Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 26.02.2021 - 10.00 Uhr

26.02.2021 | 10:01

ROUNDUP/BaFin-Sonderprüfung: Grenke sieht sich teilweise entlastet

BADEN-BADEN - Aufatmen bei Grenke: Erste Zwischenergebnisse der BaFin-Sonderprüfung deuten auf eine Entlastung von der massiven Kritik an den Bilanzierungsmethoden des Leasingspezialist hin. Doch die BaFin-Sonderprüfer haben auch einige Punkte bemängelt wie etwa bei der Grenke Bank oder beim Thema Compliance. Hier musste jüngst auch ein Vorstand seinen Hut nehmen. An der Börse wurde der neueste Zwischenstand mit Erleichterung aufgenommen. Die Aktie, die seit dem Aufkommen der Vorwürfe Mitte September 2020 massiv unter Druck steht, legte in den ersten Handelsminuten um elf Prozent zu.

BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil

LUDWIGSHAFEN - Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will trotz eines Milliardenverlusts im Gesamtjahr 2020 genauso viel Geld an die Aktionäre ausschütten wie ein Jahr zuvor. Die Dividende soll wie im Vorjahr 3,30 Euro je Aktie betragen, teilte der Dax-Konzern am Freitag in Ludwigshafen mit. Experten hatten im Schnitt mit weniger gerechnet. Im Gesamtjahr 2020 fiel wegen milliardenschwerer Abschreibungen ein auf die Aktionäre anfallender Verlust von gut einer Milliarde Euro an. 2019 hatte hier noch ein Gewinn nach Steuern und Minderheiten von 8,4 Milliarden Euro gestanden. Allerdings war hier ein Buchgewinn in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro enthalten. Der Umsatz schrumpfte 2020 ein klein wenig auf rund 59,1 Milliarden Euro. BASF hatte bereits Ende Januar Eckdaten für das Gesamtjahr vorgelegt.

Deutsche Telekom schafft erstmals mehr als 100 Milliarden Euro Umsatz

BONN - Mit der Übernahme des US-Konkurrenten Sprint hat die Deutsche Telekom erstmals in ihrer Geschichte einen dreistelligen Milliardenumsatz eingefahren. So stiegen die konzernweiten Erlöse im vergangenen Jahr um rund ein Viertel auf 101 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Bonn mitteilte. Drei Viertel davon erzielte der Konzern im Ausland - 2019 waren es knapp 70 Prozent.

ROUNDUP: Notebook-Boom für HP und Dell geht weiter

PALO ALTO/ROUND ROCK - Die Computer-Anbieter HP Inc und Dell profitieren weiter vom Notebook-Boom in der Corona-Pandemie. Dabei sorgen vor allem Verbraucher für das Wachstum.

Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft

SAN FRANCISCO - Der SAP-Rivale Salesforce schaut dank offenbar wieder anziehenden Kundeninteresses überraschend optimistisch in die Zukunft. Im laufenden Quartal dürfte der Umsatz bei 5,88 Milliarden US-Dollar liegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in San Francisco mit Experten hatten nur mit 5,72 Milliarden Dollar gerechnet. Beim Gewinn je Aktie erwartet Salesforce 88 bis 89 US-Cent. Analysten hatten hier bisher 76 Cent auf dem Zettel stehen.

Compugroup will für Rückkauf eigener Aktien bis zu 40 Millionen Euro zahlen

KOBLENZ - Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwareanbieter Compugroup will bis zu eine halbe Million eigene Aktien entsprechend 0,93 Prozent des Grundkapitals zurückkaufen. Für die unter Ausnutzung der Ermächtigung durch die Hauptversammlung zu erwerbenden Papiere sollen maximal 40 Millionen Euro ausgegeben werden, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Koblenz mit.

