1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 01.07.2022
12813.03 PTS   +0.23%
Nachbörslich
 0.00%
12813.03 PTS
01.07.US-Automarkt schwächelt - Absatzdämpfer für VW und BMW
DP
01.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,8% auf 12.919 Pkt - Commerzbank sehr fest
DJ
01.07.BMW in USA mit empfindlichem Verkaufsdämpfer
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

16.05.2022 | 07:53

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Nach der Erholung des Dax vom Freitag lassen es die Anleger zu Wochenbeginn wieder langsamer angehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag etwa zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn 0,18 Prozent tiefer auf 14 002 Punkte. Die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten wackelt damit weiter. Aus der Vorwoche steht aber die erste positive Wochenbilanz seit längerer Zeit zu Buche. Darin sehen Börsianer ein positives Zeichen. Anleger gehen nach den jüngsten Aussagen aus dem Umfeld der US-Notenbank Fed davon aus, dass noch grössere Zinsschritte als solche um 0,50 Prozentpunkte nicht auf der Agenda stehen. Laut dem Marktexperten Stephen Innes von SPI Asset Management ist dies gut für die Stimmung an den Aktienmärkten und dies ziehe vermehrt die Schnäppchenjäger an. "Aber das bedeutet nicht, dass der Bärenmarkt vorbei ist, besonders wenn die Rezession in aller Munde ist", ergänzte er.

USA: - KURSGEWINNE ZUM WOCHENSCHLUSS - Nach einer bis Donnerstag sehr schwachen Börsenwoche ist den US-Aktien am Freitag eine Stabilisierung gelungen. Aussagen des US-Notenbankchefs Jerome Powell zum Zinserhöhungskurs beruhigten die Anleger ein wenig. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 1,47 Prozent auf 32 196,66 Punkten. Auf Wochensicht steht gleichwohl ein Verlust von gut zwei Prozent zu Buche. Am Vortag war der Dow auf den tiefsten Stand seit März vergangenen Jahres abgesackt.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Aktienmärkte in Asien sind ohne einheitliche Richtung in die Woche gestartet. Der japanische Leitindex Nikkei 225 legte kurz vor Handelsende um rund 0,6 Prozent zu. In der Sonderverwaltungszone Hongkong büsste der Leitindex Hang Seng hingegen 0,4 Prozent ein. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland stand mit minus ein Prozent noch etwas stärker unter Druck. Die strikten Beschränkungen durch Chinas Null-Covid-Strategie bremsen die zweitgrösste Volkswirtschaft stärker als erwartet. Die Industrieproduktion fiel im April überraschend im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch die Einzelhandelsumsätze brachen deutlicher als von Analysten vorhergesagt ein. Zudem fielen die Sachinvestitionen schwächer als erwartet aus.

DAX              		14027,93		2,10
XDAX            		14064,80		2,53
EuroSTOXX 50		     3703,42		2,49
Stoxx50        		     3605,06		2,11

DJIA             		32196,66		1,47
S&P 500        		     4023,89		2,39
NASDAQ 100  		    12387,40		3,70

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future            154,01           0,09%

DEVISEN:

Euro/USD       		   1,0399		    -0,10
USD/Yen              128,9930		    -0,20
Euro/Yen       	     134,1435		    -0,30

ROHÖL:

Brent                  109,19         -2,36 USD
WTI                    108,34         -2,15 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Marie-Agnes Strack-Zimmerman (FDP) 
  zum geplanten Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens: "Etwas, was Wladimir 
  Putin in seinen kühnsten Träumen nicht geglaubt hat", Welt Fernsehen 
- Die US-Bank Goldman Sachs Group will ihren leitenden Angestellten eine 
  unbegrenzte Anzahl von Urlaubstagen gewähren, FT 
- Viele Unternehmer haben Vorbehalte gegen Private Equity, doch es gibt positive
  Beispiele, Gastbeitrag von Ökonom Peter Linzbach, FAZ 
- Grosse Künstliche Intelligenz, Gespräch mit Ex-Apple-Manager Jonas Andrulis 
  über den Stand der Technik, die Konkurrenz mit den mächtigen Tech-Konzernen - 
  und wieso er den Standort Heidelberg so schätzt, FAZ 

