Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 30.09.2022
12114.36 PTS   +1.16%
01.10.Allen Krisenherden zum Trotz winkt dem Dax versöhnliches Jahresende
DP
30.09.NACHBÖRSE/XDAX -1,1% auf 11.980 Pkt - United Internet und 1&1 im Fokus
DJ
30.09.Europäische Aktien schließen am Freitag höher; Großbritannien vermeidet technische Rezession in Q2
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

15.08.2022 | 07:40

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

---------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE - Der Dax dürfte am Montag zunächst an seine jüngste Stärke anknüpfen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,4 Prozent höher auf 13 852 Punkte und damit einen Schritt näher an der runden 14 000er Marke, die letztmals vor zwei Monaten zu Buche stand. Zuletzt hatten Anzeichen eines nachlassenden US-Inflationsdrucks den Börsen nach oben verholfen und diese Tendenz riss am Freitag auch im späten New Yorker Handel nicht ab - mit einem anhaltend guten Lauf vor allem der Technologiewerte. Neue Signale, was die weltweiten Inflationstendenzen und den davon abhängigen geldpolitischen Spielraum betrifft, sind zu Wochenbeginn aber zunächst nicht zu erwarten. Derweil kamen schwache Wirtschaftsdaten aus China. Um der schwächelnden Wirtschaft zu helfen, senkte Chinas Zentralbank am Montag überraschend erstmals seit Januar den Zinssatz für einjährige Refinanzierungsgeschäfte mit den Banken.

USA: - GEWINNE - Unter Führung der Technologiewerte haben die US-Börsen am Freitag kräftig zugelegt und damit auch auf Wochensicht deutlich gewonnen. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 stieg um 2,06 Prozent auf 13 565,87 Zähler. Der Leitindex Dow Jones Industrial legte um 1,27 Prozent auf 33 761,05 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,73 Prozent auf 4280,15 Zähler hoch.

ASIEN: - DURCHWACHSEN - Maue chinesischen Konjunktursignalen haben die Börsen des Landes am Montag geschwächelt. Dass Chinas Zentralbank überraschend erstmals seit Januar den Zinssatz für einjährige Refinanzierungsgeschäfte mit den Banken senkte, stützte die Kurse nur bedingt. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong fiel zuletzt um 0,2 Prozent und der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen des chinesischen Festlands notierte 0,03 Prozent im Minus. Der japanische Leitindex Nikkei 225 stieg kurz vor dem Handelsende um gut ein Prozent.

DAX	             13795,85    +0,74%
XDAX	         13888,44    +1,58%
EuroSTOXX 50	  3776,81    +0,53%
Stoxx50	          3666,47    +0,42%

DJIA	         33761,05    +1,27%
S&P 500	          4280,15    +1,73%
NASDAQ 100	     13565,87    +2,06%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    155,71    +0,01%

DEVISEN:

Euro/USD       	1,0252    -0,07%
USD/Yen         133,23    -0,21%
Euro/Yen       	136,59    -0,26%

ROHÖL:

