1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 17.08.2022
13626.71 PTS   -2.04%
Nachbörslich
 0.00%
13626.71 PTS
17.08.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.661 Punkte
DJ
17.08.Britischer Inflationsanstieg trübt die Stimmung; europäische Aktien fallen
MT
17.08.Aktien Frankfurt Schluss: Rückkehr der Zinsangst lässt Kurse absacken
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

07.03.2022 | 07:46

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - DEUTLICHE KURSVERLUSTE - Der immer weiter eskalierende Krieg in der Ukraine und die Furcht vor massiven wirtschaftlichen Folgen dürften den deutschen Aktienmarkt am Montag weiter schwer belasten. Der Broker IG taxierte den Dax weniger als zwei Stunden vor Handelsstart auf 12 720 Punkte und damit 2,8 Prozent niedriger als zum Xetra-Handelsende am Freitag. Damit dürfte sich die heftige Talfahrt der vergangenen Handelstage fortsetzen. Bis zum Freitag summierten sich die Verluste seit der Invasion Russlands in die Ukraine bereits auf etwas mehr als zehn Prozent. Ein möglicher Importstopp für Öl aus Russland hatte die Ölpreise am Montagmorgen auf den höchsten Stand seit 2008 getrieben. Dies drückt zusätzlich auf die Stimmung.

USA: - SCHWACH - Die Angst vor einer nuklearen Katastrophe im Zuge des Krieges in der Ukraine hat die US-Aktienmärkte zum Ende einer turbulenten Börsenwoche in Mitleidenschaft gezogen. Am Freitag hatten Kämpfe beim europaweit grössten Atomkraftwerk in der Nähe der ukrainischen Grossstadt Saporischschja stattgefunden, auf dem Gelände war Feuer ausgebrochen. Die Öl- und Rohstoffpreise hielten sich auf hohem Niveau und nährten Rezessions- und Inflationsängste. Zudem stand der US-Arbeitsmarktbericht und dessen Einfluss auf die US-Geldpolitik im Fokus. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Minus von 0,53 Prozent bei 33 614,80 Punkten.

ASIEN: - KRÄFTIGE KURSVERLUSTE - Die Beratungen des Westens über einen möglichen Importstopp für Öl aus Russland haben die wichtigsten Aktienmärkte in Asien zum Wochenstart kräftig unter Druck gesetzt. In Tokio schloss der Leitindex Nikkei 225 2,9 Prozent tiefer. Bereits am Freitag hatten die Aktienmärkte in Asien deutlich nachgegeben. Der Hang Seng Index in Hongkong büsste am Montag zuletzt 3,5 Prozent ein. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland sank um 3,0 Prozent. Laut Marktteilnehmern geht am Markt die grosse Sorge vor einer starken Verknappung der Energievorräte und einem Anstieg der Energiepreise um. Ein möglicher Importstopp für Öl aus Russland hatte die Ölpreise am Morgen auf den höchsten Stand seit 2008 getrieben.

DAX              	13094,54		-4,41
XDAX            	13110,24		-4,10
EuroSTOXX 50		 3556,01		-4,96
Stoxx50        		 3425,11		-3,49

DJIA             	33614,80		-0,53
S&P 500        	     4328,87		-0,79
NASDAQ 100  		13837,83		-1,41

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                171,31              0,32%

DEVISEN:

Euro/USD       		  1,0872		-0,57
USD/Yen             114,9385		 0,11
Euro/Yen       		124,9560		-0,46

ROHÖL:

