1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime-Estimate TTMZero  -  16:44 11.08.2022
13717.98 PTS   +0.12%
16:22MÄRKTE EUROPA/Ruhiges Fahrwasser - Berichtsunternehmen im Blick
DJ
15:21MARKUS KREBBER : UNTERNEHMEN vom 11.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:07Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus nach US-Erzeugerpreisen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Wenig Bewegung - Konjunktursorgen halten Anleger in Schach

04.07.2022 | 14:56

FRANKFURT (awp international) - Angesichts anhaltender Konjunktursorgen ist der deutsche Aktienmarkt verhalten in die neue Woche gestartet. Der Leitindex Dax war am Montagmorgen zwar zunächst noch um bis zu 0,8 Prozent gestiegen, verlor aber schnell an Schwung und gab seine Eröffnungsgewinne zwischenzeitlich komplett ab.

Bis zum frühen Nachmittag legte der Dax um 0,23 Prozent auf 12 842,78 Punkte zu. Am Donnerstag war das Börsenbarometer auf den tiefsten Stand seit März gefallen, hat sich seither aber etwas gefangen. Der MDax der mittelgrossen Werte gab um 0,46 Prozent auf 25 718,85 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,56 Prozent.

Aus den USA kommen zu Wochenbeginn keine Impulse, da dort feiertagsbedingt nicht gehandelt wird. Insgesamt bleibt die Lage am Aktienmarkt angespannt. Die hohen Inflationsraten trübten bereits die Konsumlaune, schrieben die Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen. In Europa kämen erschwerend der sich abzeichnende Gasmangel sowie andere Folgen des Ukraine-Kriegs und die damit zusammenhängenden Sanktionen hinzu.

Insofern pendele der Dax zwischen der wichtigen Unterstützung am Jahrestief bei 12 439 Punkten und der 13 000er-Marke orientierungslos hin und her, schrieb Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Handelshaus Robomarkets. Potenzielle Käufer dürften dem Markt wegen der Rezessionsrisiken so lange fernbleiben, bis zumindest das eine oder andere Hoffnungssignal von sich entspannenden Lieferketten, sinkenden Preisen oder Lösungen des drohenden Energieproblems für Deutschland und Europa die Märkte erreicht.

Im Dax wurden Autowerte gemieden. BMW büssten 0,8 Prozent und Mercedes-Benz 1,8 Prozent ein. Chipmangel und Lieferkettenprobleme bremsen den US-Automarkt weiter aus, und auch für die deutschen Hersteller läuft es schlecht, wie Absatzzahlen für das zweite Quartal zeigten. Analysten der italienischen Bank Mediobanca sprachen von einer "recht schwachen" Entwicklung in den USA. Im Vergleich zum Vorquartal habe sich der Abwärtstrend noch etwas verschärft.

Schlusslicht im Nebenwerteindex SDax waren die Aktien von Fielmann mit einem Minus von fast zehn Prozent. Die hohe Inflation, der Krieg in der Ukraine und eine daraus resultierende schwächere Konsumstimmung werden das Ergebnis der Optikerkette im laufenden Jahr belasten. Für 2022 erwarten die Hamburger nun einen Gewinnrückgang.

Die Papiere der Shop Apotheke sackten nach einer skeptischen Studie des Investmenthauses Oddo um mehr als fünf Prozent ab. Analyst Andreas Riemann befürchtet, dass die Inflation die Gewinne der Online-Apotheke im laufenden Jahr belasten wird. Sowohl die Margenerwartungen als auch die Bewertung erschienen ambitioniert.

An der Index-Spitze im SDax zogen die Anteilsscheine von Vitesco um fast sechs Prozent an. Die Familie Schaeffler erhöhte ihren Anteil an dem Automobilzulieferer.

Der Euro kostete am Nachmittag 1,0452 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0425 (Donnerstag: 1,0387) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9592 (0,9627) Euro. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 1,28 Prozent auf 1,19 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,33 Prozent auf 133,93 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,78 Prozent auf 149,47 Punkte./la/jha/

