD), hält einen harten Lockdown für nötig, wenn sich die 
  Corona-Lage in den kommenden Tagen weiter verschärft, Interview, Mannheimer 
  Morgen
- Hauptgeschäftsführer Einzelhandelsverband HDE, Stefan Genth, mahnt die Politik
  zur Umsicht mit Blick auf einen möglichen erneuten Lockdown. Einzelhändler 
  hätten bereits stark gelitten, Interview, Rheinische Post
- Niedersachsens Ministerpräsident Weil kündigt Corona-Hilfen für betroffene 
  Branchen an, Rheinische Post
- Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald 
  Gass, fordert eine flächendeckende Einführung von 2G-Regelungen, Interview, 
  Rheinische Post
- Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) verteidigt, dass es bei der 
  Abstimmung über eine allgemeine Corona-Impfpflicht im Bundestag keinen 
  Fraktionszwang geben soll, ARD-Tagesthemen

bis 23.45 Uhr
- Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom will noch vor Jahresende einen 
  Nachfolger für den scheidenden Vorsitzenden Ulrich Lehner benennen, HB
- Der globale Hunger nach Energie und Rohstoffen beschert dem Bergwerksausrüster
  SMT Scharf nach dem Coronajahr 2020 einen Nachfrageboom, Interview mit 
  Vorstandschef Hans Joachim Theiss, BöZ

bis 21.00 Uhr:
- Grosse Mehrheit in der Grünen-Bundestagsfraktion für allgemeine Impfpflicht, 
  Welt
- Die SPD-regierten Bundesländer und Kanzlerkandidat Olaf Scholz wollen zum 
  Beschleunigen der Booster-Impfungen demnächst auch Apothekern das Impfen 
  erlauben, Rheinische Post
- Die Ökonomen Holger Görg und Stefan Kooths übernehmen ab Dezember 
  interimistisch die Präsidentschaft am Institut für Weltwirtschaft (IfW) Kiel, 
  HB
- Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) strebt die Einführung einer 
  allgemeinen Impfpflicht spätestens im März an, Bild Live
- Der Rechtswissenschaftler und früherer Vorsitzender Richter am 
  Bundesgerichtshof, Thomas Fischer, hält eine allgemeine Impfpflicht ebenso für
  verfassungsgemäss "wie es ein harter Lockdown für 4 Wochen wäre", Watson
- Der Trend in der Volkswirtschaft sich mit Blick auf die Inflation nicht mehr 
  an der Geldmenge zu orientieren, könnte sich als zu radikal erweisen, 
  Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer, Gastbeitrag, HB
- Der Finanzinvestor KKR prüft gut vier Jahre nach seinem Einstieg den Verkauf 
  seiner Beteiligung am Marktforschungsunternehmen GFK. GFK könnte dabei mit 
  insgesamt drei Milliarden Euro bewertet werden, HB

TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

TERMINE UNTERNEHMEN

DEU: Dr. Hönle, Jahreszahlen

FRA: Sanofi Virtual Vaccines Day

USA: Kfz-Absatz 11/21

TERMINE KONJUNKTUR

02:45 CHN: Caixin PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21

00:50 JPN: Investitionen Q3/21

01:30 JPN: Jibun Bank PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21 (2. Veröffentlichung)

08:00 DEU: Einzelhandelsumsatz 10/21

08:30 CHE: Verbraucherpreise 11/21

09:00 HUN: BIP Q3/21 (endgültig)

09:15 ESP: PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21

09:45 ITA: PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21

09:50 FRA: PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21 (2. Veröffentlichung)

09:55 DEU: PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21 (2. Veröffentlichung)

10:00 EUR: PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21 (2. Veröffentlichung)

10:30 PMI Verarbeitendes Gewerbe (2. Veröffentlichung))

11:00 EUR: OECD Economic Outlook

14:15 USA: ADP Beschäftigungsänderung 11/21

15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 11/21 (endgültig)

16:00 USA: Bauinvestitionen 10/21

16:00 USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 11/21

16:30 USA: EIA Ölbericht (Woche)

20:00 USA: FED Beige Book

SONSTIGE TERMINE

09:00 DEU: BGH klärt: Mussten Geschäftsinhaber bei behördlich angeordneten 
           Schliessungen wegen Corona weiter Miete zahlen?

09:15 DEU: Fortsetzung Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler und drei Ingenieure

09:30 DEU: Energieforschungsgipfel "Future Energies Science Match 2021" von 
           Tagesspiegel und Land Schleswig-Holstein, Kiel

10:00 CHE: Julius Bär, Ausblick auf die Finanzmärkte 2022

10:00 DEU: Ostdeutscher Unternehmertag mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil 
       (SPD) und Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke (SPD), Potsdam

11:00 DEU: Online-Pressegespräch UBS: "2022 aus Sicht deutscher Anleger"

15:00 DEU: Online-Veranstaltung Bundesverband deutscher Banken (BdB) zum Thema 
           Unternehmensfinanzierung mit BdB-Hauptgeschäftsführer Christian Ossig
           und Commerzbank-Vorstand Michael Kotzbauer

16:00 USA: US-Finanzministerin Yellen und Notenbank-Chef Powell äussern sich 
           über Pandemie. Janet Yellen und Jerome Powell werden vom 
           Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses befragt.

EUR: EU-Kommission präsentiert Kommunikation zu neuen Corona-Herausforderungen. 
     EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Kommissarin Stella 
     Kyriakides präsentieren eine Kommunikation zur Corona-Pandemie.