/jha/


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 1.62%138.93 verzögerte Kurse.-21.59%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -1.20%0.6813 verzögerte Kurse.-5.26%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.54%1.2094 verzögerte Kurse.-10.35%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.09%0.7756 verzögerte Kurse.-1.87%
DAX 0.23%12813.03 verzögerte Kurse.-19.52%
DOW JONES INDUSTRIAL 1.05%31097.26 Realtime Kurse.-15.31%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.48%1.0428 verzögerte Kurse.-8.13%
HONG KONG HANG SENG -0.62%21859.79 verzögerte Kurse.-6.57%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.04%0.012671 verzögerte Kurse.-5.63%
LONDON BRENT OIL 1.74%111.38 verzögerte Kurse.48.43%
MDAX 0.05%25837.25 verzögerte Kurse.-26.48%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.50%0.6206 verzögerte Kurse.-8.97%
NIKKEI 225 -1.73%25935.62 Realtime Kurse.-8.33%
TECDAX 0.31%2894.52 verzögerte Kurse.-26.39%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. 0.74%299.23 verzögerte Kurse.-20.72%
WTI 2.10%108.483 verzögerte Kurse.45.61%
Alle Nachrichten zu DAX
01.07.US-Automarkt schwächelt - Absatzdämpfer für VW und BMW
DP
01.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,8% auf 12.919 Pkt - Commerzbank sehr fest
DJ
01.07.BMW in USA mit empfindlichem Verkaufsdämpfer
AW
01.07.Europäische Aktien am Freitag gemischt, nachdem die Inflation in der Eurozone einen neu..
MT
01.07.Aktien Frankfurt Schluss: Dax startet kraftlos ins zweite Halbjahr
AW
01.07.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Abverkauf - Versorger gesucht
DJ
01.07.XETRA-SCHLUSS/Leichte Erholung nach Abverkauf - Versorger legen zu
DJ
01.07.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Versorger gesucht
DJ
01.07.Chinesische Fluggesellschaften kaufen fast 300 Airbus-Jets
DP
01.07.Aktien Frankfurt: Dax ohne Kraft in die zweite Jahreshälfte
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
01.07.US-Automarkt schwächelt - Absatzdämpfer für VW und BMW
DP
01.07.Anleger bereiten sich nach einem schlechten ersten Halbjahr auf einen entscheidenden Ju..
MR
01.07.US-Autoabsatz von Volkswagen bricht erneut ein
DP
01.07.XETRA-SCHLUSS/Leichte Erholung nach Abverkauf - Versorger legen zu
DJ
01.07.VW-Tochter Porsche verkauft in USA im zweiten Quartal mehr Autos
DP
01.07.DZ hebt fairen Wert für Deutsche Börse auf 190 Euro - 'Kaufen'
DP
01.07.DZ Bank senkt fairen Wert für Henkel auf 59 Euro - 'Halten'
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
01.07.European Stocks Mixed at Close Friday After Eurozone Inflation Hits New Record
MT
01.07.Wall Street Set for Losses as Recession Fears Linger
MT
01.07.European Bourses Wobble Midday on Recession, Inflation Outlooks
MT
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Wall Street Set for Losses as Traders Digest Jobless Claims, Inflation Gauge
MT
30.06.European Bourses Sink Midday on Central Banker Outlook
MT
29.06.European Bourses Close Lower Wednesday as Central Bank Policymakers Flag High-Inflation..
MT
29.06.European Bourses Track Lower Midday Ahead of ECB Conference
MT
29.06.European stocks fall as hawkish c.bank bets fan recession fears
RE
28.06.European Bourses Close Higher Tuesday; German Consumer Sentiment Drops to Historic Low
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
DELIVERY HERO SE38.21 verzögerte Kurse.6.82%
RWE AG36.92 verzögerte Kurse.5.25%
ZALANDO SE26.15 verzögerte Kurse.4.77%
AIRBUS SE95.24 Realtime Kurse.3.02%
SARTORIUS AG343.2 verzögerte Kurse.2.94%
SIEMENS AG96 verzögerte Kurse.-1.12%
COVESTRO AG32.53 verzögerte Kurse.-1.36%
DEUTSCHE BANK AG8.053 verzögerte Kurse.-3.19%
DEUTSCHE BÖRSE AG154.45 verzögerte Kurse.-3.23%
INFINEON TECHNOLOGIES AG22.29 verzögerte Kurse.-3.46%
Heatmap :