Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 19.10. 17:55:00
15515.83 PTS   +0.27%
Nachbörslich
-0.13%
15495.85 PTS
18:55Europäische Aktien schließen uneinheitlich inmitten von Unternehmensgewinnen und steigenden COVID-19-Fällen in Großbritannien
MT
18:12Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Rückschlag
DP
17:55XETRA-SCHLUSS/Gemächlich aufwärts - Munich Re überzeugt mit Gewinn
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Wochenstart mit Kursknick - Dax auf Tief seit Juli

20.09.2021 | 12:09

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Montag seine jüngste Talfahrt mit hohen Verlusten bis zum Mittag weiter fortgesetzt. Zuletzt stand das Börsenbarometer mit 2,20 Prozent im Minus bei 15 149,90 Zählern. Bereits am Morgen war der frisch auf 40 Mitglieder aufgestockte deutsche Leitindex auf den tiefsten Stand seit Juli gefallen. Schwache Vorgaben von den Überseebörsen und die Sorge um die sich zuspitzende Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande drückten die Kurse.

"Mit der sommerlichen Ruhe ist es auf dem Parkett definitiv vorbei. Stattdessen steuern die Börsen auf einen stürmischen Herbst zu", schrieb Marktbeobachter Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Seit dem Dax-Rekord im August wächst der Konjunkturpessimismus an den Märkten. Nach bereits drei Wochen mit Kursabschlägen sehen Börsianer mit dem jetzigen Rücksetzer weitere wichtige Unterstützungslinien im deutschen Leitindex in Gefahr. Werden diese durchbrochen, könnte es weiter nach unten gehen.

Auch der MDax der 50 mittelgrossen Börsenwerte gab zum Wochenauftakt deutlich nach und verlor 1,58 Prozent auf 34733,72 Zähler. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 gaben auf dem tiefsten Niveau seit Ende Juli 2,09 Prozent nach auf 4044,30 Punkte. In den USA deutete sich zuletzt ebenfalls ein sehr schwacher Handelsauftakt für den Montag an, nachdem an der Wall Street bereits die vergangene Woche durchwachsen ausgefallen war.

Die neue Börsenwoche steht derweil ganz im Zeichen der Leitzinsentscheidungen diverser Notenbanken, allen voran der Fed in den USA. Dabei dreht sich alles um die Frage, ob die US-Währungshüter nunmehr ein deutliches Signal für die bereits erwartete Rückführung ihrer Wertpapierkäufe geben werden.

Im Dax gibt es ab sofort zehn neue Gesichter, darunter mit dem deutsch-französischen Flugzeughersteller Airbus ein neues Schwergewicht. Der MDax der mittelgrossen Werte wurde gleichzeitig auf 50 Werte verkleinert, und auch der Index der kleineren Werte SDax hat viele neue Mitglieder.

Bei den Einzelwerten stand indes Lufthansa im Fokus, die weiter im MDax verbleiben. Die Airline stellt mit einer Kapitalerhöhung die Weichen für die Rückzahlung der deutschen Staatshilfen. Dafür werden Aktien im Gesamtwert von gut 2,1 Milliarden Euro angeboten, im Bezugsverhältnis 1:1 zu einem Bezugspreis von 3,58 Euro. Nach anfänglichen Irritationen drehten die Lufthansa-Papiere klar ins Plus mit zuletzt 1,7 Prozent.

Als einziger Dax-Neuling waren Qiagen gesucht, die Aktien des Diagnostikkonzerns knüpften mit 0,8 Prozent Plus an ihre jüngste Erholung an. Aktien des Baustoffeherstellers Heidelbergcement knickten hingegen nach einer Verkaufsempfehlung von JPMorgan auf ein Tief seit Februar ein, zuletzt notierten sie noch 4 Prozent schwächer.

Europaweit standen konjunkturempfindliche Branchen wie die Autobauer unter Druck, sie verloren auch hierzulande deutlich mit bis zu 5,3 Prozent Minus bei Porsche als Dax-Schlusslicht. Auch Banken notierten schwach, Deutsche Bank büssten knapp 4,8 Prozent, ein, für die Commerzbank ging es als Mdax-Schlusslicht um fast 6 Prozent bergab. Im Schlepptau der weiter sinkenden Metallpreise verloren Stahlwerte wie Thyssenkrupp um 5,7 Prozent, Salzgitter gaben 4,1 Prozent nach.