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.16%0.68845 verzögerte Kurse.6.67%
BMW AG -0.47%77.64 verzögerte Kurse.-11.87%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.25%1.18257 verzögerte Kurse.-0.65%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.27%1.22439 verzögerte Kurse.-10.78%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.20%0.75857 verzögerte Kurse.9.18%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.24%0.7846 verzögerte Kurse.-1.95%
DAX 0.11%13715.7 verzögerte Kurse.-13.75%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.51%1.03522 verzögerte Kurse.-9.42%
EURO STOXX 50 0.21%3757.89 verzögerte Kurse.-13.56%
FIELMANN AG 0.90%40.5 verzögerte Kurse.-32.14%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -1.09%0.01214 verzögerte Kurse.4.33%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.45%0.012586 verzögerte Kurse.-6.41%
MDAX 0.70%28007.58 verzögerte Kurse.-20.80%
MEDIOBANCA S.P.A. 1.12%8.658 verzögerte Kurse.-15.31%
MERCEDES-BENZ GROUP AG 0.25%60.65 verzögerte Kurse.-10.46%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.73%0.645 verzögerte Kurse.-8.06%
SCHAEFFLER AG -1.21%5.7 verzögerte Kurse.-20.85%
SDAX 1.04%13250.08 verzögerte Kurse.-20.11%
STOXX EUROPE 50 (EUR) -0.31%3653.02 verzögerte Kurse.-4.38%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.51%0.965969 verzögerte Kurse.11.38%
Alle Nachrichten zu DAX
16:22MÄRKTE EUROPA/Ruhiges Fahrwasser - Berichtsunternehmen im Blick
DJ
15:21MARKUS KREBBER : UNTERNEHMEN vom 11.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:07Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus nach US-Erzeugerpreisen
AW
14:54Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
14:38RWE investiert verstärkt in erneuerbare Energien - Gewinnmitnahmen
DP
14:34US-Zugpferd T-Mobile führt Telekom zu höherer Prognose
RE
13:43Europäische Börsen nach morgendlichen Gewinnen wieder nahe Break-Even
MT
13:08MÄRKTE EUROPA/Frühes Plus wird schnell für Verkäufe genutzt
DJ
12:47Daimler Truck fährt mit Preiserhöhungen mehr Gewinn ein
AW
12:37Deutsche Telekom im Heimatmarkt besser als erwartet
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
16:38DZ Bank belässt RWE auf 'Kaufen' - Fairer Wert 53 Euro
DP
15:52EU-Kommission kritisiert Passage zu E-Autos in US-Klimapaket
DP
15:44GEWERKSCHAFT : 400 Stellen bei Siemens Energy in Berlin bedroht
DP
15:28BRENNTAG : Specialties baut Zusammenarbeit mit Konservierungsmittelhersteller ISCA in Euro..
PU
14:57BAHNBRECHENDE INNOVATIONEN UND NACHH : Bayer demonstriert führende Rolle zur Bewältigung d..
PU
14:38DZ Bank belässt Siemens auf 'Kaufen' - Fairer Wert 133 Euro
DP
14:38RWE investiert verstärkt in erneuerbare Energien - Gewinnmitnahmen
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
15:15Wall Street Set for Another Round of Gains After Lower-Than-Expected July Inflation Pri..
MT
13:43European Bourses Back Near Break-Even Midday After Morning Gains
MT
10.08.DAX Ends 1.23% Higher at 13700.93 -- Data Talk
DJ
10.08.European Shares Jump as US Inflation Eases, UK Confidence Stronger
MT
10.08.Electronic Arts Signs New Multi-Year Partnership Renewal With National Football League
MT
10.08.Wall Street Set for Gains After CPI Data
MT
10.08.European Bourses Steady Midday Ahead of Washington CPI Report
MT
09.08.DAX Ends 1.12% Lower at 13534.97 -- Data Talk
DJ
09.08.EU Shares Close Lower Tuesday; UK's FTSE 100 Jumps on Surprise Retail Sales Data
MT
09.08.Wall Street Futures Mostly Lower Ahead of Wednesday's Inflation Report
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG442.55 Realtime Estimate-Kurse.4.42%
DELIVERY HERO SE50.76 Realtime Estimate-Kurse.3.59%
E.ON SE9.245 Realtime Estimate-Kurse.3.30%
HELLOFRESH SE29.255 Realtime Estimate-Kurse.3.30%
ZALANDO SE32.095 Realtime Estimate-Kurse.2.47%
BASF SE43.728 Realtime Estimate-Kurse.-1.61%
CONTINENTAL AG66.01 Realtime Estimate-Kurse.-1.62%
DEUTSCHE BÖRSE AG169.85 Realtime Estimate-Kurse.-1.65%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE71.51 Realtime Estimate-Kurse.-1.69%
COVESTRO AG32.375 Realtime Estimate-Kurse.-1.83%
Heatmap :