British-Airways-Mutter IAG schreibt im Corona-Jahr 7 Milliarden Euro Verlust

LONDON - Der Einbruch des Flugverkehrs durch die Corona-Pandemie hat der British-Airways-Mutter IAG im abgelaufenen Jahr einen Milliardenverlust eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Minus von 6,9 Milliarden Euro nach einem Gewinn von 1,7 Milliarden ein Jahr zuvor, wie der Mutterkonzern von British Airways, Iberia, Vueling, Aer Lingus und Level am Freitag in London mitteilte. Der neue Konzernchef Luis Gallego hofft, dass die Impfungen gegen das Virus das Reisen bald wieder im größeren Stil möglich machen. Eine Ergebnisprognose für das laufende Jahr traut er sich aber nicht zu.

Flugverkehr-Einbruch brockt Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT Jahresverlust ein

MADRID - Der heftige Einbruch des Flugverkehrs in der Corona-Krise hat dem Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gerissen. Unter dem Strich stand ein Verlust von 505 Millionen Euro nach einem Gewinn von 1,1 Milliarden ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Freitag in Madrid mitteilte. Amadeus-Chef Luis Maroto zeigte sich aber zuversichtlich, dass der IT-Anbieter die schwierige Zeit übersteht und gestärkt daraus hervorgeht. So verfügte Amadeus zum Jahresende den Angaben zufolge über flüssige Mittel in Höhe von 3,5 Milliarden Euro.

Abfallentsorger Suez lehnt feindliches Veolia-Übernahmeangebot entschieden ab

PARIS - Der Abfallentsorger Suez lehnt das feindliche Übernahmeangebot des Konkurrenten Veolia weiterhin entschieden ab und hat dessen Offerte von 18 Euro je Aktie zurückgewiesen. Der französische Konzern verwies in einer Stellungnahme vom Freitag darauf, dass Veolias Angebot den wahren Wert des Unternehmens nicht abbilde und der angedachte Zusammenschluss seine Mitarbeiter gefährde. Die Wachstumsaussichten und geplante Dividendenanstiege implizierten einen höheren Wert von Suez. Zudem berücksichtige die Offerte nicht die Synergien, von denen Veolia in den Angebotsunterlagen schreibe. Suez will aber weiterhin an einer Lösung arbeiten, die eine angemessene Bewertung für die Aktionäre und entsprechende soziale Garantien für die Mitarbeiter mit sich bringe.

Commerzbank will EZB-Negativzins stärker an Firmenkunden weitergeben

FRANKFURT - Die Commerzbank will die Negativzinsen der EZB künftig in noch größerem Umfang an Firmenkunden weitergeben. "Wir werden unsere Regeln noch mal verschärfen müssen und Freibeträge in einigen Fällen senken", sagte der seit Januar amtierende Firmenkundenvorstand Michael Kotzbauer dem "Handelsblatt" (Freitag). "Im vergangenen Jahr haben wir von unseren Kunden Guthabengebühren in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro erhoben. 2021 wird dieser Betrag voraussichtlich noch mal leicht steigen."

Corona-Krise und Aus für Atommeiler brocken Engie Verlust ein - Aktie sackt ab

COURBEVOIE - Der französische Energiekonzern Engie hat die Folgen der Corona-Krise im vergangenen Jahr deutlich zu spüren bekommen. Trotz einer Erholung im zweiten Halbjahr konnte der Versorger die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie nicht auffangen und musste deutliche Einbußen hinnehmen. Während der Umsatz um sieben Prozent auf 55,8 Milliarden Euro sank, sackte das bereinigte operative Ergebnis um mehr als ein Fünftel auf 4,6 Milliarden Euro ab, wie Engie am Freitag in Courbevoie bei Paris mitteilte.

