Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing International

15.04.2019 | 07:37

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE - Der Dax dürfte zu Beginn der Karwoche weiterhin um die 12 000 Punkte kämpfen. Gute Vorgaben aus Übersee dürften ihm dazu verhelfen, am Montag wieder über der runden Tausendermarke zu starten. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,2 Prozent höher auf 12 025 Zähler. Damit steuert er auf ein neues Hoch seit einem halben Jahr zu, das er erst am Freitag bei 12 031 Punkten markiert hatte. Positive Impulse kommen von den US-Börsen sowie aus Asien. In New York hatten gute Zahlen aus dem Bankensektor die Kurse gestützt. Dies sowie positive Konjunktursignale aus China stimmen die Anleger zuversichtlich. In dieser verkürzten Woche vor Ostern werden aus den USA weitere Zahlen grosser Konzerne erwartet. Schon an diesem Montag berichten mit Goldman Sachs und der Citigroup weitere Grossbanken.

USA: - GEWINNE - Starke Quartalszahlen der Wall-Street-Bank JPMorgan und ein Rekordhoch bei den Aktien von Walt Disney haben am Freitag den Dow Jones Industrial angetrieben. Der New Yorker Leitindex gewann 1,03 Prozent auf 26 412,30 Punkte. Auf Wochensicht machte er damit sein bisheriges Minus fast komplett wett.

ASIEN: - GEWINNE - Die Börsen Asiens haben zum Wochenstart zugelegt. Daten zur Kreditvergabe in China nährten weiter die Hoffnung der Anleger, dass die Weltwirtschaft sich weiter berappelt. Rückenwind liefterten zudem Kursgewinne an der Wall Street vor dem Wochenende, die von positiv aufgenommenen Quartalszahlen von Unternehmen profitiert hatte. Der japanische Leitindex Nikkei 225 stieg zuletzt um knapp 1,5 Prozent. Für den CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen ging es um mehr als 1 Prozent hoch und Hongkongs Hang Seng gewann rund ein halbes Prozent.

DAX                  11 999,93  +0,54%
XDAX                 12 014,17  +0,71%
EuroSTOXX 50           3447,83  +0,36%
Stoxx50                3156,36  -0,04%

DJIA                 26 412,30 +1,03%
S&P 500                2907,41 +0,66%
NASDAQ 100             7628,15 +0,44%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    164,58  -0,01%

DEVISEN:

Euro/USD  1,13077   +0,08%
USD/Yen   111,942   -0,07%
Euro/Yen  126,5795  +0,01%

ROHÖL:

Brent  71,39 -0,16 USD
WTI    63,61 -0,28 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- Aufseher fordern von Deutscher Bank Verkleinerung der US-Tochter, FT, S. 6

- Huawei bleibt laut Bundesnetzagentur trotz Druck aus den USA im Rennen um 5G-Aufträge, FT, S. 1

- Umbau grosser Konzerne wie Hitachi, Toshiba und Panasonic wird zur Goldmine: Investmentgesellschaft KKR nimmt Japan mit "höchster Priorität" ins Visier, FT. S. 6

- Daimler sperrt sich gegen Regierungs-Pläne zur Stromversorgung durch Oberleitungen von Elektro-Lastwagen auf Autobahnen, Welt, S. 9

- Bei der Bahn fielen rund 900 Fernzüge im ersten Quartal aus - fliessen nicht in die Verspätungsstatistik ein, Welt, S. 11

- "Fernsehen ist für uns ein Hobby" - Freenet-Chef Christoph Vilanek will Streaming von TV-Programmen zum attraktiven Geschäftsmodell ausbauen, Interview, Welt, S. 12

- Übernahme im Markt für Gentherapien: Catalent einigt sich mit Paragon Bioservices auf Kauf für 1,2 Milliarden Dollar, WSJ

- Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stösst bei geplanter Entmachtung von Sozialpartnern in gesetzlicher Krankenversicherung auf Widerstand, HB, S. 8

bis 20.30 Uhr:

- BMW, Daimler und VW erwarten staatliche Unterstützung, um bis 2030 sieben Millionen E-Autos auf die Strasse zu bringen, HB, S. 1, 4/5

- "Lassen sie uns über Bienen reden", Gespräch mit Syngenta-Chef Erik Freywald über Bio-Produkte, Glyphosat und andere Pflanzenschutzmittel und seine chinesischen Eigentümer, FAZ, S. 22

- EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager: Wettbewerbsrecht reicht für Google nicht mehr, FAZ, S. 15

- Für Altana könnte das Umfeld für mögliche Übernahmen bald wieder günstiger werden, Gespräch mit Unternehmenschef Martin Babilas, FAZ, S. 18

- "Wir wollen unsere Marke verstärkt anderen Händlern anbieten", Gespräch mit Butlers-Chef Wilhelm Josten, FAZ, S. 18

- 900 Fernverkehrs-Züge der Deutschen Bahn im ersten Quartal ausgefallen, Welt

- Auszubildende nutzten Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte kaum, Funke

- Stellvertretende AfD-Bundestagfraktionsvorsitzende Beatrix von Storch hält die Option auf einen deutschen EU-Austritt für ein unverzichtbares Element im Europawahlkampf ihrer Partei, Welt

- "Ich teile den Pessimismus von Frau Lagarde eher nicht", Gespräch mit IfW-Chef Gabriel Felbermayer, HB, S. 7

- Italienische Ökonomin Mariana Mazzucato fordert klare Ziele für eine europäische Technologiepolitik und möchte die Datenschätze zu öffentlichen Gütern erklären, HB, S. 11