Brent      97,18    -0,97 USD
WTI        91,20    -0,90 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Atomkraftexpertin Anna Vero Wendland kritisiert die Dauer der 
  Stresstestprüfungen von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), Bild 
- "Polen ist zum zentralen sicherheitspolitischen Partner der USA in Europa 
  aufgestiegen", sagt Michal Baranowski, Warschau-Chef der US-Denkfabrik German
  Marshall Fund, Welt 
- "Modi will Indien zur Hindu-Nation machen", sagt Indien-Experte Christian 
  Wagner, Interview, Welt 
- Der für die Adler Group zuständige Wirtschaftsprüfer Ebner Stolz soll laut 
  Medienbericht selbst wegen möglicher Pflichtverletzungen ins Visier der 
  Prüferaufsicht geraten, HB 
- "Ich gehe davon aus, dass eine kleinere zweistellige Zahl von Banken 
  ernsthafte Probleme bekommt", sagt Bafin-Exekutivdirektor Raimund Röseler 
  angesichts des schnellen Zinsanstieges, Interview, HB 
- "Ein innereuropäischer Flug wird keine zusätzlichen Emissionen von 
  Kohlendioxid liefern", sagt Ökonom Achim Wambach und schlägt andere Ideen für 
  Klimaschutz vor, Interview, HB
- Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) rechnet in den kommenden vier 
  Wochen mit leicht steigenden Pegelständen in den ausgetrockneten deutschen 
  Flüssen, Gespräch, Rheinische Post 
- IW-Studie: Trotz des 100-Milliarden-Euro-Sondervermögens für die Bundeswehr 
  wird Deutschland das Zwei-Prozent-Ausgabenziel der Nato im kommenden Jahr und 
  vor allem in der nächsten Wahlperiode wohl verfehlen, Rheinische Post 
- Die Grünen haben im Koalitionsstreit um weitere Entlastungen der Bürgerinnen
  und Bürger eine Kompromisslösung ins Gespräch gebracht, die auch die von der 
  FDP geforderten Steuerentlastungen enthalten würde, Gespräch mit 
  Fraktionsvize Andreas Audretsch, Rheinische Post 
- Die FDP dringt auf eine rasche Koalitionsentscheidung für steuerliche 
  Entlastungen der Bürgerinnen und Bürger sofort nach der Sommerpause, Gespräch 
  mit Parlamentsgeschäftsführer Johannes Vogel, Rheinische Post 
- Europas Militärpolitik braucht eine Zeitenwende, Gastbeitrag von 
  Istituto-Affari-Internazionali-Wissenschaftler Michelangelo Freyrie, HB 
- Plädoyer für eine Reform der Agrarsubventionen, Gastbeitrag von 
  Wissenschaftlern Florian Freund und Marco Springmann, FAZ 
- "Eine Solaranlage hat keinen Klimaeffekt", Gespräch mit Ökonom Achim Wambach 
  über bessere Ideen für den Klimaschutz, FAZ 

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

06:40 DEU: HelloFresh, Q2-Zahlen (detailliert) (8.00 h Pressecall, 
8.45 h Analystencall)

06:50 LUX: Grand City Properties, Q2-Zahlen

07:00 DEU: Encavis, Q2-Zahlen (detailliert)

07:30 DEU: Henkel, Q2-Zahlen (9.00 h Analystencall, 10.30 h Pressecall)

07:30 DEU: Adesso, Halbjahreszahlen (detailliert)

TERMINE KONJUNKTUR

01:50 JPN: BIP Q2/22 (1. Veröffentlichung)

04:00 CHN: Industrieproduktion 07/22

04:00 CHN: Einzelhandelsumsatz 07/22

06:30 JPN: Industrieproduktion 06/22 (endgültig)

06:30 JPN: Kapazitätsauslastung 06/22

08:00 DEU: Grosshandelspreise 07/22

08:30 CHE: Erzeuger- und Importpreise 07/22

14:30 USA: Empire State Index 08/22

16:00 USA: NAHB-Index 08/22

SONSTIGE TERMINE

DEU: Bekanntgabe der Höhe der Gasumlage, Berlin

DEU:  Treffen der Nordischen Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten

+ am Nachmittag Teilnahme von Bundeskanzler Olaf Scholz

+ 17.15 Pk

+ anschl. Gespräch Scholz und Norwegens Ministerpräsident Jonas Gahr 
Støre während einer Bootsfahrt

+ 19.00 Gemeinsame Pk

HINWEIS

ITA / KOR: Feiertage, Börsen geschlossen

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                                    Prognose         Vorwert
EUROZONE


    --- Keine marktbewegenden Daten erwartet ---

GROSSBRITANNIEN


    --- Keine marktbewegenden Daten erwartet ---

USA

14.30 Uhr

Empire-State-Index, August                        +5,0             +11,1

(in Pkt)