^

Weitere Meldungen

-Metall-Arbeitgeber: Warnstreiks nicht sinnvoll

-ROUNDUP: Twitter experimentiert mit neuen Funktionen

-Debeka verzeichnet Zuwachs bei Krankenversicherten

-Analyse: Einsatz von E-Bussen im Nahverkehr 2020 mehr als verdoppelt

-Deutsche Telekom will Tempo machen beim Glasfaserausbau

-BMW-Betriebsratschef warnt: Massiver Stellenabbau durch Euro-7-Norm

-Beyond Meat mit roten Zahlen - Deal mit McDonald's tröstet Anleger

-ROUNDUP: Airbnb kommt trotz Mega-Verlust besser als erwartet durch die Krise

-Neue Labels am Kühlschrank - neue Kennzeichen am Mofa

-Nach Triebwerksausfall: Boeing 777 muss in Moskau notlanden

-LafargeHolcim verdient wegen Corona-Krise deutlich weniger°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.26%0.6736 verzögerte Kurse.4.94%
DAX 0.21%15550.85 verzögerte Kurse.13.12%
Alle Nachrichten zu DAX
12:38AKTIE IM FOKUS : Deutsche Börse tendieren am Dax-Ende in Richtung Juni-Tief
DP
12:03KORREKTUR/Bestes Halbjahr seit 2015 macht Deutsche Bank zuversichtlich
DP
11:57DEUTSCHE WOHNEN : Vonovia pokert weiter um Deutsche Wohnen
RE
11:50Aktien Frankfurt: Etwas höher vor Fed-Beschlüssen - Quartalszahlen im Blick
AW
11:46DGAP-NEWS : SNP übernimmt SAP-Datenspezialisten Datavard
DJ
10:59Porsche SE investiert in Raketen-Start-Up Isar Aerospace
DP
10:13Deutsche Börse legt dank Übernahmen zu - Aktie gibt nach
AW
10:06Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax vor Beschlüssen der Fed kaum verändert
AW
10:04MÄRKTE EUROPA/Börsen starten gut behauptet - Zahlen im Blick
DJ
10:01DGAP-NEWS : GEA Group Aktiengesellschaft: GEA plant weltweit erste Pilotanlage z..
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
13:29Französische Datenschutzbehörde verhängt 400.000 Euro Bußgeld gegen Monsanto
DJ
13:24OTS : Deutsche Börse AG / Deutsche Börse startet neue Online-Seminare für ...
DP
13:20Vonovia setzt offenbar weiter auf Deutsche-Wohnen-Deal
DJ
13:10BASF : macht Milliardengewinn - Delta-Variante trübt Zuversicht nicht
RE
13:10LOBBYLISTEN : Strafe für Bayer-Kauf Monsanto von französischer Datenschutzbehörd..
DP
13:04DEUTSCHE TELEKOM : Neuer MagentaTV Tarif mit Disney+
PU
12:59Warburg Research belässt Deutsche Börse auf 'Hold'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
12:00PRESS RELEASE : Linde Starts Up Supply to Shanghai Huayi's New Chemical Complex ..
DJ
11:46PRESS RELEASE : SNP Acquires SAP Data Specialist Datavard
DJ
10:01PRESS RELEASE : GEA Group Aktiengesellschaft: GEA to build world's first pilot p..
DJ
07:31PRESS RELEASE : DIC Asset AG: Third logistics fund fully placed after four month..
DJ
27.07.DAX Ends 0.64% Lower at 15519.13 -- Data Talk
DJ
27.07.European Stocks Close in Red as Investors Keep Track of Earnings
MT
27.07.Wall Street Treads Water Pre-Bell, Fed Meeting in Focus
MT
27.07.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday On China Regulatory Outlo..
MT
27.07.Stocks Poised for Weaker Session as US Futures Trade Lower Pre-Bell; Europe, ..
MT
27.07.DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX : European Fixed Income Update
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
MTU AERO ENGINES AG215 Realtime Estimate-Kurse.2.97%
DEUTSCHE WOHNEN SE52.59 Realtime Estimate-Kurse.1.45%
FRESENIUS SE & CO. KGAA45.683 Realtime Estimate-Kurse.1.21%
VOLKSWAGEN AG204.45 Realtime Estimate-Kurse.0.96%
INFINEON TECHNOLOGIES AG31.618 Realtime Estimate-Kurse.0.94%
BAYER AG50.395 Realtime Estimate-Kurse.-0.11%
BASF SE66.595 Realtime Estimate-Kurse.-0.72%
DEUTSCHE BANK AG10.525 Realtime Estimate-Kurse.-0.89%
COVESTRO AG55.25 Realtime Estimate-Kurse.-1.16%
DEUTSCHE BÖRSE AG138.2 Realtime Estimate-Kurse.-3.46%
Heatmap :