Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Corona-Krise vermiest Bilanz der Dax-Konzerne - Autobranche schwach

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
13.08.2020 | 13:05

FRANKFURT (awp international) - Die Corona-Pandemie hat die Geschäfte der Dax -Konzerne im zweiten Quartal schwer getroffen. Vor allem wegen der Krise der Autobranche fiel der Umsatz der grössten Börsenunternehmen insgesamt um 13 Prozent auf 283 Milliarden Euro, wie eine Analyse der Beratungsgesellschaft EY zeigt. Ohne die Übernahme des Energiekonzerns Innogy durch den Versorger Eon und die Fusion von T-Mobile US mit Sprint wären die Erlöse noch stärker gefallen: Dann hätte sich ein Umsatzminus von 17 Prozent ergeben, heisst es in dem Papier von Donnerstag. Bei der Umsatzanalyse wurde die Deutsche Bank nicht berücksichtigt.

Besonders die konjunkturabhängige Autobranche litt unter der Corona-Krise: BMW , Daimler , VW und Continental verzeichneten insgesamt einen Umsatzeinbruch von 32 Prozent. Zwölf Konzerne konnten EY zufolge hingegen ihre Erlöse trotz der Pandemie steigern: Neben Eon und Deutsche Telekom waren das die Deutsche Börse , Munich Re und Vonovia .

"Die Pandemie hat gerade Industrieunternehmen massiv getroffen", sagte Mathieu Meyer, Mitglied der EY-Geschäftsführung. Werkschliessungen und der Lockdown in vielen Ländern hätten zu enormen Einbussen geführt.

Noch stärker als die Umsätze fiel der operative Gewinn (Ebit) der Dax-Konzerne: Er sank in Summe um 97 Prozent oder 23,5 Milliarden auf 750 Millionen Euro. In der Studie fehlt der insolvente Zahlungsdienstleister Wirecard , der keine Zahlen vorlegte. Grund für den Gewinneinbruch war aber nicht nur die Corona-Krise, sondern auch Rechtsstreitigkeiten. Bayer etwa schrieb wegen Rückstellungen im Glyphosatstreit mit US-Klägern im zweiten Quartal Milliardenverluste.

Einen noch geringeren Betriebsgewinn als von April bis Juni hatten die Dax-Konzerne zuletzt im dritten Quartal 2002 ausgewiesen, so EY. Selbst in und nach der weltweiten Finanzkrise ab 2007 erzielten die Konzerne in Summe immer zweistellige Milliardengewinne.

Meyer erwartet indes eine Erholung im Herbst: "Die Stimmung in der Wirtschaft hat sich zuletzt spürbar verbessert, die Auftragseingänge machen Mut, der befürchtete Einbruch auf dem Arbeitsmarkt ist bislang ausgeblieben." Auch hätten die Dax-Konzerne sich für die Krise gerüstet und ihre Liquidität auf 136 Milliarden Euro aufgestockt./als/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG 0.00%53.86 verzögerte Kurse.-26.03%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT 2.08%55 verzögerte Kurse.0.00%
BMW AG 0.15%60.58 verzögerte Kurse.-17.30%
DAIMLER AG 0.56%43.73 verzögerte Kurse.-11.92%
DAX 0.41%12594.39 verzögerte Kurse.-5.33%
DEUTSCHE BANK AG -0.94%6.934 verzögerte Kurse.1.20%
DEUTSCHE BÖRSE AG 2.14%150.35 verzögerte Kurse.5.03%
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.31%14.455 verzögerte Kurse.-0.48%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG -0.98%221.2 verzögerte Kurse.-15.06%
T-MOBILE US 1.65%112.39 verzögerte Kurse.41.00%
VONOVIA SE 0.14%58.38 verzögerte Kurse.21.46%
WIRECARD AG 2.32%0.781 verzögerte Kurse.-99.29%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf DAX
22.09.DEUTSCHE BÖRSE : Siemens Energy ist am 28. September einen Tag im Dax
DP
22.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dax stabilisiert nach Ausverkauf
AW
22.09.Anleger wagen sich trotz Corona-Sorgen an Börsen zurück
RE
22.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich etwas nach Ausverkauf
DP
22.09.WDH : BASF streicht bis zu 2000 Stellen
DP
22.09.REAKTION AUF CORONA-KRISE : Deutsche Bank schrumpft Filialnetz
DP
22.09.WIRECARD : Ehemaliger Wirecard-Chef Braun legt Haftbeschwerde ein
RE
22.09.Aktien Frankfurt: Dax berappelt sich wieder nach Ausverkauf zu Wochenbeginn
AW
22.09.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
22.09.AKTIEN IM FOKUS : Infineon und SAP gefragt - US-Tech-Branche am Vorabend erholt
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
22.09.Soy turns lower as U.S. harvest pressure overshadows China buying
RE
22.09.EUROPA : European stocks bounce on tech support, virus concerns linger
RE
21.09.Weekly market update : Arbitrage is short-lived
21.09.Lufthansa flags further cuts to planes, staff as outlook worsens
RE
21.09.Shares fall sharply, investors seek safety as COVID-19 cases rise
RE
21.09.EUROPA : As virus cases rise, European shares fall
RE
21.09.European shares fall to 2-week lows as COVID-19 cases rise
RE
21.09.REFILE-GLOBAL MARKETS-Asian shares slip on worries about global recovery; eye..
RE
17.09.EUROPA : Sliding banks put an end to European stocks' winning streak
RE
15.09.TRACKINSIGHT : Roller-Coaster Week amid Tech Wreck
TI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Heatmap :