- "Gemeinsam können wir den Chinesen Paroli bieten", Gespräch mit Noch-Springer-Aufsichtsratschef Giuseppe Vita über Managementfehler, Altersbegrenzungen und den beklagenswerten Zustand von Europa, HB, S. 20-21

- Privates Eigentum zu beschlagnahmen, um die eklatanten Fehler einer Wohnungspolitik zu korrigieren, ist der falsche Weg, Gastbeitrag von Deutsche-Stiftung-Eigentum-Chef Hermann Otto Solms, HB, S. 48

- Neue Grundsteuer soll Verwaltung 538 Millionen Euro kosten, Hauseigentümerverband rechnet im Extremfall mit einem Anstieg der Abgabe bis auf das 50-Fache, Bild, S. 1,2


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 3.37%2667.02 verzögerte Kurse.-7.94%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG -1.43%75.6 verzögerte Kurse.3.14%
CITIGROUP INC. 0.84%64.69 verzögerte Kurse.7.12%
DAIMLER AG -1.80%69.87 verzögerte Kurse.3.37%
DAX -1.32%15318.95 verzögerte Kurse.-3.56%
DJ INDUSTRIAL 1.65%34725.47 verzögerte Kurse.-4.44%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.03%1.1147 verzögerte Kurse.-1.99%
EURO STOXX 50 -1.15%4136.91 verzögerte Kurse.-3.76%
HANG SENG -0.82%23557.23 Realtime Kurse.0.68%
MDAX -0.46%33074.81 verzögerte Kurse.-5.83%
NASDAQ 100 3.22%14454.612319 Realtime Kurse.-11.43%
NASDAQ COMP. 3.13%13770.573348 Realtime Kurse.-11.98%
NIKKEI 225 2.09%26717.34 Realtime Kurse.-7.20%
S&P 500 2.43%4431.85 verzögerte Kurse.-7.01%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.65%475.8302 verzögerte Kurse.15.44%
TECDAX 0.01%3412.09 verzögerte Kurse.-12.96%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. 1.75%347.01 verzögerte Kurse.-9.29%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) 0.00%115.19 verzögerte Kurse.0.24%
Alle Nachrichten zu DAX
28.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,7% auf 15.432 Punkte
DJ
28.01.Europäische Börsen enden angesichts wichtiger Wirtschaftsdaten und Spannungen in der Uk..
MT
28.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
28.01.MÄRKTE EUROPA/DAX & Co schwach - Gewinnwarnung belastet Henkel
DJ
28.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwach - Aber deutlich über Tagestief
DP
28.01.XETRA-SCHLUSS/DAX geht tiefer ins Wochenende - Henkel schwach
DJ
28.01.SIEMENS HEALTHINEERS IM FOKUS : Corona-Gewinner erwartet nur kurze Delle
DP
28.01.AKTIEN IM FOKUS : Infineon mit Europas Techwerten sehr schwach - 'Rotation'
DP
28.01.WOCHENAUSBLICK : Am deutschen Aktienmarkt wird der Wind rauer
DP
28.01.VW-Eigentümerholding Porsche SE bekommt Finanzvorstand
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
12:26Studie sieht leichte Entspannung beim Neuwagenangebot
DP
28.01.ZALANDO SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
28.01.MÄRKTE EUROPA/DAX & Co schwach - Gewinnwarnung belastet Henkel
DJ
28.01.XETRA-SCHLUSS/DAX geht tiefer ins Wochenende - Henkel schwach
DJ
28.01.Barclays senkt Ziel für Fresenius SE auf 51 Euro - 'Overweight'
DP
28.01.Barclays senkt Ziel für FMC auf 70 Euro - 'Equal Weight'
DP
28.01.SIEMENS HEALTHINEERS IM FOKUS : Corona-Gewinner erwartet nur kurze Delle
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
28.01.European Bourses End Lower Amid Major Economic Data, Ukraine Tensions
MT
28.01.DAX Ends the Week 1.83% Lower at 15318.95 -- Data Talk
DJ
28.01.Wall Street Set to Open in Red Territory, Strong Apple Earnings Limit Nasdaq Losses
MT
28.01.European Bourses Track Lower on Interest-Rate Outlook, Ukraine Tensions
MT
27.01.European Stocks End Higher Following US Fed's Hawkish Stance
MT
27.01.DAX Ends 0.42% Higher at 15524.27 -- Data Talk
DJ
27.01.Wall Street Set for Gains as US GDP Rises to 6.9% in Q4
MT
27.01.European Bourses Edge Lower Midday on Federal Reserve Outlook
MT
27.01.Stocks drop after Fed's Powell's hawkish stance
RE
26.01.European Stocks End Higher Ahead of US Fed Decision
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG406 verzögerte Kurse.4.50%
QIAGEN N.V.48.61 verzögerte Kurse.2.70%
ZALANDO SE66.52 verzögerte Kurse.1.96%
MERCK KGAA191.05 verzögerte Kurse.1.49%
HELLOFRESH SE55.48 verzögerte Kurse.0.84%
MTU AERO ENGINES AG185.5 verzögerte Kurse.-2.93%
SYMRISE AG105.25 verzögerte Kurse.-3.00%
INFINEON TECHNOLOGIES AG35 verzögerte Kurse.-3.58%
DELIVERY HERO SE63.46 verzögerte Kurse.-3.79%
HENKEL AG & CO. KGAA69.8 verzögerte Kurse.-11.33%
Heatmap :