16.00 Uhr

NAHB Hausmarktindex, August                     55                 55

(in Pkt)

----------

/mis


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.16%12114.36 verzögerte Kurse.-23.74%
MDAX 2.66%22370.02 verzögerte Kurse.-36.31%
PAX DOLLAR (USDP/USD) 0.00%1.002 Schlusskurs.0.21%
TECDAX 2.43%2670.82 verzögerte Kurse.-31.87%
Alle Nachrichten zu DAX
01.10.Allen Krisenherden zum Trotz winkt dem Dax versöhnliches Jahresende
DP
30.09.NACHBÖRSE/XDAX -1,1% auf 11.980 Pkt - United Internet und 1&1 im Fokus
DJ
30.09.Europäische Aktien schließen am Freitag höher; Großbritannien vermeidet technische Reze..
MT
30.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dax dämmt Wochenminus ein - September schwach
AW
30.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dax dämmt Wochenverlust ein - Schwacher September
DP
30.09.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ultimo überlagert Inflationssorgen
DJ
30.09.XETRA-SCHLUSS/Kauflaune zum Quartalsende trotz Rekord-Inflation
DJ
30.09.MÄRKTE EUROPA/DAX trotz Inflation dank Ultimo erholt
DJ
30.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
30.09.VW-Übernahmeschlacht: Milliardenforderung gegen Porsche SE abgewies..
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
01.10.RWE kauft Con Edison Portfolio an erneuerbaren Energien für 6,8 Milliarden Dollar
MR
01.10.RWE kauft Con Edison Portfolio an erneuerbaren Energien für 6,8 Milliarden Dollar
MR
01.10.Rwe Aktiengesellschaft : Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR – RWE AG erwirbt Con Edi..
EQ
01.10.Rwe Aktiengesellschaft : Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - RWE AG erwirbt Con Edison Cl..
DP
30.09.Dd : PUMA SE deutsch
EQ
30.09.Dd : Puma se
DP
30.09.EU-Kommission genehmigt Millionen-Entschädigung für Kohlekraftwerke
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
30.09.DAX Ends the Quarter 5.24% Lower at 12114.36 -- Data Talk
DJ
30.09.European Shares Close Higher Friday; UK Avoids Technical Recession in Q2
MT
30.09.European Bourses Track Higher Midday After Sell-Offs
MT
29.09.DAX Ends 1.71% Lower at 11975.55 -- Data Talk
DJ
29.09.European Shares Fall Sharply as Energy Crisis, Inflation Worsen
MT
29.09.Wall Street Set to Open Lower; Jobless Claims Fewer Than Expected; GDP Declines 0.6% in..
MT
29.09.European Bourses Track Lower Midday After Wednesday Rallies
MT
28.09.DAX Ends 0.36% Higher at 12183.28 -- Data Talk
DJ
28.09.European Stocks Flash Green Wednesday; Bank of England Boosts Sterling
MT
28.09.Wall Street Set to Open Mixed Ahead of Pending Home Sales Report, Powell's Remarks at B..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
VONOVIA SE22.21 verzögerte Kurse.5.61%
SIEMENS HEALTHINEERS AG44.28 verzögerte Kurse.5.40%
ZALANDO SE20.23 verzögerte Kurse.4.20%
FRESENIUS SE & CO. KGAA21.95 verzögerte Kurse.3.44%
HEIDELBERGCEMENT AG40.85 verzögerte Kurse.3.16%
DEUTSCHE TELEKOM AG17.492 verzögerte Kurse.-0.83%
VOLKSWAGEN AG126.4 verzögerte Kurse.-1.60%
ADIDAS AG118.88 verzögerte Kurse.-4.14%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE57.88 verzögerte Kurse.-4.36%
PUMA SE47.97 verzögerte Kurse.-5.72%
Heatmap :