Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime-Estimate TTMZero  -  13:38:06 06.02.2023
15327.26 PTS   -0.96%
13:24Aktien fallen wegen Verschiebung der geldpolitischen Wende
AN
13:04MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
12:57MÄRKTE EUROPA/Großwetterlage trübt sich ein und sorgt für Gewinnmitnahmen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

30.11.2022 | 07:32

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE ERWARTET - Der Dax dürfte am Mittwoch vor wichtigen Konjunkturdaten wieder einige Punkte zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsstart ein halbes Prozent höher auf 14 422 Punkte. Er würde damit wieder einen Schritt hin zum bisherigen Hoch seit Juni machen, das er in der Vorwoche mit 14 571 Punkten markierte. Ein Ausbruch aus dem jüngsten Schwankungsbereich ist allerdings nicht in Sicht. Seit mehr als zwei Wochen scheint der Leitindex bei 14 150 Punkten auch nach unten abgesichert. Der Handelstag ist gefüllt mit zahlreichen Wirtschaftsdaten. Aus den USA werden unter anderem Arbeitsmarktzahlen aus dem Privatsektor erwartet und aus Europa Verbraucherpreisdaten für November. Am Vortag hatte die Inflationsentwicklung in Deutschland nach Einschätzung der ING Bank "etwas Erleichterung" gebracht. Die Veröffentlichungen werden als wichtig erachtet für den künftigen geldpolitischen Kurs der Notenbanken. Laut Marktbeobachter Michael Hewson vom Broker CMC Markets dürften sie mit darüber entscheiden, ob die Europäische Zentralbank (EZB) in zwei Wochen den Leitzins um 0,5 oder 0,75 Prozentpunkte anhebt. Was den Zinspfad der US-Notenbank Fed betrifft, blickt er am Mittwoch gespannt auf eine Rede des Vorsitzenden Jerome Powell.

USA: - TECHS SCHWÄCHELN - Nach einem schwachen Wochenauftakt haben die Aktienkurse an der Wall Street auch am Dienstag überwiegend nachgegeben. Vor allem an der technologielastigen Börse Nasdaq standen Schwergewichte wie Apple , Amazon und Tesla unter Druck. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,73 Prozent auf 11 503,45 Punkte. Der Leitindex Dow Jones Industrial trat dagegen mit 33 852,53 Punkten quasi auf der Stelle. Am Montag hatte die Protestwelle in China die Kurse erheblich belastet. Sie schürte Sorgen vor einem weiteren wirtschaftlichen Rückschlag und Produktionsunterbrechungen. Ende vergangener Woche war der Dow noch auf das höchste Niveau seit April gestiegen. Der marktbreite S&P 500 gab am Dienstag um 0,16 Prozent auf 3957,63 Zähler nach.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND VERLUSTE - Das Geschehen an den Börsen Chinas bleibt bestimmt von den massiven Corona-Protesten in dem Land und der Reaktion der chinesischen Regierung. In den vergangenen Tagen hatte sich noch Hoffnung breit gemacht, Chinas Führung könnte mit einer Lockerung der strikten Corona-Politik reagieren, da diese die Wirtschaft massiv belastet. Mittlerweile drohte die chinesische Führung aber ein hartes Durchgreifen bei neuen Unruhen an. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den Festlandbörsen fiel zuletzt um 0,2 Prozent, während der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong um 0,2 Prozent stieg. In Japan schloss der Tokioter Leitindex Nikkei 225 0,2 Prozent tiefer.

DAX	                14355,45    -0,19%
XDAX	                14407,52    +0,38%
EuroSTOXX 50	  3934,44    -0,03%
Stoxx50	          3765,64    +0,07%

DJIA	                33852,53    +0,01%
S&P 500	          3957,63    -0,16%
NASDAQ 100	11503,45    -0,73%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future        141,24    +0,16%

DEVISEN:

Euro/USD       	1,0349    +0,23%
USD/Yen             138,43    -0,26%
Euro/Yen       	143,26    -0,03%

ROHÖL:

Brent          83,90    +0,87 USD
WTI            78,56    +0,36 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 07.00 Uhr:

- Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wirbt für neue Zuwanderungsregeln für Fachkräfte, SWR

- Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages: Städte brauchen "klare Ansagen" für Flüchtlingsplätze, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Rechnungshof-Präsident Kay Scheller kritisiert zu hohe Schulden, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

- Philippe Stock, Präsident der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP), spricht sich wegen überlasteter Kinderkliniken durch RSV-Welle für Maskenpflicht aus, Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)

- Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack fordert faire Bezahlung frauendominierter Berufe, um Fachkräftemangel zu bekämpfen, Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)

bis 5.00 Uhr:

- Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz der vertraglichen Fixierung von Gasbezug aus Katar an Deutschland nicht mit Auswirkungen auf die hohen Preise, Interview mit BDI-Präsident Siegfried Russwurm, Bild

- Handwerks-Präsident Hans Peter Wollseifer sieht viele Handwerks-Betriebe in Deutschland am Abgrund, Interview, Rheinische Post

- Jeder zweite Haushalt mit Gasheizung in Deutschland wird in den nächsten Tagen die Dezemberhilfe erhalten, Bild

- Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Pläne der Koalition für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz begrüsst, aber Nachbesserungen etwa bei der Gehaltsgrenze und der Anwerbung von Auszubildenden aus dem Ausland gefordert, Interview mit DIHK-Vize-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks, Rheinische Post

- Den deutschen Kommunen droht nach Einschätzung des Deutschen Städte- und Gemeindebunds in den nächsten Jahren ein massiver Personalmangel, Interview mit dem Hauptgeschäftsführer des Verbands, Gerd Landsberg, Bild

- Der Freistaat Bayern will eine tägliche Arbeitszeit der Beschäftigten von mehr als zehn Stunden durch eine Änderung des Arbeitszeitgesetzes durchsetzen, Interview mit der bayerischen Arbeits- und Sozialministerin Ulrike Scharf (CSU), Rheinische Post

- Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat eine stärkere steuerliche Förderung der betrieblichen Ausbildung gefordert, Interview, Rheinische Post

- CDU-Parteivize Carsten Linnemann warnt vor schwerwiegenden Folgen für das Asylrecht durch das von der Ampel geplante Gesetz über ein "Chancen-Aufenthaltsrecht" für bisher nur geduldete Ausländer, Rheinische Post

bis 23.45 Uhr:

- Wirtschaftsweise Veronika Grimm lobt geplante Einwanderungsreform, Interview, BöZ

- Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) reagiert mit deutlichen Worten auf die scharfe Kritik von CDU-Oppositionsführer Friedrich Merz, Interview, ZDF heute journal

- Everest will Dax-Konzerne versichern, Interview mit Deutschland-Chef Bernd Wiemann, BöZ

- Der Governance-Experte des Fondsverbands BVI, Timm Spyra-Sachse, fordert die Wahrung der Aktionärsrechte in virtuellen Hauptversammlungen ein, Interview, BöZ

- Die fünf Kommunen im Alten Braunschweiger Land, die Träger der Braunschweigischen Landessparkasse werden wollen, appellieren an die neue niedersächsische Landesregierung, Gespräche über eine Herauslösung der Sparkasse aus dem Konzern der Nord/LB aufzunehmen, Interview mit Thorsten Kornblum, Oberbürgermeister von Braunschweig, BöZ

bis 21.00 Uhr:

- US-Regierung ermahnt Deutschland wegen Huawei, HB

- Um die Munitionsbestände der Bundeswehr aufzufüllen, fordert Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) für die Zukunft mehr Geld, Interview, FAZ

- Die Wahrung des Wohlstands erfordert Veränderungsbereitschaft und eine pragmatische, realistische und vorausschauende Energiepolitik, die ideologische Grabenkämpfe hinter sich lässt, Gastbeitrag von Roland Berger, Clemens Fuest, Hans-Werner Sinn, Christoph Theis und Peter-Alexander Wacker, FAZ

- Der US-Elektroautohersteller Fisker erwägt den Aufbau eines europäischen Autowerks, Interview mit dem Gründer Henrik Fisker, HB

- Baden-Württemberg gibt seit 2021 Green Bonds aus. Der Bund sollte dem Beispiel folgen und das Kapital für die Aktienrente nachhaltig anlegen, fordert Danyal Bayaz, Finanzminister von Baden-Württemberg (Grüne), Gastbeitrag, HB