UKR: Ukraine Präsident Selenskyj hält im Parlament Rede zur Lage der Nation

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                                  Prognose           Vorwert

EUROZONE

08.00 Uhr

Deutschland

Einzelhandelsumsatz, Okt

Monatsvergleich                                    +0,9              -1,9

Jahresvergleich                                    -1,7              -0,6

09.15 Uhr

Spanien

Einkaufsmanagerindex-Markit

Industrie

November (Punkte)                                  57,9              57,4

09.45 Uhr

Italien

Einkaufsmanagerindex-Markit

Industrie

November (Punkte)                                   61,1             61,1

09.50 Uhr

Frankreich

Einkaufsmanagerindex-Markit

Industrie

November (Punkte)                                    54,6            54,6*

09.55 Uhr

Deutschland

Einkaufsmanagerindex-Markit

Industrie

November (Punkte)                                    57,6            57,6*

10.00 Uhr

Eurozone

Einkaufsmanagerindex-Markit

Industrie

November (Punkte)                                    58,6            58,6*

GROSSBRITANNIEN

10.30 Uhr

Markit-PMI

Industrie

November (Punkte)                                    58,2            58,2*

USA

14.15 Uhr

ADP Beschäftigungsbericht, Nov                       +525            +571

(in Tsd)

15.45 Markit-PMI Industrie, Nov                      ----            59,1*

(final, in Pkt)

16.00 Uhr

ISM-Index Industrie, Nov                              61,2           60,8

(in Pkt)

Bauausgaben, Okt                                      +0,4           -0,5

20.00 Uhr

Konjunkturbericht US-Notenbank

(Beige Book)

jha


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.42%15524.27 verzögerte Kurse.-2.27%
DJ INDUSTRIAL -0.02%34160.78 verzögerte Kurse.-5.97%
EURO STOXX 50 0.49%4184.97 verzögerte Kurse.-3.11%
HANG SENG -2.03%23752.28 Realtime Kurse.1.52%
MDAX 0.28%33226.59 verzögerte Kurse.-5.40%
S&P 500 -0.54%4326.51 verzögerte Kurse.-8.73%
STOXX 50 1.56%3772.55 verzögerte Kurse.-2.22%
TECDAX 0.02%3411.87 verzögerte Kurse.-12.97%
Alle Nachrichten zu DAX
27.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,7% auf 15.418 Punkte
DJ
27.01.JOACHIM KREUZBURG : Achterbahnfahrt von Sartorius endet im Plus - Ausblick stützt
DP
27.01.Europäische Aktien schließen nach der hawkischen Haltung der US-Notenbank höher
MT
27.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinnen nach holprigem Handelsverlauf
DP
27.01.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
27.01.BÖRSE FRANKFURT : Dax und EuroStoxx 50 auf Tageshoch nach starkem US-Börsenstart
DP
27.01.USA : Wirtschaft wächst im Herbst stärker als erwartet
AW
27.01.Deutsche Bank erfreut Aktionäre mit Gewinnsprung und Dividende
RE
27.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
27.01.AKTIEN IM FOKUS 2 : Deutsche Bank stark nach Ausblick - Banken freut US-Zinswende
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
27.01.RBC hebt Ziel für Deutsche Bank auf 14 Euro - 'Sector Perform'
DP
27.01.Jefferies senkt Ziel für SAP auf 130 Euro - 'Buy'
DP
27.01.Human Rights Campaign und Bloomberg würdigen QIAGENs Engagement im Bereich LGBTQ+- und ..
BU
27.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger goutieren Fed-Politik - Euro schwach
DJ
27.01.DZ Bank hebt fairen Wert für Deutsche Bank an - 'Kaufen'
DP
27.01.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
27.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Plus - Euro schwach
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
27.01.European Stocks End Higher Following US Fed's Hawkish Stance
MT
27.01.DAX Ends 0.42% Higher at 15524.27 -- Data Talk
DJ
27.01.Wall Street Set for Gains as US GDP Rises to 6.9% in Q4
MT
27.01.European Bourses Edge Lower Midday on Federal Reserve Outlook
MT
27.01.Stocks drop after Fed's Powell's hawkish stance
RE
26.01.European Stocks End Higher Ahead of US Fed Decision
MT
26.01.DAX Ends 2.22% Higher at 15459.39 -- Data Talk
DJ
26.01.Wall Street Set for Gains Ahead of Fed Decision
MT
26.01.European Bourses Rally Midday Ahead of US Federal Reserve Announcement
MT
25.01.European Bourses Close Higher on Corporate Earnings
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
RWE AG38 verzögerte Kurse.5.12%
DEUTSCHE BANK AG11.92 verzögerte Kurse.4.38%
VONOVIA SE51.14 verzögerte Kurse.3.50%
DEUTSCHE TELEKOM AG16.722 verzögerte Kurse.3.17%
E.ON SE12.338 verzögerte Kurse.2.87%
BRENNTAG SE76.2 verzögerte Kurse.-1.27%
MTU AERO ENGINES AG191.1 verzögerte Kurse.-1.57%
ZALANDO SE65.24 verzögerte Kurse.-1.89%
DELIVERY HERO SE65.96 verzögerte Kurse.-3.11%
SAP SE110.84 verzögerte Kurse.-5.97%
Heatmap :