Kion konnten dank einer Kaufempfehlung von Hauck & Aufhäuser ihre jüngste Talfahrt unterbrechen. Sie kletterten um rund ein halbes Prozent. Die Analysten sehen beim Gabelstaplerhersteller mittel- und langfristige Kurstreiber./tav/zb

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -0.87%112.32 Realtime Kurse.26.20%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.94%0.7479 verzögerte Kurse.-3.52%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.56%1.381 verzögerte Kurse.0.63%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.14%0.809 verzögerte Kurse.2.87%
COMMERZBANK AG 2.61%6.367 verzögerte Kurse.17.83%
DAX 0.27%15515.83 verzögerte Kurse.12.80%
DEUTSCHE BANK AG -0.35%11.4 verzögerte Kurse.27.84%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.41%5.759 verzögerte Kurse.-23.54%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.27%1.16431 verzögerte Kurse.-5.06%
EURO STOXX 50 0.37%4166.83 verzögerte Kurse.16.85%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.14%0.013319 verzögerte Kurse.-2.64%
JPMORGAN CHASE & CO. 0.71%167.73 verzögerte Kurse.31.12%
MDAX 0.58%34590.36 verzögerte Kurse.11.67%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 1.12%0.71666 verzögerte Kurse.-1.34%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.92%86.4 verzögerte Kurse.54.61%
QIAGEN N.V. 0.69%52.465 verzögerte Kurse.-1.40%
S&P 500 0.69%4516.63 verzögerte Kurse.19.04%
SALZGITTER AG -0.76%28.72 verzögerte Kurse.33.36%
SDAX 0.56%16754.08 verzögerte Kurse.12.84%
THYSSENKRUPP AG -0.93%8.726 verzögerte Kurse.8.42%
Alle Nachrichten zu DAX
18:55Europäische Aktien schließen uneinheitlich inmitten von Unternehmensgewinnen und steige..
MT
18:12Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Rückschlag
DP
17:55XETRA-SCHLUSS/Gemächlich aufwärts - Munich Re überzeugt mit Gewinn
DJ
17:45Fitch erhöht Siemens-Rating auf A+ von A - Ausblick stabil
DJ
16:58EUROPA : Europas Börsen stabilisiert - Bitcoin flirtet mit Rekordhoch
RE
16:42BAYER : Glyphosat-Produktionsausfall nach 'Ida' kein Risiko für Prognosen
AW
16:40Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
16:26Munich Re ziehen an - Unerwarteter Gewinn sorgt für Freude
DP
16:23MÄRKTE EUROPA/Vorsichtig aufwärts - Munich Re überzeugt mit Gewinn
DJ
15:21Hurrikan und Flut treffen Munich Re deutlich - Gewinnziel steht dennoch
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
20:36Deutsche Börse wächst dank Übernahmen und Strompreisanstieg kräftig
DP
20:09UPDATE/Deutsche Börse mit starkem Wachstum im dritten Quartal
DJ
20:06DEUTSCHE BÖRSE : Q3-Nettogewinn steigt um 32% und übertrifft Erwartungen
MR
19:30Deutsche Börse wächst kräftig - Strompreisanstieg und Zukäufe treiben an
AW
19:23Deutsche Börse mit starkem Wachstum im dritten Quartal
DJ
19:11DEUTSCHE BÖRSE : Börse auf geplantem Wachstumskurs
PU
18:01DEUTSCHE WOHNEN SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
18:55European Stocks Close Mixed Amid Corporate Earnings, Rising COVID-19 Cases in UK
MT
18:34DAX Ends 0.27% Higher at 15515.83 -- Data Talk
DJ
15:25Wall Street Sees Moderately Higher Open But Gains Capped by Inflation Worries, Supply-C..
MT
13:44MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS-GESELLSC : Despite high losses, Munich Re achieves a result of..
DJ
13:34STOXX EUROPE 600 : European Bourses Tracking Higher on Bank, Energy, Tech Issues
MT
13:33Stocks Point Higher as US Futures Advance Pre-Bell; Europe, Asia Gain Ground
MT
07:31PRESS RELEASE : Delivery Hero invests in on-demand grocery delivery company Gorillas to fu..
DJ
18.10.European Bourses Close Largely in Red Amid Speculation Around Potential UK Interest Rat..
MT
18.10.Wall Street Set for Positive Open as Earnings-Heavy Week Kicks Off; China GDP Growth Sl..
MT
18.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday on Oil Prices, China Economy Report
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
HEIDELBERGCEMENT AG64.55 Realtime Estimate-Kurse.3.28%
MUNICH RE248.425 Realtime Estimate-Kurse.2.17%
DEUTSCHE POST AG53.905 Realtime Estimate-Kurse.1.88%
BAYER AG47.3 Realtime Estimate-Kurse.1.47%
DELIVERY HERO SE115.875 Realtime Estimate-Kurse.1.47%
BMW AG85.575 Realtime Estimate-Kurse.-0.92%
MTU AERO ENGINES AG185.525 Realtime Estimate-Kurse.-0.95%
VOLKSWAGEN AG190.4 Realtime Estimate-Kurse.-1.01%
CONTINENTAL AG97.285 Realtime Estimate-Kurse.-1.43%
HELLOFRESH SE80.71 Realtime Estimate-Kurse.-2.15%
Heatmap :