Brent                          130,45             12,34 USD
WTI                            126,50             10,82 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- CSU-Chef Markus Söder zurückhaltend zu Stopp von Energielieferungen aus 
  Russland, ZDF-Sendung Maybrit Illner spezial 
- Aussenministerin Annalena Baerbock (Grüne): Überschwappen des Krieges 
  verhindern, ARD-Sendung Anne Will 
- Kiew: Hunderttausende Menschen brauchen sofortige Evakuierung, ukrainische 
  Internetzeitung Ukrajinska Prawda 
- Drei Angehörige von Familie bei Beschuss getötet, New York Times 
- SPD-Vorsitzende Saskia Esken verteidigt Milliarden für Bundeswehr. Neuer 
  Appell an Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD), ZDF-Sendung Berlin direkt 
- Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) warnt vor humanitärer 
  Katastrophe in Ukraine, Zeitungen der Funke Mediengruppe 
- Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will Firmen in Existenznot wegen 
  Sanktionen helfen, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)
- Carl Icahn verkaufte den letzten Teil seiner einst rund 10O-Prozentigen 
  Beteiligung an dem Öl- und Gasproduzenten Occidental Petroleum, WSJ 
- Der niedersächsische Energieminister Olaf Lies (SPD) will trotz des 
  Ukraine-Krieges Kernkraftwerke nicht länger am Netz lassen, Neue Osnabrücker 
  Zeitung 
- Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat die Bürgerinnen und Bürger
  angesichts bundesweit wieder steigender Corona-Infektionszahlen erneut zur 
  erhöhter Vorsicht aufgerufen, Rheinische Post 
- Die beiden US-Öl- und Gasunternehmen Oasis Petroleum und Whiting Petroleum 
  stehen kurz vor einem Zusammenschluss, WSJ 
- Wirtschaftsforschungsinstitute sehen Deutschland auf dem Weg zurück in die 
  Rezession, Welt 
- CDU-Aussenpolitiker Norbert Röttgen fordert einen Stopp der Energieimporte aus
  Russland, Tagesspiegel 
- Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) erteilt nach Einigung auf 
  Milliardenprogramm für die militärische Sicherheit Deutschlands zusätzlichen
  Forderungen eine Absage/Für weitere Sanktionen insbesondere gegen Oligarchen,
  ARD-Bericht aus Berlin 
- Finanzminister Christian Lindner (FDP) erteilt allen Überlegungen über 
  Steuersenkungen für Benzin klare Absage/Staat kann höhere Rohstoffpreise nur 
  abfedern, nicht aufheben/Gesetzentwurf über die Schaffung eines 
  Sondervermögens für die Bundeswehr bis Mitte der Woche, Bild 
- Niederländische Finanzministerin Silke Kaag für Ausschluss weiterer russischer
  Banken aus Swift/Offen für eine Reform der europäischen Schuldenregeln, warnt 
  aber vor zu viel Flexibilität im Umgang mit Staatsschulden, HB -
- Der Geschäftsklimaindex der deutschen Kleinstunternehmen rutscht weiter ab, HB
- Der Chef des Gebäudedienstleisters Wisag, Michael Wisser, appelliert an die 
  Wirtschaft, Geschäftsbeziehungen zu Russland abzubrechen, HB 
- "Die EZB wird noch abwarten" - Goldman-Ökonom Jari Stehn glaubt jedoch weiter
  an eine Straffung der Geldpolitik, HB 
- Der Chef des ukrainischen Energiekonzerns Naftogaz, Jurij Witrenko, fordert 
  härtere Sanktionen und ein Embargo auf Öl und Gas aus Russland. Putin könne 
  das Gas nicht so einfach nach China liefern, FAZ 
- Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) sieht im Falle 
  eines Abreissens der Kohle- oder Gaslieferketten aus Russland einen 
  schwierigen nächsten Winter, ZDF Berlin Direkt