/mis


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 2.44%154.5 verzögerte Kurse.18.91%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.02%0.64089 verzögerte Kurse.0.74%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.19%0.6903 verzögerte Kurse.1.53%
BRENT OIL 0.71%80.55 verzögerte Kurse.-7.24%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.30%1.11921 verzögerte Kurse.-1.18%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.12%1.20555 verzögerte Kurse.-0.35%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.03%0.6913 verzögerte Kurse.0.22%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.10%0.74452 verzögerte Kurse.1.00%
DAX -1.02%15320.76 verzögerte Kurse.11.15%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.38%33926.01 Realtime Kurse.2.35%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.16%1.07712 verzögerte Kurse.0.85%
EURO STOXX 50 -1.36%4199.12 verzögerte Kurse.12.24%
FISKER INC. -6.67%7.83 verzögerte Kurse.7.70%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
HONG KONG HANG SENG -2.02%21222.16 verzögerte Kurse.9.50%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.34%0.011235 verzögerte Kurse.-0.57%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.63%0.012092 verzögerte Kurse.0.62%
ING GROEP N.V. -2.11%12.334 Realtime Kurse.10.64%
MDAX -1.70%29273.8 verzögerte Kurse.18.56%
NASDAQ 100 -1.79%12573.36 Realtime Kurse.14.93%
NASDAQ COMPOSITE -1.59%12006.95 Realtime Kurse.14.72%
NEUTRINO USD (USDN/USD) -1.66%0.3141 Schlusskurs.-79.98%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.26%0.63078 verzögerte Kurse.-0.37%
NIKKEI 225 0.67%27693.65 Realtime Kurse.5.42%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.65%404.9106 Realtime Kurse.-8.56%
TECDAX -0.90%3308.82 verzögerte Kurse.14.29%
TESLA, INC. 0.91%189.98 verzögerte Kurse.54.23%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.18%0.928402 verzögerte Kurse.-0.84%
WACKER CHEMIE AG -1.28%146.65 verzögerte Kurse.24.41%
WTI 0.38%73.994 verzögerte Kurse.-8.79%
Alle Nachrichten zu DAX
13:24Aktien fallen wegen Verschiebung der geldpolitischen Wende
AN
13:04MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
12:57MÄRKTE EUROPA/Großwetterlage trübt sich ein und sorgt für Gewinnmitnahmen
DJ
12:51Ausblicke der Zentralbanken senken europäische Börsen am Mittag
MT
12:35Uneinheitliche Daten zu den deutschen Fabrikaufträgen, Einbruch der Einzelhandelsumsätz..
MT
12:28Zinssorgen und Ballon-Abschuss belasten Europas Börsen
RE
12:02Börsen nach Einzelhandelsumsätzen in der Eurozone weiter im Minus
AN
11:51Aktien Frankfurt: Dax weitet Tagesminus aus - Gewinnmitnahmen und Zinssorgen
AW
10:59BLICKPUNKT/Auch im März kaum noch DAX-Chancen für Rheinmetall
DJ
10:12MÄRKTE EUROPA/Leichter - Aurubis nach Quartalszahlen sehr schwach
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DAX
13:37Verkehrsminister und Autobauer warnen vor zu scharfer EU-Abgasnorm
DP
13:36Pvr : Brenntag SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
13:32EU-Kommissar fordert Überprüfung geplanter grenzüberschreitender Telekommunikationsfusi..
MT
13:00Linde plant 1,8-Milliarden-Dollar-Investition zur Versorgung des Blue-Ammoniak-Projekts..
MT
12:42Linde liefert sauberen Wasserstoff für das Blue-Ammoniak-Projekt von OCI in Texas
MT
12:34Verdi-Chef Werneke: Wir wollen Reallöhne bei der Deutschen Post siche..
DP
12:28Linde investiert weiter in "sauberen" Wasserstoff
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
13:24Stocks down as monetary policy pivot postponed
AN
12:51Central Bank Outlooks Lower European Bourses Midday
MT
12:35Mixed German Factory Order Data, Eurozone Retail Sales Slump Send DAX Lower
MT
12:02Handbags still down after Eurozone retail sales
AN
10:04New US-China flare-up, rate hike worry hit shares
AN
09:50US Futures, European Stocks Slip After US Jobs Data
DJ
09:44Europeans down, German factory orders rise
AN
08:30Futures await European lists in red
AN
03.02.London's FTSE 100 Hits Record High; European Equities Close Mostly Higher
MT
03.02.Germany’s DAX Sees Negative Closing for the Week as Private Sector Remains in Con..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
BAYER AG58.545 Realtime Estimate-Kurse.3.29%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA35.925 Realtime Estimate-Kurse.0.88%
SARTORIUS AG463.7 Realtime Estimate-Kurse.0.87%
MERCK KGAA186.175 Realtime Estimate-Kurse.0.15%
RWE AG40.535 Realtime Estimate-Kurse.0.14%
COVESTRO AG42.985 Realtime Estimate-Kurse.-2.46%
SIEMENS ENERGY AG18.588 Realtime Estimate-Kurse.-2.66%
VONOVIA SE26.605 Realtime Estimate-Kurse.-2.90%
ADIDAS AG155.7 Realtime Estimate-Kurse.-3.33%
ZALANDO SE43.395 Realtime Estimate-Kurse.-4.77%
Heatmap : Einzelwerte des ETF DWS