/jha/


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -1.29%0.68116 verzögerte Kurse.8.15%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.47%1.18354 verzögerte Kurse.-0.28%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.59%0.760942 verzögerte Kurse.9.52%
CHORD ENERGY CORPORATION 1.23%133.99 verzögerte Kurse.5.06%
DAX -2.04%13626.71 verzögerte Kurse.-12.43%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.50%33980.32 Realtime Kurse.-6.02%
HONG KONG HANG SENG 0.46%19922.45 verzögerte Kurse.-15.25%
ICAHN ENTERPRISES L.P. -1.77%53.9 verzögerte Kurse.10.65%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.35%0.012378 verzögerte Kurse.4.86%
LONDON BRENT OIL 0.32%92.91 verzögerte Kurse.20.13%
MDAX -2.01%27543.16 verzögerte Kurse.-19.97%
NIKKEI 225 1.23%29222.77 Realtime Kurse.0.27%
OCCIDENTAL PETROLEUM CORPORATION -0.85%62.97 verzögerte Kurse.119.08%
TECDAX -1.36%3134.03 verzögerte Kurse.-18.95%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.06%0.98282 verzögerte Kurse.11.89%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -1.65%60.4706 verzögerte Kurse.-17.96%
WTI 0.61%87.572 verzögerte Kurse.15.49%
Alle Nachrichten zu DAX
17.08.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.661 Punkte
DJ
17.08.Britischer Inflationsanstieg trübt die Stimmung; europäische Aktien fallen
MT
17.08.Aktien Frankfurt Schluss: Rückkehr der Zinsangst lässt Kurse absacken
DP
17.08.MÄRKTE EUROPA/Schwach - Anleger nehmen Risiko vom Tisch
DJ
17.08.XETRA-SCHLUSS/Sehr schwach - Risikoscheu kehrt zurück
DJ
17.08.MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Cineworld bricht ein
DJ
17.08.Börse Frankfurt-News: "Rallye findet keinen Beifall" (Marktstimmung)
DP
17.08.Aktien Frankfurt: Dax verliert - Zinsangst kehrt zurück
AW
17.08.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
17.08.Europäische Börsen fallen am Mittag wegen steigender Erdgaspreise
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17.08.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.661 Punkte
DJ
17.08.Wie die russische Gaskrise die deutsche Uniper belastet
MR
17.08.SAP verkauft Litmos an Francisco Partners
DJ
17.08.Gewerkschaft bei Volkswagen in Mexiko will am 31. August über neuen Vertrag abstimmen
MR
17.08.Deutsche Telekom AG deutsch
EQ
17.08.Deutsche Telekom AG
DP
17.08.Deutsche Telekom AG deutsch
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
17.08.DAX Ends 2.04% Lower at 13626.71 -- Data Talk
DJ
17.08.UK Inflation Surge Deflates Sentiment; European Stocks Fall
MT
17.08.Wall Street Futures Tumble Ahead of Fed Minutes
MT
17.08.European Bourses Edge Lower Midday As Natural Gas Prices Rise
MT
16.08.European Stocks Close Mostly Higher; Swiss Index Falls
MT
16.08.DAX Ends 0.68% Higher at 13910.12 -- Data Talk
DJ
16.08.Berenberg Says August's ZEW Survey Signals Germany's Outlook Remains "Bleak"
MT
16.08.Wall Street Falters Pre-Bell, Retail Earnings in Focus
MT
16.08.European Bourses Edge Higher Midday, Led by Financial Issues
MT
15.08.European Stocks Edge Up Despite Continued Eurozone Recession Fears
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG451 verzögerte Kurse.1.60%
HENKEL AG & CO. KGAA66.52 verzögerte Kurse.1.03%
SYMRISE AG112.8 verzögerte Kurse.0.36%
DEUTSCHE BÖRSE AG168.5 verzögerte Kurse.0.18%
VONOVIA SE30 verzögerte Kurse.-5.21%
COVESTRO AG31.23 verzögerte Kurse.-5.31%
INFINEON TECHNOLOGIES AG26.02 verzögerte Kurse.-5.38%
HELLOFRESH SE28.22 verzögerte Kurse.-7.11%
ZALANDO SE28.41 verzögerte Kurse.-7.61%
Heatmap :